Posts by S.H. 1900

    und dann muss man einen anderen Verein, von dem man vielleicht sogar noch was will, großkotzig beleidigen?

    Jeder darf zu jeden Furz was den FC Bayern betrifft seinen Senf dazu geben!Sich über unsere Leistung beschweren (Magath),oder wie Freiburg uns versuchen die Punkte zu nehmen. Oder wie bei Sky 90 uns Bevorzugung durch die Unparteiischen unterstellen. Aber wehe wenn wir (Ulli) mal ein raushauen. Dann sind wir auf einmal großkotzig? Macht euch doch nicht immer lächerlich! (Sorry dafür) aber das gehört halt auch zum Geschäft!

    In den 80ern der Macher und Anführer, in den 90ern der Mahner und Warner, in den 2000ern der Peinliche, jetzt fremdschämen.

    Soweit ich weiß macht das der Ulli mit Kalkül und nicht weil er Irre ist. Heute war z.B. ne ganze Seite mit ihm in der Bild und alles andere nur noch halb so wild was den FCB betrifft.Keine Ahnung warum man immer vom fremdschämen usw. sprechen muss wenn er sich mit Absicht in die Schusslinie stellt?!

    Hätte er diesen Wow-Effekt? Ich wage mal die Prognose, dass der casual Fan den nicht wirklich auf dem Zettel hat und ob der seinen Erfolg aus der portugiesischen Liga auf die Bundesliga ummünzen kann, muss auch erst noch bewiesen werden. Das hätte jedenfalls auch jede Menge Flop-Potenzial.


    Ich lasse mich mal überraschen wie der Verein aus der Nummer rauszukommen gedenkt. Es muss ja eine mediale Gegenoffensive her, sonst wird man doch in den nächsten Monaten zermürbt.

    Sommerloch. Gibt es Immer. Es zermürbt in erster Hinsicht ja gemeinen Fan/Anhänger! Und nicht den Verein. Voraussetzung ist aber ein Plan?!

    Er verdient 4 oder 5 Mio mehr Netto und ist ein ordentlicher Verteidiger! Im Zweikampf eine Maschiene und Gelb Rot Gefahr gibt es auch schon lang nicht mehr!

    Ja Dillentanten sind es dann! Wollte nur mal sagen das ich echt gerne im Forum lese und die meisten Posts sehr informativ und interessant sind! Auch wenn ich mich mit schreiben eher zurückhalte. Ich kann nur nicht leiden wenn man sich gegenüber der Vereinsführung erhaben fühlt und die Menschen die den Verein groß gemacht haben (Ulli Hoeneß)Persönlich angreift und sich Persönlich profilieren möchte! Und ja es waren schon 3 Halbe!

    Welches Thema meinen Sie denn? Der alternde Greis der nicht Herr seiner Sinne ist? Oder der Selbstverliebte Sportvorstand der zu doof ist richtig deutsch zu sprechen und den ganzen Tag nur Kaffee kocht und kein Mensch kann was dagegen tun weil der FC Bayern ausnahmslos aus Deletanten besteht? Sorry das ich nicht zum eigentlichen Thema beigetragen habe aber Sie möchten es ja so!

    Genau wie der Rabe von sich überzeugt ist.

    Na ja er war dann doch Ablöse frei und so viel wird er auch nicht verdienen! Ausserdem gibt es da nix zu verteidigen. Der Erfolg wird im Vordergrund stehen und wir werden Nianzou nächste Saison nicht oft spielen sehen!Wenn er nicht gar verkauft oder verliehen wird. Ist aber wie immer nur meine Meinung

    Hat er ja nicht, hatte er schlechte Spiele war Upa beim nächsten meist auf der Bank. Ob Upa sich stabilisiert hat kann man nicht sagen, weil die Spielsituationen in den letzten Spielen in denen er gut ausgesehen hat eine ganz eine andere war. Hoffen kann man es. Und da geht es nicht um Konkurrenzkampf, sondern das eben Upa von Beginn schon ohne Konkurrenzkampf gesetzt war, das ist einfach wie sich auch gezeigt hat nicht zielführend gewesen.

    Hast auch wieder recht, trotzdem ist es für die Entwicklung besser das bei uns durchzustehen. Bei Süle war es damals ja Ähnlich als er als der neue Abwehrchef gesehen wurde. Dann hoffen wir das es Upa bei uns schafft ein großer zu werden!

    Fakt ist, dass er bei seiner internationalen Erfahrung im letzten Spieljahr bei RB einen Notenschnitt von 4,21 hatte. Also Erfahrung ja, aber keine die uns was wieterbringt. Und für Aussetzer und grottenschlechte Spiele war er da bereits bekannt. Dass JN ihn sofort gesetzt hatte und vor Süle gestellt hat, war im Nachhinein ein grosser Fehler und sicher einer der Mitgründe warum Süle geht.

    Ja Kurzfristig hat uns Upa nicht weitergebracht aber für Ihn war es enorm wichtig regelmäßig zu spielen und auch mal negative Erfahrungen zu sammeln.Und Süle war auch nicht der konstante Spieler der uns regelmäßig Siege gebracht hatte in seiner ges. Zeit bei Uns. Und Upa hat sich stabilisiert und einen Sprung gemacht in der letzten Zeit. Er wird die Zukunft bei uns sein!! Wenn für Süle ein Konkurrenz Kampf in einem Wechsel mündet dann sagt das ja auch was über seine berufsauffassung aus!