Posts by eddiedean

    ein Spieler mit Potential erhebt sich bei den Amateuren normalerweise aus der Masse.

    Tut er doch. So sehr, dass er bei den Profis trainiert und Einsätze bekommt. Und trifft. Mit 18. Was willst du denn sonst als "aus der Masse erheben" bezeichnen?

    Zirkzee hat enorme Defizite in der Ballbehandlung

    Er ist für seine Statur sogar außergewöhnlich technisch stark. Sagt auch jeder seiner Trainer. Was erzählst du denn hier wieder für Märchen?


    habe gerade nochmal nachgeschaut - Haaland und Zirkzee sind praktisch gleich alt...

    Ach, daher weht der Wind. "Ich hab mein Spielzeug nicht bekommen, dabei ist mein eigenes so doof, räbäääh..."


    :rolleyes:

    wieso nicht Alab als rv auflaufen lassen wenn die Stamm iv wieder zurück ist?

    Ich gehe mal davon aus, dass Alaba derzeit Chef der Stamm-IV IST.

    Abgesehen davon hätte er natürlich als RV noch viel weniger verloren als im ZM.

    Wie kommt man denn auf sowas? :)

    Vergleiche zu Wagner sind selbstverständlich absoluter Quatsch. Zirkzee ist, gerade in Anbetracht seiner Größe, ein technisch sehr starker Spieler. Ob es für ganz oben reicht, keine Ahnung. Ist zum jetzigen Stand auch schwer hervorzusagen, eine Garantie gibt es ohnehin nie, Aber bei ihm gibt es nun wirklich gar keinen Grund, ihm von vornherein die Tauglichkeit anzusprechen. Mal schauen, wie er sich entwickelt. Er bleibt aber einer der 3-4 vielversprechendsten jungen Spieler, die wir derzeit haben. Das war auch schon in der U19 zu sehen und ist auch weiterhin der Fall.

    Kritik kommt auch von allen Verantwortlichen nie an seinen Skills und seinem Potenzial, sondern maximal an der Einstellung. Jeder, auch aktuell Sebastian Hoeneß, weist eigentlich sehr vehement darauf hin, dass er härter arbeiten muss. Da scheint also, wenn man denn unbedingt ein Problem suchen möchte, eher der Fleiß das Problem zu sein.

    Auf dem Platz hat er bisher genau null Ansatz für Kritik geboten. Auch gestern nicht, im Gegenteil. Was er in den paar Minuten gemacht hat, war völlig okay.

    Wie gestern schon geschrieben, hören nun hoffentlich die Rufe nach mehr Spielzeit auf. Ich kann es auch nicht mehr lesen, dass Coutinho einfach mal mehr Sicherheit und mehr Spielzeit benötigt, um zu liefern. Ich verweise hier gerne auf das Gehalt. Wir sprechen von einem gestandenen Profi, der hier zu den Bestverdienern gehört. Und dementsprechend hat er auch zu liefern. Rücksicht kann man bei jungen Spielern nehmen, die wenig Erfahrung haben. Aber Coutinho muss aus dem Stand liefern, da gibt es keine Ausrede. Abgesehen davon hatte er gegen Ende der Rückrunde mehr als ausreichend Spielzeit, Leistungen hat er bis auf das Spiel gegen Bremen aber auch nicht gezeigt.


    Zum Vergleich: Robben und Ribery kamen nach Verletzungen wieder und haben zumeist in ihrem ersten Einsatz das Zepter an sich gerissen. Und gerade Erstgenannter war hier ganz weit weg vom Gehalt eines Coutinho. Coutinho wirkt wie ein Jugendspieler, der sich an das Niveau gewöhnen muss. Ich bin maßlos enttäuscht von ihm, nachdem ich doch recht große Erwartungen hatte.

    Leider völlig richtig.

    Aber Hauptsache, man hat ihm noch die Zehn versprochen. Weiter weg von diesem (schweren) Erbe kannst du gar nicht sein als er...


    Es ist so schade. Der ist ja kein schlechter Typ und hat eigentlich ALLE technischen Mittel, um ein Topspieler zu sein. Aber er spielt es einfach verdammt dumm. So braucht ihn hier kein Mensch.

    Für mich sind die Verlängerungen schon zu spät, Thiago und Alaba hätte man schon längst klarmachen müssen.

    Kein Topspieler wird sich hier langfristig binden, wenn unklar ist, wo es sportlich hingehen soll. Da ist es jetzt sogar ein Vorteil, das erst im Sommer zu machen.

    Unbenommen natürlich, dass man diese Situation erst selbst verursacht hat.

    Hauptsache Brazzo sieht keine Eile bei Verlängerungen, wenn er die auch verpennt wie die Transfers dann gehört er weg und zwar endgültig.

    http://www.fussballtransfers.c…itt-auf-die-bremse_114281

    Natürlich wird die kommende Transferphase seine Nagelprobe. Aber er hat gestern überhaupt nichts Schlimmes gesagt. Lasst euch doch nicht immer von solchen Schrott-Artikeln aufstacheln. Wir haben jetzt viele englische Wochen und sind, wie man gestern wieder gesehen hat, noch lange nicht stabil. Da finde ich es nur logisch, sich auf die Leistung zu fokussieren.

    Er sagt doch auch, dass die Spieler Bescheid wissen. Woran machst du fest, dass er jetzt was verpennt?

    Er haut derzeit einfach eine Leistung raus, für die man ihn unter den Top-5-IV der Welt einstufen muss. Das ist wirklich großartig. Hoffentlich freundet er sich damit an. Das ist einfach so verdammt gut. Spieleröffnung, Bewegung im Raum, Führung der Mitspieler. Da stimmt alles.

    Ich raube euch da nur ungern die Illusion, aber es sind keine Einzelpersonen. Und es ist falsch, darauf zu hoffen, dass die Umsitzenden das regeln.

    Aus der Kurve, so sie nicht in Dortmund, Dresden oder Chemnitz steht, fliegen solche Leute wahrscheinlich tatsächlich schnell raus. Auf den normalen Tribünen wird weg geschaut.


    Beweisstück A

    Und dazu potentiell spielentscheidend, wenn man sieht wofür Torunarigha die Gelb-Rote Karte bekommen hat.

    Das ist so ein richtig fetter Skandal. Die Herthaner haben die Schiris nach eigener Aussage ja darauf aufmerksam gemacht. Den Spieler dann TROTZDEM nach einem emotionalen Ausraster vom Platz zu schicken, ist einfach nur erbärmlich.

    Es muss in solchen Fällen einfach gnadenlos einen Spielabbruch geben. Ohne jede Ausweichmöglichkeit. Anders wird man das nicht in den Griff bekommen. Aber da hat wieder keiner die Eier dazu.

    Darum geht es hier nicht. Robbens Moves mit denen von Thiago gleichzusetzen, passt einfach nicht, da stolpert man dann auch als geneigter User drüber. A bisserl fachlichen Widerspruch wirst Du wohl noch aushalten müssen, ohne es gleich als Streit einzuordnen, mei Liaba!

    Latürnich. Ich würde mir auch nie erlauben, die Deutungshoheit des weltbesten, klügsten und allerschönsten biz in Frage zu stellen. Das wäre ja ziemlich verrückt.

    🙂

    Also den Move von heute hatte auch Robben nicht drauf, wenn dann eher Ribéry... sensationell schön!

    Ribery hat Haken geschlagen. Die fließende Bewegung war eher das Ding vom Arjen.

    Aber hey, sei halt einfach dagegen. Passt schon. Ich streit mich nicht auch noch um die die Dinge, die gut sind.🙄

    Es ist alternativlos, hier nicht zu verlängern.

    Lies nochmal...;)


    Das Tor war unfassbar. So ein richtiger Futsal-Move. Spielt dir sonst in der Liga keiner, seit Robben weg ist.

    Und er ist einfach der Chef mit einer unglaublichen Präsenz.

    Na offensichtlich fühlst du dich angesprochen.

    Entschuldigung, mein Fehler. Dein Satz "ihr im Forum" und der Umstand, dass ich direkt an der Diskussion beteiligt war, hat mich wohl glauben lassen, mit angesprochen zu sein. Vielleicht machst du dann einfach demnächst kenntlich, wer deiner Meinung nach NICHT unter "ihr im Forum" fällt. :)

    Er ist für mich aber kein klassischer 10er.

    Ja. Für mich auch nicht. Hat denn hier überhaupt jemand geschrieben, dass er ein klassischer Zehner sei?

    Abgesehen davon ist der Fussball heute viel variabler, so dass auch im Spiel die Positionen getauscht werden.

    Selbstverständlich. Um Spieler zu entlasten, den Gegner zu verwirren, Spieler gegen andere Gegenspieler spielen zu lassen und so. Ein klassischer Fall wäre es, einen Spieler wie Javi den Spielaufbau übernehmen zu lassen, weil der eigentliche Gestalter Schweinsteiger zugestellt ist und keinen Ball sieht.


    Oder Thiago nach vorne zu schieben und Kimmich den Aufbau machen zu lassen, wenn der Gegner Thiago im Griff hat.


    Was passiert, wenn Goretzka "die Position" (gemeint ist wahrscheinlich eher die Rolle) tauschen und statt zum Beispiel Thiago den Spielaufbau übernehmen soll, haben wir mittlerweile (eigentlich, bis auf ein paar Ausnahmen), gelernt.

    Wir haben doch live auf dem Feld gesehen, in welcher Rolle er stark ist. Warum argumentiert man denn da nun dagegen? Es ist doch die Leistung, die zählt, oder nicht?

    Aber gut. Ich weiss schon. Ihr habt hier im Forum eure Spieler lieber in Schächtelchen verpackt.

    Was ist das denn für ein pauschaler Bullshit? Zeig doch mal, wo ich bestritten habe, dass Alaba LAV und IV ist oder Kimmich RV und ZM. Hier geht es um Goretzka, der wurde tatsächlich für seine Zeit beim FCB (wichtig! woanders mag das nicht zutreffen!) am besten in die Rolle passt.

    Welchen Sinn macht da ein Rundumschlag zu anderen Spielern?

    10er, 8er, 6er - das sind heutzutage doch nur noch Zahlenspiele!

    :/ Nö. Das sind gute Mittel, um Rollen zu beschreiben. In jeder Taktikdiskussion weltweit. Im Umkehrschluss hieße Deine These nämlich, dass ein ZM immer einfach nur ein ZM ist...

    Wenn ich mir die Qualitäten von Goretzka anschaue, dann sehe ich da eine nicht: Die Fähigkeit, den letzten Pass zu spielen, den Ball, mit dem eine Abwehr ausgehebelt, eine Chance initiiert wird.

    Eigentlich kann er - ähnlich wie Müller - genau das sogar am allerbesten. Weil er die unkonventionellen Dinge versucht, die (eigentlich) seine technischen Fähigkeiten vielleicht sogar übersteigen. Und weil er ein guter Taktiker ist, der sieht, wo der Gegner Räume lässt. Dabei ist er natürlich nicht der Zehner, der dir reihenweise die Bälle durchsteckt. Er lässt halt klatschen und tropfen - und das passt wunderbar zu unserem Spiel, wenn wir eine gute Raumaufteilung haben.

    Seine Fähigkeiten liegen im Lauf mit Ball in die Box,

    Ich glaube nicht, dass ich das jemals erfolgreich von ihm gesehen habe.

    Ja und Goretzka wird trotz assist und Elfmeter verursacht nur eine imaginaere Kackleistung zugeteilt.

    Was willst du von mir? Alles, was nicht in deine wirklich in 99% völlig absurde Spielereinschätzung passt, ist für dich imaginär. Ich hab mittlerweile verstanden, dass ich mit dir nicht diskutieren brauche, weil wir nie zusammenkommen werden. Wäre toll, wenn das bei dir auch langsam ankäme. :)

    so nice... da wird hier tatsächlich immer noch über das herthaspiel geschrieben,

    Genau genommen wurde das Hertha-Spiel hier vor allem als Sinnbild dessen gesehen, wie Goretzka hier nicht her passt und was man ihn nicht spielen lassen darf.

    Was ist daran falsch?

    Warum wird nicht einfach anerkannt, dass die Kritikpunkte (er ist kein Spiel-Lenker, kein Organisator, kein Ballverteiler, und darum aufgrund unserer Spielanlage im tiefen ZM einfach falsch) vielleicht ganz gut getroffen haben?

    Ich freue mich ziemlich, dass er die Rolle weiter vorne wirklich bisher fast immer mit Leistung bestätigte. Macht man das nun geschickt und baut ihn als Back-up und dann eben fixen Nachfolger für Müller auf, kann der hier noch zehn Jahre richtig was sein.

    Sehr angenehmer Nebeneffekt dabei kann sein, dass man keine 130 Millionen ( ^^ ) für Havertz ausgeben muss.


    Goretzka kannst du super in unserem 4231 als HS oder Zehner einsetzen, als Zehner in einem 352 - da ist er perfekt aufgehoben.


    Aber gut, man kann das auch einfach alles ignorieren und ihn stumpf als ZM bei Bayern München sehen, wenn man möchte.

    Hachja, die Orks. Vollkommen egal, was die Fans da erzählen. Wenn ich mir überlege, was so manch ein Bayern-Fan vom Stapel lässt, ist da sowieso kein Verein vor sicher. Sollen sie alle reden mit ihren Schaißhausparolen.

    Außerdem ist es halt typisches Social-Media-Gedöns, wie man es zu jedem Thema findet. Ich mache mir ab zu und den Spaß, Kommentare bei Twitter und Facebook unter unseren Posts zu lesen, oder auch die Kommentarspalte bei Youtube während einer Live-PK zu verfolgen. Da läuft dir nachher das Hirn zum Ohr raus, so schlimm ist das.

    Vor daher ist das tatsächlich völlig irrelevant, und man kann sich davor ja auch wirklich an Nübels Stelle am einfachsten schützen, indem man einfach nicht nachliest.