Posts by Falco

    Alaba der Kapitän, so gehört sich das :) der Abwehrchef, der neue Beckenbauer (laut Karl-Heinz)


    Auf geht’s, gemma! Die Salzburger brauchen Schützenhilfe! Und der Rekord der meisten aufeinanderfolgenden Siege in der Champions League kann auch ausgebaut werden!

    Jop, derzeit sinkt seine Verhandlungsposition auf jeden Fall immer weiter. Diese eklatanten Böcke schießt er schon seit dem CL-Turnier. Seit Monaten keine Besserung in Sicht, zufälligerweise analog zu diesem unsäglichen Vertragspoker. Man hat das Gefühl, je länger da nicht klar ist, was passiert, desto schwächer wird er.


    Klar haben Spieler seiner Klasse einen gewissen Grundmarktwert, auch im Gehalt, den andere Vereine weiterhin zahlen würden. Aber macht er noch ein paar Wochen so weiter, wird sowohl Zahavi sich sein maßloses Honorar, als auch Alaba sich seine 20 Mio. Jahresgehalt (bzw. extremes Handgeld und weniger Grundgehalt) in die Haare schmieren können.


    Derzeit in meinen Augen der Feldspieler mit der schwächsten Form. Kann man sich als "Abwehrchef" eigentlich nicht erlauben. "Bruder Leichtfuß" nennt man das. Unkonzentriert, fahrig, hektisch. Normalerweise sind diese Spieler aber 20 und nicht 28 mit 10 Jahren Profierfahrung und gefühlt 500 Pflichtspielen. Wenn er klug ist, schmeißt er Zahavi raus, spricht mal ein ernstes Wort mit seinem Vater, verlängert seinen Vertrag und hat den Kopf wieder frei für seinen Beruf. Denn darum geht's immer noch, falls er das mittlerweile vergessen hat.

    Seine Form könnte in der Tat besser sein. Vielleicht hätte eine rasche Einigung beim Vertrag seine Leistungskurve aber gar nicht erst sinken lassen. Natürlich reine Spekulation. Trotzdem finde ich das Verhalten vom FC Bayern in Kausa Alaba (wie auch bei Thiago[nicht rechtzeitig und zügig verlängert] und Neuer[Details an die Presse]) höchst fragwürdig und schädigend. So riskiert und provoziert man das Verlieren, Verärgern und Schädigen verdienter Spieler. Am Ende muss dann der Trainer die Scherben aufsammeln und ggf. mit schlechterem Ersatz arbeiten.

    Flick appelliert nun im Falle Alaba, dass der 28-Jährige für sich persönlich eine Entscheidung trifft, wo seine Zukunft liegen soll. David sollte Verantwortung übernehmen und selbst entscheiden, was für ihn wichtig ist“, so der Cheftrainer gegenüber der ‚Welt am Sonntag‘. Die Botschaft zielt nicht zuletzt in Richtung des einflussreichen Beraters Pini Zahavi, der zuletzt monatelang mit den Bayern um das neue Gehalt seines Klienten pokerte. Und sich womöglich verpokerte.

    Quelle

    Vor der zweiten Jänner Woche kann niemand von verpokern sprechen. Bislang hat nur der FC Bayern verloren. Erst Thiago, dann wohl noch Alaba. Wen als Nächstes? Süle? Boateng? Kein Problem, ein Teenager aus Paris steht ja schon bereit :D bei Kimmich hört der Spaß dann aber bitte auf. Bei solchen Verhandlungen freut man sich automatisch schon auf mögliche Müller und Lewandowski Nachfolger. Was man auch immer mit der Strategie gegen Alaba erreichen wollte, den Kader verstärkt es definitiv nicht.

    Also so dermaßen wie man die Thiago und Alaba Verlängerungen in den Sand gesetzt hat, wird mir beim Gedanken an Kimmich Gnabry und Co schon Bange. Upa war in allen Champions League Spielen dieser Saison übrigens eine Nullnummer. Auf den würde ich nicht setzen als den Heilsbringer. Dass Boateng nicht mal mehr ein weiteres Jahr bekommt spricht auch Bände. Die Bayern Abwehr ist nach wie vor ein großes Fragezeichen. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man drüber lachen.

    Wow über 100 Seiten seit dem Freitag. Ich mache es mal kurz und bin dann auch wieder raus hier. Die Transfers finde ich nicht gut und die Abgänge schmerzen immer noch. Oder wer würde gerne in seinem Verein


    Thiago für Roca

    Coutinho für Sané

    Perisic für Costa


    eintauschen und dabei noch die halbe Jugend (Singh/OBM/Fein/Cuisance/Zirkzee/...) ausleihen/verkaufen? Schade auch für Ulreich, er war ein Weltklasse zweiter Keeper. Das ist nicht schön. Hoffe, es reicht wenigstens für die Bundesliga. Unseren Spielern wünsche ich viel Kraft und hoffentlich keine ernsten Verletzungen, die mit so einem dünnen Kader leider provoziert werden.


    Dem Rest hier: erst einmal Servus und alles Gute :)

    Bei der Schlagzeile "Brazzo jagt Mittelfeldstar" habe ich inzwischen immer das Bild vor mir, dass der entsprechende Star vor Brazzo wie das Wild vor dem Jäger wegläuft und schaut, dass er in Sicherheit kommt...:rolleyes:

    Wahrscheinlich meinen die damit, dass er den Cuisance jagt und zwar über den Platz, weil er den Medizincheck bei Leeds nicht geschafft hat und er von seiner schlechten Fitness nichts wusste :D

    Schnell beim Cuisance wegen den Tipps für den Medizincheck durchklingeln :D

    Wie man nach all den starken Einsätzen so schlecht von Ulreich sprechen kann, ist mir hingegen ein Rätsel.

    Was hätte man z.B. tun sollen? Ulle seit nem halben Jahr anbieten wie Sauerbier?

    Nur weil der Brazzo unbedingt seinen Nübel durchdrücken und ihm ein Monstergehalt zahlen wollte. Der Nübel Transfer war einfach unnötig und der Ulreich muss das jetzt im Exil ausbaden. Dazu haben wir keinen gestandenen Backup mehr im Tor sondern eine Wundertüte die beim kleinsten psychischen Druck auf Schalke schon eingeknickt ist.

    Wohl eher Hernandez nie gekauft zu haben, dann hätten wir die Probleme gar nicht. Auch vor Corona waren seine Ablöse von 80 und sein Gehalt von 13 viel zu hoch angesetzt. Auch der Sané verdient mit 17 mehr als ein Müller. Ohne Hernandez und mit Sané auf Müller Gehaltsniveau stünden wir deutlich besser da, hätten Thiago vermutlich halten können und locker 2 Spieler mehr kaufen können und zwar richtige Qualität, nicht nur Breite. Gut, vieles davon ist vor Corona passiert/eingefädelt worden und bereut man im Nachhinein sicher eh schon, besonders clever war es trotzdem nicht. Auch damals. Dem Alaba jetzt den schwarzen Peter zuschieben zu wollen ist schon ein starkes Stück. Wie wäre es denn mal mit Problemen benennen. Brazzo, Vertragsverhandlungen und Neuzugänge. Das Gehaltsgefüge und der Kader passen einfach nicht mehr zusammen. Die Kaderbreite ist sowieso nicht gegeben. So zumindest meine Sicht auf das Ganze.

    Wenn die FCB-Verantwortlichen sich verstärkt um einen RV-Backup und den 4. Winget kümmern, ohne sich für die für uns evidente Position eines spielstarken 6er einzusetzen, dann bin sprachlos vor Wut und Entsetzen.


    Es wird in Kauf genommen, dass ohne einen Kimmich dadurch verheizt wird . Wer Thiago verschenkt muss jetzt einen kreativen DM wie Ndombele, Gündogan oder Rodri suchen. Gür manche Fehler zahlt man dreifach . Ohne Ratenzahlung.


    Wer ist daran Schuld? Brazzo - 20 %, KHR - 40%, Uli - 40 %.

    Der Uli ist ausnahmsweise mal nicht an der geplatzten Vertragsverlängerung von Thiago Schuld. Da kann der Brazzo gerne 70-80% auf sich nehmen.

    Ich hätte es auf 50 plus Boni angesetzt und auf Corona verwiesen oder auf Corona hingewiesen und auf eine Verlängerung bis wenigstens 2022 gedrängt, um dem Verein durch die Pandemie zu helfen. Niemals aber unter 50 und ohne Alternative abgeben. Das gibt nicht nur sportlich ein schlechtes Bild ab. Immerhin ist sein Marktwert durch die Champions League gestiegen und seine Fähigkeiten suchen selbst auf dem Weltmarkt seinesgelichen. Dass am 1. Juni aber immer noch nichts unterschrieben war, kreide ich in erster Linie dem Verein an.

    Das verstehe ich nicht. Der Verein hat/hatte ein hervorragendes Verhältnis zu Thiago.[...]

    Was hätte man denn machen sollen?

    Laut Thiago hat ihn der Klopp erst im Juni kontaktiert. Der Verein hatte also den ganzen Februar, März, April und Mai Zeit, ihn ganz ohne Gegenwehr an sich zu binden. So gut kann das Angebot dann wohl nicht gewesen sein. Da er bei Liverpool auch so seine 12 Millionen verdient, schätze ich, dass man ihm ebenfalls 12 Millionen angeboten hat oder sogar weniger. Da musst du als Verein deinem Mittelfeldmaestro im besten Alter wenigstens knapp unter Müller also 14 anbieten. Man hat die Vertragsverhandlung als Verein und in Person Brazzo also komplett vergeigt. Jetzt haben wir den Salat und das wollen manche wirklich noch schön reden.

    Ist es schlimm, wenn man mit dem Champions League Triumph gleichzeitig die beste Position seit langem verspielt, die richtigen Spieler an die Säbener zu locken und wir stattdessen Thiago verkaufen? Bis auf mit weniger Zuschauer und damit auch weniger Merchandising rechne ich nicht. Da steckt so viel Geld dahinter, da werden lieber Millionen in Schnelltests investiert und Ausnahmegenehmigung für die Sportler mit den Regierungen verhandelt. Siehe Budapest.

    Genau das ist der Punkt. Dann hätte man nie im Leben 50 Mio für Sané verballern dürfen. Und Singh & OBM abzugeben macht auch überhaupt keinen Sinn. :/

    Das schlimme an Sané sind nicht unbedingt die 50 Millionen Ablöse. Die bekommt man unter Umständen wieder raus, wenn er zufällig beim Medizincheck fit sein sollte. Das schlimme daran sind die 17 Millionen jährlich auf 5 Jahre plus x Boni. Dann lieber den Thiago für 12-14 jährlich halten und die 50 Millionen sparen oder mit der Hälfte davon Depay holen als Allrounder. So hat man sich nur weiter das Gehaltsgefüge zerstört und der Kimmich verdient aktuell gerade einmal die Hälfte davon. Das werden lustige Vertragsverhandlungen in Zukunft. Hernandez mit seinen 13 hat dem Alaba ja schon ordentlich Zündstoff geliefert.