Posts by Konfuzius1900

    Plettenberg


    Leroy Sané is not completely unsaleable for Bayern. With offers of €60-70m, the club would at least listen. Internally, the player divides the opinions. This year will be crucial for Sané. The club is hoping he would finally live up to his potential [@Plettigoal, @SkySportNews]

    Man mag mich naiv nennen, aber was genau gewinnt man dadurch? Außer den Herzen der Fans? Ich nehme 100 Millionen, die ich nicht habe, gründe damit ne Firma, die nichts herstellt, nichts verkauft und nur auf dem Briefkopf existiert und dann was? Verkaufe ich denen meine Verbindlichkeiten und rechne mir damit selbst die Bücher schön, weil die Verluste dann woanders stehen, oder was bringt das?

    Sie haben mit dem teilweisen Rückkauf der Rechte, deren Preis ca. 20% höher war als der Verkauf, eine höhere Bewertung zu bilanzieren und in der LaLiga Kalkulation entsprechend einzubringen.
    Sie haben damit künstlich den Wert über marked to market nach oben geschraubt.


    Ist im Endeffekt nichts anderes als wenn die Eigentümer von PSG und ManCity höhere nicht marktgerechte Sponsorenzahlungen vornehmen.

    Es ist nichts anderes als das was man mit „cooking the books“ bezeichnen würde. Nach 2000/2001 eigentlich nicht mehr möglich, jedenfalls bei Investmentbanken etc gemäss IFRS.

    Ob die LaLiga und UEFA Regeln so etwas dezidiert verbieten, weiß ich nicht. Jedenfalls hat es LaLiga ja wohl nicht akzeptiert.


    Im Finanzbereich wäre diese Vorgehensweise zumindest von SEC, FSA oder BaFIN untersucht worden.


    https://www.football-espana.ne…-with-economic-levers/amp

    Werner Sesko Nkunku Silva Forsberg Szoboszlai Paulson Sörloth Olmo- alles Spieler, die in der vorderen Reihe spielen können/ gespielt haben.


    Natürlich kann der Club aus finanzieller Sicht wohl alle halten. Aber mMn kauft man nicht Werner und Sesko, wenn man niemanden abgibt- und da ist MMn Nkunku Kandidat Nummer 1

    Die EPL hat auch ein eigenes FFP, und Newcastle entsprechende Restriktionen, auf die die EPL vor Zulassung der Übernahme noch einmal dezidiert hingewiesen hat. Die anderen Clubs schauen auch genau hin.

    Das was Abramovich und UAE damals gemacht haben, geht heute überhaupt nicht mehr. Die Auflagen sind aber nicht so stringent wie die der LaLiga.

    Trotzdem können die nicht einmal 100-200 Mio Verluste machen, die der Eigentümer so ausgleicht. Spielerkäufe werden sie trotzdem wohl hauptsächlich Aus nachrangigen Darlehen der Eigentümer und nicht aus eigener Liquidität finanzieren können.


    Die beabsichtigen Investitionen in die Infrastruktur wie Stadion Campus etc unterliegen ja nicht den Finanzkontrollmechanismen. Da soll ja einiges passieren.

    🚨 EXCLUSIVE: Barcelona told Frenkie de Jong on July 15 they have evidence of criminality around contract given by old board + cause for legal action vs all involved. #FCBarcelona asked him to annul deal & revert to previous terms @TheAthleticUK #MUFC #CFC


    https://twitter.com/david_orns…&t=kjC0iS-J1b6M2Rple_u3kg


    Das ist langsam wirklich alles nicht mehr zu fassen. Was für eine Karikatur dieser Verein geworden ist. Absolut unglaublich. Das ist doch mit gesundem Menschenverstand nicht zu erklären, wieso man als Spieler dorthin wechseln möchte. Kein normaler Arbeitnehmer in einer halbwegs akzeptablen Verhandlungsposition würde doch freiwillig zu so einem Arbeitgeber wechseln.

    Sie können den rechtsverbindlich unterschriebenen Vertrag nicht einfach annullieren. Sie können die frühere Geschäftsführung verklagen. Welche kriminellen Beitrag wollen sie denn deJong unterstellen? Das er bereit war auf einen Teil des Gehalts zu verzichten und den anderen Teil aufzuschieben?

    Lächerlich!


    Sollen sie den Vertrag doch annullieren, dann ist deJong freier Agent und kann ablösefrei wechseln. Sie wissen das auch, und pokern.


    Absolut niederträchtig.

    Wer will zu so einem Club wechseln?

    Vor allem die Region (Comunidad Autónoma de Cataluña). Real Madrid hat es in den 2000ern vorgemacht. Ist kein Geld mehr da kommt der Staat und kauft einem Grundbesitz zu aberwitzigen Summen ab, waehrend man andere Gruendstuecke (ciudad deportiva...) im Gegenzug geschenkt bekommt...und schwupps ist man saniert. Das kann Barça auch, da braucht es keinen Investor...der kommt im Zweifelsfall eh aus Europa (D..), wenn es in Spanien Probleme geben sollte...alternativlos...das System funzt super, also weshalb etwas aendern?

    das geht heute nicht mehr so ohne weiteres, denn es könnte und würde als indirekte Subvention eingestuft werden. Ist in der EU inzwischen nicht so wie früher möglich.

    Natürlich verkörpert Xavi einen anderen Stil und mind set als Koeman. Aber auch er muss jetzt erst einmal zeigen, das er Dinge auch mit diesen Spielern umsetzen kann.


    Aber auch Xavi hat sich bzgl den Aussagen zu Lewandowski nicht mit Ruhm bekleckert.


    Als Spieler natürlich phantastisch, als Trainer alle Voraussetzungen sportlich erfolgreich zu sein, man wird sehen wie er sich dann auf Dauer charakterlich verhält.


    Hoffentlich nicht so wie der Grosskotz Laporta.

    LaLiga macht Druck. Barca muss mehr machen um die Spieler zu registrieren.


    Barcelona have been told by La Liga they will need to activate a fourth ‘economic lever’ to register their summer signings and the club has also opened talks to see whether senior players including Gerard Pique will consider a pay cut to assist the process.

    Barcelona activated their third ‘economic lever’ on Monday, with the club selling 25 per cent of their Barca Studios commercial arm to Socios.com, for €100million (£83.7m).

    This follows the club selling a total of 25 per cent of their La Liga TV rights over the next 25 years to US firm Sixth Street.

    The Athletic revealed this month that doubts remained within La Liga over Barcelona’s capacity to register the players and now it is understood they have been formally told by La Liga they will have to activate a fourth ‘lever’ – which could potentially mean selling up to 49 per cent of Barcelona studios – and may still face further requirements to inject cash or reduce costs. This could mean player exits or salary reductions for players already registered to the club.