Posts by Sense

    @Meisterschaft: Für mich der wichtigste Titel. Gerade wenn man als Fan (Ruhrgebiet/Rheinland) täglich ein Auswärtsspiel hat, dann gibt es nichts schöneres als wenn seit 7 Jahren Ruhe und Sprachlosigkeit herrscht. Klar wäre ein CL Titel eine tolle Sache und wirklich die Krönung einer Saison. Aber richtig gut tut mir aus o.a. Gründen die Meisterschaft
    @Eventfans: das kann ich immer nicht so genau nachvollziehen. Die meisten (Bayern Fans) im Stadion sind entweder DK Inhaber oder "bewerben" sich am Anfang der Saison um eine Karte fürs Spiel zu bekommen. Und dafür musst Du Mitglied sein. Und das wäre für mich dann schon die Definition für "echter Fan". Die Events Fans können dann doch nur auf dem Unterrang Haupttribüne sitzen wo es die "Vertragskarten" gibt.

    Das stimmt so aus meiner Sicht nicht ganz: Die ganzen Eventagenturen oder Reiseanbieter ‚schleusen‘ schon unheimlich viele Touristen in die Arena, welche dann mehr mit Selfies und Posten beschäftigt sind, als mit dem Spiel. Gut für den Fanshop, schlecht für die Stimmung...

    Ich sehe das "Problem" eher in der Hinsicht, dass bei uns viele Familien im Stadion sind. Wenn ich 2 mal pro Saison im Stadion bin sehe ich Vater, Mutter und 2 Kiddies. Da kann von diesen 4 Personen keine riesen Euphorie kommen. Kiddies sind nicht laut, Mutter sagt nichts und Vater traut sich dann aus Rücksicht auf die anderen dann auch nix zu sagen.

    Da mein handgeschriebener, zweiseitiger Brief an den Tegernsee bezüglich meinen Gründen für eine Dauerkarte leider bis heute unbeantwortet blieb, komme ich nur so sechs mal pro Jahr direkt ins Stadion, aber jedesmal mit meinem 9 jährigen Sohn. Vom Geräuschpegel sind wir jedoch im Umkreis von 15 Metern immer die Lautesten, also kanns ja wohl nicht nur an den Juniors im Stadion liegen...;) Unsere Heiserkeit nach dem Spiel ist unser Zeuge!

    Das hast Du auf Schalke oder in Dortmund nicht so häufig. Da ist es dann das Ehepaar was kommt und da ist die Frau manchmal schlimmer als der Mann.

    Aus welchem Grund solle er Abstriche machen, wenn er seine Leistung auch weiterhin auf solch einem hohen Level abruft? Von dem Niveau ist Nübel noch weg und seine Aufgabe wird es sein, den würdigen Herausforderer zu geben.

    Es sollte doch einfach das Leistungsprinzip gelten, dann kommt es schon so, wie es soll.

    Von vornherein Spiele abgeben, kanns nicht sein.

    Abgesehen davon, dass mich der Trainer von ManCity aktuell so gar nicht interessiert, ist mir beim erneuten Betrachten diverser Passagen der zweiten Halbzeit aufgefallen, dass viele Pässe nicht IN DEN LAUF, sondern auf den annehmenden Spieler zu gespielt wurden. Dadurch geht Tempo verloren. Das gleiche gilt dann, wenn Pässe auf die falsche Seite gespielt werden.


    Das muß wieder besser werden.

    "...deshalb haben wir das Spiel bewusst ein bisschen langsamer gemacht" genau das war das Ziel. Meiner Meinung nach absolut unsäglich. Habe ich so in dieser Form noch nie in der Allianz Arena gesehen!


    Und schlussendlich konnten der Konter dann doch nicht abgelaufen resp. verhindert werden.

    Für mich ist es immer noch zu früh für ein endgültiges Urteil. Die traditionell schwierigen Auswärtsspiele in der Liga beim BVB und den Pillen stehen erst im April an, aber das Achtelfinale gegen Chelsea und das Viertelfinale auf Schalke sollten neben der generellen Performance in der Liga für die Entscheidungsfindung ausreichen, ob man mit ihm weiter machen möchte. Letztlich hängt ja auch viel davon ab, ob und wann ein geeigneter Nachfolger verfügbar ist.

    Sollte man sich gegen Flick entscheiden, was ich sehr begrüssen würde, fände man bestimmt auch einen Weg um sich mit Erik ten Haag und Overmars zu finden... Ich hoffe sehr, dass es so kommt!

    Also mal ehrlich, wir spielen so manchen Mist zeitweise zusammen.

    Aber von technischen unzulänglichkeiten von unserem Mittelfeld zu reden, bei Spielern wie Thiago, Kimmich, und auch Coutinho ....

    ist schon eine exclusive Sichtweise

    Damit meine ich mehr die Kollegen Goretzka, Müller. Es ist doch ein Graus zu sehen, dass einem der Ball so verspringt, auch wenn unter Druck stehend. Kimmich bringt sicherlich den nötigen Punch in der Defensive mit, soll er jedoch mit dem Ball umschalten und eine Offensivaktion einleiten, sprich mit dem Ball am Fuss laufend, dann finde ich das persönlich auch nicht sehr 'filigran'. Meine Meinung, die muss man nicht unbedingt teilen...;)

    Klar, weil wir ja auch so oft mit 25 Punkten Vorsprung Meister geworden sind (genau 1x, Triple-Saison):rolleyes:. Unfassbar, was hier für Maßstäbe angelegt werden, realitätsfern ohne Ende.

    Und wenn man mit einem Punkt Vorsprung Meister wird, kann man trotzdem die CL holen (2001), oder auch als Vize-Meister ins CL-Finale einziehen. Man sollte sich von dem Gedanken verabschieden, dass eine von vorne bis hinten dominante Liga-Saison große Rückschlüsse auf den CL-Auftritt zulässt.

    Grundsätzlich denke ich einfach, dass es mit einem ausgeglichenen Kader einfacher ist die CL anzugehen, wenn man sich nicht jedes Wochenende bis aufs Blut aufopfern muss. Nicht mehr und nicht weniger...

    So könnte man die Belastung sehr wohl steuern. Hierfür müsste der Kader jedoch viel ausgewogener sein und der Trainer nebst dem Menschlichen auch noch die eine oder andere Finesse auf Lager haben... Darum sind dies wohl die primären Baustellen in nächster Zeit: Neuer Trainer und Spieler, denen der Ball nicht dauernd zwei Meter weg spickt...

    Meiner Meining nach wäre es einfach an der Zeit für etwas Neues, die Zeit wär reif für das Starten einer neuen Epoche, mit einem frischen, ausländischen Trainer, wie dem Holländer, seinen 'neuen' Ideen und der Korrektur der ungenügenden MF Positionen.

    Spieler, bei welchen der Ball nicht bei der Annahme 1,2 Meter wegspickt oder dann mit einem AF- Antritt, damit er zurück geholt werden kann! Die filigranen Techniker sind doch relativ dünn gesät in unseren Reihen.