Posts by Lockhead

    Mal schauen wie die Dosen heute reinstarten - hab die letzte Saison immer stärker als Dortmund gesehen ... aber so richtig ist der Werner Abgang noch nicht aufgefangen meiner Meinung nach.

    Die Diskussion, was "zu wenig" ist, bleibt eben müßig. Es war Alaba bzw. seinem Berater offenbar bisher zu wenig, um zu verlängern. Das kann man verurteilen, bedauern oder was auch immer. Aber ich werde mich hüten, zu sagen, bei Summe X musst Du ja sagen, weil jetzt Corona ist.

    Das kann ja deine Meinung sein, aber Alaba ist immer noch Angestellter vom FCB und verhindert mit seinem Verhalten zukünftige Planungen ... diese Zockerei schadet sowohl Alaba selbst als auch dem FCB! Die Sache sollte jetzt schnell über die Bühne gehen!

    Sorry, aber der öffentliche Teil wurde erstmal vom Verein dorthin getragen. Darauf hat Zahavi geantwortet. Alaba selbst hat nun zu der Angelegenheit am Wenigsten öffentlich beigetragen.


    Ich habe es schon öfter gesagt, ich kann verstehen, dass man enttäuscht ist, aber es ist einfach falsch, Alaba vorzuwerfen, ER würde die Öffentlichkeit für eine Schlammschlacht benutzen. Das geht einfach vom Verein aus.

    Mir geht es um den Ursprung, ich kann mir nicht vorstellen, dass Bayern zu wenig Gehalt angeboten hat. Warum ist man nicht in der Lage sich zu einigen ? Wenn sich die Verhandlung über Monate hinzieht finde ich es eine Sauerei vom Spieler aus. Im normalen Arbeitsleben verhandelst du doch auch nicht Monatelang mit deinem Arbeitgeber, der sagt dir dann genauso nach einer gewissen Zeit, ob du noch alle Latten am Zaun hast. Klar geht es um mehr Kohle als in der normalen Arbeitswelt, aber diese schleppende Verhandlung geht doch eindeutig vom Spieler aus! Glaubst du ernsthaft, dass der FC Bayern nur ein Apfel+EI angeboten hat ? Bayern sitzt doch sowieso am längeren Hebel, daher konnte Uli auch so agieren. Die Art & Weise resultiert aber auf die Hartnäckigkeiten Seitens der Alaba Seite! Schon traurig nach so einer langen erfolgreichen Zeit ...

    Genau. Deswegen will er ja JETZT das Maximum verdienen...

    Das ist ja auch sein gutes Recht, aber diese öffentlichen Schlammschlachten sind für Verein+Spieler meiner Meinung nach Gift. Warum ist es in Mode gekommen sich mit solchen Mitteln mehr Profit zu versprechen ? Das meine ich mit Art & Weise ... davon mal ab möchte ich nicht wissen, was passiert wäre, wenn der FCB keine gute Saison hingelegt hätte, dann wäre auch das Gehaltsgefüge von Neuer/Lewandowski wieder auf den Tisch gekommen. Die aktuelle Corona Zeit mit weniger oder gar keinen Zuschauern kommt noch dazu ... also sorry wenn sowas nicht in Erinnerung bleibt.

    Ich finde auch, dass Hr. Alaba nicht im gleichen Regal wie Neuer oder Lewandowski anzusehen ist. Er tut sich ja selber keinen Gefallen damit, weil durch solche Verhandlungen bis auf das letzte Blut der Druck auf den Spieler noch mehr steigt ( eh schon hoch bei Bayern ). Wenn es mal nicht so laufen sollte z.B. durch eine Verletzung oder ein Formtief oder allg. Misserfolg warum auch immer wird man sich schon erinnern können. Davon mal ab, dass der Höhepunkt der Karriere bei Alaba auch irgendwann vorbei ist.

    Vor allem tut er sich damit selber keinen Gefallen, denn selbst bei einer Einigung wird die Art & Weise in Erinnerung bleiben.

    "Der FC Bayern bekommt im Werben um Sergino Dest von Ajax Amsterdam möglicherweise Konkurrenz.

    Wie die Bild zuletzt berichtete, sollen sich die Bayern mit dem 19 Jahre alten Rechtsverteidiger bereits einig sein. Allerdings vermeldet der britische Pay-TV-Sender Sky nun, dass der FC Barcelona seine Bemühungen um Dest intensivieren will, nachdem die Katalanen beim Versuch Max Aarons von Norwich City auszuleihen angeblich gescheitert sind." ... ist da was dran ?

    Wichtig finde ich den Aspekt, dass er natürlich selber merkt, dass er immer wieder an seiner hohen Ablöse "bemessen" wird. Wenn er es schafft dieses "Image des 80 Mio Mannes" abzulegen wird er auch 100 Prozentig integriert sein und DANN ist er nochmal einen Schritt weiter und kann sich noch weiter entwickeln, weil der Kopf frei wird. Und vor allem in dieser Saison wird durch das starke Pensum automatisch Spielzeit generiert. Davon mal ab, dass Konkurrenz im Kader die Spieler auch viel mehr motiviert bzw. die Spieler sich gegenseitig verbessern wollen durch den positiven Konkurrenzkampf. Man darf auch nicht vergessen, dass beim damaligen Transfer niemand erahnen konnte, dass Alaba, Davies und Pavard solche Leistungen erbringen können.

    Die 80 Mio ist er auf dem Stand von heute auch niemals wert. Bei Ihm habe ich aber immer das Gefühl, dass er noch locker 20-30 Prozent drauf packen kann in seiner Entwicklungsphase. Wenn er sich dann noch zu einem Führungsspieler entwickeln kann und mehr Erfahrung aufweisen kann wird er sicherlich in die Weltklasse aufsteigen. Da muss Flick sicherlich mehr steuern als gedacht war. Ich finde es halt Mist, dass der Druck bei Ihm wesentlich größer ist, weil immer die 80 Mio im Raum stehen ( zurecht ). Daher muss er dieses Jahr eine gewaltige Schippe drauf legen.

    Kahn hat doch gestern noch klar angedeutet, dass noch was passieren muss, um für die jetzige Saison den Kader zu verbreitern. Er hat aber auch Recht, wenn er sagt, dass man noch einige Nachwuchsspieler in der Hinterhand hat, die den Sprung schaffen könnten. Von daher tippe ich auf max. 2 Verstärkungen ...

    Komisch, dass City nachher noch ordentlich was im Kessel hatte und Lyon stehend KO war und irgendwie noch 2 Tore reingegurkt hat. Macht Sterling das Tor, kommt City höchstwahrscheinlich weiter.

    die Diskussion ist sinnlos, wenn Barca weitergekommen wäre zusammen mit City würde es heißen: "Na klar, die sind im Flow geblieben" - da dreht man sich total im Kreis. Im Prinzip könnte man ja sagen, dass jeder seinen Vorteil ausnutzen müsste.