Posts by eddiedean

    :thumbsup::rolleyes:

    Solche Mantras kommen immer nur von Menschen, die finanziell unabhängig sind, um sich selbst gegen Neid-Debatten abzugrenzen.


    Wenn 157 Arbeitsplätze davon abhängig sind, ob du zur Arbeit kommst, solltest du mal drüber nachdenken, wie nachhaltig du dein Unternehmen aufgestellt hast. Und frag doch gleich mal die 157, ob sie morgens freiwillig in die Arbeit gehen oder doch, weil sie was im Kühlschrank haben möchten.

    Und wenn du grad dabei bist, überleg mal, ob du deine Situation auf 737 Millionen Fahrgäste umlegen willst, die den ÖPNV in München jährlich nutzen?:)

    Aus den beiden können durchaus noch Bundesligaspieler zumindest Zweitligaspieler werden. Sehe ich nicht als gescheitert.

    Bei Arp wird es schon Richtung Liga 3 sehr dünn werden.

    Erstaunlich, dass man angeblichen Akademikern einfachste Zusammenhänge erklären muss.

    Zum Fußball gehst du freiwillig.

    In die Arbeit musst du gehen.


    War das einfach genug?

    Hainer ist in solchen Dingen echt Vollblutpolitiker und dazu gehört auch, die Menschen ein Stück weit für dumm zu verkaufen.

    Ob mir das so viel lieber als die Hoeneß'schen Ausbrüche und Komplett-Entgleisungen ist, muss ich erst noch herausfinden...


    Ich tippe mal drauf, dass man ein Stück weit auf Zeit spielt, um finanziell eventuell etwas mehr Planungssicherheit zu haben.

    Bitte nicht immer alles auf Corona schieben. Es kann mir keiner erzählen das wir nicht mehr in der Lage sind einen Spieler zu holen der 30 Mio kostet. Wenn das so ist hat es das sogenannte Festgeldkonto mit dem man immer angegeben hat nie gegeben oder es war nie so voll wie Hoeneß immer geprahlt hat. Und ich will damit nicht sagen das man einfach Spieler kaufen soll sondern da wo es nötig ist. Und nötig ist es auf der RV Position und auf der DM/ZM Position.

    Ach herrje. Kann es sein, dass dein wirtschaftliches Verständnis am Horizont eines Taschengeld-Kontos endet?

    Diese These kann man natürlich in den Raum stellen, wenn man von einem absolut tötlichen Impfstoff redet.

    Extrem ungerecht ist es, sich wegen Impfverweigerern weiterhin einschränken zu müssen.


    Solidarität ist keine Einbahnstraße.

    Absolut ungerecht ist vor allem, Personengruppen (wie Kinder unter 12) WIEDER komplett hinten runter fallen zu lassen.

    Keine Impf-Möglichkeit bzw gar keine Veranlassung für eine Impfung? Pech. Geh in Quarantäne, geh dir Stäbchen in die Nase schieben lassen, hab Spaß!

    Ich war letzte Woche zum Regional-Liga-Auftakt unserer Amas gegen die Amas des FCA im Stadion und habe meine Kids dorthin mitgenommen.

    Jetzt wollen sie natürlich unbedingt auch mit nach München in die Arena.

    Ich bin vollständig geimpft, meine Kinder haben keine Möglichkeit dazu. Und nun zeichnet sich ja ab, dass Tests alleine nicht mehr reichen werden, sondern Veranstalter nur noch Geimpften den Zutritt erlauben.

    Pech! Die nächste Generation Bayernfans kennt Fußball nur noch aus Regionalligastadien und dem TV, weil sie zu spät auf die Welt kamen, um sich impfen zu lassen!:thumbsup:


    Absolut ungerecht ist es übrigens auch, was breitnerpaule da schreibt, und das geht noch weiter. Es werden wieder völlig uneinheitliche Entscheidungen der Ämter getroffen werden, wenn Spieler positiv sind. Das wird sich durch die Bundesliga ziehen. Und es wird auch für geimpfte Spieler Quarantäne-Anordnungen geben, was den seit eineinhalb Jahren versprochenen "Weg aus der Pandemie" konterkariert, auf den wir uns auf UND neben dem Platz verlassen haben.

    Darum: es wird keinen vollständig gesicherten Spielbetrieb und erst recht keine irgendwie planbaren Spieltagseinnahmen geben, solange die Politik so handelt, wie sie handelt.

    Wenn dies eintritt, dann aber erst ca. 12 Stunden nach der Impfung.

    Nein. 20 Minuten nach Impfung Nr 1 habe ich mich gefühlt, als hätte ich ca. 3,4 Promille und so lag ich dann zwei Stunden auf der Couch rum. Stadion wäre da sicher interessant geworden.^^


    Ich kenne auch diverse andere Menschen, die recht schnell nach der Spritze erstmal eine gehörige Portion Ruhe brauchten. Aber die Esplanade ist ja groß, wenn man da vielleicht einfach ein paar Strandkörbe...:)

    Laut Tweet ist die Roca-Verletzung einer der Gründe für das Umdenken.

    Die haben wir unmittelbar nach der Diagnose noch so kommentiert, dass das ja nur ein paar Wochen sind und man daraufhin nichts tun wolle. Oder?


    Wie auch immer. Ich komme mir da mittlerweile vor wie in einer Zeitschleife. Wir brauchen es jedes Mal mit dem Holzhammer, um die wirklich offensichtlichen Probleme doch noch anzugehen.

    Da bin ich jetzt sehr gespannt, wie kreativ man wird. Ich hätte übrigens überhaupt kein Problem damit, wenn man am Ende offen sagt, dass man für die verfügbaren Mittel keine Lösung gefunden hat und voll auf Rhein setzt.

    Hab aber auch nichts gegen eine größere Lösung, die Kimmich und Goretzka wirklich entlasten kann, wenn wir doch noch irgendwo nen Euro finden, der nicht hoffnungslos festklebt.

    Laut Falk und @altobelli13 haben wir das ZM als Schwachstelle ausgemacht ( hätte auch jeder User hier gekonnt, schon vor Wochen) und wollen sehen das wir da noch was machen. Man muss nur gucken wie viel Geld da ist.


    Also entweder leihen wir da was oder ich könnte mir zakaria vorstellen. Der könnte auch 6er plus IV wie Javi es konnte.

    Dabei haben wir laut Hainer unsere Hausaufgaben doch früh gemacht? Müssen wir etwa nachsitzen?

    An der Situation dort hat sich ja nicht wirklich auf einmal was verändert.

    das wäre wirklich nun absoluter Blödsinn und wohl nicht mehr mit Bevölkerungsschutz erklärbar solange es keine neue Variante gibt gegen die Impfungen nicht schützen.

    Für den Fall, dass du die letzten 1,5 Jahre verpasst hast: absoluter Blödsinn ist etwas, das wir gut können.

    In welche Richtung das für Stadien geht, lässt sich derzeit gut an der Diskussion rund um Reiserückkehrer ableiten. Da möchte man ja gerne schon wieder Quarantäneregeln. Für Geimpfte mit Möglichkeit, sich freizutesten, für Ungeimpfte ohne.

    Kinder unter 12 haben halt Pech, die müssen nach dem Urlaub erstmal 10 Tage ihrer Sommerferien in Quarantäne verbringen.

    Man wird auch für Stadien weit weg von pragmatischen Lösungen sein.

    Ich habe hier ein bisschen Einblick in die Planung der Stadt und weiß, dass man eher plant, ab Oktober wieder keine Zuschauer und keine Veranstaltungen zu haben.

    Vergesst einfach eine Vorrunde, die auch nur annähernd normal läuft. Grad in München wird man sich am aller untersten Limit für Zuschauer bewegen.

    Wie kann man aus Gründen gegen Neuer sein 😂 also no offense, aber hast du deine Meinung dann irgendwann geändert zu Neuer?

    Ich sehe viele Dinge nicht mehr so verbissen wie früher. Keine Ahnung, ob das als Meinungsäußerung zählt.

    Ich fand es einfach extrem schwierig, einen Schalker Ultra (!) ins Tor zu stellen.

    Sportlich fand ich ihn schon damals stärker als Adler oder andere Torhüter.

    Jetzt ist er zweifellos sogar der GOAT der Torhüter, aber halt auch noch immer ein Mitglied der Buerschenschaft.

    Rückblickend hätte wohl vor allem ein offenerer Umgang der Vereinsführung mit dem Thema viel verhindern können.

    Es muss niemand nachvollziehen können, warum ich gegen Neuer war. Alles okay. Aber die Verwandtschaft mit dem "Fall" Nagelsmann sehe ich einfach nicht...


    Ich würde wohl jetzt auch noch etwas sensibel reagieren, wenn man einen Ultra aus dem Schalker Block verpflichtet. Aber ich würde da nicht mehr so viel Energie reinstecken wie früher.;)

    Möglich, dass es tatsächlich einen Interessenten für Coman gibt, wir den Nachfolger klar machen und dann Coman verkaufen.