Posts by TripleJupp

    Leider war es in den letzten Spielen so, dass du mit Coutinho nur zu zehnt spielst. Ich würde Coutinho absolut nicht bringen und bin auch der Meinung,

    dass er nur eingesetzt wird weil es sich eben hier um Coutinho handelt und der Junge trotz allem ordentlich Geld kostet. Da will man die "Majestät" nicht beleidigen.


    Ich würde vorne mit:


    Zirkzee

    Davies - Müller - Gnabry

    Goretzka- Thiago


    beginnen. Da ist ordentlich Schwung in der Bude über die Außen, Müller kann seine Stärken ausspielen und Zirkzee erhält maximale Unterstützung.

    Wahlweise könnte man Goretzka durch Kimmich ersetzen, was den Nachteil hätte, das Goretzka damit raus wäre. Im Gegensatz dazu würde ich aus der Not heraus Goretzka spielen lassen und Kimmich zurück auf rechts in der Abwehr ziehen um mit Pavard einen Unsicherheitsfaktor aus dem Spiel zu nehmen.
    Mit den restlichen Optionen: Alaba, Boateng, Hernandez, Odri, (Pavard) kann Flick dann seine Abwehr zusammenbasteln.

    Z.B: Hernandez- Alaba - Boateng- Kimmich


    Insgesamt ist die Phalanx dann m.E. ganz gut gewahrt, Kimmich spielt aus der Not auf der ihm bestens bekannten RV- Position, Davies spielt auf dem linken Flügel wo er ausgebildet wurde. Oder wie gesagt eben Kimmich noch vorziehen auf DM, dann muss wohl aber Pavard spielen.

    Sein nächstes Pflichtspiel ist am Freitag in Unterhaching, da sitzt er die rote Karte ab. Samstag dürfte er spielen.

    Umso besser! Wriedt ist wuchtig, hat seine Fähigkeiten auch schon bei einem Pokaleinsatz unter Heynckes gegen Leipzig andeuten können und verfügt über mehr Erfahrung als Zirkzee. So gesehen hätte man dann auch die Möglichkeit zu reagieren, falls eine andere Variante nicht funktioniert. Ist natürlich blöd für unsere Zweite.

    In einem anderen Thread schrieb ich gerade, dass ich nach dem Lewa- Ausfall noch Wriedt in die erste Mannschaft hochziehen würde, wenn der seine Rotsperre abgesessen hat.


    Coutinho wäre dann der ideale Tauschpartner, der könnte dann bei der Zweiten als Einwechselspieler Zeit schinden.


    Ganz ehrlich...ich verstehe nicht, dass der überhaupt noch Einsatzzeiten bekommt, Spieler die sich im Training den Arsch aufreißen und nie ihre Chance bekommen, müssen sich doch angesichts der Nicht- Leistungen von Coutinho veräppelt vorkommen.

    Junge Junge was hier los ist. Woche für Woche der gleiche Slapstick. Und sollten wir dieses Gurkenspiel dann am Ende 2:1 gewinnen kommt der Hainer und freut sich, während er dem Brazzo auf die Schulter klopft. Wir geben uns sowas von mit dem Durchschnitt zufrieden und zwar auf dermaßen vielen Ebenen und die Hälfte der Fans merkt es nicht mal. Absolut unglaublich. Und das sage ich ohne auch nur ein bisschen überrascht zu sein vom heutigen Spielverlauf. Hatte 2:1 getippt und da schwang schon Hoffnung mit.

    Mich hat mal wieder ernüchtert was wir heute wieder von der Bank bringen konnten. Nämlich so gut wie gar nichts. Klar, Coman braucht noch, Hernandez hat sich gut eingefügt und einen Boateng ersetzt, der wohl im Normalfall nicht Stammspieler wäre. Pavard macht mir da hinten einen zunehmend wackligen Eindruck. Bei Coutinho...da fehlen mir die Worte. Den brauchst du nicht bringen. Der weiß gar nicht wo er ist. Keine Spannung. Kein Zweikampf. Einfach gar nichts. Da weint man einem Perisic nach, der auch aus der Not geholt wurde und immerhin seine Leistung abruft. Hinten raus wird das ne ganz schwere Nummer, sollten wir Chelsea überstehen und weiter auf 3 Hochzeiten tanzen. Ich frage mich wo da die Qualität herkommen soll, die Pflichtsiege auch mal mit einer Rotation einzufahren. Das Spiel heute war wieder ein Rückschritt. Brazzo sollte sich spätestens jetzt mal hinsetzen und mal schauen, was er Flick da für ein unausbalanciertes Team hingesetzt hat. Note 5. Durchgefallen!

    Danke für die Korrektur. So wars gemeint. "Für Sommer" hätte es heissen sollen.

    Brazzo ist eine Personalentscheidung der Güteklasse "Niko Kovac", ein Riesenfehler und ein Schlag für den Verein. Mit Kovac und Brazzo hat der Verein das getan, was alle anderen Vereine mit Blick auf die Dominanz der Bayern in Deutschland und teilweise auch in Europa hoffen mussten: sie zerlegen sich selber. In einem unfassbar durchprofessionalisierten Wettbewerb wirklich zu glauben, dass jemand wie Brazzo, der nicht mal ein anständiges Interview auf dem Niveau eines mittelmäßig gebildeten Durchschnittseuropäers geben kann, einen der Top 5- Vereine Europas als Sportdirektor weiterbringen kann...puh...da fällt mir nichts mehr ein. Aber gut. Man dachte ja auch dass Kovac mit Bayern guten Fußball zelebriert. 1,5 Jahre hat man auch hier dabei zugesehen, wie Bayern Schritt für Schritt in die 2. Reihe rutscht. Das Ergebnis sehen wir jetzt. Eine total verfehlte Kaderplanung (Brazzo). Der schlechteste Fußball seit Klinsmann (Kovac), allerdings muss man Klinsmann den Kader zu Gute halten, denn die jetzige Mannschaft ist trotz der desaströsen Planung um ein Vielfaches stärker. An alle die sich die Situation passend reden: Es wird Zeit mal die Bayernbrille abzusetzen. Unser Verein steht in der Liga völlig zu Recht auf Platz 3. Das ist kein Pech, kein Zufall, keine Verschwörung. Es ist leistungsgerecht. Und es ist, angesichts der Personalentscheidungen auf allen Ebene, schlichtweg konsequent. Auch der FC Bayern läuft nicht von selbst. International werden wir auf kurze Sicht (und das ist jetzt schon absehbar!) den Anschluss verlieren. Auch mit Chelsea werden wir in der CL enorme Probleme bekommen. Wacht endlich auf! Revidiert die Personalentscheidungen. Flick stärken! Im Sommer zielstrebig den neuen Coach nach einer klaren Philosophie auswählen! Brazzo von seinen Aufgaben entbinden, irgendwo hin, wo er keinen weiteren Schaden für das Image des Vereins anrichten kann! Coutinho zurück! Leute wie Davies weiter fördern und wieder das Mia san mia pflegen. Man muss unter den gegebenen Umständen wirklich befürchten, dass der FC Bayern seine Zukunft an Mitläufer verschenkt!

    Das Problem ist, dass sich die Mannschaft ins eigene Fleisch schneiden würde, wenn sie "Arbeitsverweigerung" betreiben würde.

    Ich hätte den Charakter der Spieler maßlos überschätzt, wenn sie dies tun würden.

    Deshalb schrieb ich ja, dass sie ihr Gesicht wahren sollen. Aber auch die Spieler haben eine Verantwortung für den Verein. Und wad hier mit Kovac abgeht ist unverantwortlich.

    Gewiss, man erträgt es als Bayernfan nur schwer, dass Kovac bleibt, zumal sämtliche Dortmundfans und auch andere Kollegen vergnüglich feixen.

    Ich vertraue allerdings immernoch auf einen gesunden Restverstand im Verein und glaube, dass man schon auch kalkuliert, dass das Spiel gegen Dortmund der bessere Zeitpunkt wäre, den Trainer zu schassen. Natürlich hält man sich immernoch die (unverständliche) Hintertüre offen, dass die Mannschaft positiv reagiert und irgendwas Zählbares holt oder irgendwas, was man schönreden kann. Hier vertraue oder besser, ich appelliere hier an die Mannschaft, die nun weiß dass Kovac einen Frist erhalten hat. Die Mannschaft weiß dass Kovac nach dieser Woche nicht mehr haltbar sein wird, wenn die Ergebnisse nicht passen. Wird sich ein Müller zerreißen? Ein Martinez? Ein Boateng? Diese Spieler wissen doch, dass ihr Engagement zur Folge hätte, dass sie den Wandervogel noch länger ertragen müssen. Die Mannschaft sollte zusammenkommen und überdenken, wie sie ihr Gesicht wahrt, aber Kovac das Wasser abgräbt. Für diesen Trainer darf niemand mehr einen Schritt zu viel gehen. Piräus ist dafür ein optimaler Start.

    Die beste Lösung wäre für mich, wie vor einem Jahr die Mannschaft in die Pflicht zu nehmen. die zweitbeste ein Neuanfang. Augen zu und durch ist keine Option.

    In die Pflicht nehmen heißt dann, dass sich die Mannschaft, so wie in der letzten Saison, hinter Kovacs Rücken zusammensetzt und sich darauf einschwört, trotz der nicht vorhandenen Leistung von Kovac, ein Spiel in Eigenverantwortung aufzuziehen? Sich also quasi selbst zu trainieren? Ja, wozu brauchen wir denn dann überhaupt noch einen Trainer? Stellt doch den Kovac als Maskottchen ein oder gebt ihm Klatschpappen damit er die Mannschaft vom Rand anfeuern kann. Mehr als "so Jungs, geht raus und schießt mehr Tore als der Gegner" kommt ja anscheinend nicht. Aber einfach mal hören was der Trainer sagt, dann funktionierts auch. Schon klar.


    Es reicht! Es ist Zeit für die K.O.watsch'n!

    Ich bin in erster Linie froh, dass wir jetzt soweit sind, wie wir sind. Das Tischtuch ist zerschnitten, Kovac ist absolut untragbar geworden und er weiß vermutlich selber was kommt.

    Hinter den Kulissen geht es vermutlich nur noch darum, wie man das alles jetzt am saubersten über die Bühne bringt, um weiteren Schaden vom Verein abzuwenden. Die Aussagen von Kovac, die spielerische Leistung, die Statements der Mannschaft, nichts deutet mehr auf ein intaktes Verhältnis hin.


    Gott sei Dank sind wir bis zum Winter erstmal relativ save, egal wie tief uns Niko noch reinreitet. In der Buli werden wir aufgrund der Schwäche der anderen Teams wohl schlechtestenfalls einen erträglichen Rückstand haben, Pokal ist erst wieder im Februar und in der CL sollten wir mit dem Punktepolster das Achtelfinale gebucht haben. Eine Weiterbeschäftigung Kovacs bis zum Sommer halte ich persönlich für undenkbar. Da ist einfach zu viel Druck auf dem Kessel.