Posts by Lullus

    Ich gebe zu, dass ich Dinge oftmals eher pessimistisch sehe. Das hat den Vorteil, dass man sich umso mehr freut, wenns anders kommt und das die Enttäuschung nicht so groß ist, wenn man richtig liegt. Aber das dies immer so ist, ist nun mal echt Blödsinn. Wenn du gerecht wärst, würdest du das auch sehen. Ist aber ok. Ich habe mich damit abgefunden, dass nur gewisse Kommentare von mir berücksichtigt werden, um dann später drauf rumreiten zu können. So wie du es jetzt gemacht hast. Wenn euch oder dir das moralische Überlegenheit bringt, sei es gegönnt.

    Aber hol doch mal andere Kommentare hoch, z.B. den, wo ich zu Nagelsmann anfangs geschrieben habe, dass er hier schneller in der Kritik stehen wird, als ihm lieb ist. Ohhhh, was kamen da alle aus ihren Löchern und haben auf mich eingeprügelt....."du Ahnungsloser, Dummschwätzer usw usw."


    Und wenn einer Milan als Kanonenfutter bezeichnet, ist das arrogant. Und wenn ich mir einige Tipps in den Tippfreds anschaue, ist das nicht weniger arrogant. Auch wie einige hier über andere Vereine schreiben, ist arrogant. Das ist übrigens auch ein Grund, warum wir Bayernfans überall so "beliebt" sind.

    Wie war das noch einmal mit dem Glas ? Halbvoll od. ? Schönes Spiel euch allen gegen die Hertha. Sind auf dem Weg nach Berlin zum "BIG City-Club".

    "Salihamidzic zum Wintertransfermarkt: "Wir werden am Transfermarkt nicht tätig sein." (bild tv)


    das dürfte denk ich keine große überraschung sein. nächsten sommer wird man sich sicher nach einem echten 9er umschauen, unabhängig vom namen harry kane. ich hoffe immer noch, dass wir keine mondsummen für einen bald 30-jährigen hinlegen. wir brauchen einfach nur einen stürmer, der weiß wo das tor steht. choupo macht das aktuell ganz gut. mal schauen wie es mit ihm weitergeht.

    Zumal Choupo-Moting mit seinen 33 Jahren, gefühlt, sprich körperlich beansprucht, 3 Jahre jünger ist, da er ja die letzten Jahre kaum gespielt hatte.

    Lewa ist ein absoluter Weltklassespieler. Völlig unabhängig vom System etc - dass wir ohne den schwächer sind als mit ihm war doch im Grunde klar. KA was sich Nagelsmann und Co dabei gedacht haben. Abgesehen davon, dass uns einfach ein starker Abschlussspieler fehlt.

    Da gebe ich Dir auch völlig recht.


    Was mich aber ärgert ist, das ein Spieler vom Format Mane es schafft, aus kürzester Distanz am leeren Tor vorbei zu köpfen. Das hat hier nichts mit fehlen eines abschlußstarken Spielers zu tun. Solche Tore machen Spieler ohne Probleme, wenn sie die Chance dazu bekommen, in der Kreis- bzw. Bezirksliga. Das soll auch keine Polemik an Mane sein, nur muß ich das von einem Buli-Spieler verlangen können. Dann steht es 0:3 u. die Zecken sind durch.

    Die Mühe habe ich mir nicht gemacht, alles was die letzten Stunden hier geschrieben wurde, durchzulesen. Für mich unverständlich, wie Mane den Kopfball aus kürzester Distanz nicht in das leere Tor köpft. Dann steht es 0:3 und Dortmund kommt nicht mehr zurück.

    Moment mal, Gegen Barca waren wir in der 1. HZ das wesentlich schlechtere Team u. wir haben ne Menge Glück gehabt, das 0:0 zu halten. Da kann es locker 3:1 für die Spanier stehen. Über die zweite HZ ist alles gesagt, deutlich besser im Spiel, Torchancen genutzt und eine spanische Mannschaft, die kaum körperlich dagegen hielt.


    Nach den ersten 3. Buli-Spielen, haben sich die Gegner ganz anders auf uns eingestellt. Robust im Zweikampf u. immer wieder Nadelstiche gesetzt mit schnellen Leuten. Das ist aber eigentlich nichts neues. Neu ist aber dagegen, dass wir in der Box keinen klaren MS mehr haben u. im Spiel diese Rolle auch keiner übernimmt. Von wegen, wir sind schwerer auszurechnen als vorher. Gestern waren wieder Szenen dabei, wo eigentlich ein Mittelstürmer gesucht wird u. sich zwei Spieler von uns im bzw. am Strafraum den Platz nehmen. Da ist überhaupt keine Struktur zu sehen. Wenn man das wollte, das beispielsweise Gnabry auf die 9 rückt, dann muß das auch zu sehen sein. Gut, der ist erst in der zweiten HZ eingewechselt worden u. ja, seine Auftritte waren viele Spiele unglücklich. Das resultiert aber mMn. daraus, weil die Aussenspieler keinen Ziehspieler mehr in der Mitte haben. Gnabry spielt irgendwo vorne, aber nicht in der Box. Mal rechts, mal links, dann wieder eher offensiver, zentraler Mittelfeldspieler. Auf der Position sind wir bestens besetzt und so wird es in der Mitte, wenn es Richtung Strafraum geht, immer wieder kompliziert und eng. Klare Struktur mit einem Spieler, der in der Box spielt. Das wird von JN nicht praktiziert.

    Stichwort Arroganz.. Ich finde es bedenklich, wenn ein junger Kerl wie Musiala nicht mal jubelt, als er das ersehnte Führungstor schießt. Vielleicht findet er sich dadurch cool, für mich wirkt das arrogant und abstoßend. Übrigens genau wie die schauspielerische Leistung von Kimmich vor dem zurückgenommenen 1:1. Da müssen, meines erachtens, mal ein paar klare Worte gesagt und Köpfe zurecht gerückt werden.

    Harte Worte für einen gebürtigen Stuttgarter.

    Natürlich muß man nach bzw. vor einem Champions-League-Spiel rotieren, aber mMn. nicht in diesem Maß. Ich kann auch nach 60 Minuten noch 5 mal wechseln, wenn ich das Spiel safe im Griff habe. Den Wechsel Stanicic für Mazraoui konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Der Marokkaner war klar vernünftig im Spiel. Warum nimmt er ihn dann runter ? Belastungssteuerung kann ja da nicht der Grund gewesen sein, denn dafür hat er viel zu wenig Minuten die letzten Spiele bekommen. Stuttgart hatte in der zweiten HZ das Unentschieden verdient auch wenn einem das nicht schmeckt. Dazu kam mMn. noch dazu, dass das Spiel am Dienstag daheim gegen Barcelona, bei einigen schon für Unbehagen sorgt, auch wenn das niemand zugeben würde. Die augenblickliche Form der Spanier u. die Tore von Lewandowski machen das Ganze am Dienstag eher noch schwieriger. Gut möglich, dass der Eine oder Andere Spieler schon mit den Gedanken bei dem kommenden Champions-League-Spiel war. Es ist nur ein Vorrundenspiel, verspricht aber aus den bekannten Gründen, eine Menge Brisanz zu haben.

    Freilos ist Unsinn. Man weiß doch mittlerweile, wie sie gegen uns spielen, immer im Grenzbereich zur Unfairness. Es hätte aber komplizierter kommen können.

    Puh, die Emotionen kochen ja immer noch hoch. Es sind gerade 5 Spiele in der Buli gemacht worden. Davon haben wir 3 Siege u. 2 Unentschieden geholt. Wo ist da jetzt das Problem ? Der MS, der jahrelang die meisten Tore geschossen hat, ist in Spanien. Vorne muss sich das Gebilde erst einmal richtig gegen passable Gegner finden. Nagelsmann u. Co werden aus solchen Spielen wie Gestern gegen Union, die nötigen Schlüsse ziehen. Das war Gestern zum Teil vorne im Sturm sehr umständlich. Bisweilen standen wir uns gegenseitig auf den Füßen. Dazu waren die Berliner, ein gut eingestellter, extrem Zweikampfstarker Gegner.

    Volle Zustimmung. Für mich macht Neuer trotzdem ein Stück weit die Tür für diesen Treffer auf.


    Er kann im Tor bleiben und falls nicht, darf er die Ecke nicht so aufmachen. Upa gelingt es ja noch nahezu eine Seite zu schließen. Hoffen wir mal das er seine Bestform schnell erreicht.

    Neuer in Bestform ? Sorry, wenn ich das hie lese. Den Bolzen hat Upa gemacht. Wenn MN im Tor stehen bleibt, kann sich der Schütze auf die kürze der Entfernung, die Ecke aussuchen.

    “Fischer mit forschen Tönen: Der Europa-League-Sieger empfängt den Serienmeister am Freitag (20.30 Uhr/DAZN und Sat.1) mit sehr viel Selbstvertrauen. „Who the fuck is Mane?“, fragte der Klub-Chef in Bezug auf den Star-Zugang des Gegners frech: „Wir haben das mit einem Robert Lewandowski übrigens auch immer relativ gut geschafft.“



    Der säuft definitiv zu viel

    Aber kein Bier, dafür Appelwoi.


    Gleich zum Auftakt ein Knallerspiel in Frankfurt. Mal sehen, wie wir die beiden Aussen Kostic u. Knauff in den Griff bekommen. Davies wird bestimmt auf seiner Seite gegen Knauff u. Pavard gegen Kostic spielen.


    Würde so stellen:


    Neuer sofern er fit ist

    Pavard-Upa-Hernandez-Davies

    Kimmich-Sabitzer-Musiala

    Gnabry-Müller-Mane


    Startelf wie gegen Leipzig.


    Wir haben letzte Saison 1:0 in Frankfurt gewonnen. Das haben die Hessen auch noch im Hinterkopf. Selbstvertrauen haben wir auch.

    Man könnte Pavard verkaufen und wenn der überhaupt nicht wechseln möchte ? Wir sind doch nicht auf dem Sklavenmarkt.


    Pavard hat Gestern eine ansprechende Leistung geboten. Auch so ist er eigentlich in seinen Leistungen sehr solide. Sein Wunsch war ja auf die IV zu wechseln. Jetzt hat man de Ligt für die Innenverteidigung geholt und somit noch einen starken Innenverteidiger dazu bekommen. Soweit alles bekannt.


    Pavard hat allerdings Gestern wieder RV gespielt und sogar ein Tor geschossen. Im Moment kann man nicht wirklich sagen, ob Mazraoui sehr viel besser ist als Pavard auf der RV-Position. Warum es geht ist die Kohle, die er bei einem Verkauf bringen würde. Der Spieler hat bisher immer betont, dass er sich bei uns sehr wohl fühlt. Was ich damit sagen möchte, beide Parteien, sprich Verein u. Spieler, sind bisher gut miteinander ausgekommen. So einen verdienten Spieler einfach mal verkaufen, damit man einen Transfererlös generiert finde ich bescheiden. Will er ausdrücklich weg, ist das was anderes.

    Ich fürchte, das funktioniert nicht.


    Im Testspiel gegen City konnte man das schon gut beobachten. Wir spielen jetzt vorne - zwangsläufig - mehr wie City, Mit Ballstaffetten à la Barca/Span. NM um 2010 herum. Dazu brauchst Du extrem ballfertige, dribbelstarke Spieler, die sich dem Pressing auf engstem Raum entziehen können und ständige Positionswechsel machen.


    Müller wird den Windschatten von Lewy nicht mehr genießen können, mehr Druck bekommen und in den kleineren Räumen seine technischen Defizite spüren. Ich hoffe, er widerlegt mich.

    Müller ist wie ein Chamäleon, der passt sich jeder neuen Begebenheit an. Außerdem hat Lewandowski auch ne Menge von ihm profitiert.

    So wie es aussieht, baut man auf Tel und nicht auf Zirkzee. Tel soll ja angeblich die Rückennummer 9 bekommen, sofern das stimmig ist. Wie bereits geschrieben, durfte Zirkzee bei dem Spiel gegen City, gerade einmal 10 Minuten spielen. Bei der geringen Spielzeit hat man ja kaum eine Chance, sich vernünftig zu präsentieren, allerdings auch wenig Zeit, sich ernsthaft zu verletzen. Vermute , dass Joshua noch diesen Sommer zu einem anderen Verein wechseln wird.

    Mal abwarten, wie schnell Tel sich hier reinfindet. Vielleicht klappt das besser als mancher hier vermutet. Und zur Spielpraxis nur soviel, schwache Leistungen sog. gesetzter Spieler bzw. Verletzungen können die Minuten ganz schnell bei ihm erhöhen. Kommt eben darauf an, ob er mMn. unbekümmert bleibt und sich nicht soviel Gedanken macht.