Posts by Wuppertaler13

    Miro war nie jemand, der sich in den Vordergrund gedrängt hat. Noch weniger vor irgendwelche Kameras oder zu irgendwelchen Interviews. Dass er jetzt diesen Weg wählt, mag nicht so recht zu ihm passen, mag aber der Situation geschuldet sein, dass das gesamte Kommunikative im Verein abhanden gekommen scheint. Und wenn ich mit einem Mitarbeiter grundsätzlich zufrieden bin, führe ich mit ihm eine Weile vor Ablauf ein Gespräch wie es weitergeht. Selbst wenn ich den Vertrag mit ihm nicht verlängern möchte. Gerade wenn man den Mitarbeiter ein Jahr zuvor noch unbedingt auf eine "höhere" Stelle hieven wollte, der aber selber nicht wollte. Letztlich gibt Miro damit einen Einblick, dass die Kommunikationsstruktur intern offenbar genauso aussieht wie die in der Außendarstellung. Und das ist für einen solchen Verein eine Katastrophe.


    Noch dazu ist Miro auch kein Dahergelaufener, sondern seit langem mit dem FC Bayern verbunden und eben auch Teil der FC Bayern-Familie. Deswegen steht ihm eine solche Äußerung sehr wohl zu.

    Man darf aber doch auch nicht vergessen, dass man ihm letztes Jahr einen 3-Jahresvertrag angeboten hat und er den nicht wollte. SIch jetzt zu beschweren, dass man den 1-Jahresvertrag, den er unbedingt wollte, nicht dann verlängert, wenn ihm das in den Kram passt, finde ich jetzt auch nicht so ganz nachvollziehbar.

    Oh, die Überlegung bei Dir wundert mich, granti ! Gerade die Expertise des Trainers ist doch für die Kaderplanung entscheidend! Meine ich jedenfalls!

    Man sollte sie daher eben nicht in erster Linie dem SpoDi/SpoVo bzw. den Vorständen oder Aufsichtsräten überlassen! Was natürlich nicht heißt, das dem Trainer alles eingekauft wird, was er haben will! Aber dessen Sachverstand sollte die größte Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen!

    Dann als derjenige mit dem größten Sachverstand zu hören, der Spieler passe nicht ins System, dass ist für mich eine ordentlich Kelle gegen den Trainer!

    Flicks Sachverstand haben wir ja zur Genüge bei Sarr und Dantas gesehen. Wir alle sollten froh sein, dass er nicht noch mehr von der Qualität holen dürfte.


    Erschreckend, dass man lieber so einen Dantas als "Projekt" holt, als einem Angelo Stiller eine vernünftige Perspektive für die Profis aufzuzeigen. Und da wundert man sich dann in ein paar Jahren wieder, dass nie jemand aus der Jugend den Sprung zu den Profis schafft.

    Sorry, aber wenn bei jemandem, der immer beim ersten Stress seinen Job hinschmeisst besonders die Loyalität hervorgehoben wird, kann ich den ganzen Artiekl nicht wirklich ernst nehmen.

    Das war die Kovac-Ära, da hatte Müller, genau wie Boa, ja auch keine Chance. Schau Dir die Beiden heute an. Ich bleibe dabei, das UH und seine Wasserträger Brazzo und auch der Präsident Hainer präzise von UH installiert wurden. Als RTL-Experte hat er sich das auch genau überlegt und nachdem seine Botschaft über Boa verkündet war stellt sich Raus, das er nach 3 Spielen als Experte wieder aufhört. Ziel erreicht und Abgang. Das alles vom Balkon mit Blick auf den See. Ich bleibe bei meiner Meinung.

    Ich habe Kovac auch immer dafür kritisiert, dass er die beiden so komplett aufs Abstellgleis gestellt hat, aber wie sich Boateng da verhalten hat, ging eben mal gar nicht. Am Ende ist es die sportliche Entscheidung des Trainers gewesen und die muss jeder Spieler akzeptieren, auch wenn sie einem nicht gefällt. Müller hat sich auch beschwert, sich aber trotzdem vor allem der Mannschaft gegenüber angemessen verhalten.


    Hainer ist Exchef von Adidas, der hat es nicht nötig sich als Hoeneß-Marionette zu betätigen.


    Ich selbst bin ja auch der Meinung, dass Boateng zum einen dringend in die Nationalmannschaft gehört und zum anderen durchaus einen neuen 1-Jahresvertrag sportlich verdient hätte. Aber bei Boateng gibt es einfach auch ständig diese außersportlichen Nebengeräusche, so dass ich die Nichtverlängerung auch durchaus verstehen kann, insbesondere da sein Nachfolger ja schon verpflichtet ist. Und die NIchtverlängerung ist in den Gremien ja offensichtlich einstimmig getroffen worden, also nicht nur von dem sogenannten Hoeneß-Lager.

    Glaube auch, dass Salihamidzic schon vor 2023 weg ist, wenn es zu weiteren Eskalationen kommt. Die nächste Saison wird seine wichtigste.


    Der Kardinalfehler nach seiner Verpflichtung war, Salihamidzic zum Sportvorstand zu machen, zumal es dazu überhaupt keine Notwendigkeit gab. Die Position passt einfach nicht zu ihm, es fehlt ihm das Format, was übrigens keine Schande ist. Da er offenbar gut mit den Scouts zusammenarbeitet, hätte ich mittlerweile nichts dagegen, wenn er einfach weiter Sportdirektor wäre. Aber das ist natürlich mittlerweile ausgeschlossen. Entweder er bleibt Vorstand, oder er geht, einen gesichtswahrenden Kompromiss halte ich für nahezu unmöglich.

    Im Kern ist es doch völlig unbedeutend, ob das Kind jetzt Sportdirektor oder Sportvorstand heisst. Die Arbeit ist die gleiche. Und weil er sie gut gemacht hat, wurde er eben dann nach der Testphase nominell befördert. Soll er einfach weniger Interviews geben, wenn ihm das nicht liegt. Das können ohne Probleme auch Kahn und der neue Trainer machen. Ist ja kein Zwang für einen Vorstand jeden Spieltag mit der Presse zu reden. Machen Dreesen, Jung und Wacker ja auch nicht. Wenn die nicht mit auf der Tribüne sitzen würden, wüsste man doch gar nicht, dass die noch da sind.

    Ich glaube, der Berater hatte da neulich mal sowas angedeutet. Das klang aber mehr nach einer mündlichen Zusage. Uli selbst hatte das bei einem der Länderspiele dann wohl auch noch mal thematisiert. Es ist ne merkwürdige Nummer, aber selbst ne mündliche Zusage ist schon doof, wenn der Trainer das anders sieht.

    Also wenn es die mündlich Zusage gab, die aber nicht in den Vertrag aufgenommen ist, dann würde ich mir an Nübels Stelle ja mal dringend einen neuen Berater suchen.

    Hernandez kann man mit seinen bisherigen 2.449 Pflichtspielminuten in dieser Saison auch nicht als Bankdrücker bezeichnen. Mit dieser Spielzeit steht er in Sachen Einsatzzeiten kaderintern auf Platz 9.


    https://www.transfermarkt.de/f…/leistungsdaten/verein/27


    Wichtig ist, dass Hernandez bei uns voll angekommen ist. Und das nun auch endlich in der IV. Ich hoffe, er spielt die restlichen Spiele als Start-IV zu Ende.

    Dann müsste Flick ja Alaba auf die Bank setzen, jetzt wo Goretzka zurück ist. Das wird garantiert nicht passieren. Alaba ist (warum auch immer) für Flick unantastbar.

    Wird dann wie bei nübel. Wir locken jetzt mit Spielzeitgarantie. 😅 Ohne das der Trainer ein mitsprache recht auf die Aufstellung hat. Der brazzo. Deerrr brazzzzoooo... Unglaublich.

    Mal so als Frage, ist die Geschichte mit der Spielgarantie für Nübel eigentlich mal von irgendwem bestätigt worden? Tatsache ist doch, dass er die Spiele, die da im Raum standen, schlicht nicht gemacht hat. Wirkt für mich jetzt erstmal nicht so an, dass da wirklich was im Vertrag steht.

    Boateng muss nur aus einem Grund den Verein verlassen, weil UH das so will und sein Postbote das in überragender Manier übermittelt hat. Ich erinnere daran, das UH vor 2 Jahren schon geäussert hat, Boa soll sich einen anderen Verein suchen. Und wenn UH sich was vorgenommen hat, dann zieht er das durch und sei es vom heimischen Balkon mit Blick auf den See und im Ruhestand. Er hat doch seinen Diener dafür.

    Mal so als Frage, wer hätte ihm den nicht vor 2 Jahren gesagt, dass er sich einen anderen Verein suchen soll? Da hat er doch demonstativ sich nicht an Feierlichkeiten etc. mit der Mannschaft beteiligt, weil er beleidigt war, nicht mehr Stammspieler zu sein. ZU der Zeit hat er sich auch mehr um seine neueste Brillenkollektion gekümmert, als dadrum wirklich fit zu sein. Und genau das droht ihm doch nächstes Jahr wieder, wenn Upamecano kommt. Auf so einen Griesgram könnte ich dann auch verzichten.

    Aus rein sportlicher Sicht hätte er sich eine Verlängerung um ein Jahr aktuell durchaus verdient, aber bei Boateng kommt eben auch der außerfußballlerische Bereich dazu. Gerüchte um geschlagene Partnerinnen, unsteter Lebenswandel etc. Da war es sicher nicht nur Hoeneß, der den Vertrag nicht verlängern wollte. Von Rummenigge bspw. ist er auch schon des öfteren angezählt worden. Da wird es ziemlich sicher eine breite Mehrheit für keine Verlängerung gegeben haben.

    Gestern kam mir der Gedanke, dass ich selten, wenn überhaupt schon mal, einen Spieler gesehen habe, der so dermaßen viel Bock aufs Verteidigen hat wie Hernández. Dem ist kein Weg zu weit, kein Tackling zu viel, er steht gut, ist technisch gut - und er hat zudem an seinen Schwächen gearbeitet: Das ungestüme Einsteigen, das ihm vergangene Saison zurecht vorgehalten wurde, hat er fast zur Gänze abgelegt, mit steigender Spielpraxis wird das immer weniger. Und sein Passspiel ist ebenfalls eine Klasse besser als 19/20.


    Ich freue mich, ihn nächste Saison als Stammspieler jedes Wochenende zu sehen, ich liebe solche versierten Arbeiter.

    War ja nicht ohne Grund, dass Simeone seinen Abgang seinerzeit als den grösten Verlust für Atletico angesehen hat, größer als beispielsweise Griezmann.

    Mir gefiel auch Alaba im ZM gar nicht schlecht.

    Für mich völlig unverständlich, dass Flick das nicht deutlich konsequenter installierte.

    Spätestens nach der Tolisso Verletzung.

    Dadurch hätte man auch deutlich sinnvoller rotieren können und Goretzka mehr Pausen geben.

    Alaba hat nur eine wirklich gute Position, und das ist Linksverteidiger. Sowohl als Innenverteidiger als auch im Mittelfeld ist er (für Bayern-Ansprüche) nur Durchschnitt. Bedauerlich nur, dass der "weltbeste Trainer", der Flick ja nach einigen "Experten" hier und sonstwo im Internet ist, das nicht wirklich verstanden hat.


    Bin überzeugt, dass wir gegen Paris im Hinspiel keine drei Tore gekriegt hätten, wenn Hernandez da von Anfang an in der Innenverteidigung gespielt hätte.

    Allerdings wird er wohl als Hauptverantwortlicher für den Kader desöfteren auch nach außen in Erscheinung treten. Da er das nicht vernünftig kann (und das haben im Verein ja zumindest auch alle begriffen), wüsste ich nicht, wie er die Stelle zukünftig zufriedenstellend ausfüllen soll.

    Eigentlich braucht er nur bei Vertragsunterschriften in die Kamera lächeln. Das wird er noch hinkriegen. Den Rest können der neue Trainer und Kahn übernehmen ggf. auch mal Hainer.

    Ich denke, dass die entscheidende Rolle die Engländer spielen werden. Die sind ja nun nicht mehr an Europarecht etc. gebunden. Wenn sich Politik (und sogar das Königshaus) einig sind, dass das nicht ok ist, dann können die dem ganz schnell den Stecker ziehen. Gerade was Arbeitserlaubnisse etc., die ja jetzt wieder jeder Nichtbrite braucht, angeht, kann das ganz schnell gehen. Zudem dürften die dadurch auch die einfachere Möglichkeit haben, die entsprechenden Vereine aus der Premier League rauszuschmeissen.

    Vereinsschädigend hat sich Flick verhalten, sonst niemand. Salihamidzic hat sich vollständig innerhalb der Kompetenzen seines Aufgabenbereichs bewegt.

    Und genau da, bin ich bei jedem, der diese Argumentation in Bezug auf Brazzo anwendet!

    Als Sportdirektor wäre Brazzo tragbarer, dann aber bitte mit einem starken SV der obendrüber die Kommunikation und die Außendarstellung im Lizenzspielerbereich regelt. Blöderweise ist aber genau das jetzt Brazzos Kernaufgabe und viel schlechter kannst du es (im Gegensatz zu den mitunter guten Spielertransfers) in dem Bereich leider kaum machen.

    Als Sportvorstand ist es seine Kernaufgabe für einen guten Kader zu sorgen und nicht mit der Presse zu kommunizieren oder für die Außendarstellung zu sorgen. Das können ohne weiteres der Trainer und der Vorstandvorsitzende machen.

    Man kann natürlich auch sämtliche anderen Dinge weglassen und sich wie ein dummer Köter stumpf an einer Sache festbeissen. Das "er hat keine Verträge beendet" ist euer "Brazzo ist doof". Nicht gänzlich falsch, aber halt doch auch etwas kurz gedacht.


    Interessant wäre mal zu wissen wieviele Verträge (Spieler, Trainer, Funktionäre) in der Bundesliga vor ihrem ursprünglichen Ablaufdatum beendet werden. 80% oder doch noch mehr?

    Die meisten werden durch ensprechende Transfers oder Rauswurf beendet. Bei Flick war es aber nun immerhin schon bei drei Stationen in Folge so, dass er die Brocken hingeschmissen hat. Und das dürfte nun doch in der Szene so ziemlich einmalig sein.