Posts by josefmatula2

    andy100690153 , aber in dem Artikel steht doch, dass die Nebenwirkungen einer Impfung auch immer die der Krankheit sind.

    Nur eben abgeschwächt.

    Dadurch - und wenn man vernünftigerweise davon ausgehen kann, dass man eine Ansteckung nicht dauerhaft verhindern kann - ergibt sich einfach die mE unbestreitbare Logik, dass eine Impfung eindeutig besser ist als keine Impfung.

    Es gibt mE einfach keinen logischen Grund, der dagegen spricht und da kann Kimmich noch so "reflektiert" sein, in dem Punkt ist er mE einfach auf dem Holzweg

    Bei Dir weiß man echt nicht, ob Du es nicht verstehen kannst oder nicht verstehen willst. Alle Erklärungsversuche scheitern. Aber Du hast das ja auch mit dem Bezug des anderen Zitates zu Deinem Post nicht verstanden. Da fehlt eindeutig die Fähigkeit zur Abstraktion bei Dir.

    dann scheint es doch noch hoffnung zu geben. wäre schön, wenn alle 5 zur vernunft gekommen sind.

    Alleine diese Formulierung "zur Vernunft gekommen" ist schon bitter... Aber ich halte es für das Klima in der Mannschaft und hier im Forum für gut. Wobei da hier wie da so manches Kind in den Brunnen gafallen ist. Wie im privaten Bereich ja auch. Das ist schwer bis gar nicht zu kitten. Und o.t. hin oder her: es ist und war sehr aufschlussreich, die Einstellung zum Thema Meinungsfreiheit vieler Menschen kennen zu lernen. Ich weiß aber nicht, ob ich da speziell privat gerne drauf verzichtet hätte.

    Es fällt ja wirklich schwer, da nicht ständig o.t. zu geraten. Aber dieses Kackthema hat ja nunmal übermäßig Einfluss auf die Mannschaft und das Sportliche. Da darf man doch wenigstens von den eigenen Fans erwarten, daß sie Josh den Rücken stärken. Hat man damals auf der JHV mit einem wirklichen Straftäter ja zu 98% auch gemacht. Lothar bringt es aktuell schön auf den Punkt, wie Deutschland tickt.

    Der wird dafür bestimmt dann auch jetzt als Schwurbler tituliert. Man darf gespannt sein...

    Unfassbar schlecht... Aber wer das für's Ego braucht: bitteschön. Soll aber echt keiner heulen, wenn die Spieler ihre Konsequenzen ziehen und gehen.

    Nochmal: die haben nichts Verbotenes getan! Aber immer feste drauf. Das klappt in Deutschland seit jeher gut...

    Sorry aber Leidensdruck?

    Wenn ich so eine Entscheidung treffe, dann stehe ich dazu. Gerade Profi-Trainer sollten in der Lage sein, mit Druck umzugehen und auch Druck von außen zu ignorieren.

    Das sind die nun wirklich gewohnt.

    Da eine derart kriminelle Handlung auch noch zu entschuldigen, ist für mich nun wirklich so gar nicht nachvollziehbar.

    OK, lesen kannst Du also auch nicht. Die Kommentare der User hier wundern mich nicht und passen ins allgemeine Bild.

    Und das ist der alles entscheidende - so gar nicht fun - Fact.

    Denn nur darum geht es.

    Nur ist diese Regel eben eine sinnlose, weil man weiß, daß Geimpfte eben auch ansteckend sind. Die Diskussion, um wieviel kürzer oder weniger ist müßig. Das wird nie einer messen können.

    Und daher schon ein "fun-fact", eben weil es wirklich ironisch ist.

    Man darf bei aller berechtigten Häme und Empörung über ein dummes und natürlich kriminelles Vorgehen aber kurzzeitig auch mal dran denken, wie pervers es ist, daß ein bis dahin vermutlich unbescholtener Mann sich offenbar zu so einem Schritt genötigt fühlte und letztlich seine Karriere weggeworfen hat. Weil er ein Angebot nicht annehmen wollte. Das soll nichts entschuldigen, aber zeigt evtl. ein wenig den Leidensdruck, den gerade Menschen des öffentlichen Lebens haben, wenn sie "nein" zur Spritze sagen. Er wollte sich diesem Druck offenbar nicht aussetzen. Einfach mal unkommentiert drüber nachdenken...

    Den verdammten Grund hat er genannt. Nur weil Du ihn als nicht valide ansiehst, ist das ja nicht die Wahrheit. Und für mich läuft ein Mensch nicht wegen einer angenommenen oder abgelehnten Impfung schief. Aber das führt nach wie vor zu nichts. Entscheidend ist hier die Kluft, wer was für moralsich, ethisch und gesetzlich als korrekt einstuft und was nicht. Ich lasse mich da nicht umstimmen, und die, die Menschen verurteilen wohl offenbar auch nicht.

    Macht mir langsam Sorgen, die Angelegenheit.


    Bin mir auch nicht sicher, ob das so eine gute Idee ist, Bezüge einzubehalten. Ist immerhin ein Spieler, der für die Zukunft d. FCB stehen soll...

    Es ist definitiv eine schlechte Idee. Die Spieler sitzen langfristig am längeren Hebel. Speziell drei der vier!

    Meines Erachtens etwas seltsam, wenn jemand erst Corona braucht, um Spaltungen in der Gesellschaft und den Wert der Selbstbestimmung zu erkennen. Ist ja nicht so, dass bis anhin diesbezüglich alles super auf der Welt und auch hier gewesen wäre… da gibt es noch ganz andere Dimensionen an Leid und Spaltungen zwischen den Menschen.


    Auch wenn einiges gerade etwas suckt. Man muss die ganze Situation rund um Corona wirklich nicht noch grösser machen, als sie ist.

    Der letzte Satz ist zumindest eine gemeinsame Basis. Die Frage bleibt aber, wer das tut. Schreckensmeldungen in den Medien überall, fragwürdige Entscheidungen und Zickzackkurs der Politik, Ausgrenzung von unbescholtenen Menschen. Das macht Corona größer, als es eigentlich ist.

    Ja und nein. Wenn die für Dich "andere Seite" eingeladen wird, läuft das immer nach demselben erkennbaren Schema ab: "vier gegen Willi". Da kann man nicht von fairer Diskussion sprechen.

    Und falsch zitiert habe ich auch nicht. Da mußt Du einfach in der Lage sein, den Zusammenhang zu einem Post etwas weiter oben herzustellen. Zu schwer für Dich? Nicht mein Problem... Erklärt dann aber auch den Rest Deiner Meinung.

    Erstens falsch zitiert und zweitens bist du mit weitem Abstand der größte Tieflieger bei dem Thema. Weitermachen...

    Du findest die Hetze also gerechtfertigt und richtig? Dann bitte weitermachen!

    Für mich ist und bleibt das pervers...