Posts by USEC

    Wenn Istanbul mehr Geld geboten hat, was durchaus realistisch erscheint, dann zeigt das zumindest mir, das Lewa schon damals mehr Interesse an seiner Karriere hatte als am Geld.

    Istanbul bot nicht IHM mehr, sondern Posen eine höhere Ablöse, Also mehr als das Doppelte von dem, was der BVB zahlen wollte.

    Das "Theater" beim Wechsrlbzu uns habe ich so nicht wahrgenommen. Er hat gesagt es wird nicht verlängernwie heute auch. Er hat gefragt ob er früher gehen darf, wie heute auch. Er hat seine Leistung im letzten Jahr für Dortmund abgerufen, wir werden sehen ob das auch diesmal passiert.

    Als man Lewi nicht gehen ließ, schlugen sofort seine Berater auf und verkündeten erneut eine angebliche Absprache mit dem Verein, dass dieser ihn gehen ließe, wenn man ein gutes Angebot bekäme. Und genau wie in Posen seinerzeit gab es dazu nichts Schriftliches. Wieder eine mündliche Absprache?

    Da der BXB Lewi und seine Tore aber brauchte, gab es einen saftigen Zuschlag des Gehalts und ich würde meinen Hintern darauf verwetten, dass auch die Berater gut kassierten, damit sie endlich Ruhe geben würden.

    Frank H. und Treibgut

    Mal sehen, ob ich das noch komplett zusammen bekomme:


    Lewa muss vor seinem Wechsel nach Posen noch Angebote größerer Vereine gehabt haben. Zu Posen ging er, weil die ihm ANGEBLICH zusagten, bei einem guten Angebot für den Verein wechseln zu dürfen. Der Verein hat diese Vereinbarung nie bestätigt, etwas Schriftliches gab es auch nicht. Ein solches Angebot kam dann ein Jahr später vom BVB, die 3 Mio. bezahlen wollten. Einer der Istanbuler Vereine bot aber 6,5 Mio. Dort wäre er aber nicht so im Fokus wie in der Bundesliga, was Lewas Berater auf den Plan rief, die dann ein riesiges Theater in den polnischen Medien veranstalteten und somit den Wechsel zum BVB schlussendlich erzwangen.


    Ein ähnliches Theater gab es dann vor seinem Wechsel zu uns, Lewa hatte immerhin keine AK wie Götze seinerzeit. Um Lewa und seine Berater dann ruhig zu stellen, gab es eine "kleine Lohnerhöhung" fürs letzte Jahr.


    Der Shice, der hier jetzt abläuft, was vorhersehbar. Lewa selbst sagt eigentlich selten etwas dazu und steht somit immer unschuldig da. Aber seine Berater sucht er sich sehr gezielt danach aus.

    Robert trieb 2010 schon ein ekliges Spiel mit Posen, um den Wechsel zum BXB zu erzwingen. Bei seinem Wechsel zu uns schrieb ich das und ich war fest davon überzeugt, dass wir ein ähnliches Theater auch irgendwann erleben würden. Hat länger gedauert als ich dachte, aber er hat mich diesbezüglich nicht enttäuscht. Bin froh wenn er weg ist.

    Mir fällt immer mehr die fehlende Technik unserer Spieler ins Auge und dass das offensichtlich nicht oder nur unzureichend trainiert wird. Ganz besonders auffällig ist das bei Sane, den ich als grandiosen Techniker in Erinnerung habe, der aber kaum noch einen Ball sauber an- und mitnimmt oder einfachste Pässe nicht zum Mitspieler bringt.

    Als Pep noch unser Trainer war (JEHOVA) sah man unsere Jungs ständig im Rondo, was ganz hervorragend dafür geeignet ist, Technik zu trainieren.

    Ich glaube, man kann das ganz gut mit einer meiner beruflichen Aufgaben vergleichen. Ich bin einer der Schießausbilder in unserer Firma und lehre hauptsächlich long distance rifle shooting und gunfight in CQB. Gerade Letzteres, also das Schießen mit der Kurzwaffe wird man nie wirklich gut beherrschen, wenn man es nicht immer wieder trainiert, also musclememory aufbaut und dies durch weiteres Training "am Leben hält".


    Ich denke, dass es sich bei Fußballern und ihren technischen Fähigkeit ähnlich oder gleich verhält und da stelle ich mir die Frage, ob unser Trainer glaubt, dass verspringende Bälle und unsaubere Pässe nicht so schlimm sind?! Ich habe jetzt nicht in mühevoller Kleinarbeit hunderte Statistiken bemüht, aber gefühlt ist unsere Fehlerquote so hoch wie nie zuvor.

    Goretzka ist einfach nicht der passende Partner für Kimmich. Da gehört einer hin der den Ball haben und das Spiel aufbauen will.

    Das wird interessant wenn Musiala so weiter macht und Gravenberch kommt.

    Ich sehe das ebenso, aber scheinbar ist es genau das, was JN neben Kimmich sehen will. Einen lauf.- und kampfstarken Spieler, der aggressiv in den Strafraum geht und den Abschluss sucht. Genau das sind die Vorteile von LG, ob uns das gefällt oder nicht.

    Mit JM neben Kimmich hatte ich viel mehr das Gefühl, dass unsere Angriffe "geplant" begonnen werden und man sich den Gegner zurechtlegt, bis es passt.

    Musiala kommt sicher nach 60min. Der kann mit seinen 19 auch nicht jedes Spiel machen. Find das so ganz richtig, aber auch nur, wenn die Wechsel auch zeitnah kommen

    Da hätte ich lieber Musiala in der S11 gesehen und ihn die letzten 20 Minuten durch Gore ersetzt.
    LG direkt zu bringen ist irgendwie nicht gut für unser Spiel und ob es für ihn selbst gut ist, nach einer so langen Verletzung, darüber kann man auch diskutieren.

    Gore gefällt mir gar nicht. Wenn der so trainiert hat wie er spielt, verstehe ich seine Aufstellung überhaupt nicht. Musiala hat da wesentlich mehr überzeugt mit seinem Spiel nach vorne, OHNE dabei den anderen Offensiven auf auf die Füße zu steigen und auch das Aufbauspiel war besser.


    Mit Gore neben Kimmich und Sane auf rechts hat das Spiel irgendwie eine seltsame Statik, das fühlt sich unrund an. Und es erscheinen wieder die Löcher, die zuletzt offensichtlich gestopft wurden. Gore ist einfach zu viel im Strafraum zu finden.

    Für 40 Millionen lassen wir Brazzo gehen.:P

    Neeee...

    Brazzo ist derart wichtig für uns, dass es schon fast unmoralisch viel Geld bringen muss. Das macht man in Paris doch so gerne.

    Mit der Kohle schließen wir dann unsere Baustellen und merken die Verluste der vergangenen zwei Jahre gar nicht mehr.



    Träumen macht Spaß ^^:thumbsup:

    Aus meiner Sicht ist das Zielbild des Nagelsmann'schen Fußball sehr nah am jetzigen Pep-Fußball bei City.

    Dass wir dies Stand jetzt nicht so perfekt spielen können, wie sich Julian dies vorstellt, liegt zum einen an der geringen Zeit dieses System einzutrainieren zum anderen daran, dass einige Spieler nicht 100%ig für dieses System geeignet sind.

    Schau Dir einfach an wieviele Fehler City im Aufbau macht und wieviele wir.

    Deshalb sind wir defensiv nicht stabil. Würde City genausoviele Abspielfehler produzieren, würden die hinten auch "schwimmen". Aber sie vermeiden fast völlig diese Fehler im Aufbau.

    Ich erinnere nur an die 15-Pässe-Regel von Pep. Unsere Spieler versuchen meist noch zu schnell und riskant den Ball nach vorne zu spielen.

    Julian Nagelsmann hat bisher alles andere als optimale Bedingungen. Verletzungen, Corona und viele Störgeräusche sorgten dafür. Ein derart festes Mittelfeld wie unter Pep wird auch nicht haben können, weil ihm dazu einfach die Spielertypen fehlen. Ich sehe Julians Idee ein gutes Stück weit weg von Peps. Ersterer scheint den Teil mehr an Risiko zu gehen, den man bei Pep manchmal vermisste.

    Mir gefällt dieses Unkontrollierte mit vielen Fehlpässen im Mittelfeld einfach nicht, ganz abgesehen von der Gefahr ausgekontert zu werden.

    Pep, unter dem es in der CL Gegentore gehagelt hat, finde ich jetzt nicht gerade das Role-Model.

    Da lobe ich mir den Nagelsmannschen Ansatz, der immerhin Spektakel verspricht.

    Unabhängig davon wird er gegen die ganz Großen auch (etwas) anders spielen müssen. Ich habe da aber Vertrauen, dass das klappt

    Ich schrieb davon, Fan seines Fußballs und der Idee dahinter zu sein. Nicht, dass ich unter ihm alles besser fand. Unser Fußball zu dieser Zeit war wie von einem anderen Stern, wenn man das mit dem heutigen Gekicke vergleicht. Und ohne irgendwelche Erfolge gegeneinander aufwiegen zu wollen, muss Julian erst noch beweisen, dass wir mehr erreichen werden, als hochkantig aus dem Pokal zu fliegen. Ich glaube, da kam bei Pep trotz der Tausende Gegentore in der CL doch etwas mehr.


    Ich schätze JN so ein, dass er seine Idee des Fußballs anpassen wird, wenn sie keinen Erfolg bringt, der dem FCB angemessen ist. Dann wird er hier auch seinen Weg gehen. Momentan ist das aber absolut nichts fürs Auge, wenn man Fan von Dominanz durch Ballbesitz und Spielkontrolle ist.

    Für neutrale Zuschauer ist dieses Geflipper im Mittelfeld mit vielen Toren auf beiden Seiten sicher toll anzusehen.

    Bei mir als Fan des Fußballs unter Pep löst ein Spiel wie gestern, das in großen Teilen das widerspiegelt, was wir schon die ganze Saison über sehen, eher Würgereiz aus.


    Ein offensives Spiel wird unserer Stellung in der Liga sicher gerecht; wir haben da niemanden zu fürchten. Aber das kann man auch aus einem stabilen Mittelfeld, ohne ständig damit rechnen zu müssen, dass wir ein paar Dinger kassieren. Es kann doch nicht so schwer sein, das auch mit den vorhandenen Spielern auf die Beine zu stellen, ohne X Millionen investieren zu müssen.


    Julian ist ein wahrer Segen für unseren Verein, aus nahezu jeglichem Gesichtspunkt und die bisherigen Ergebnisse geben seiner Idee mit Ausnahme des Ausscheidens im Pokal auch irgendwie recht. Unser Spielt gefällt mir in großen Zügen aber überhaupt nicht.

    Was erlaubt sich eigentlich ein Sabitzer? Der Typ hat offenbar auch nach einem halben Jahr nicht verstanden, bei welchem Verein er spielt. Seine Leistung heute war eine riesengroße Frechheit - und das in einem Spiel, bei er wirklich mal Boden hätte gut machen können. Da MUSS er liefern, und zwar Leistung und nicht so eine Riesenscheisse. Das ist nicht nur enttäuschend, das ist unterirdisch, das ist nicht Bayen-tauglich. Ich hoffe wirklich, dass er keine Einsätze mehr bekommt und das Missverständnis bald wieder beendet wird. Mann, Mann, Mann, dagegen ist sogar Tolisso ein Fussballgott!

    Irgendwie habe ich den Hinweis auf Ironie nicht finden können. Den hast du doch sicher nur vergessen, oder?!

    Ohne dich damit angreifen zu wollen, aber wie lautete denn dein vorheriger Username?

    Warum sollte ich mich wegen einer einfachen Frage angegriffen fühlen?
    Alte Namen tun nichts zur Sache, entscheidend ist das Hier und Jetzt. Aber ich bin schon seeeehr lange dabei ;)


    EFT Spieler oder wie kommste auf den Username?

    Bekenne ich mich schuldig. Der Name passt aber einfach zu gut, als dass ich ihn nicht verwenden müsste und das Spiel hat mich vor zwei Jahren mal so richtig abgeholt :thumbsup:

    Er ist ja auch unser TeuSpaZ 8o

    Allem Anschein nach ist er das wohl :thumbsup: