Posts by Piano

    Das wäre irgendwie ein ziemlich dämlicher Tausch aus City-Sicht....

    Aus Shitty Sicht finde ich das sogar ziemlich intelligent, weil sie die Position damit sofort 1:1 ersetzt hätten und wir gleichzeitig keinen Meter vom Fleck gekommen wären. Hat aber a bissal was von „haust du mir meine Sandburg kaputt, hau ich dir deine Sandburg kaputt“ :D


    Nur aus unserer Sicht wäre es wirklich ein dämlicher Tausch... zumal LA aktuell nicht wirklich Handlungsbedarf besteht.

    Das wäre irgendwie ein ziemlich dämlicher Tausch aus City-Sicht...

    Und welcher Trainer braucht das nicht?

    Der letzte Trainer, der die CL mit einer relativ günstigen Mannschaft gewann, war Jupp. Aber auch wir mussten dafür damals schon einen nicht unwichtigen Rekordtransfer stemmen.

    Der CL-Sieg ist verdammt teuer.

    Ich denke, die aktuelle Ajax Mannschaft ist deutlich günstiger. Zugegeben, EtH hat die CL nicht gewonnen, aber HF war mit der jungen Mannschaft auch kein schlechtes Ergebnis, zumal das HF denkbar knapp ausging und in AF und VF zwei Mannschaften des Favoritenkreises eleminiert wurden. Und wenn ich mir trotz den Abgängen anschaue, was sie letzte Woche in London veranstaltet haben, traue ich Ajax in dieser Saison auch wieder einiges zu. Deshalb mein Plädoyer für EtH.


    Bei Pep habe ich immer wieder den Eindruck, er hat einen Matchplan, und wenn der nicht funktioniert, ist er vollkommen ratlos, wie er reagieren soll. Zuletzt gesehen letzte Woche gegen den LFC.

    Warum Pep auswärts immer defensiv spielte und zuhause dann die Gegentore bekommen hat muss man nicht verstehen, aber er zieht es durch auch bei Shitty.


    Ich mag seinen Fussball aber gewisse Dinge hab ich bis heute nicht verstanden. Zum Beispiel auch die Luft komplett rausnehmen wenn man die Meisterschaft im März gewinnt.


    Bitte ETH im Sommer.

    Ich habe auch seit 2013 den Eindruck,dass Pep es nicht schafft, im Frühjahr die Spannung hoch zu halten. Desweitern gefällt mir das Missverhältnis zwischen Transferausgaben und Ergebnis international nicht.


    Ich bin der Meinung, wenn wir einen Trainer nach Konzept suchen, sollte das nicht nur die Spielweise beinhalten, sondern auch die Frage, mit welchem Mannschaftskonzept. Der FCB hatte seit meiner Jugend in meiner Wahrnehmung immer die Hosentaschen voller Geld und hat sich viele fertige Spieler gekauft. Bei dem heutigen Transferwahnsinn und dem aktuell recht kleinen Kader ist es derzeit kaum möglich, neue Stars durch Verkäufe zu refinanzieren. Zwei Topstars oder junge Potentialspieler auf dem Weg zum Topstar, und das berühmte Festgeldkonto ist leer. Deshalb halte ich es für sinnvoller, es mit einem Trainer zu versuchen, der bewiesen hat, dass er aus jungen hungrigen Spielern eine schlagkräftige Truppe formen kann. Deshalb plädiere ich für EtH.


    Im übrigen würde ich seine „Absage“ von letzter Woche nicht zu hoch aufhängen. Das war die PK vor dem CL Spiel gegen Chelsea. Egal, was da im Hintergrund laufen könnte, da kann er nie und nimmer sagen „Achja, einen Wechsel in der Winterpause kann ich mir gut vorstellen.“ Da muss er dementieren, um keine Unruhe vor dem wichtigen Spiel reinzubringen.

    Genau das ist der Punkt. Ihm können die kritischen vollkommen Wurscht sein, auf die paar Euro Mitgliedsbeitrag und Fanartikel kann er pfeifen, das Stadion ist trotzdem ausverkauft. Im Gegenteil, wenn die weg wären, müsste er nicht Gefahr laufen, das ein paar bisherige Klatscher zum nachdenken kommen.

    2. Aussage: wenn es ihnen nicht passt, sollen sie doch zuhause bleiben. Wäre mir z.B eim unsäglichen Hias nicht unbedingt negativ aufgefallen.

    Zwischen Zuhausebleiben und Vereinsaustritt ist aber schon eion wesentlicher Unterschied.

    Lies nochmal Ulis Aussage und achte bitte auf den letzten Teilsatz:

    "Wenn sie unzufrieden sind, dann rufe ich den Leuten zu: Bleibt doch zu Hause, es ist doch keiner gezwungen, Mitglied bei Bayern München zu sein."


    Er sagt nicht, „es wird keiner gezwungen, auf die JHV zu gehen“, sondern „Mitglied bei Bayern München zu sein.“ Wieviel deutlicher soll er es noch sagen, dass er den Unzufriedenen statt Kritik zu üben lieber den Vereinsaustritt nahelegt?

    Zitat: Bis zu den Wortmeldungen war es eine super Veranstaltung, und dann lassen wir uns das von ein paar Krakeelern hier beschädigen unter dem Deckmantel Demokratie und freie Meinungsäußerung." Um wenig später nachzulegen: "Wenn sie unzufrieden sind, dann rufe ich den Leuten zu: Bleibt doch zu Hause, es ist doch keiner gezwungen, Mitglied bei Bayern München zu sein."


    Mir geht es wie dir, Uli. Bis zu deiner Reaktion auf die Wortmeldungen war es eine super Veranstaltung. Und dann zeigst du uns, dass das Grundgesetz für dich offensichtlich nur in eine Richtung Gültigkeit hat.

    Man könnte es ja genauso umgekehrt sagen: „wenn du kritische Stimmen der zahlenden (!) Mitglieder nicht aushältst, dann rufe ich dir zu: bleib doch endlich zu Hause am Tegernsee, du bist nicht gezwungen, im Aufsichtsrat von Bayern München zu sein.“


    Bei 750 Mio Umsatz machen die Mitgliedsbeiträge ja leider nur einen kleinen Posten aus. Dementsprechend von oben herab kann man sie ja auch behandeln. Von daher gehts mir mit dir wie mit meiner Oma, die sich immer zweimal gefreut hat, wenn wir sie besucht haben. Ich freu mich, dass du so lange da warst, und was du aus dem Verein gemacht hast. Aber ich freu mich noch viel mehr, wenn du endlich wirklich weg bist.