Posts by TripleJupp

    Das Problem ist, dass sich die Mannschaft ins eigene Fleisch schneiden würde, wenn sie "Arbeitsverweigerung" betreiben würde.

    Ich hätte den Charakter der Spieler maßlos überschätzt, wenn sie dies tun würden.

    Deshalb schrieb ich ja, dass sie ihr Gesicht wahren sollen. Aber auch die Spieler haben eine Verantwortung für den Verein. Und wad hier mit Kovac abgeht ist unverantwortlich.

    Gewiss, man erträgt es als Bayernfan nur schwer, dass Kovac bleibt, zumal sämtliche Dortmundfans und auch andere Kollegen vergnüglich feixen.

    Ich vertraue allerdings immernoch auf einen gesunden Restverstand im Verein und glaube, dass man schon auch kalkuliert, dass das Spiel gegen Dortmund der bessere Zeitpunkt wäre, den Trainer zu schassen. Natürlich hält man sich immernoch die (unverständliche) Hintertüre offen, dass die Mannschaft positiv reagiert und irgendwas Zählbares holt oder irgendwas, was man schönreden kann. Hier vertraue oder besser, ich appelliere hier an die Mannschaft, die nun weiß dass Kovac einen Frist erhalten hat. Die Mannschaft weiß dass Kovac nach dieser Woche nicht mehr haltbar sein wird, wenn die Ergebnisse nicht passen. Wird sich ein Müller zerreißen? Ein Martinez? Ein Boateng? Diese Spieler wissen doch, dass ihr Engagement zur Folge hätte, dass sie den Wandervogel noch länger ertragen müssen. Die Mannschaft sollte zusammenkommen und überdenken, wie sie ihr Gesicht wahrt, aber Kovac das Wasser abgräbt. Für diesen Trainer darf niemand mehr einen Schritt zu viel gehen. Piräus ist dafür ein optimaler Start.

    Die beste Lösung wäre für mich, wie vor einem Jahr die Mannschaft in die Pflicht zu nehmen. die zweitbeste ein Neuanfang. Augen zu und durch ist keine Option.

    In die Pflicht nehmen heißt dann, dass sich die Mannschaft, so wie in der letzten Saison, hinter Kovacs Rücken zusammensetzt und sich darauf einschwört, trotz der nicht vorhandenen Leistung von Kovac, ein Spiel in Eigenverantwortung aufzuziehen? Sich also quasi selbst zu trainieren? Ja, wozu brauchen wir denn dann überhaupt noch einen Trainer? Stellt doch den Kovac als Maskottchen ein oder gebt ihm Klatschpappen damit er die Mannschaft vom Rand anfeuern kann. Mehr als "so Jungs, geht raus und schießt mehr Tore als der Gegner" kommt ja anscheinend nicht. Aber einfach mal hören was der Trainer sagt, dann funktionierts auch. Schon klar.


    Es reicht! Es ist Zeit für die K.O.watsch'n!

    Ich bin in erster Linie froh, dass wir jetzt soweit sind, wie wir sind. Das Tischtuch ist zerschnitten, Kovac ist absolut untragbar geworden und er weiß vermutlich selber was kommt.

    Hinter den Kulissen geht es vermutlich nur noch darum, wie man das alles jetzt am saubersten über die Bühne bringt, um weiteren Schaden vom Verein abzuwenden. Die Aussagen von Kovac, die spielerische Leistung, die Statements der Mannschaft, nichts deutet mehr auf ein intaktes Verhältnis hin.


    Gott sei Dank sind wir bis zum Winter erstmal relativ save, egal wie tief uns Niko noch reinreitet. In der Buli werden wir aufgrund der Schwäche der anderen Teams wohl schlechtestenfalls einen erträglichen Rückstand haben, Pokal ist erst wieder im Februar und in der CL sollten wir mit dem Punktepolster das Achtelfinale gebucht haben. Eine Weiterbeschäftigung Kovacs bis zum Sommer halte ich persönlich für undenkbar. Da ist einfach zu viel Druck auf dem Kessel.

    Der Spruch mit den Frankfurtfans...X(

    Es reicht jetzt Niko. Ver*iss dich. Hau ab. Lauf weit weg. Solange du hier Trainer bist, werde ich keinen Cent mehr für den Verein ausgeben, weil ich weiß dass ich deinen gepamperten A*sch mitfinanziere. Du bist das Letzte und eine Schande für alle, die diesen Verein mit Blut, Schweiß und Tränen groß gemacht haben. Ich trage das "Mia san mia" auf dem Rücken, jeder Buchstabe mit Nadeln tief unter die Haut gestochen. Und du bist kein Teil davon, du arroganter P*sser.

    Wie der Kommentator von Sky behauptet, Bayern würde gerade erst merken, dass man ja gegen Bochum dagegenhalten muss.

    Er suggeriert damit, dass die Leistung der Bayern Ausdruck von Überheblichkeit oder Unterschätzung des Gegners ist. Mit Sicherheit nicht. Um die Frage zur Geschwindigkeit zu beantworten...Also bei guten 90 km/h sind wir schon. Die restlichen 10 bringt Lewa zur Halbzeit mit ins Spiel.

    Schwer zu glauben, dass selbst gegen Bochum das eigene Spiel kaum zu erkennen ist. Eine unfassbare Beliebigkeit, vorne natürlich Geschwindigkeitsvorteile und individuelle Klasse. Ansonsten kann man mit Fug und Recht behaupten: Bochum spielt munter mit, es geht rauf und runter. Dominanz? Auch nicht gegen den Zweitligisten.

    Und hier nochmal ein kleines Update zur Lage:

    Wir spielen bis zum Ende der Hinrunde u.a. noch gegen den derzeitigen 1., 3., 4., 5., 8. und 9. der Tabelle.

    Gespielt haben wir u.a. bereits gegen den aktuell 18., 17., 16., 15., 13., 11. und 10. der Tabelle, gegen 5 davon zu Hause.

    Man schaue sich unsere Ausbeute an und wage mir dann unter den derzeitigen Umständen glaubhaft zu versichern, dass wir Ende Dezember unter den ersten 4 der Tabelle auftauchen...