Posts by drogenfahnder

    Ich würde solche Aussagen nicht zu hoch hängen. Er sagt das, was das Dortmunder Volk hören will.

    Das geht leider weit über Gefälligkeitsadressen hinaus. Wenn er es dabei bewenden hätte lassen wollen, hätte er sowas gesagt wie "Mir hat die Stimmung bei unseren Spielen in Dortmund schon immer gefallen", "großer Klub mit viel Tradition" blafasel blafasel blafasel. Aber der Vollh ... erweckt ja den Eindruck, als ob er schon immer in BVB-Bettwäsche geschlafen habe und nur aufgrund widriger Umstände beim FCB gelandet wäre. Für den kauf ich mir extra eine Karte, wenn er zurückkehrt.

    <X<X

    Er hat also während des laufenden Vertrags bei uns mit den Dortmund-Verantwortlichen besprochen, dass man die elfte Meisterschaft des FCB verhindern will und war DAVON so begeistert?!?

    Ganz ehrlich, f*** dich du Hohlkopf. Selten hat mich ein Spieler so abgrundtief angewidert. Als hätte man ihn gezwungen, beim bösen FCB zu spielen und hier Titel zu gewinnen.

    Ich könnte echt in die Tischkante beißen bei solchen Aussagen.


    Ich stell hier noch mal die treffenden Worte von eddidean rein. Ich finde, es sind die passenden Schlussworte für diesen Thread. Mehr gibt's zu diesem H *** nicht zu sagen.


    Ein allerletztes PS: Non, je ne regrette rien? Doch! Daß ich diese Type nach Bekanntwerden seines Wechsels verteidigt habe.

    Ob ein Müller im Zweifel nicht eher lust hat, selbst abzuschließen, wenn da vorne kein Lewy drin steht, mag ich auch mal bezweifeln. Spieler wie Gnabry und Sane gehen da erst recht aufs Tor, wenn in der Mitte Schick und Co. rumstehen.

    Gott bewahre! "Schick und Co.". Bei uns! Was für ein Frevel!

    Hat in 27 Spielen ja nur 24 Buden gemacht. Und wird den Göttlichen daher nie, nie, nie ersetzen können.


    Manchmal fragt man sich schon ...

    Ist das bei Nunez denn so absehbar oder wahrscheinlich, dass der eine Weltkarriere hinlegt? Interessiert mich echt, denn dann würde ich den in der Tat für 60 Mio. holen und Lewandowski verkaufen.


    Bin da so unschlüssig, weil ich befürchte, dass der auch einfach die nächste überteuerte exotische Sau ist, die genau deshalb durchs Dorf getrieben wird. Weil sie halt exotisch ist. Risikolos oder eine sichere Bank ist der vermutlich insbesondere in Anbetracht der im Raum stehenden Summe sicherlich nicht. Scheint für manche hier ja ein No Brainer zu sein, aber das waren Lacazette und co. auch.

    Das, was man von ihm sehen kann, ist schon sehr gut. Aber diese Einschätzung beruht einzig und allein auf drei, vier Videos mit Best-of-Ausschnitten und von einer Hälfte eines Ligaspiels, die ich mir auf Anraten eines Users hier angeschaut habe. Kann was am Ball, ist/sieht robust aus, agiert durchsetzungsstark. Auf mich macht er auf alle Fälle einen besseren Eindruck als Kalajdzic, den ich mir für zehn Millionen gut als zweiten Mann vorstellen kann, für mehr allerdings eben auch nicht.


    Aber wie gesagt: Alle Eindrücke stammen aus dem Klein-Biotop erste portugiesische Liga und ich bin eben kein Fachmann, sondern Fan.

    Spielberichtsbogenauffüller trifft es hervorragend ^^


    25 Mios für den Stuttgarter wäre natürlich auch wieder ein richtiges Husarenstück. Das sind scheinbar die Spieler, für die wir so unbedingt Weltklassespieler wie Lewy verkaufen müssen um noch schnell Geld einnehmen zu können...

    Ich bin, wenn's denn sein muss, für einen Verkauf von Lewandowski, um, ja um Geld einzunehmen. Aber nicht wenn von diesem Geld dann die Kalajdzics dieser Welt geholt werden.

    Du setzt voraus, dass es jemanden gibt, der 60 Millionen zahlt. Bis dato ist einzig und allein Barcelona in der Verlosung. Niemand hier kann ernsthaft glauben, dass die 60, oder auch nur 40 Millionen zahlen können. Insofern sind die Rechnung wohl eher so aus, dass man auf 30 Millionen verzichtet. Wenn überhaupt. Ist das eine Summe, bei der man ihn gehen lassen sollte? Oder macht man es da nicht richtig, wenn man ihn und seine Tore behält ...

    Um das noch mal zu präszisieren: Ich setze überhaupt nicht voraus, daß es jemanden gibt, der einfach mal so 60 Millionen zahlt. Das ist vielmehr Verhandlungssache - und da muss von Anfang an klar sein: Für 30, 40 Millionen dürft ihr euch gerne woanders umschauen, wir hätten da zum Beispiel auch noch Zirkzee und Choupo-Moting im Angebot.


    Ist doch wie auf dem Flohmarkt: Wenn ich für die olle, aber bewährte und außerdem rare Kaffeekanne 60 Euro haben will, darf ich nicht mit 60 einsteigen. Dann wird mich der Käufer sogar noch weiter runterhandeln.


    Genau das passiert aber bei uns gerade. Wie ist denn das Stimmungsbild: Hmmm, ja, okay Weltfußballer, Tormaschine, aber 34 Jahre wird er ja dann auch schon bald, ein Jahr Vertrag und eigentlich sind die ja pleite, da werden sie knausern wollen, also wenn wir 40 Mios kriegen, sollten wir zuschlagen.


    Nein! All das ist allein die Perspektive des Käufers.


    Verkäufersicht: Ihr wollt den Weltfußballer? Den gibt es nur für deutlich mehr! Ich geh also frech und selbstbewusst mit 100 rein und am Schluss ist Barcelona froh, 50 oder 60 zahlen zu dürfen. Natürlich Cash. Wie auf dem Flohmarkt.

    Wir sollten mind. 2 Stürmer holen. Zirkzee zurück und einen zweiten oder sogar dritten Mann. Realistisch sind Kalajdzic, Haller, Jovic.


    Es sollten auch unterschiedliche Typen sein, die man je nach Situation / Gegner bringen kann. Eine totale Fokussierung auf nur einen Spieler wie bei Lewa muss zukünftig nicht sein. Warum auch? Konkurrenzkampf ausrufen. Zusammen mit unseren anderen Offensivkräften kann das eine gute Sache werden.

    Wir haben ja auch noch Coman, Gnabry (oder sein Nachfolger), Sane, Müller und Musiala. Von denen ist jeder in der Lage 10 Tore pro Saison zu erzielen. Das Spiel wird ohne Lewa eh ein anderes sein. Warum muss alles was neu ist schlecht sein? Wir müssen nach vorne schauen.

    :thumbsup:


    Ohne Lewandowski spielen zu müssen, kann auch eine Chance sein. Immer nur "Der Ball muss zum Polen" ist zwar angesichts seiner Qualitäten verständlich, taktisch aber auch sehr ausrechenbar. Daher Zirkzee plus Mister X, eventuell sogar ein dritter Stürmer (das kann erstmal auch Choupo sein).

    Am Rande der Meisterfeier auf dem Münchner Marienplatz bezog Ehrenpräsident Uli Hoeneß Stellung zu Robert Lewandowski, Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn, Julian Nagelsmann und Niklas Süle.

    … zu Robert Lewandowski: "Zu diesem Thema ist alles gesagt worden. Was ich höre und meine Meinung ist: Man gibt ihn nicht ab. Das Theater ist am 2. September vorbei, damit können wir gut leben. Ich habe Robert immer als Super-Profi kennengelernt. Er hat auch in Dortmund ein Jahr lang vorher gewusst, dass er zum FC Bayern geht und damals eine überragende Saison gespielt. Deshalb bin ich hundertprozentig sicher, dass Robert nächstes Jahr bei uns sehr gut spielen wird."

    … ob es eine Schmerzgrenze bei Lewandowski gibt: "Das würde nur dann in Frage kommen, wenn für das Geld ein Spieler zu haben wäre, der ihn ersetzen kann, den sehe ich weit und breit nicht. Wenn man ein Jahr lang Zeit hat, seinen Nachfolger zu suchen, ist die Ausgangslage für den FC Bayern viel einfacher. Abgesehen davon ist nicht sicher, dass er in einem Jahr noch weg will, wenn er jetzt bleibt. Mit 35 weiß er, was er am FC Bayern hat. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit Robert Lewandowski eine gute Saison haben werden.

    Quelle: Kicker


    Das Ding ist durch - auch wenn wir uns hier noch ewig den Mund fusselig diskutieren. Man will Lewandowski offenbar behalten, komme, was wolle. Ich halt's für einen Fehler: "Gehe nicht über Los und ziehe nicht EUR 60 Millionen ein". Nächstes Jahr, wenn einer der Scheichklubs mit einer Summe dazwischengrätscht, die wir nicht bieten können oder wollen, trauert man dann Schick oder Nunez oder Jesus hinterher - und holt Werner.

    Same here. Das ist ein Grund, warum ich glaube, dass wir mit +-40 Mios nichts anfangen werden können. Mal vom aktuellen Markt ganz abgesehen.

    Du musst mir diese Logik erklären, denn sie erschließt sich mir nicht so ganz: Du GLAUBST, daß die Vereinsverantwortlichen mit +-40 Mios eh nichts Gescheites anzufangen wissen, also verzichten wir am besten gleich darauf und stehen lieber mit leerem Hosensack vorm Schaufenster?


    Hmmmm, auch eine Form der selbsterfüllenden Prophezeiung.

    Pardon wird nicht verlangt und nicht gegeben. Es gibt keinen Grund für Dankbarkeit - noch dazu, wenn davon ein Verein profitieren würde, der wie kein zweiter jedes Fairplay in Finanzdingen vermissen lässt und trotz Pleite munter auf dem Transfermarkt agiert. Es gibt keinen Grund für Dankbarkeit - auch nicht Lewandowski gegenüber. Wir haben ordentlich bezahlt, er hat ordentlich geliefert. Wenn er vorzeitig weg will, muss ein anderer dafür zahlen, daß wir etwas haben, was gefragt ist, nämlich den aktuell weltbesten Stürmer. Und dafür darf man sich auch entsprechend bezahlen lassen.


    Selbstbewusst einsteigen mit 100 Millionen.

    Nicht rausgehen unter 60.


    Ansonsten gibt es eben keinen Deal.

    Wie schon mal geschrieben, schau dir einfach mal komplette Spiele an, richtig solch Highlight Videos geben nur einen kleinen Einblick...aber auch in richtigen Spielen sieht man schon das er mal ein richtig guter wird. Warum wir ihn nicht gescoutet haben? weiss ich doch nicht, fragg doch die Leute die dort sitzen? gegenfrage...warum hat Salzburg Haaland gescoutet und nicht wir?

    Da hast du mich mißverstanden! Meine Frage richtet sich natürlich nicht an dich, sondern wenn dann an unser Scouting. Ich hoffe wirklich inständig, daß wir nicht jetzt erst anfangen, uns Gedanken zu machen, wer dereinst Lewandowskis Nachfolger werden soll.

    Benfica will wohl 100Mio, aber werden sie nicht bekommen...realistisch wird Nunez am Ende zwischen 80-90Mio kosten. Der Gute ging nicht nur in der portugisischen Liga ab, sondern hat auch in der CL 6x geknipst, schau dir einfach mal paar Spiele von ihm an, dann wirst du schnell feststellen das er einer der nächsten Top Stürmer werden wird, wenn er ehrgeizig bleibt. Mit 22 Ist er noch sehr jung, aber ist vorm Tor schon richtig abgeztockt und bringt sowohl ein hartes, bulliges Spiel mit sich, und hat gleichzeitig noch ein akzeptables Tempo. Ein Sanches 2.0 würde es da nicht geben


    So schauts aus, er ist aktuell einer der wenigen der Lewi annähernd ersetzen kann und das Potenzial hat in 2-3 jahren auf ein ähnliches Level wie lewi zu kicken. Teuer wird er auf jedenfall, unter 80Mio wird da nichts gehen....aber er wird noch keine Unmengen an Gehalt kosten, damit hätte man bei einer Vertragsverlängerung noch guten Spielraum. Wenn man schon bereit war bei Haaland


    hier sieht man gut das der mal ein richtiger guter Stürmer werden wird, alle die ihn jetzt versuchen klein zu reden...sind am Ende wieder die, die in 2-3 jahren heulen das wir solch einen Stürmer nie bekommen werden, da zu teuer.

    Gefällt mir! Jetzt mal außer Acht gelassen, daß in solch einem Best of sogar Werner gut ausschauen würde: Groß, robust, durchsetzungsfähig. Der scbeint viel von dem zu haben, was wir suchen. Er kostet halt jetzt schon verdammt viel.


    Was mich zu meinem Lieblingsthema bringt: Warum hat den Benfica gescoutet - und nicht wir?

    Sollten die 17 Millionen stimmen, macht mich das noch fassungsloser. Langsam gibt es keine Steigerung mehr, sollte das stimmen. Es würde aber dazu passen, denn es hieß damals ja auch, dass er unbedingt schon im Winter wechseln wollte und zwar zum Höchstbietenden. Das erklärt, warum wir sofort die Klausel gezogen haben und würde zum Gehalt passen.


    Eigentlich unbegreiflich, dass der FCB, der immer so mit seinem Geld hausgehalten hat, so dermaßen alles über Bord geworfen hat.

    Ich glaube, bei Atletico Madrid kommen sie bis heute nicht aus dem Grinsen heraus und irgendwo steht ein kleiner Altar mit einem Kerzchen und Brazzo-Porträt!