Posts by Berny

    Auszug aus Spiegel online- aber genau das meine ich auch

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn Flick zur Zeit Gnabry Sané gegenüber den Verzug gibt. Auch wenn er schon länger nicht getroffen hat, ist Gnabry bei weitem der mannschaftsdienlichere Spieler, auch beteiligt er sich am Kombinationsspiel viel effektiver und hält Strukturen zusammen, während Sané sie fast immer auflöst. Gnabry denkt in mannschaftlichen Kategorien, reflektiert mit, wie die anderen sich positionieren und welche Kombinationen möglich wären, Sané anscheinend zunächst nur, was ER mit dem Ball machen kann, ohne andere einzubeziehen. Das ist kein Gedankenlesen, sondern das kann man daran sehen, wie sich beide auf dem Feld verhalten. Ich mag ja Sané als Spieler, und er hat auch in letzter Zeit ein paar sehenswerte und wichtige Tore erzielt, aber das geschieht nicht mit einer so hohen Frequenz, dass man dafür auf längere Sicht riskieren sollte, dass das Mannschaftspiel noch weiter erodiert. Für mich ist das größere Übel, wenn erstmal die Dynamik eines Spielzuges zusammenbricht (was fast regelmäßig passiert, wenn Sané sich einschaltet). Ob Gnabry jetzt trifft oder ein anderer, ist nicht so entscheidend, sondern dass überhaupt Gelegenheiten entstehen. Mit der Zeit fallen dann auch wieder mehr Tore.

    Berny

    Hallo

    Es ist an der Zeit mir mal etwas Luft zu machen, also habe ich mich angemeldet

    Das Spiel gestern Abend BMG – FCB hat mich sehr geärgert.

    Auch der FCB kann verlieren, auch wir können mal schlecht spielen und die anderen können auch guten Fußball spielen aber so ???

    ich lese seit ca. 5 Jahren im Forum mit und bin Anhänger des FCB seit ca. 1970.

    Hansi wir sind mit demselben Club verbunden und teilen die gleiche Leidenschaft, guten schönen unterhaltsamen Sport zu erleben, also erlaube ich mir dich zu duzen.

    Ich hätte da mal ein paar persönliche Punkte und wo, wenn nicht in so einem Forum, kann man das mal schreiben – ist meine ganz persönlich Meinung – muss aber mal raus.

    Vielleicht liest ja einer deiner Berater mit und steckt es dir mal beim Bier oder frag den H. Gerland , der sieht es sicher ähnlich.


    Der Verein, die Mannschaft und speziell du mit deiner Crew ihr habt uns ein ganz außergewöhnliches Fußballjahr beschert, ich war noch nie so stolz Fan des FCB zu sein. In diesem blöden Corona Jahr waren das die Highlights, auf die man sich richtig gefreut hat.


    Ok was dir da Brazzo ins Transfernest gelegt hat war sehr überschaubar. Der Mann war ein guter Fußballer und ein Kämpfer vor dem Herren, aber das war‘s auch schon. Als Sportdirektor brauch man andere Qualitäten, Intelligenz, Fußballsachverstand und Verhandlungsgeschick. Die Ergebnisse der Neuzugänge sprechen eine andere Sprache. Und du solltest so ehrlich sein und klar sagen das du damit einfach nichts anfangen kannst.

    Wir spielen seit Wochen nur mit 10 Mann (einen absoluten Fehlgriff stellt du immer auf – gestern war es Costa) und wir geben den anderen immer 1-2 Tore Vorsprung (gestern haben wir das in der 2. Halbzeit gemacht)


    Warum spielst du in diesem über aus vollem Spieljahr, immer noch Hurra Fußball? Warum kann man nach 2 Toren Vorsprung nicht mal geordnet sich zurückzuziehen, die anderen kommen lassen und dann kontern oder den Ball laufen lassen?

    Gut, du haderst mit den Spielern aber zugeben willst du es nicht ( O-Ton –man kann mal verlieren )

    Kann man, aber nicht so dilettantisch. Gestern waren es wieder etliche Totalausfälle – aber du reagierst einfach nicht.


    Costa: ein Zirkuskünstler aber kein Fussballer – ob der überhaupt versteht was du von Ihm willst?


    Sane: Ein verwöhnter Egoist der noch Erwachsen werden will – total überschätzt und krampfhaft auf der Suche sich als Robben-Immitat zu profilieren – ein Einzelkämpfer der Gemeinschaftssport noch lernen muss


    Süle: gute Ansätze aber ohne Anleitung und Führung hilflos, braucht klare Anweisungen im Spiel und in der sportlichen Lebensweise, kann kein Spiel lesen und ist eigentlich nur ein Backup und dann nur links. Hernades kann es besser und ist reifer, lass ihn mit Boateng spielen.


    Alaba: ist ein guter Fußballer aber zur Zeit (seit Wochen) total verunsichert und kann sich gegen seinen Vater und diesen gierigen und moralisch üblen Beraterkraken nicht durchsetzen ) Hat Angst wie es mit Ihm weitergeht und kann deshalb seine Leistungen überhaupt nicht abrufen.


    Tollisso: ist nur mittelmäßig und ohne Thiago fast nicht zu gebrauchen weder im Aufbau noch auf der 6 noch beim Abschluss.


    Pavard: kann nur das eine und das wars – kein Grundlinienlauf und kein resolutes Verteidigen – sehr unsicher die linke Seite.


    Davis: sehr talentiert braucht aber klare Ansagen (Alaba) auch bei seinen vielen ungenauen Abspielen in letzter Zeit – traut sich kaum noch was zu und flankt kaum.


    Das System mit dem immer gleichen Schema (die anderen müde zu spielen), unsere eintönigen Angriffe über außen und auch beim Konter die permanenten falschen Entscheidungen, Doppelpässe wo es nicht mehr geht, kein Steilpass – siehe wie es Gladbach gemacht hat –können wir das nicht?

    Die anderen kann man nach einem halben Jahr gar nicht beurteilen, weil man sie nicht spielen sieht, dann brauch man sie auch nicht! ( ich wäre auch gern ein 5 Mio Backup der nicht spielen muss )


    Warum hast du die anderen Einkäufe nicht mal in der 2. Mannschaft probiert zum Durchsetzen und gestalten und nimmst du die eigenen Jungs nicht mal rein (Musialla, Stiller, Richards )


    Unser Stamm: Neuer, Müller, Lewi, Kimmich, Goretzka, Gnabry, Coman, wird kaputtgespielt und kommt an seine Grenzen.

    Dieses Jahr wird nicht so wie das vergangene , in jeder Hinsicht, aber totzdem, kann man schönen erfolgreiche Fußball spielen lassen – die Mannschaft, das Betreuerteam, das Umfeld und eigentlich auch den richtigen Trainer haben wir doch.

    ok die Luft ist raus

    Berny