Posts by gipfelhoibe

    Schrieb es schon die Tage, für mich ist der Gradmesser nächste Woche Dortmund und nicht diese wehrlose Truppe aus Leverkusen oder Pilsen.

    In Dortmund, die fußballerisch nun wirklich nicht viel zeigen zählen dann nur 3 Punkte und nichts anderes.

    Und trotzdem sind das die Spiele, in denen man sich Selbstvertrauen holt, das zuletzt offenbar ein ganzes Stück weit gefehlt hat. Zwei klare Siege und die Schwach-Gelben haben im Kabinengang schon wieder die Buchse sowas von voll, dass endlich klar wird, warum sie gelbe Hosen tragen.

    Ups, vielleicht wird in Berlin ja was frei. Der ist auf jeden Fall sowas von durch und wahrscheinlich für den Rest der Bundesliga (außer Hertha) verbrannt. Dass nur wenig Selbstreflexion vorzuherrschen scheint, hat man ja spätestens nach der "Bei-den-Transfer-Ausgaben-wäre-ich-immer-noch-Bayern-Trainer"-Aussage gesehen.


    Das ist nunmehr die dritte Station in Folge, wo er das Team gegen sich aufbringt. Muss man auch erstmal schaffen.

    Das spielt sicherlich mit rein. Ob es einem gefällt oder nicht, die spielen halt mit und genauso wie bei Red Bull kann man das schei**e finden, aber nicht ändern.


    Ich könnte mir zudem vorstellen das man hinsichtlich der Außerdarstellung des eigenen Vereins im Dilemma steckt. Das Sponsoring jetzt zu beenden würde zwar viel Beifall in den Medien (klassisch wie sozial) und einigen Blöcken in der Arena bringen, würde aber auch ein schwieriges Signal an potentielle zukünftige Partner senden das man vor "dem Mob" eingeknickt ist.

    Jein, da gehe ich nur bedingt mit. Ich würde das eher als einen Anreiz für Firmen sehen, die sich Menschenrechten, Nachhaltigkeit usw. verschrieben haben, bei uns Sponsor zu werden.

    Lediglich drei Wochen Germanistik-Studium mögen mir mein Unwissen verzeihen. Aber wie lässt sich jemand duzen, wenn man in der dritten Person über ihn/sie/es spricht? Oder ist Gerd - sorry - hier Mitglied?

    Es gab doch vor kurzem diesen "Dialog" mit den Fans, als man null Fehler eingestand und die üblichen Phrasen drosch. Qatar wird 100% Sponsor bleiben

    Wurden da mal irgendwelche Inhalte oder sogar Ergebnisse seitens des Vereins aber auch der Fans bekannt?

    Die beste Zusammenfassung, die es hier seit langem zu lesen gab. Chapeau!

    Postillon oder LarsLunde ?

    Unerfahrener Vorstand. Wiederhole meinen Beitrag von vor einem Jahr, als man JN, einem unberprobten sehr jungem Trainer (mit wenig Erfahrung als Spieler) für eine niemals gesehene Ablöse mit einem 5 J Vertrag verpflichtet hat.

    All-in move.

    Aus dieser Nummer herauszukommen, wird schwer.

    Kahn raus?

    Zidane mit Alonso mit Kusshand, nur glauben mag ich daran nicht. Selbst Zidane solo mit Kusshand.


    Tuchel liegt aktuell auf der Hand. Ich halte sehr viel von ihm. Er hat bei Dortmund den wahrscheinlich attraktivsten Fußball überhaupt spielen lassen. Auch bei Chelsea war das - zuletzt ausgenommen - sehr anschaulich.

    Von denen da vorn, fand ich Sané heute noch am besten. Finde ihn nach wie vor nicht so schlecht wie er oft gemacht wird. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass er unter einem Jupp (was macht der eigentlich grad?) richtig aufblühen würde.

    Schauen wir mal, wo das hier hinführt. Auch wenn es mit Nagelsmann jetzt nicht klappen sollte - und so sieht es leider aus - sollte keiner für schuldig befunden werden. Ich denke, er war zu dem Zeitpunkt die beste Lösung, die verfügbar war und ein Stück weit ein Versprechen für die Zukunft. Aktuell sieht es nicht so aus, als sollte er das sein. Eher eine Reminiszenz an düstere, düstere Kovac-Tage. Aber nach außen immerhin noch mit einem weitestgehend souveränen Auftreten. Er wird seinen Weg definitiv gehen und sicher auch bei uns nochmal aufschlagen.


    Stallgeruch hat er ja jetzt.

    Mir geht es im Gegensatz zu Dir da aber auch nicht um die Einzelspiele, sondern um ein strukturelles Problem, welches wir hier haben. Unser Spielermaterial passt m. E. grundsätzlich nicht zu einem System ohne MS. Weder in der Theorie haben unsere Spieler aus meiner Sicht dafür die Stärken, noch konnte man in der Nationalmannschaft die letzten Jahre sehen, wie erfolgreich das System mit den exakt gleichen Spielern (Sane, Gnabry, Musiala, Müller) ohne Zielspieler funktioniert.


    Und selbst wenn man nun sagt, dass man dieses System mit einem Mane durchziehen möchte (was dahingehend ja auch noch nachvollziehbar wäre), kann man doch da nicht völlig ohne Plan B in die Saison gehen. Es muss doch nicht zwingend ein Spieler der Marke Lewandowski im Kader vorrätig sein, um eine gewisse taktische Tiefe und Vielfalt ins Spiel zu bekommen. Jeder gute Bundesligastürmer wäre hier eine taktische Bereicherung und auf jeden Fall besser als Spieler wie De Ligt oder Gravenberch in den Sturm zu stellen.


    Das es auch grade Neuer war, der beide Kopfbälle in der Schlussphase heute gewonnen hat, hatte was von einem Treppenwitz....

    Ist das so? Die N11 spielt mit den gleichen Spielern plus Havertz, Werner und zeitweise das Frettchen einen besseren Ball mit besseren Abschlüssen. Liegt’s an Werner?

    Auch wenn da ein gipfelhoibe am Dienstagabend noch von ganz wilden Theorien sprach und in ihm scheinbar langsam die Erkenntnis reift.

    Die erste Halbzeit fand ich genauso bescheiden wie ein jeder andere hier. Und mit dass die Umstellungen in HZ2 zum Sieg geführt haben, ist wohl deutlich. Sonst bliebe nur die Theorie, Barca war von jetzt auf gleich zu schwach und mit dem heimischen FCB hatte nichts zu tun. Greift nicht.


    Heute dagegen war es ein Rückfall in schlimmste Zeiten mit (scheinbar) plan- und ideenlosem Offensivfußball. Ich bin mir sicher, dass andere Trainer auch ohne 9er gegen einen Gegner wie Augsburg - bei allem Respekt - Lösungen finden.


    Augsburg liegt uns zwar irgendwie traditionell nur so lala, aber für einen Rumpelsieg reichts meist doch. Heute dagegen zurecht nicht.

    Völlig egal, wer da im Januar an der Linie steht, wir brauchen ab dem Winter wieder zumindest für heutige Spiele einen Zielspieler, den man mit dem Rücken zum Tor anspielen kann und Kopfbälle gewinnt.

    Mach es, Sandro.


    Ich glaube nicht, dass es das löst. Die Probleme sind systemischer Natur. Dass es ohne Zielspieler a la polnischem Söldner geht, beweisen zig andere Trainer.


    So wie ich Nagelsmann Dienstag noch verteidigt habe, so sehr muss ich ihm das heute ankreiden. Das war gar nichts.