Posts by eddiedean

    Bayern players who were eliminated from the group stage of the World Cup were supposed to resume training at Säbener Straße this week. However, Nagelsmann decided to give them extra vacation. The whole team will resume training on January 3rd before the Doha training camp [@BILD]


    Ist mein Kalender kaputt, oder haben die jetzt wirklich vier Wochen frei?

    Das Einfachste wäre glaube ich, wenn man das Dach abreißt. Dann kommt an den Platz auch genug Licht und Luft und alles ist gut.

    So löst sich dann auch das Problem des zu dominanten FCB, dann dürfen wir da nämlich nicht mehr spielen.^^

    Ach plötzlich kann man gegen Paris ausscheiden? Nach der Auslosung klang das von vielen Foren-Experten alles noch ganz anders.....

    Liefer diese zahlreichen Stimmen doch mal. Muss ja einfach sein.

    Und waren das denn auch die, die jetzt ein Ausscheiden für möglich halten? Ansonsten wäre dein Beitrag ja wieder mal komplett sinnlos.

    Ich hab hier ja von "verhältnismäßig" gesprochen. Dass wir mehr Presse haben, ist ja klar. Aber wir sind ja eh im Dreck und stellen uns nicht als Heilige da.

    Von außen bekommen wir für das Katar-Sponsoring doch eh kaum Kritik? Ich verstehe da also den Ansatzpunkt nicht?

    Dass wir ungleich viel mehr Wahrnehmung haben, ist ja nun keine Neuigkeit.

    Ja, ist eh komisch, das es Menschen hier gibt, die offensichtlich nichts anderes zu tun haben. Als ich im Sommer so gar keine Zeit hatte, lief es nicht zu gut, sondern waren wir bereits am Anfang des 2-2-2 Irrweges. Die letzten Woche, das schreibst du ganz richtig, wurde vieles so umgestellt wie ich und einige andere es seit fast einem Jahr beschrieben hatten.


    Und jetzt wage ich eine Prognose. Der Start wird holprig im Jänner und spätestens im 1/8 -Finale fliegen wir leider. Schuld wir der WM gegeben. Ich hoffe so sehr, dass ich unrecht habe aber mache ein Bildschirmbild und wir reden im Mai weiter.

    Ein Bildschirmbild also.:thumbsup:


    Um gegen PSG rauszufliegen, braucht es gar keinen holprigen Start. Das passiert einem auch in starker Form.


    Ich empfinde es mittlerweile aber geradezu als tragikomisch, wie du dich ausschließlich an vergangenen und zu erwartenden Misserfolgen orientierst und damit einfach nur Recht behalten willst. Man kann sein Fan-Dasein natürlich so definieren, wenn man will.

    Für mich wäre das aber nix. Spaßig klingt das nicht.

    Info zum aktuellen Vertrag:


    Several performance based parameters were included such as making 25 appearances of over 45 minutes in a season, which has been met. Musiala currently earns around €8m/year, a figure that could rise to €11m/year in 2025/26 under the current contract [@SPORTBILD]

    Bayern want to keep Jamal Musiala in the long term and make him the identification figure of the club. Despite a contract until 2026, the bosses don't want to take any risks and are already planning talks for a further extension with a pay rise [@SPORTBILD]


    Wie erwartet.:thumbup:

    Wie zum Teufel kommst du zu der Annahme, dass das praktikabel sei???

    Das passiert, wenn man sich noch nie mit dem Stadion und seiner direkten Umgebung beschäftigt hat.:)

    Da ist ja ein vierter Rang fast realistischer. Wenn auch weniger sinnvoll.:)

    Ok, dann mal konkret: was qualifiziert einen Ballack für eine Führungsposition beim DFB? Was hat er seit seiner aktven Zeit gemacht außer als Co-Kommentator mehr oder weniger weise Worte zu sprechen...das haben Effenberg, Matthäus oder Mertesacker auch - was ist mit denen? Der von dir geschmähte Lahm hat hingegen inzwischen Erfahrungen mit Funktionärsarbeit gesammelt, Bobic als Manager auch und ein Matthias Sammer ist im Vergleich zu allen anderen Kandidaten geradezu ein perfekter Kandidat...nein, sorry: ich kann es bei Ballack nicht sehen. Erkläre es mir bitte...

    Wo habe ich Lahm denn geschmäht? Hakt es jetzt aus?


    Bierhoff ist als blutiger Anfänger gestartet und saß da 18 Jahre. Von daher ist es beim DFB offenbar wurscht, ob einer Erfahrung hat.

    Aus meiner Sicht brauchst du jetzt jemanden, der Fans und Verband versöhnt, fähig ist, sich ein gutes Netzwerk zu bauen und der gut beraten wird. Jemanden, der klare Vorstellungen und die Fähigkeit hat, Kante zu zeigen.

    Der von der verglichene Effenberg verunfallt gar in seiner Expertenrolle größtmöglich. Zumindest da hat Ballack mal ganz andere Qualität gezeigt.

    Bierhoff habe "fachlich wie menschlich Maßstäbe gesetzt", betont Flick. "Von der Professionalisierung der Nationalmannschaft und ihres Umfelds über die zahlreichen Erfolge mit dem WM-Titel 2014 an der Spitze [...]"


    Kann mich bezüglich des Fettdrucks mal jemand aufklären?

    Du darfst da nicht zu sehr auf Fakten beharren.

    Auch das gehörte zur Wohlfühloase.

    Schön zu lesen, das auch in diesem Forum, trotz anders lautender,vollmundiger Ankündigungen, plötzlich niemanden mehr die N11 am A.rsch vorbei geht. :)

    Du bist auch stark auf dem Pfad der Vereinfachung unterwegs, mein Freund. Zumindest für mich war Bierhoff ein maßgeblicher Grund dafür, dass ich mit dem Haufen nix zu tun haben wollte.

    Das Problem ist ja nun jetzt gelöst.

    Bierhoff hatte halt für alles und jeden eine absolute Wohlfühloase gebaut, in der man sich sehr sicher sein konnte, nicht hinterfragt zu werden, solange man ihm die Stange hält.

    Schlecht für die Leistung, gut für alle, die bereits Teil des Systems waren.

    Jetzt hat man natürlich Angst, seine Komfortzone verlassen und auf einmal performen zu müssen.

    Flick wird auch da wieder eher die leichte Lösung wählen und gehen, bevor er Kämpfe kämpfen muss.

    Ouuuuh, da rollt der Mischa-Fanclub an! ^^

    Ich hab dich bisher bis auf deinen Goretzka-Beißreflex ja für einen recht vernünftigen User gehalten. Aber das ist so stratzedoof, dass es schmerzt. Kindergarten-Internet.

    Ballack hat seine Karriere damals vorbildlich geplant. Wenn er jetzt was sagt, ist da viel Substanz dahinter. Viel Fokus auf den Fußball, auf Leistung.

    Ich kann mir das schon gut vorstellen.

    Wie trainiert man denn individuell Mittelstürmer.

    Wenn du schon keinen Schimmer von positionsspezifischen Trainingsformen hast, spar dir wenigstens die Süffisanz. Das kommt nicht gut, wenn man sich dann ahnungstechnisch so zum Obst macht. Nur, weil du davon nie gehört hast, heißt es nicht, dass es das nicht gibt.

    Ich empfinde diese Diskussion weiterhin als müßig. Bis zum Rückrundenstart sind es noch viele Wochen und dann wird es wesentlich häufiger vorkommen, dass sowieso spielt, wer fit ist, als dass man irgendwie die Qual der Wahl hätte.


    Das Thema wird zur neuen Saison eines. Vorher nicht so wirklich.