Posts by FranckRobben

    In allen anderen westlichen Ländern würde ich das unterschreiben, aber im folgsamen Deutschland wäre ich mir da nicht so sicher.....

    Das sehe ich auch so. Nach der Bundestagswahl gibt's den nächsten Lockdown sollte die derzeitige Politik bestätigt werden. Wird dann vielleicht nicht so genannt. Aber ein volles Stadion sehe ich hier im Land die nächsten Jahre nicht mehr. Und damit wird die Geschäftsgrundlage der Bundesliga sehr stark angegriffen. Wir werden auf Jahre in Konkurrenz zu den Top 5-6 Klubs international Null Chancen haben. Erst können wir die Top Gehälter nicht zahlen, dann gehen die besten Spieler, stärken den Gegner. Dann sind neue Top Spieler nicht zu bekommen, Gehalt und sportliche Perspektive passen nicht. So geht's erst mal richtig nach unten. Dazu noch eine sportliche Leitung die wenig Hoffnung macht.

    Wenn's den Spielern nur ums Geld geht, dann wird unsere einzige Strategie sein, denen so viel zu bieten, wie die Engländer oder PSG das tun. Und das können wir nicht. Also wird der Spieler uns verlassen müssen.


    Sollte es noch Spieler geben, die auch auf 2-3 Mio. verzichten und dafür viel Wert auf Umfeld, ggf. Nationalmannschaft, Deutschland, die Stadt oder sonstige nicht-monetäre Faktoren setzen, bieten wir weiterhin ein extrem attraktives Gesamtpaket. Wir zahlen ja trotzdem weiterhin gut.

    Die Spieler gibt es, nur heißen die dann nicht mehr Lewandowski, Kimmich oder Goretzka. Die kommen dann aus dem Regalfach zwei Etagen tiefer.

    Und damit ist man dann sportlich auch nicht mehr attraktiv für Top Spieler, da international weitgehend Chancenlos.


    Dazu kommt das in England das Leben wieder normal weiter zu gehen scheint, wärend hier schon wieder der nächste Lockdown vorbereitet wird. Jede Wette das es in Deutschland die nächsten Jahre keine vollen Stadien geben wird.

    Das Zerstört die eh schon geringere Konkurrenzfähig der deutschen Clubs weiter.


    Ich sehe für unseren Club schwere Zeiten anbrechen. National mag es reichen, es sei denn Mateschitz hat mal richtig Lust auf den Titel und investiert dementsprechend.

    Aber international wird es meiner Meinung nach die nächsten 10 Jahre nichts mehr mit einem CL Titel.

    Kann man bedauern das einige Spieler solche Gehaltesforderungen haben. Das Problem ist nur das z. B Goretzka woanders die 20 Mio +- x bekommen wird. Wenn wir das nicht zahlen wird er gehen. Da bin ich mir sicher. Ähnlich bei Coman, Kimmich. Dann wird auch Lewa bezüglich der sportlichen Perspektive Nervös. Die Mannschaft ist ja jetzt schon wesentlich Schwächer als vor zwei Jahren. International wäre meiner Meinung nach alles über Viertelfinale schon eine Sensation. Das ist eine gefährliche Situation.

    Oi, ie glauben doch nicht im Ernst, das die (paar) angehenden Weltklassespieler, die wir haben sagen: Hey, der FC Bayern ist so ein netter Verein; da verzichte ich auf Viel Geld, auf Mitspieler, die meinen eigenen Starstatus fördern,

    Wir können nicht nur keine neuen Spieler kaufen, wir können auch bestehende Spieler nicht halten. Nagelsmann wird sich noch wundern wie sich seine Mannschaft verändern wird. Oder glaubt jemand das, Coman, Goretzka oder Kimmich hier für unter 17-18 Millionen im Jahr unterschreiben? Der FC Bayern ist finanziell stark angeschlagen. Das kommt dabei raus wenn man im Lande des Moral Weltmeisters lebt indem die Stadien selbst bei einer Inzidenz von 5 und vollen EM Stadien nicht geöffnet werden. Hat der Hoeneß ja eben für gut befunden. Na dann. Seine Sprüche er freue sich auf das neue Konzept der nächsten Saison ( Keine Kohle für nix) klingt für mich wie das pfeifen im Walde. Was ist das denn für ein Konzept? Neue Spieler bekomme ich nicht, bestehende kann ich nicht halten und eigene Talente habe ich nicht im Campus.

    Gegen diesen brachialen englischen Fußballstolz wirken Spiele der deutschen N11 nach 15 Jahren Bierhoff/ Löw mit ihrem jämmerlichen Witz-Fan-Club nur noch wie der Auftritt eines schlecht gealterten Schlagersängers im Autohaus.

    Passt zum Auftritt des 71 jährigen Peter Maffay im Trainings Camp unserer Mannschaft. Den kannten viele Spieler gar nicht. Bei den Engländern sang Ed Sheeran.

    Goretzka hat sicherlich die Möglichkeit woanders im Bereich 20 Millionen zu verdienen. Wenn ich so lese was wir Spielern momentan bieten, so sehe ich nicht das er bei uns Unterschreibt. Zumal die sportliche Perspektive durch prominente Abgänge, die nicht ersetzt werden bzw. wurden nicht gerade rosig ist. Warum sollte er für die Hälfte des Gehaltes das er woanders bekommt bei uns unterschreiben? Bei Lewandowski hört man ja auch in Abwanderungs Gedanken. Dazu einen Sport Vorstand der Gerlinde gesagt fragwürdig ist.

    Wenn ich aktuell schon wieder manche Transfergerüchte und -summen höre, frage ich mich ernsthaft, wie die Vereine das finanzieren wollen, noch dazu, da ja viele von hohen Schuldenbergen belastet sind. Es muss dringend mehr Vernunft einkehren. Es kann nicht so weitergehen, dass viele ständig über ihre Verhältnisse leben.“

    Das ist doch ganz einfach. Dasselbe Prinzip wie in der EU. Die Südländer /Vereine leben über ihre Verhältnisse, dann werden staatliche Kredite vergeben, für die der Deutsche Steuerzahler haftet. Hat doch schon mal bei Real funktioniert als der (komplett überschuldete) spanische Staat denen für eine horrende Summe ein Grundstück abgekauft hat. Da auf Vernunft zu hoffen kannst du vergessen.

    Also Spanien hat einen Spitzensteuersatz von 43%, Frankreich von 49%, England von 45%, Italien von 43% und Deutschland von 45%. Im europäischen Vergleich liegen wir eher im unteren Bereich......

    Du vergisst die Sozialabgaben. Zieht man die zu den Einkommenssteuern hinzu so liegt die Abgabenlast im keinem OECD Land höher als in Deutschland.

    holt man sich um im Ausland groß abzukassieren.

    Dort kommt ein ganz anderes Netto Gehalt raus. Da können wir im Land mit den höchsten Steuern, Deutschland, nicht annähernd mithalten.

    Hinzu kommt ein FC Bayern, der wirtschaftlich mit der Spitze in Europa nicht mehr mithalten zu können scheint.

    Bei allen Top Vereinen werden große Namen genannt, während bei uns die Spieler Substanz, vor allem in der Breite, immer dünner wird.

    Und dafür haben die Spieler ein feines Näschen . Auch Lewandowski scheint ja schon mit einem Weggang zumindest zu bliebäugeln.

    Woanders gibt es in Zukunft wesentlich mehr Geld und bessere Champions League Chancen.

    Ich bin sicher das Coman den FC Bayern verlässt. Der weiß doch was finanziell bei uns möglich ist. Den Zahavi holt man nicht um bei uns 15 Millionen durchdrücken zu können, den holt man um International groß Kasse zu machen. Der hat gesehen was bei Alaba möglich ist. Und er wird einen Verein finden der weit über 20 Millionen bezahlt. Und nach der Bundestagswahl droht der große Steuerhammer für Spitzenverdiener. Da wird sich noch mancher wundern welcher Spieler auf einmal im Ausland kickt. Wir haben ja noch ein paar Verträge zu Verlängern.

    Wenn wir Fans im Stadion hätten wäre die "Aera" Brazzo eventuell schnell vorbei. Zumindest nach einem Flick Abgang. Die Stimmung im Stadion würde der nicht überleben. So aber könnte ich mir vorstellen das man Brazzo soviel unter die Arme greift wie möglich, um ihn aus der Schusslinie zu befördern. Macht man ja auch schon, indem man ihn von Interviews fernhält. Das funktioniert auch bei Transfers etc. Nur um im Verein keinen Ärger mit Uli zu provozieren, da momentan keiner mächtig genug ist Brazzo rauszuwerfen.

    Katastrophen Spiel! Gegen so einen schwachen Gegner das 1-0 noch aus der Hand zu geben zeigt das unsere zweite Reihe noch nicht mal Bundesliga Mittelmaß hat. Warum hält man am Ende nicht kämpferisch dagegen. Man darf auch mal Foul spielen wenn es hinten eng wird. Warum lassen wir sie 5 Minuten vor Schluss nicht kommen. Die hätten nie ein Tor rausgespielt.

    Da wirst du noch lange warten müssen

    Abwarten! Inkompetenz lässt sich nicht verleugnen. Und schon gar nicht im Medien Haifischbecken Fußball. Man hat ihn ja schon Interviewmässig vom Bildschirm genommen. Der Kader hat sich verschlechtert, Vertragsverlängerungen mit Führungsspielern scheitern oder ziehen sich ewig hin, Top Spieler können nur mit Ausstiegsklausel verpflichtet werden, es kommt zu Wutausbrüchen, der Trainer ist sauer und im dauerclinch. Trotz 6! Titeln. Spätestens wenn Kalle weg ist werden dafür Verantwortliche gesucht. Und ob Oliver dann schon stark genug ist dafür, mit den Kopf hinzuhalten, bezweifle ich.

    ist offensichtlich, dass Brazzo einen dominanten Fußball über Spielkontrolle bevorzugt, während sich Flick immer mehr als deutsches Klischee des Run&Gun entpuppt.

    Also wenn das der Maßstab beim FC Bayern ist, das Brazzo, der bei keinem anderen Bundesliga Club irgendeine Stelle bekommen würde, einen Spielstil bevorzugt, dann sind wir auf dem Weg nach unten. Am zweitbesten hält er sich zurück und lässt Leute wie Flick die Ahnung haben ihren Job zu machen. Am besten aber tritt er zurück oder wird zurück getreten.