Posts by eddiedean

    Seit Monaten gehen landesweit die Impfzahlen zurück. Zuletzt kamen die Zahlen sogar beinahe komplett zum Erliegen.

    Schon der Impfstart wurde so skeptisch gesehen wie in kaum einem anderen vergleichbaren EU-Land. Man musste hier extrem um Akzeptanz kämpfen, selbige fehlt bei vielen Menschen noch immer völlig. Da kommen noch immer die dümmsten Aussagen gegen das Impfen. Ein Mitarbeiter von mir lässt es sich von seiner Frau verbieten, weil die Angst um sein Sperma hat, eine Azubine tut es nicht, weil sie Risikopatienten in der Familie hat (!) und fürchtet, nach der Impfung direkt ansteckend zu sein (!!!), ein Partner unserer Firma glaubt an Gott und dass Jesus auch keine Impfung brauchte, eine andere ist überzeugt, ihre Kinder würden nach der Impfung schwul werden...solche und noch blödere Aussagen kommen doch aus allen Bevölkerungsschichten. Aber Kimmich trägt nun die Schuld an einer wachsenden Impfskepsis und daran, dass Leute sich dagegen entscheiden?

    Uff.

    Man fordert doch gerne (und zurecht!) mehr Eigenverantwortung, gerade im Umgang mit Corona. Und hier legt man sein Schicksal in die Hände eines 26jährigen Fußballers?!:thumbsup:

    Josh ist sicher wichtig. Aber halt für den FCB und die Nationalmannschaft. Sicher nicht für die Impfkampagne der Bundesregierung...

    Direkter Appell der Bundesregierung aka Regierungssprecher Merkels


    +++ 14.30 Uhr: Die Bundesregierung hofft darauf, dass sich Nationalspieler und Bayern-Profi Joshua Kimmich doch noch gegen das Coronavirus impfen lässt. Es gebe „klare und überzeugende Antworten von nationalen und internationalen“ Fachleuten für Menschen, die Bedenken wegen der Impfung gegen das Coronavirus hätten, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. „Ich hoffe, dass Joshua Kimmich diese Informationen alle nochmal auf sich wirken lässt und sich dann auch vielleicht für die Impfung entscheiden kann.“ Seibert verwies dabei darauf, dass Kimmich ein Fußballer sei, „auf den Millionen schauen“. Er hätte damit bei einer Impfung „Vorbildwirkung“, sagte der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Von der Zahl der Geimpften hängt es eben ganz entscheidend auch davon ab, wie wir in Deutschland unser Zusammenleben in der Pandemie organisieren können.“


    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Josh sich der Wirkung seines Nichtimpfens gar nicht bewusst war...

    Die Wirkung des Nicht-Impfens für ihn ist genau eine: er ist nicht geimpft.

    Dass der Sprecher der Bundesregierung sich da nun ernsthaft äußert, ist an Absurdität nicht mehr zu toppen.

    Kriegen es nicht geschissen, Schulen und soziale Einrichtungen corona-fest zu machen, scheitern gar an der Datenerhebung zu Krankenhäusern, aber der Impfstatus von Kimmich ist tatsächlich eine Einmischung wert?

    Unfassbar.


    Ich würde übrigens tatsächlich alle DSGVO Register ziehen an Kimmichs Stelle. Bis er es am Samstag selbst bestätigte, dürfte die Info über seinen Impfstatus komplett unrechtmäßig in der Öffentlichkeit gewesen sein.

    Ich fand gut, dass er sich dazu geäußert hat. Er hätte natürlich auch eine 0815-Pressemitteilung vom Verein veröffentlichen lassen können, allerdings hätte ich das als schwach empfunden.


    Seinen Argumenten konnte ich sogar zum Teil folgen. Ich bin geimpft, aber nicht, weil ich vor der Krankheit Angst habe. Von daher kann ich gut nachvollziehen, wenn jemand, der topfit, jung und gesund ist, auf seinen Körper vertraut.

    Das mit den Langzeitstudien ist völlig unnötig gewesen. Und falsch obendrein. Legitim wäre es gewesen, sich skeptisch bezüglich der Lösung zu äußern und zu sagen, dass er da lieber auf einen "klassischen" Impfstoff wartet. Auch den Gedanken hatte ich durchaus.


    Kimmich ist ein sehr cleverer Junge. Aber halt nur halb-erwachsen. Ich würde da einfach mal abwarten. Hab schon häufiger erlebt, dass die Menschen auf einmal umschwenkten und sich doch impfen ließen, weil die Argumente dafür irgendwann halt doch besser erschienen als dir dagegen.


    Ganz persönlich schlagen da 2 Herzen in meiner Brust. Auf der einen Seite war ich überrascht und etwas schockiert, dass er nicht geimpft ist, habe aber Verständnis dafür, wenn ich seine ganz persönliche Risikosituation betrachte.

    Auf der anderen Seite ist es halt mittlerweile einfach in bestimmten Berufen komplett idiotisch, weiterhin ungeimpft rumzulaufen. Im Kiga meines Sohnes sind in seiner Gruppe vier von vier Erziehern ungeimpft. Er darf aber nicht mehr hin, sobald er eine Rotznase hat? Impfpflicht? Gerne!

    Und auch Kimmich bewegt sich nunmal täglich in einer großen Gruppe, reist überdurchschnittlich viel, hat enge Kontakte, die der Durchschnittsmensch nicht hat.

    Da ist die Entscheidung gegen die Impfung dann einfach dumm. Und trotzdem seine, die man sicher mit ihm diskutieren muss, allerdings eben nicht in der Öffentlichkeit und nicht von Journalisten.

    Sein Umfeld darf und muss da gerne mitsprechen, der Rest der Republik hat aber die Klappe zu halten und das zu akzeptieren.

    Ah, der Holocaustvergleich. Der fehlte natürlich noch. Heute darfst du nicht ins Kino und zum Fußball, damals ging es ins Gas. Aber hey, der Vergleich liegt natürlich nahe.:)

    Ist aber natürlich schon was dran. Gibt ja in Deutschland auch schon genügend Länder und Kommunen, die 2G vorschreiben. Theoretisch könnte es da mit einer Teilnahme halt dann schwierig werden.

    Müller und Pavard sind doch als "genesen" unterwegs, oder?


    Davon ab ist es halt schon wirklich ziemlich skurril, dass solche Daten mehr oder weniger öffentlich diskutiert werden dürfen. Das sind nach DSGVO gar besonders schützenswerte Daten. Aber bei Bayernspielern ist das ziemlich egal.

    Weil es keinen zweiten Neuer gibt, kann Mittelklasse bei uns die Nummer 1 sein?


    Entschuldigung, aber: Hä?


    Gibt ja durchaus noch so ein paar Dinge dazwischen, oder? Selbst ein Weltklassetorwart wird noch kein zweiter Neuer sein...

    Hat er. Da war er allerdings auch noch kein Nationalspieler. Fehlen die Einsatzzeiten beim Verein, wirds auch mit Nominierungen für die N11 eng.

    Und was sagen Verträge heutzutage aus? Nix. Ich denke, er war sich bei Unterschrift über seine Rolle klar. Er wird aber auch mit mehr Einsatzzeiten bei steigender Leistung gerechnet haben.

    Er hat aktuell weniger Spielzeit als letzte Saison. In den letzten 5 Spielen kam er gerade mal auf knapp 15 Minuten im Durchschnitt. Das kann ihm nicht gefallen. Von Stamm redet ja auch niemand, aber eine Halbzeit sollte minimum regelmäßig drin sein, wenn er fit ist.

    Nagelsmann hat doch wirklich sehr ausführlich erklärt, warum Musiala genau diese Einsatzzeiten bekommt. Und er scheint da wirklich extrem viele Daten zu erheben und als Entscheidungsgrundlage heran zu ziehen. Warum kann man das nicht einfach mal akzeptieren und dankbar dafür sein, dass wir da extrem planvoll vorgehen, statt die Entwicklung eines solchen Juwels nach Bauchgefühl zu gestalten?

    Wenn wir einen Stürmer suchen, der sich notfalls die Bälle selber holt, fallen mir andere als ausgerechnet Lewy ein.


    Seit Nagelsmann funktioniert unser Pressing ja wieder. Folge ist, dass unsere letzte Verteidigungslinie nicht selten die Mittellinie ist. Unter diesen Voraussetzungen weiß ein Mittelstürmer auch von alleine, wo er hingehört. Dazu braucht es keiner kurzen Leine.

    Es geht doch überhaupt nicht um "notfalls Bälle selbst" holen, sondern um die bestmögliche Nutzung von Spielerqualitäten. Lewandowski ist eine absolute Urgewalt, wenn er am Aufbau teilnimmt, im zweiten Drittel seine körperliche Wucht einbringt und seine spielerische Klasse ins Kombinationsspiel einfließen lässt. Dann ist er einfach mal drei Klassen besser, als wenn er nur den Knipser gibt.

    Mich überrascht, dass hier keiner ein Wort über Lewa verliert.

    Meiner Meinung nach hat er nicht die Frische, die er braucht um Höchstleistung zu bringen.

    Es liegt nicht an der Frische, sondern an der Rolle.

    Heute auch wieder beinahe durchgehend klassischer 9er, hat sich kaum zurückfallen lassen, war wenig ins Aufbau-und Kombinationsspiel eingebunden.

    Das ist so einfach ein Fehler, den Nagelsmann beheben muss.