Posts by Nea Zilandia

    Das bezweifle ich. Die Mannschaft wird sich gegen Leverkusen und Dortmund zusammen reißen, weil sie wissen, dass das für die Meisterschaft entscheidend sein wird. Wenn sie den Trainer abschießen wollen, dann vergeigen sie gegen Teams wie Augsburg, aber nicht gegen die direkte Konkurrenz um den Titel.


    Ich habe derzeit große Zweifel, dass sie dazu in der Lage ist, insbesondere wenn JN weiterhin nach Namen/Status aufstellt und nicht nach Leistung.

    Als Feuerwehrmann sicher nicht schlecht. Nur ob er eine eine Ära prägen kann, oder sich wieder selbst im Weg steht??


    Die Mär von einer Trainer Ära wurde in der aktuellen Diskussion doch auch schon mehr als auf den Prüfstand gestellt!


    10x Meister hintereinander, 2 CL Triumphe, 5x Pokal/Double und trotzdem haben wir seit 2011 8(!!) Trainer verschlissen.

    An der Stelle stimmt auch einiges nicht und auch das hätte ich gerne mal hinterfragt.

    OK, bei den meisten waren die aktuell handelnden Personen noch nicht dabei, aber sie fügen sich schon sehr gut ein seit ihrem Amtsantritt....

    wie bereits vermutet.

    er bekommt seine endspiele. gegen leverkusen zählt nur ein sieg, ansonsten bin ich mir relativ sicher, dass auch kahn umschwenken wird.


    Wir lernen es einfach nicht, furchtbar.

    Abwärtsentwicklung sowie fehlende Spielidee/Struktur der letzten 9-10-11 Monate völlig ignorierend, sollen jetzt also 2 Spiele über Wohl und Wehe entscheiden.

    Hat bisher noch äußerst selten geklappt (Ancelotti, Kovac) und wir verschenken wieder mal wertvolle Zeit.

    Könnte dann aber eine lustige JHV werden, in der hoffentlich die richtigen Fragen zugelassen werden.

    Verstehe immer noch nicht, was das mit Tel zu tun hat. Wenn Kimmich das wirklich getan hat, kann er die nächsten fünf Spiele mal auf der Tribüne nachdenken.


    Nur darauf wollte ich hinaus, daher auch das wenn mit Ausrufezeichen versehen.

    Allerdings sollte der Trainer, der sich das gefallen lässt, ebenfalls auf die Tribüne...

    So "fest im Sattel" sitzt ein Trainer bei Bayern München nach drei von zwölf möglichen Punkten und dieser Art Fußball sicher nicht mehr.


    Davon ab scheint mit ein freiwilliger Rücktritt wesentlich wahrscheinlicher als eine Entlassung.

    Mit der Entlassung wird man bis zum letztmöglichen Zeitpunkt warten, und das ist in meiner Wahrnehmung die Winterpause.

    Außer, wir kriegen vorher einmal so eine Klatsche wie mit Kovac gegen Frankfurt. Dann ist es früher vorbei.


    Und das fände ich eine äußerst riskante, ja fast schon fahrlässige Vorgehensweise.

    Lass uns gg LEV gewinnen, dann könnte es dort ebenfalls zu einem Trainerwechsel kommen und wer sagt uns, dass die nicht schon an TT dran sind?
    In LEV würde er alle Macht bekommen und ganz so schlecht dürfte er dort auch nicht verdienen.


    Es muß jetzt, heute, spätestens morgen passieren, bevor der Zug wieder mal abgefahren ist.


    Ich möchte auch mal gerne wissen, was genau einen Zidane für den Job bei uns qualifizieren würde, oder einen Pocchettino.

    Zidane hatte ein Wahnsinnsteam zusammen und alleine, dass uns Pocchettino schon vor 2 Jahren vom Didi-Män untergejubelt werden sollte, müßte alle Alarmglocken klingen lassen.

    Für die BL ist Tuchel perfekt. Wenn man sieht, wie der mit dem BVB agiert hat, dann werden wir Spiele wie heute, gegen Stuttgart oder in Berlin so gut wie immer gewinnen. Das wäre schon ein großer Fortschritt. Und international hat er sich ja mittlerweile auch mehr als bewiesen.


    Trotzdem, die Bedenken wären halt da, weil er von der Art her Nagelsmann sehr ähnlich ist. Und ich weiß nicht, wie der Kader damit umgehen würde..


    Der Kader darf gerne einfach mal seinen ver.ickten Job machen!
    Ich wiederhole mich: diesem Mimosenstadl gehört der Ar... aufgerissen!

    Ich fürchte auch wenn man jetzt nicht Tuchel holt wird es in einigen Wochen wenn wir Bedarf haben, denn das ist ja mittlerweile unstrittig keine Alternativen mehr geben.


    Ich hoffe so sehr das man handelt. Kann es mir aber nicht vorstellen....


    Das ist ein GANZ wichtiger Aspekt!

    Eigentlich haben wir gar keine andere Wahl als jetzt bei TT zuzuschlagen, wenn er denn überhaupt will.

    Da jetzt, im Gegensatz zur letzten RR, ein Top-Trainer auf dem Markt ist, sehe ich eine Entlassung langsam auch als zunehmend alternativlos an. Die Negativ-Entwicklung derzeit ist in der Tat sehr vertraut und ich sehe nicht, wie sich das von Ancelotti und Kovac entscheiden sollte. Wäre die Liga nicht so schwach, hätten wir wohl 8-10 Punkte Rückstand auf Platz 1.


    Allerdings: Tuchel gilt auch als Taktik-Nerd, der seine Stärken nicht unbedingt im zwischenmenschlichen Bereich hat. Und bei unserem Mimosenkader habe ich Bedenken, ob das zum jetzigen Zeitpunkt wirklich das richtige wäre. Wahrscheinlich brauchen sie mal wieder so einen Daddy-Trainer. Aber da ich so einen überhaupt nicht am Horizont sehe, wäre Tuchel wohl alternativlos.


    Vielleicht braucht dieser Mimosenkader jetzt mal jemanden, der ihnen gewaltig ins Gesäß tritt!

    Mir geht das Rumgememme eh schon lange aufs Gehänge!

    Wenn, dann muß jetzt zur Länderspielpause was passieren und daran glaube ich nicht.


    Ich weiß auch nicht, ob TT so kurz nach Chelsea überhaupt schon wieder bereit für einen neuen Verein ist.


    Entscheidend aber ist, dass ungeachtet der Ergebnisse und evtl. Punkte der Weg schnell beendet werden muß.

    Es ist nichts an Entwicklung zu sehen, außer negativer und das jetzt bereits seit Monaten.

    Die Grundlagen für seine Spielidee (welche?) hätte er in der RR legen können/müssen und jetzt mit seinem Kader verfeinern können/müssen.
    Nichts davon ist passiert und deshalb lieber Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende, oder aber er bekommt nach der LS-Pause die Kurve, verabschiedet sich von seiner -welcher auch immer- Spielidee und läßt die Jungs das spielen was und wo sie können.


    Ansonsten bitte zur WM Pause einen neuen Trainer holen.


    Ich bin jedenfalls bedient und möchte eigentlich gar nicht mehr bis November warten, einzig die erwähnte Situation um TT läßt mich JN noch ein paar Wochen Zeit geben.

    Aber nach Meinung einiger hier, ist Goretzka ja (übertrieben gesagt) ne Wurst und JN hat keine Ahnung, wenn er ihn bringt.

    Hier wurde und wird halt sehr oft alles nur schwarz oder weiß gesehen, aber es gibt bekanntlich auch Farben ;)


    Nach drei Wochen war es der beste Saisonstart, drei Wochen später dann der schlechteste. Im Grunde genommen, wegen einem schlechten Spiel gegen Stuttgart. Das Spiel gegen Gladbach war spielerisch eine Augenweide, auch dafür trägt JN die Verantwortung. Wird aber dann gerne mal übersehen.

    Querpass Toni und einige Kollegen lassen grüßen


    Wollen wir mal jedes Spiel unter JN aufdröseln und uns betrachten wie viele Spiele a la MG es unter JN gegeben hat und wie viele a la Stuttgart?


    Ich weiß es nicht, aber gefühlsmäßig würde ich behaupten, dass es -unabhängig von den Ergebnissen- bestenfalls(!!) 50:50 sind und das ist mir deutlich zuwenig!

    Naja, Gladbach fällt da schon mal raus, gegen die spielen wir seit 20 Jahren Mist, da ist es nicht normal zu gewinnen:


    https://www.fussballdaten.de/v…-moenchengladbach/spiele/


    Die beiden letzten Spiele haben mich da eher genervt. Vor allem das gegen Union. Aber aktuell mache ich mir da noch keine großen Gedanken drüber, denn ganz ehrlich, ohne den saudummen Elfer am Schluss hätten wir den Schrottkick heute wohl gewonnen; und dann sieht die Bewertung auch anders aus, auch wenn sämtliche Kritik an der Spielweise natürlich trotzdem angebracht gewesen wäre.


    Seit unserem Umzug in die AA hat sich das komplett geändert!

    Im Oly gab es für die in 33 Jahren 1(!) Sieg in München, 7 oder 8 Remis und ansonsten nur Klatschen!