Posts by LeMonsieur

    Alaba ist ein Vorbild. Er geht nicht wegen Geld, sondern weil er eine neue Herausforderung gesucht und in Madrid gefunden hat. Das hat er doch von Anfang an so klar kommuniziert, warum man da von unserer Seite aus überhaupt noch verhandelt hat, war Alaba sehr wahrscheinlich ein Rätsel....deswegen auch die Verwunderung dass irgendeine Frist abgelaufen war und unser Verein das Vertragsangebot zurückgezogen hat...deswegen dann das Interview mit dem Thema Wertschätzung und so weiter. Alles nachvollziehbar und charakterlich einwandfrei....wie Hansi letztens, der nun den deutschen Fußball rettet.


    Das Herz der Mannschaft...naturlich war er das, durch ihn konnten sich Weltklassespieler in entscheidenden Momenten auszeichnen...wie Neuer nach seinem perfektgetimten Fehlpass im CL - Finale gegen Paris. Auch dieses Jahr wollte er Neuer die Möglichkeit geben den Fehler zum 1:0 auszubügeln...aber der hat halt nicht mitgemacht.


    Ich werde ihn sicherlich am wenigsten von allen vermissen. Aber ich wünsche ihm nichts schlechtes :thumbup:


    Btw Zahavi ist sein Geld wert, wenn man es mal von der Spielerperspektive aus betrachtet.

    Top Typ der Hansi, da sagt er Real Madrid und Barcelona ab um den deutschen Fußball zu retten. Charakterlich einwandfrei.

    Nachdem er uns vor der europäischen Unbedeutsamkeit bewahrt hat, konnte er nicht mehr die hirarchischen Strukturen akzeptieren, welche er bei Vertragsverlängerung bereits kannte.....das ist nachvollziehbar und Brazzo ist halt auch schwer zu ertragen:thumbsup:

    Hier ging es um Flick. Kann man Flicks Meinung über seine Spieler nach 7 Titeln nicht einfach so stehen lassen? Muss man einen rauspicken und schlecht machen? Dann passiert genau so eine Diskussion.

    Moment,


    also Alaba /= Weltklasse = Alaba Schlechtmachen?


    Ist das jetzt Schwarz/Weiss?:/

    :thumbsup:

    Kiel hat doch gezeigt, was die zweite Reihe zu leisten vermag. Roca, Sarr. Immer wieder sind diese Spieler abgefallen. Der Trainer konnte keine Spieler schonen, ohne den Erfolg zu gefährden. Belastungssteuerung und Systemumstellung erfordert eben auch spielerische Klasse, die mMn neben der Stammelf eben nicht vorhanden ist.

    Siehe Chelsea....Manchmal auch eine Systemfrage an sich, ob ein Spieler funktioniert oder nicht. Und im Pokal sind schon ganz andere Mannschaften ausgeschieden...ist nicht schön, aber kommt vor und an dem Abend hat wirklich alles gepasst für Kiel. Danach hatte man aber auch mehr Zeit um im Training an Defiziten zu arbeiten. Man muss nicht mit 13 P Vorsprung Meister werden, theoretisch reicht einer...:thumbsup:


    Von daher wäre Spielpraxis wichtiger gewesen....

    Alaba hat also das Aus alleine besiegelt, genau dieses schwarz weiss denken ist so mühsam. Wo waren denn Müller, Sané, Kimmich und Davies beim Rückspiel? Sané mit Topleistung. Einmal ist der verein das wichtigtse, dann sucht man wieder einen Sündenbock. Bleib mal bei einer Linie.

    Ich such hier keinen Sündenbock, ich versuche dir nur klar zu machen wieso Alaba für mich weit von Weltklasse entfernt ist. Hat nichts mit Schwarz/Weiß zu tun, sondern Subsumtion anhand von Tatbestandsmerkmalen... Aber vlt willst du es einfach nicht verstehen. Ist auch nicht weiter tragisch....:thumbsup:

    Weder die Stammelf, noch der Trainer haben die CL vergeigt. Leider lag der Verein in der pre - Saison völlig daneben. Nicht ein Transfer hat gepasst und so musste ein extrem kleiner Kader über die ganze, lange Saison. Roca, Sarr, Kiel. Es gab kein Ausruhen, keine Regeneration und damit verbunden Verletzungen, fehlende Frische, Power. Die Mannschaft hat grossartig am Limit geliefert. Herz. Der Kader insgesamt (zweite Reihe fällt völlig ab) ist einfach nicht CL Halbfinalfähig. Und genau das ist eingetreten.

    Die Mannschaft hat alles gegeben und ich bin stolz auf das Team, aber hat der Trainer mit seinen Aufstellungen und taktischen Ausrichtung dem Team geholfen? Ich meine auch mit dem Kader war genug drin mit der entsprechenden Belastungssteuerung und Systemumstellung. Aber hey Hansi ist unfehlbar und Brazzo hat Schuld oder wie?:thumbsup:

    Die Diskussion ging davon aus, dass Flicks Aussagen von einer anderen Welt wären und Alaba ja ach so schlecht wäre. Jetzt kann man es natürlich auch in die andere Richtung drehen.

    Das hast du hineininterpretiert und noch mal schön einen drauf gesetzt.


    Dafür kann ich nichts. Die Aussage dass Alaba auf drei Positionen Weltklasse spielen kann ist halt nicht von dieser Welt, es sei denn man definiert Weltklasse wie du.


    Für mich ist ein Spieler Weltklasse , wenn er in entscheidenden Spielen den Unterschied macht. Ein Unterschiedsspieler. Das hat hat Alaba in dieser Saison gemacht ja, gegen Paris mit seinem Fehlpass welcher zum 3:2 geführt hat und somit unser Ausscheiden besiegelte.


    Er ist kein ach so schlechter Spieler, das ist ja Schwachsinn, aber halt bei weitem keine Weltklasse.

    War Kimmich im Frühling durchgehend Weltklasse? Messi in diesem Jahr? Bayern hat mit grossem Abstand die Meisterschaft gewonnen und war gegen PSG die bessere Mannschaft, trotz kaum Pause im Sommer und häufig verletzten Spielern. Sehr suverän bis zum unglücklichen Ausscheiden. Alle Mannschaften die im Sommer noch CL gespielt hatten, hatten grosse Probleme. So gesehen, war die Leistung dieses Jahr weit suveräner als zum Beispiel die von PSG, Real, Barcelona oder Juventus. Man sollte immer den Gesamtkontext sehen.

    Nur weil andere Shice sind, ist man noch lange nicht gut, weil man weniger Shice ist. Im Gegenteil, in dieser Saison hätte man durchaus den CL- Titel verteidigen können, zumindest das Finale wäre durchaus machbar gewesen, wenn man nicht dieselben manschaftstaktischen Fehler gemacht hätte, welche sich schon in der gesamten Saison mehr als deutlich in der Gegentorstatistik widerspiegelten. Da hat Hansi nicht gerade geglänzt um ehrlich zu sein.


    Nein Kimmich war definitiv keine Weltklasse für mich in dieser Saison. Messi auch nicht. Lewandowski war absolute Weltklasse, Manuel Neuer, Thomas Müller.... Du setzt also deinen Anspruch einfach runter und vergleichst die aktuellen besten auf der Position und sagst das ist Weltklasse. Wenn man das so macht, dann hast du sogar recht. Aber ich verweise noch mal auf meinen Anfangssatz:thumbsup:

    So gut wie Parvad rechts, Davies leider über weite Strecken diese Jahr links oder Marcello ja, das kann er, wenn er nicht ständig die Positionen wechseln muss.

    Da würde ich nicht mal widersprechen, aber war das in dieser Saison von Pavard/Davies Weltklasse?


    Sicherlich kann er diese Positionen auf einem gewissen Niveau spielen, aber Weltklasse?

    Als LV CL-sieger, als IV CL-sieger und in den letzten Spielen als ZM im Durchschnitt die gleichen Noten wie Kimmich ohne Erfahrung und Spielpraxis auf dieser Position. Hört man Kommandos vom Spielfeld sind das Müllers und Alabas. Niemand kann hinter die Kulissen sehen und den wirklichen Wert von Spielern für das Mannschaftsgefüge sehen. Welche Wert haben diese Spieler für Sané oder zBsp Davies durch ihre Kommandos. Wie war es denn als Müller von Kovac degradiert wurde, so ein Mannschaftsgefüge entsteht oft über Jahre und ist sehr sensibel. Denken viele Weltklassetrainer gleich ist es wohl völlig egal, ob LeMonsieur das anders sieht und ob diese Trainer in einer anderen Welt leben.

    Dass er für das Team insgesamt wichtig war, das glaube ich auch, denn an den Leistungen kann es nicht gelegen haben ihn aufzustellen. Das habe ich mir schon von Anfang an gedacht.


    Du glaubst also aktuell kann er den LV auf Weltklasse Niveau spielen....na dann :/


    Im Übrigen sehe ich ihn bei den CL- Siegen nicht als entscheidenden Spieler an. Da waren mehrere andere Spieler entscheidend. Aber er sorgte sicherlich für ne gute Stimmung....


    Man erinnere sich an den Fehlpass gegen Paris der fast zum Gegentor geführt hätte....den hat wahre Weltklasse verhindert.

    die einzige position wo er wirklich top war, ist auf LV. dort hat er auch zusammen mit ribery über die linke seite seine besten spiele gemacht.

    im mittelfeld und in der IV ist er ersetzbar. ich bin jedenfalls gespannt auf welcher position er in madrid spielen wird.

    Da war er ne zeitlang Weltklasse. Absolut. Vor allem zusammen mit Ribery ein Genuss.....aber kann er das heute noch leisten?

    Nein wahrscheinlich hat Flick einfach nur vergessen, Dich nach Deiner Meinung zu fragen, bevor er was sagt. Er hat ja schlicht keine Ahnung.

    Keine Ahnung wäre bissel zu viel des Guten, aber du meinst doch nicht wirklich dass Alaba aktuell drei Positionen auf Weltklasse Niveau spielen kann?


    Dann ist das sicherlich legitim zu glauben, hat aber nichts mit der Realität zu tun.


    Und Hansi hat zwar letzte Saison viel richtig gemacht und war ein entscheidender Faktor des Erfolgs, genauso viel Anteil hat er an der diesjährigen mäßigen Saison, wo defintiv mehr drin gewesen wäre.