Posts by menno1

    Ich kann zwar verstehen, dass Costa aufgrund seiner lustlosen Leistungen bei uns negativ gesehen wird, aber:

    Glaubt ihr, er wechselt nochmal zu uns, wenn er wieder keine Lust hat? Ich glaube, der Junge wird seine zweite Chance nutzen. Die Klasse hat er auf jeden Fall und in unser System passt er deutlich besser als bei den Italienern. Ich denke, er wird hier ordentliche Leistungen zeigen.

    Statt mit EMCM und Costa zwei ü30 spieler zu holen, könnte man auch einfach den Worten Taten folgen lassen und hier Musiala und Zirkzee fest einplanen. Selbiges gilt für Richards vs Sarr. Man prahlt ständig was vom Zwei-Säulen-Modell aus Stars und eigener Jugend und dann setzt man den Youngsters irgendwelche Leih-Spieler ohne Perspektive vor die Nase. Nachhaltig ist das nicht.

    Klingt wunderbar, nur wäre das Geschrei dann groß, wenn sich ein Stammspieler längerfristig verletzt und ein Musiala, Zirkzee oder Richards ihn dann ersetzen müsste. Zudem glaube ich, dass Musiala und Richards trotzdem einige Einsatz bekommen werden.

    Roca, so toll er auch sein möge, muss erst einmal das Loch stopfen, welches Thiago hinterlassen hat. Das ist ein verdammt schweres Erbe. Man tut dem jungen Spanier damit sicher keinen Gefallen ihn mit dem 29 Jährigen zu vergleichen, aber er muss in diese Rolle hinein wachsen.

    Was wäre die Alternative? Das Geld für einen Spieler von Thiagos Qualität ist nicht vorhanden.


    Choupo-Moting wird hier auch nur den Wagner machen und ein, zwei Jahre auf der Bank sitzen. Danach ist die Position wieder offen und Lewy wird in der Zeit auch nicht jünger.

    Hätte man deiner Meinung nach für 40 Mio einen Kramaric für die Bank verpflichten sollen? Das wäre wirtschaftlich hanebüchen.

    Sarr ist ein Backup mit Ansage und das auch noch für 10 Millionen, wo uns das Geld an anderer Stelle doch fehlt.

    Es wird sich schon seit längerem ein RV-Backup gewünscht, den wir nun haben. Leider ein Spieler mit wenig Perspektive, aber in wirtschaftlich unsicheren Zeiten kann ich die Verantwortlichen verstehen, dass man nicht 25 Mio für einen Dest oder 20 Mio in einen Aarons investiert. Zudem habe ich schon vor Wochen gelesen, dass man intern weder von Dest noch von Aarons 100%ig überzeugt ist.


    Bei Alaba ist man keinen Schritt weiter und wird ihn -Stand jetzt- 2021 ersetzen müssen.

    Was soll man stattdessen tun? Alaba 25 Mio p. a. bieten, damit er sofort verlängert? Das ist wirtschaftlich nicht vertretbar. In der Defensive sind wird wirklich gut aufgestellt und selbst wenn Alaba uns verlassen sollte - was ich aber nicht glaube - werden wir ihn ersetzen können.


    Ich kann immer nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich sehe, welche Unfähigkeit unseren Entscheidungsträgern unterstellt wird. Wie sieht das dann bei Fans von Vereinen aus, die weniger Erfolg haben als wir?

    Die Transferperiode ist nicht optimal gelaufen, aber insgesamt bin ich zufrieden.

    Man wusste schon lange, was auf uns zukommt. Die Last-Minute Transfers klingen alle sehr planlos. Wenn ich sehe, dass man Costa aus Turin leiht, da hätte man das Geld auch für Perisic in die Hand nehmen können. alternativ den Mut haben und Musiala fest einplanen. Sarr ist 28, also auch keiner für die Zukunft. EMCM für Zirkzee finde ich ehrlich gesagt schade und ein sehr schlechtes Zeichen für alle jungen spieler im Kader.

    Der Plan war, bessere Spieler zu verpflichten und wenn dies nicht funktioniert, günstige Backups zu verpflichten. Genau das hat man getan.

    Zu Perisic anstelle von Costa: Costa verdient deutlich weniger und kostet keine Ablöse. Ich hätte auch gerne Perisic verpflichtet, aber für einen 4. Winger war er schlicht zu teuer.

    Ich würde fast sagen, man hat keine belastbare Strategie für gar nix. Die Baustellen sind seit Jahren offensichtlich und auch die Suche nach dem vierten Winger hat es wieder gezeigt. Man geht voller Hoffnung eine eine Verhandlung bzgl. Odoi mit Chelsea und verschwendet zwei Tage, weil - oh Überraschung - Chelsea den Spieler nicht verkaufen will, nicht verkaufen muss und höchstens darüber nachdenkt, wenn wir einen abartigen Preis dafür zahlen. Das war eigentlich ziemlich klar und dennoch hat Brazzo wieder den Löffel gemacht. Man holt dann einen Spieler, der noch vor einem Dreiviertel Jahr die Rückkehr ausgeschlossen hat und uns lustlos verlassen hat. Als vierten Winger. Bravo.


    Da muss man dann auch mal einen Schritt weiter ansetzen. Kahn, Rummenigge, Flick und Brazzo müssen sich einfach einig werden: ja, Musiala und Richards sind Winger Nummer 4 und RAV Backup und das ohne wenn und aber oder eben nicht. Die beiden haben sicher sehr gute Anlagen und dann muss man das auch mal durchziehen. Aber beide immer wieder halbgar einzubinden und als Krönung Costa und Sarr zu holen ist keine Strategie. Aktionismus ist das und der ist unser ständiger Begleiter.


    Genauso wie Chuoppo. Das sind Transfers die die Welt nicht braucht, aber aus der Not irgendwie geboren werden, weil man zwei Wochen vor Transferfensterende auf die Idee kommt, dass es Zirkzee doch nicht so bringt. Zirkzee ist ein Box-Stürmer, der nicht erst seit gestern das Pressing nicht so beherrscht wie wird das brauchen. Das hätte man ebenfalls viel früher angehen müssen. Und dann holt man Chuoppo auf die Schnelle. Das ist doch alles grosser Käse. Man muss ja von Glück sprechen, dass Roca günstig vom Laster gefallen ist, ansonsten wäre das ein totales Desaster.

    Setzt man auf Musiala und Richards, wird über die fehlden Transfers gemeckert. Jetzt haben wir für ihre Positionen günstige Backups verpflichtet und es wird sich darüber beschwert, dass wir nicht auf sie setzen.

    Trotzdem war es ein Fehler Thiago zu verkaufen.

    Angesichts der schwierigen Situation hätte man klar sagen können das man alle weitestgehend zusammenhält und ansonsten nach Sané nicht mehr viel passiert. Junge Spieler einbauen, Leihspieler ersetzen.

    Genau das hat man getan. Man hat den Kader weitesgehend zusammengehalten. Man hat außer der Leihspielern "nur Thiago verloren.

    Also kann das Forum dann geschlossen werden, bis wir abgewartet haben?

    Nein, aber man muss nicht alles so negativ sehen. Für mich ist die Transferperiode sicher nicht überragend, aber völlig in Ordnung.

    Thiago wollte nunmal weg und für 30 Mio bei einem Jahr Vertrag ist das in Ordnung. Mit Marc Roca haben wir eine günstige Alternative mit viel Potenzial. Dazu haben wir endlich mal wieder einen Backup für Lewy, auch wenn ich natürlich auf einen besseren Spieler als EMCM gehofft habe. CHO haben wir leider nicht bekommen, da wir den aufgerufenen Preis von CFC verständlicherweise nicht zahlen wollen. Dafür leihen wir mit Costa (ohne Leihgebühr) einen Spieler, der genau in unser System passt und unsere Winger entlasten kann. Viele vergessen bei den Transfers, dass wir mit Sane bereits einen im Gesamtpaket teuren Spieler verpflichtet haben und ein zweiter Spieler von diesem Kaliber finanziell nicht möglich ist. Zudem haben wir endlich einen Backup für Pavard. Auch da zwar leider ein Spieler, bei dem ich wenig Potenzial sehe, aber als Entlastung für Pavard wird er gut genug sein. Fast hätte ich Kouassi noch vergessen, der ein sehr vielversprechendes Talent ist.

    Was stört dich als Typ an ihm so sehr? Er hat nur ein halbes Jahr gute Leistungen gezeigt, ok, oder gibts da noch mehr?