Posts by wania

    Hat jemand gehört, dass RL gesagt hat, er würde streiken? Weder in der deutschen, englischen, spanischen oder polnischen Presse habe ich ein Interview zu dem Thema gelesen. Artikel in der spanischen "Sport" ist nach dem Motto hätte, könnte, müsste geschrieben, hier die Schlussfolgerung:

    "Zwar gab es auf Mallorca ein letztes Gespräch zwischen den Bayern und Lewandowski und der Pole machte deutlich, dass es kein Zurück mehr gibt und er eine einvernehmliche Lösung erwartet. Die Bayern nahmen dies zur Kenntnis, waren aber nicht sehr veranlagt, und wenn sie an ihrer Haltung festhalten, könnte dies in einem Krieg enden, was sowohl Barça als auch der Spieler bisher vermeiden wollten. Mit einem neuen Angebot nächste Woche hofft der Blaugrana-Klub auf eine Zusage. Ansonsten ist der Stürmer zu allem bereit."-

    Kann auch der Sprung von der Klippe oder auch Besuch bei den Schwiegereltern sein. Ein wirklicher Tagesaufreger?

    Hat Brazzo denn auch öffentlich über Mané geredet? Ist Mané zweifacher Weltfußballer? Hat Mané jemals öffentlich so über seinen Verein gesprochen, wie es Lewandowski gemacht hat, um einen Wechsel zu erwirken?

    Korrekt ist es nicht, Mane hat viel über Liverpool gesprochen, manches zurückgenommene aber es tut der Sache nichts. Wenn der Mane so brav ist, müsste er sich noch mehr über FCB und die Bonis ärgern. Spaß bei Seite, es ist berechtigte Verhandlungstaktik. Ein Marktwert, nicht die Wertschätzung ist das richtige Wort. Wer dabei anders als im Autohaus verhandelt, hat viel Geld verloren.

    Wenn Zirkzee nicht verlängert, dann wären 10 Mio und eine Beteiligung am Weiterverkauf ein guter Deal.

    Er hat Talent, unbestritten, Rest hängt von Einsatzzeiten, Anbindung durch den Trainerstab. Warum kann der Nagelsmann nicht van Gaal machen? Der Zeitpunkt ist jetzt besser als zur Zeit von van Gaal.

    Wenn du der Meinung bist, dass man mit solchen Typen nur des Erfolges wegen weiterfahren soll, bist du genauso kalt und skrupellos wie der Pole.

    Keine Tugend, keine Moral, einfach nur verruchte kranke geldge.eile Gesellschaft.

    Genau das was man bei ..................................., bringt nix.

    Klar, Erfolg und Leistung werden maßlos überbewertet. Es zählt die Haltung. noch schlimmer ist wenn ein "kalter und skrupelloser Pole" zeigt was Leistung und Erfolg ist, dafür an Haltung hat er kein Bedarf. Alle Welt beschäftigt sich mit schlimmen Charakter von Lewandowski, in der Zeit werden eigene Talente wie Zirkzee für kleines Geld verkauft und die Jugendtrainer kriegen nicht mal Mindestlohn. Weiß nicht wessen Schwager oder Cousin ist der Berater von Zirkzee, da lacht die Kohle.

    Ein umgekehrter Lewandowski, quasi. Sabitzer hat Vertrag bis 30.06.25, verdient gut und wenn er auf Einhaltung des Vertrags besteht dann bleibt er noch drei Jahre. Entspricht den sechs Jahren in einem anderen Verein. Wenn er nicht gerade so ambitioniert ist wie RL und kein Weltfußballer-Titel anstrebt wird er hier seine Zeit aussitzen.

    Natürlich, vielleicht mit 2 Mrd. Schulden. Du bist doch hier mittlerweile der größte Forumskasper. So einen Drecksverein wie Barcelona, den Regeln nicht interessieren noch verteidigen und das widerwärtige Verhalten von Lewandowski ignorieren. Herzlichen Glückwunsch!

    Wow, "Forumskasper, Drecksverein, widerwärtiges Verhalten", oder "Du drehst auch schön langsam am Rad, oder 🤦🏻‍♂️"- für nüchterne Erklärung der eigenen Sicht auf Spielweise der Barcelona und des Unumstrittenen Anspruchs von FCB und RL, zu den besten zu gehören. Dazu passt nur dramatische: "the rest is silence"

    was will er dann bitte in Barcelona?

    Barca mit Xavi, trotz finanzieller Lage, wird in 1-2 Jahren um CL- Titel kämpfen. Die Taktik, Spielausrichtung, Kombinationsspiel bis zum 16-er ähnlich wie FCB in der besten Zeit. Was fehlt ist ein MS, der das Spiel abschließen kann. Weder Depay, noch Aubameyang werden dem Anspruch gerecht. Deswegen wundert mich nicht, dass Barca RL haben will.

    :thumbsup: wie bitte … abwinken gegenüber den Kollegen …aber sorry wenn man was gegen deinen Landsmann sagt …. ich spreche jedem ab in den letzten Spielen alles für den FCB gegeben zu haben

    Fürs gewöhnlich, wenn das vorkommt, bei 99% der Fußballklubs entlässt man den Trainer und hinterfragt man den Sportdirektor. Bei FCB handelt man frei nach Bertolt Brecht: "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"

    ich gebe dir schon recht aber so wie er sich jetzt präsentiert glaube ich , dass es ihm auch komplett am Herz für den FCB fehlen wird und es ihm nur um sich geht ..

    Ob Du die Spiele für FBC mit RL gesehen hast? Er war zuletzt einer der wenigen Spieler, die bis zur letzten Minute gekämpft haben, die den Unterschied gemacht haben. Einer der wenigen, bei dem man Enttäuschung nach Niederlagen gesehen hat. Auch früher, die Tore in der letzten Minute. Wie Frankfurt gegen FC 5:1, (11/19), wo er als einziger versuchte noch das Ergebnis zu ändern. Die Kritik hier noch gesittet, woanders richtig prollig, nimmt schon pathologische Züge an.

    Ja, der schlimme Niedergang des FcB.

    Was hätten wir nur gewinnen können, wenn man seit peps Abgang mehr richtig gemacht hätte.

    Da wären bestimmt 6 Meisterschaften,ein CL-Sieg und ein paar DFB Pokale drin gewesen.

    Aber so sind wir halt auf dem extremen Weg nach unten....

    Wenn ich diese Expertise so lese,sollte ich mir vielleicht doch Mal den Modus der Conference League ansehen.

    Wie erklärst Du dann den Absturz, von einer Mannschaft, die in der CL-Gruppenphase alles gewonnen hat und als potentieller CL-Sieger gehandelt wurde zum Rückrunden-Verlierer. FCB definierte sich durch seine Erfolge, wenn die ausbleiben, dann ist auch die Bayern-Mentalität schnell weg. In welchem der Rückrunden-Spiele hat man bis zur letzten Minute gekämpft?

    Kleiner Brazzo ist auch schon am üben. Tribale Strukturen sind nicht immer gut für Unternehmen..

    Lewandowski war, ist und bleibt eine Ich-AG, was auch vollkommen OK ist, denn er hat ja immer Top Leistungen gebracht.

    Warum er nicht einfach wie Thiago gekommen ist und gesagt hat, er möchte nochmal was anderes machen, hat hier alles gewonnen, lasst uns eine Lösung für beide Seiten finden, weiß nur er selbst und sein schmieriger Kettenhund.

    Vielleicht hat er das gemacht, nur wird es nicht kommuniziert, wie bei der Geschichte mit Vertragsverlängerung?

    Er hat total enttäuscht und natürlich hat er selbst einen erheblichen Anteil. Spieler in den Himmel loben und dann nie mehr einsetzen. Andere, nachdem sie die Mannschaft in Stich gelassen haben, trotz schlechter Leistung sofort wieder Einsatzgarantie. Wunschspieler geholt, der anderen vorgezogen wurde und einfach nicht performt. An Taktik und Trainingsinhalten festgehalten obwohl es bergab ging und Spieler unzufrieden waren. ZM als Freigeist und gleichzeitig die Abwehr kritisiert. Spieler falsch und an unbeliebten Positionen eingesetzt ohne Wirkung. Das könnte man jetzt noch fortsetzen.

    Der Gipfel war die Aussage, dass wir gegen Villarreal taktisch eh super waren, seitdem habe ich jeden Glauben in diesen Trainer verloren. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Konnte er zwischen Jänner und Mai nicht richtig analysieren und Schlüsse ziehen warum sollte das genau jetzt plötzlich klappen?

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.. Der König ist tatsächlich nackt, leider für die meisten alternativlos. Hatten wir schon, leider.