Posts by eternal

    Der Zitatschnipsel wird dem ganzen Interview aber nicht gerecht. Werner hat ganz ausführlich erklärt, dass er sich erst mal mit Leipzig und dann mit der EM beschäftigt. Natürlich gebe as Anfragen, aber bei dem Spiel der Leipziger und aufgrund der Torquote sei das ja auch kein Wunder.


    Letztes Jahr haben alle von Bayern geredet, jetzt ist es halt Liverpool. Komme wohl daher, dass mit Klopp da ein deutscher Trainer ist und er vom Spielstil her hinpassen würde. Wirklich beschäftigen tut er sich damit aber nicht.


    Hat er alles ganz schlüssig und nachvollziehbar erklärt.

    Das hier ist aber eben schon sehr klar:


    „Jürgen Klopp ist der beste Trainer der Welt. Es spricht vieles dafür, dass ich mit meiner Spielweise gut dorthin passen würde.“


    Das finde ich auch gut für ihn, dass er das erkennt. Dort könnte er sehr glücklich werden. Bei aller Kritik bezogen auf Werner bei uns ist er zu groß für Leipzig.


    Für die Liga wäre der Wechsel schade, aber wollen ja kein starkes Red Bull Team. Insofern passt das.

    fan11885


    Freundchen, die Ablenkungsmasche zieht bei mir nicht. Eh schon lächerlich genug, dass du einen versehentlich von einem klar wegargumentierbaren Unsinn zum nächsten leitest, aber auch das führt zu nichts. Du wirst hier in fast 100% der Diskussionen und Themen inhaltlich widerlegt. Das hilft weder dir, noch den anderen. Es geht eben nicht nur darum, recht zu haben, sondern darum, gute Gespräche zu führen. Sonst wären wir alle auf Facebook.


    Schönes Wochenende. Bin nicht weiter interessiert.

    Ich fand Coman gestern nicht mal schlecht. Hat die rechte Seite belebt. Offensichtlich ist er nicht sehr eingespielt. Natürlich kommt er nicht plötzlich daher und macht 3 Vorlagen, wo sich die die Stammspieler zuvor die Zähne ausbeißen.


    Aber dennoch hatten wir mit ihm auf dem Feld auf einen Schlag viel viel mehr Offensivaktionen und strahlten deutlich mehr Gefahr aus.

    Chelsea spielt riiichtig schlecht derzeit. Zumindest auf dem Papier ist das nicht grade ein Orientierungspunkt für die nächsten Jahre. Generell ist es eigentlich unfassbar, sollte von den 2 Spielen alles abhängen.

    Ich hatte auch den Eindruck - gerade im Vergleich zur 1.HZ gegen Köln - das die Zonenbesetzung und Raumaufteilung nicht gut abgestimmt war. Irgendwie passten die Abstände nicht, war zu wenig Bewegung in den freien Raum zu sehen. In den Minuten nach unserem 2:1 sah das anders aus, da hatte ich das Gefühl, endlich lassen die Jungs den Ball mal laufen. Warum dann nach dem erneuten Ausgleich von Paderborn wieder der Faden gerissen ist, verstehe ich nicht. An der Kraft darf es nicht gelegen haben, wenn die Niedersachsen quasi 90 Minuten durch laufen könnten, müssten unsere Jungs genauso voll im Saft stehen! Vielleicht doch etwas zu selbstgerecht? Da wäre jetzt das Führungsteam gefordert.

    Grade vor dem 2:2 hatte Paderborn doch mehrere sehr gefährliche Angriffe.

    Woher sollte denn eine bessere Leistung von ihm kommen? Bei Real und bei uns völlig außen vor und dann in einem Spiel, wo man sowieso insgesamt schlecht war drin und das auch noch in einem völlig ungewohnten System.


    Erwarte mir von ihm eh keine Wunderdinge, aber was war hier die Erwartung für heute denn bitte?

    Ich kann derzeit mit Kimmich Leistung im mittelfeld oder als ra absolut nichts abgewinnen für micht war die Leistung heut wieder sehr dürftig.

    Welches Spiel hast du gesehen? Bitte hol dir fcbayern tv und schau mal 90 Minuten auf Kimmich und dann will ich deine ehrliche Meinung lesen.

    Ich fand die erst Halbzeit gar nicht so schlecht. Das Gegentor war natürlich dämlich ohne Ende aber wir haben das doch vollkommen kontrolliert und locker runter gespielt, sind in Führung gegangen. Wir hätten zwar vorne konsequenter sein müssen, aber das 2:0 lag ja eigentlich in der Luft.

    1. Hier wird stark übertrieben, sowohl gegen das Team als auch gegen Einzelne. Eklig.

    2. Sorgen muss es einem aber machen, dass wir vorne fast keine Chancen herausspielen. Da fehlt's schon so richtig heute.

    Coutinho ist gut ins Spiel gestartet, hat das solide gemacht und in einigen vom unaufmerksamen Zuschauer übersehenen Situationen schön am Aufbau teilgenommen, gut weitergeleitet.


    Und dann hat er stark abgebaut, wollte aus dem heraus glänzen und hat seine solide Leistung kaputtgemacht.

    Mag ja alles sein, was aber nichts daran ändert, dass wir da eine top Leistung abgerufen haben.

    Haben wir nicht. Das sagen auch manche unserer Spieler und Flick. Das hätte auch ganz anders ausgehen können. Dass wir irgendwann dann doch gut verteidigt und gekontert haben, ist aber auch Teil der Wahrheit.