Posts by Redrum

    Ich bin nur der Meinung, dass wir uns eine Niederlage in Frankfurt eher erlauben können, als in Rom. Ob wir mit der aktuell möglichen Bestbesetzung in Frankfurt was holen? Keine Ahnung.

    7. Würdet ihr immer so engagiert spielen, wärt ihr nicht im Abstiegskampf.

    Genaugenommen bekommt er nach 6 Wochen (so weit nicht anders mit dem Verein bei Vertragsabschluss vereinbart) Geld von der gesetzlichen Unfallversicherung und zusätzlich von der privaten Absicherung, die alle Profis haben werden, das die Unfallversicherung nur max. 6400€/Monat bezahlt.

    Das mit der Blase mag z.B. für das Turnier in Katar gelten, aber zuhause in München sieht es dann ja doch anders aus. Die Spieler wohnen ja zuhause mit ihren Familien/Partnern zusammen und von denen werden wohl auch alle zumindest kleine Kontakte zur Außenwelt haben. Und sei es nur einkaufen gehen oder sowas. Das liegt dann natürlich auch nicht mehr im Machtbereich des Vereins, wenn ein Familienmitglied das mit nach Hause bringt.

    Das ist richtig. Doch bezweifel ich die Gefahr beim Einkaufen. Wäre die so hoch, hätten wir, glaube ich, deutschlandweit wesentlich mehr positive Fälle. Und ich denke mal, dass auch die Partner sich an die Kontaktverbote halten müssen.

    Ich frage mich echt, wo sich die Spieler anstecken, da sie doch angeblich in einer sogenannten Blase leben und laut FC Bayern noch strengere Kontaktverbote haben, als wir Normalos.


    Zum Spiel: Boa und Goretzka würde ich noch draußen lassen, da das Spiel in Rom wichtiger ist. Coman würde ich auch schonen und Musiala von Beginn an bringen. Frankfurt ist ne unsympathische Tretertruppe. Da sollte man Verletzungen von Schlüsselspielern möglichst vermeiden.

    Fand Sane gestern auch ganz gut. Was mich bei ihm aber immer auf die Palme bringt ist, dass er zu oft das Dribbling gegen 2-3 Gegner sucht, obwohl er vorher schon etliche Male hätte abspielen können. Ist vielleicht seine Art Fußball zu spielen, was ja auch ok ist. Nur geht es dafür zu oft (noch) schief und er verliert den Ball.

    Finde auch nicht, dass er unser Bester war. Das war für mich ganz klar Davies. Aber die Kurve zeigt nach oben.

    Ich würde ja sagen, so Spiele passieren halt mal, wenn wir die nicht schon etliche Male diese Saison erlebt hätten. Und oftmals versemmelt der Flick diese Spiele, indem er abenteuerliche Aufstellungen kreiert und nicht reagiert, wenn man nach 20 Minuten schon sieht, dass das nix wird.

    Rotation zur Schonung, alles nachvollziehbar, aber spätestens zur Halbzeit muss man doch reagieren und wieder umstellen. Süle und Sarr waren an allen Gegentoren beteiligt und Flick erlöst den Sarr erst irgendwann nach knapp ner Stunde. Und bei dem Wechsel blieb es dann auch. Warum? Gut, viele Ausfälle (der Preis des Klub WM Titels war hoch), aber trotzdem hatten wir noch einige Alternativen wie Musiala, der aber immer weniger Beachtung bekommt. Hat der eigentlich schon verlängert? Wenn nicht, schwant mir da Böses.....

    Tolisso, Süle, Sarr, ECM haben einfach kein Bayern Niveau. Außer Süle wird von denen dies auch keiner mehr erreichen. Sane mit etwas mehr Licht, aber die Schatten sind immer noch groß. Ob Hernandez DIE Lösung in der IV ist, darf auch bezweifelt werden. Davies scheint wieder in Form zu kommen, starkes Spiel.

    Glaube, wir sind uns alle einig, dass wir mit so einer Leistung wahrscheinlich weder in Frankfurt, noch in Rom was holen werden.

    Sie könnten mit viel weniger Aufwand sogar noch mehr leisten, wenn man sich nicht immer wieder das Leben selbst schwer machen würde.

    Wenigsten braucht der FCB sich jetzt keine Sorgen mehr machen, das Flick Trainer der Nationalmannschaft wird. Ein Trainer der sich so gegen das propagierte Meinungsbild stellt, hat beim DFB keine Chance. Was hat er sich dabei bloss gedacht ;)


    Ansonsten zeigen seine Äusserungen - wie auch die von KHR - in welcher Blase der Profisport lebt. Während wir Familienangehörige nicht treffen dürfen, reisen diese Herren um die Welt, um uns zu bespaßen. Umgehen Regelungen bewusst. (CL Budapest). Brot und Spiele.


    Die Politik muss den Lockdown entschärfen oder eben den Profisport einfangen, die Spiele beenden. Ausnahme führt zu Unrecht....

    Auch wenn ich die Katarreise kritisch sehe, Corona spielt da zwar auch eine Rolle, andere Punkte für mich aber eine Größere, sollte man den Fußballern doch auch zugestehen, ihrem Beruf nachgehen zu dürfen, so wie alle anderen Bürger auch, wenn sie nicht gerade im Einzelhandel oder der Gastro tätig sind.

    Warum? Ist ein guter Beitrag!


    Stimme da mit dir - von deiner Wertung abgesehen, dass Flick nichts Verwerfliches gesagt habe - fast völlig überein. Insbesondere auch mit dem, was du in Sachen "Querdenker" etc. schreibst. Denn für eine solche Wertung gibt es nun wirklich überhaut keinen Anlass.

    Du selbst hast doch eine Wertung getätigt, als du genau das hier geschrieben hast :


    Und schließlich hat sich Flick sprachlich mit den "sogenannten Experten" in eine eine Richtung begeben, mit der er vermutlich selbst gar nichts zu tun haben möchte.