Posts by langeher

    Genau. Pavard sollte man endlich mal an die Mannschaft ranführen. Hat ja bislang kaum gespielt der Junge.


    X/

    Nun, zumindest hat er sich nicht gerade als Anwärter für den Welt-Abwehrspieler gezeigt.

    Schnitzel hat sicher auch recht mit dem Einwand, daß man nicht mit den schweren Verletzungen mehrerer Abwehrspieler rechnen konnte ..oder wollte. Vlt kann man ja auch mal fragen wieso es nicht einmal EIN Abwehrspieler aus dem eigenen Nachwuchs wenigstens als Alternative zur Verfügung steht...

    Es hat bei vielen Transfers / Personalien an Gespür gefehlt:

    - Boateng; wurde eigentlich schon weggeschickt; aber wo wäre der Ersatz gewesen ?

    - Pavard. Vlt. zu früh klar gemacht. Von der "Stuttgarter Form" im WM Jahr weit entfernt.

    - LH...tja, da ist auch in Deutschland teuer, wo LH drauf steht...frag mal am Flughafen. 80 Mio für bisher nix, sorry

    - Tolisso. Seit 2017 beim FCB ! Wirklich ??? Wahnsinn...

    - Javi. Noch schnell genug um ein Mann der Zukunft zu sein ? als IV eher nicht...

    In der Offensive könnten Personalien mit Stirnfalten-Faktor weiter aufgeführt werden, beschränken wir uns also auf hinten. Einzig die Süle-Verletzung als Ursache der Defensiv-Misere zu sehen, das haut also nicht hin.

    Das Problem ist nicht nur verletzungsbedingt vom Himmel gefallen, da muss man sich auch mal an die eigene Nase fassen !

    Weiterer bedenklicher Punkt :

    Wer wird künftig wirklich für strategische Transfers verantwortlich sein ?

    Coutinho ist ein nahezu reiner Offensivspieler.

    Wenn du das sagst...

    Dann sollte man ihn aber auch gleich bringen um das Offensivspiel zu "bereichern". Tut man das, heißt es höchstwahrscheinlich "Bank für Müller". Gewinnt man dann nicht, schreibt die Pferde-Liesl wieder was in ihr Tastophon...und schon dreht sich der mediale Hamsterkäfig wieder.

    Was der FCB wohl braucht, ist ein Spieler, der beim Ball annehmen, dann passen oder selbst abschließen, wieder so schnell handelt, daß dabei in der Aktion 3,4 Zehntel gewonnen werden, die eine konzentrierte Aktion gegen den gegnerischen Torhüter/Abwehrspieler zulassen und damit die Torquote verbessert wird.

    Mich wundert das gar nicht, daß nach 55 Minuten Hinterherlaufen die Gladbacher dachten "Was, nur eins haben die gemacht ? Dann legen wir jetzt mal los..."


    Kann man mir doch nicht erzählen, daß das nicht auf die eigene Psyche drückt, wenn zum zigten Male eine unfassbar klar dominierte Halbzeit nicht zur deutlichen Führung reicht. Schon der kleinste Zweifel lähmt dann vlt. für 10 % die Beine, und wenn die anderen dann Gas geben, gehts den Bach runter.

    Da nutzt es dann auch nix mehr , einen Spieler reinzuwerfen und jetzt aber endlich Wunder von ihm zu erwarten . . .

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage warum wir jedesmal aufhören Fußball zu spielen?
    Merkwürdigerweise ist das unter jedem Trainer seit Ancelotti so🤔

    Ob das die Vorgaben des/der Trainer sind bezweifle ich langsam.

    Vielleicht sind sie müde...neuer Trainer, neues Training...schlechtes Wetter ...;)

    Was mich noch mehr beschäftigt, ist die Frage, warum 15 Torschüsse in einer Halbzeit, darunter 3, 4 glasklare Chancen, nicht mal für einen Treffer reichen. Ein Umstand, der sich schon VOR Kovac ins Spiel geschlichen hat und immer drastischere Auswirkungen zeigt.

    Aha, für Flick gelten die Regeln der Fairneß also nicht. Für Herrn PC wird es allerdings proklamiert. Da staune ich doch.

    Sicherlich wird man auch viele Gründe aufbringen können, die dies Urteil rechtfertigen.

    Insbesondere würde ich dann mal gerne wissen, wann denn bisher in seiner FCB-Zeit der gute PC diese "offensive Kreativität" so deutlich an den Tag gelegt hat, um bei einem Spiel beim Spitzenreiter unverzichtbar zu sein ?

    Nur mal als Einwurf hier zu der Sprintdiskussion. Als Zaungast ist es natürlich schwer zu sehen, ob Spieler nicht die Ansage der Physios/Ärzte haben, dass sie besser nicht 100% bei Sprintübungen geben. Das war übrigens einst auch bei Zickler der Fall.

    Du meinst aus Sicherheitsgründen ? Damit er bei nicht geschlossenen Toren ohne Ball über den Mittleren Ring zur A8 lief oder so ?^^;)

    Coutinho ist kein 2kampf Monster, keine Pressing Maschine, aber ein hervorragender Vorbereiter und Offensivorganisator.

    Ihn einzubauen und seine Staerken auszuschoepfen, istAufgabe des Trainers.

    Das ist mir eine Spur zu einfach.

    Würde ich es mir in einer Beurteilung ebenso einfach machen, könnte ich auch schreiben :

    Tore vorzubereiten und die Offensive zu organisieren ist die Aufgabe eines hervorragenden Vorbereiters und Offensivorganisators im Spiel....

    ;) Nix für ungut.

    Vielleicht ist seine Kerze in Liverpool ausgebrannt, keine Ahnung.

    Ich werde nach 4 Monaten keinen verdammen, vlt. klappt es mit ner reibungslosen Vorbereitung in der RR besser.

    Bleibt es jedoch dann weiter bei dieser Leistungsentfaltung, würde der Schwabe in mir sagen:"Sparen wir uns ne Festverpflichtung".

    Drücke ihm und damit uns die Daumen.

    Die Liga ist einfach „ausgeglichen“ (ich will das mal Mediengerecht formulieren und nicht einfach von Exkrementen sprechen)

    Das hab ich auch mal kurz gedacht und darauf gewartet, daß die Ergebnisse in den internationalen Wettbewerben diese These wie in den letzten Jahren wieder stützen.

    Doch just in diesem Moment, sprich im Laufe des bisherigen europ- Wettbewerbes, ziehen sich die Bundesligavertreter bisher achtbar aus der Affäre...was damit zumindest in der Momentaufnahme wieder etwas gegen deine Exkrementenliga sprechen würde...

    Abwarten...kucken. Vlt. gehen die Uhren ja auch heuer so, daß sich Meisterschaften wieder im Bereich um 72-76 Punkte einpendeln, was ja "früher" auch nicht als Qualitätsmakel galt.

    Ich kann mich sogar an ne Meisterschaft mit 63 Punkten erinnern, über die sich ne Menge Leute ganz ganz dolle freuten...;)


    Ich habe es schon woanders geschrieben, mich persönlich bringt es nicht um, wenn die Bayern mal nicht Meister werden und ich entziehe ihnen dann auch nicht die Zuneigung. Es ist noch möglich diese Saison, aber es wird schon allein dadurch schwieriger als letztes Jahr, WEIL eben mehrere Teams oben stehen. Und wenn es am Ende wirklich mehrere Mannschaften schaffen, die 70-Punkte -Marke zu übertreffen, könnte der Meister dann ohne Scham die Halle seiner Vorfahren betreten...


    Bei nem Sieg in Gladbach sind wir fett im Geschäft, eine Niederlage hingegen würde das Vorhaben ziemlich torpedieren...

    Ich glaube nicht, daß in der Winterpause Hulk-Dieter Flick die Hand auf die Spieler legt, irgendeinen Zauberspruch murmelt und dann 45 Punkte in der Rückrunde geholt werden....nicht diese Saison.

    Was mir momentan nicht so gefällt ist die FC Bayern Deutschland Einstellung. Auch hier muss er bald Thiago und Coutinho besser einbinden.


    Aber über solche Sachen muss man sich jetzt nicht künstlich aufregen, weil wir insgesamt deutlich besser als noch vor einem Monat dastehen.

    Zu Satz 2 volle Zustimmung, alles ist anders. Auf und neben dem Platz und auch die Stimmung "drumrum" . Das Erwarten eines erneuten Fußballfestes gegen LEV ist ja die absolute Umkehr des Zustandes von vor einigen Wochen, als man vor eine schwierigen Aufgabe ja selbst bei Tage die gelbe Brille aufsetzen musste, um Licht am Horizont zu sehen.

    Daher glaube ich auch, was immer in MG passiert kommendes WE, ein Debakel wie in Frankfurt, vor allem in der Art und Weise, wird sich nicht wiederholen.


    Was den FC Bayern Deutschland angeht...hmm.

    Ich weiß, daß ich mich auf sehr dünnem Eis mit meiner Meinung bewege, aber ich glaube, Thiago und PC spielen nicht nur aus Rotationsgründen eher weniger. Und Flick ist bestimmt auch kein Extrempatriot. Der Topeinkauf hat bisher noch nicht die Rolle gespielt, die man sich erhoffte. Woran das liegt, muß eruiert werden, denn er läßt sich nicht hängen, scheint nicht zu fremdeln und auch keine übersteigerten Allüren an den Tag zu legen. Man sieht ihn jetzt auf dem Platz...hat irgendwie Bilder aus seiner LFC-Zeit vor Augen und möchte ihn regelrecht anschubsen mit den Worten :" So, Philippe, gleite rein, zeige dich und sei erfolgreich..."

    Klingt, blöd, sorry, dave aber ich weiß auch nicht wie ich es anders beschreiben soll.

    Bei Thiago kann (!!) es sein, daß Flick auf der Suche nach der einen (oder 2) idealen Sechsern für das Bayernspiel ist und er es nicht in ihm sieht. Ich selbst würde ihn auch lieber weiter vorne (8) sehen, aber dann würde er letztlich wieder in Konkurrenz mit PC treten. vlt. muß man da auch für die Zukunft entscheiden, wem von den beiden das Bayernspiel der Zukunft gehören sollte...

    Zurück zur 6, denn Flick sucht da was. Vlt. findet er es in Javi ( plus einem weiteren, je nach Aufgabe und Gegner ).

    Ich halte das eher für zufällig daß es im Moment dazu kommt, was Du FCB Deutschland nennst.

    Wird ein hartes Brett in Gladbach, zumal denen klar ist wie gut sie da stehen, sollten sie einen Sieg einfahren. Damit würden sie den Abstand auf den eigentlich Konkurrenten auf den Titel reichlich vergrößern.

    Genau DAS habe ich vor Wochen meinem verlorenen VfL-Brüderchen vorgeworfen, als sie gegen den BVB "nur" Remis spielten, daß sie eben das Gefühl nicht hätten, mal wirklich einen Bums zu machen und einem Gegner davon zu ziehen.

    Wollen wir hoffen daß sie es mittlerweile nicht gelernt haben.

    Mit dem Brett liegst du also richtig. alles andere müssen wir abwarten...

    Und wenn es umgekehrt wäre - sollten wir dann Filme drehen?

    :):) Tun wir das nicht längst als FC Hollywood ?


    Fürchte Dich, oh fan11885, die Herren der Knöpfe und Konsolen sind die Beherrscher der Zukunft, denn sie werden einst mit allem verbunden sein.....

    Huibuuuh 8o

    Gladbach fuehrt 3:1. Aber jetzt bitte nicht ausflippen. 9 Punkte Rueckstand in der Hinrunde haben wir sogar mit dem Uebungsleiter ausgebuegelt.

    Das stimmt, aber da war nur 1 Team vorne, das ins Stolpern geriet...

    Ich will nicht die Oberunke spielen, aber wenn in Gladbach was schief läuft und RB weiter Flügel bekommt, wird die Ausgangsposition für die Rückrunde schlechter als letztes Jahr...

    Das wird ne knüppelharte Aufgabe, schon nächste Woche. Ich brauch zum Leben keinen Dauermeister FCB, aber wenn es die derzeitige Mannschaft doch wieder schaffen will, müssen sie nächste Woche schnell wieder damit aufhören, Kunstschüsse auf Aluminiumgestänge und gegnerische Torhüter zu üben...