Posts by moenne

    Zum x-ten Mal: Zurück zum Thema Allianz Arena bitte, sonst wird’s künftig nicht mehr bei Beitragslöschungen bleiben. Danke :)

    Dass sky da sogar Bildmaterial hat, wie Adeyemis Vater/Berater an der Säbener sind, spricht auf jeden Fall dafür, dass das bewusst so lanciert ist. War ja seinerzeit mit den Beratern von Goretzka und Nübel genauso.


    Ist dann halt die Frage: Gehört das zum Pokerspiel oder wollen wir die Muskel spielen lassen und zeigen, dass wir da sehr aktiv oder weit sind? Um Geld kann es nicht wirklich gehen, bei uns wird er pauschal schon deutlich mehr kriegen als in Dortmund oder Leipzig. Will er nach Deutschland und es geht ihm um Geld, kommt er zu uns. Vielleicht sind wir da wirklich in der Pole.


    Wenn wir einen Spieler unabhängig der Konkurrenzsituation unbedingt wollen, sind wir ja sowieso sehr früh dran, mittlerweile auch, was Vorgriffe auf Abgänge angeht (s. z. B. Alaba -> Upa), insofern kann ich mir schon vorstellen, dass wir da nun schnell Nägel mit Köpfen machen wollen. Berichte über unser Bestreben, das möglichst im Winter schon einzutüten, gab es ja auch schon.


    Als Spielertyp könnte er als MS-Winger-Mischung auch ziemlich gut zu Nagelsmanns Zweistürmer-System passen, da würde er sich nicht mal mit Lewandowski beißen. Könnte schon sein, dass wir da extrem energisch dran sind und er unser teurer Transfer für kommende Sommer wird. Was den Rest angeht (6er oder potentieller Süle-Nachfolger) werden wir sicherlich auf dem ablösefreien Markt schauen, da ist ja der ein oder andere mutmaßlich interessante Spieler verfügbar..

    Der FC Bayern hat den ursprünglich bis 2023 laufenden Vertrag seines Defensivspielers Josip Stanišić um zwei weitere Jahre verlängert. Der 21-jährige Münchner, der gerade seinen Einstand in der kroatischen Nationalmannschaft gefeiert hat, wechselte 2017 ins Nachwuchsleistungszentrum des Deutschen Meisters und zählt seit dieser Saison zum Kader der Profi-Mannschaft, für die er bisher in neun Pflichtspielen zum Einsatz gekommen ist.


    Sportvorstand Hasan Salihamidžić: „Wir sind sehr glücklich, dass wir erneut ein Talent aus unserem FC Bayern Campus bei unseren Profis integrieren konnten und dass sich Josip so schnell etabliert hat. Er hat seinen Weg gemacht und ist eine tolle Verstärkung. Josip ist ein sehr verlässlicher Spieler, sehr zweikampfstark, sehr sicher am Ball und macht auch Druck nach vorne. Er drängt sich in jedem Training auf – genau so soll er weitermachen.“


    Josip Stanišić: „Ich möchte dem Verein für das Vertrauen danken. Ich versuche, auf dieser Welle der vergangenen Monate weiter zu schweben - sie haben sich für mich phänomenal angefühlt, ich möchte keine Sekunde missen. Meine Ziele sind ganz klar: Ich möchte der Mannschaft helfen, so gut ich kann, damit ich mit guten Leistungen einen Beitrag leiste, dass wir so viele Titel wie möglich gewinnen.“


    https://fcbayern.com/de/news/2…isic-verlaengert-bis-2025


    Hat dann nun offenbar einen richtigen Profi-Vertrag bekommen. Der aus dem Sommer bis 2023 war in erster Linie wohl Alibi wegen der Quote. Nun dürfte er dann in der Tat “echter“ Profispieler sein. Deshalb dann auch die Verlängerung.

    Zudem wird ja wahrscheinlich Che kommen im Winter (sofern man den nicht doch noch bis Ende der Saison in der MLS parkt), der ja dann für den Profikader eingeplant sein dürfte. In den USA scheint er jedenfalls ziemlich abzuliefern und für die Amas ist er zu gut. Sollte man den auch noch über Sarr stellen, dürfte der sich vielleicht langsam wirklich mal Gedanken machen.

    Aber genau das hätte er doch nicht. Seine Leistungen waren niemals auch nur annähernd auf dem Niveau hier Stammtorwart zu werden, geschweige denn Neuer zu ersetzen.

    Niemandes Leistungen waren jemals auf Neuers Niveau.


    Trotzdem war es ein einfacher und billiger Vorgriff auf den Fall der Fälle. Die Alternative wäre gewesen, entweder für sehr viel Geld jemanden zu verpflichten oder halt abzuwarten (= Ulle). Einen Torwart, der annähernd Neuers Niveau hat, bekamen wir in der Situation nicht, weil sich so einer nicht hinten anstellt. Ulle hätte man für einige Monate machen können, wenn Neuers Karriere vorbei gewesen wäre, dann hätte man sich aber ohnehin umschauen müssen. Hätte man Nübel dann weiterhin haben wollen, wäre es deutlich teurer geworden als es letztlich war oder er wäre vorher woanders hin gewechselt. Nübels Schwächephase bei Schalke kam ja dann auch erst, nachdem wir ihn verpflichtet hatten.


    Nübel traute man halt zu, ein ähnliches Niveau irgendwann mal zu erreichen und auch zuvor ein gewisses Niveau zu haben. Das Dämliche ist halt, dass man offenbar dachte, das Training mit Neuer reicht. Wie gesagt, niemand hat je gedacht, dass Nübel Neuer sofort 1 zu 1 ersetzen kann. Aber er wäre halt jemand gewesen, dem man es nach 1-2 Jahren ansatzweise zugetraut hätte, sonst hätte man den Transfer ja nicht gemacht. Es gab ja zuvor auch einige Leihmodelle mit Torhütern auf CL-Niveau, die sehr gut geklappt haben. Das hätte man halt verfolgen müssen.


    Plan ist nicht aufgegangen, weil es eben keinen vernünftigen Plan gab. Beschissen für Nübel. Gut für uns, denn Neuer hat sich stabilisiert und ist weiterhin der beste Torwart der Welt, sodass gar nicht erst in Betracht gezogen werden musste, dass Nübel die Rolle ohne Spielpraxis ausfüllen muss.

    Wurde zwar schon 10000 Mal drüber gesprochen, aber Nübel war doch erstmal nur eine billige Perspektivlösung. Es geht nicht nur um Neuers damalige Schwächephase, sondern vor allem auch darum, dass damals überhaupt nicht absehbar war, ob er körperlich wieder auf das alte Level kommt oder ob er sich noch mal den Fuß bricht, denn das wäre wohl, so wurde damals ja auch gemunkelt, das Karriereaus gewesen. Nübel galt damals als das größte deutsche Torwarttalent, welches man dann noch zum Nulltarif eintüten konnte. Das war ein so oft geforderter billiger Perspektivtransfer, der unter Umständen einem abrupten Karriereende eines alternden Stammkeepers hätte vorbeugen können.


    Dass das nun so gut gelaufen ist, Neuer fit blieb und besser denn je ist, ist super für uns und blöd für Nübel. Daher bleibe ich dabei: Der Transfer war richtig, der Umgang damit aber vollkommen verkorkst. Nübel hätte sich direkt verleihen lassen müssen, dann wären alle Optionen offen gewesen: Wir hätten ihn zurückholen können, wenn Neuers Fuß bricht, gleichzeitig hätte Nübel Zeit gehabt, sich für uns, aber auch für andere Vereine zu empfehlen, wenn es so läuft, wie es in der Realität nun mal gelaufen ist. Dann hätten wir den wohl trotz Handgeld und Gehalt noch mit Gewinn weiterverkaufen können, wenn Neuer wirklich noch 3 Jahre spielt und fit bleibt.


    Solche Transfers (vor allem aufgrund des Potenzials und der nicht vorhandenen Ablösesumme) muss man machen in der Situation, die man heute auch nicht verklären muss. Neuers Verletzungen damals waren sehr präsent. Der Umgang mit dem Spieler und des Spielers selbst mit der Situation war halt hanebüchen dämlich. Das ist halt bis heute das große Problem.

    Wieso er den Mannschaftsabend ausgelassen hat, wird ja nicht erwähnt. Die anderen Sachen wirken alle auch reichlich vage und die kann ich mir auch zusammen stöpseln, wenn mir langweilig ist. Wirklich Substanz hat das alles nicht.

    Ja, aber das sind doch genau die Art Berichte, die es bei ihm häufiger gibt. Zahavis Draht zur BILD ist auch bekannt. Und die ziemlich penetranten Gerüchte im

    Sommer gab es eben auch.


    Ich finde es jetzt auch nicht so wild und es ändert auch nichts an meiner Einschätzung zu ihm, bin auch weiterhin der Meinung, dass er den neuen Vertrag trotz des Alters verdient hat und wir keinen besseren finden werden in den nächsten 2-3 Jahren. Trotzdem wird dieses mediale Geplänkel bei ihm schon immer relativ auf die Spitze getrieben.

    Wird aber auch schnell wieder vergessen sein, wenn er seinen neuen Vertrag bekommt, das kennen wir ja auch schon aus der Vergangenheit. Von daher ist’s wohl nicht mehr als ein kleiner Aufreger in der Länderspielpause.

    Wobei sowas wie „Haaland-Gerüchte“ schon ziemlich affig ist. Solche Gerüchte gibt es immer und jeder Verantwortliche hat sich zu Lewandowski bekannt. Grundsätzlich glaube ich auch nicht, dass es je einen Spieler gab, der öffentlich so gepudert wurde wie Lewandowski. Allein was Kalle jahrelang über den geäußert hat..


    Und was den neuen Vertrag angeht, so hat er/sein Beraterteam doch den Sommer über damit kokettieren lassen, dass er doch noch mal etwas Anderes machen will. Dass man ihm da als Verein zwei Monate später nicht den neuen Millionenvertrag hinterherwirft, kann ich schon verstehen.


    Wenn er dann wegen sowas dem Mannschaftsabend fern bleibt, ist das doch auch ziemlich peinlich, was können denn die Kollegen dazu?

    Naja, gewissermaßen gehört das alles bei ihm ja dazu und ich nehme es auch gerne mit, weil er so ein guter Spieler ist und man sich immer auf ihn verlassen kann. Solche Berichte wie heute, sofern sie von seinem Camp veranlasst wurden, sind dann aber schon ziemlich lächerlich in meinen Augen.

    Er war ein Jahr verletzt und Süle, Upamecano und Hernandez sind derzeit alle fit. Was bei Sané und Süle gilt, die ja gestandene Spieler sind, sollte bei einem 18-19 Jährigen erst recht gelten, wenn dieser so lange ausgefallen ist. Und auch unabhängig von Verletzungen argumentiert man ja selbst bei Upamecano vollkommen zurecht, dass er noch jung ist und auch Spieler wie Boateng in dem Alter ähnliche Aussetzer hatten. Komplett unverständlich, wieso sich schon seit Wochen andeutet, dass man sich ein bisschen auf Ninazou einschießt. Selbst der Sport 1-Artikel ist ja vollkommen nichtssagend, weil dort nichts steht, was nicht schon seit 1-2 Jahren und derzeit zu hören oder beobachten ist.


    Wenn es so läuft wie immer, wird man noch früh genug froh sein, dass man ihn hat. Dass Tuchel, Rangnick, Flick (der ihn ja auch brachte, als er fit war) und Nagelsmann hier komplett daneben liegen und er ein lahmer, ständig vom Platz fliegender Schlendrian ist, würde ich mal ausschließen. Seine Zeit wird schon noch kommen. Dass man ihn eben nicht ausgeliehen hat, sondern C. Richards, dürfte auch dafür sprechen, dass man ihn eher als Profi-Alternative für unseren Kader auf dem Zettel hat. Aber es ist wohl wieder eine Sache der Geduld. Es schreibt ihn zwar noch keiner ab, wäre ja auch dämlich, aber es geht doch langsam schon wieder mit dem Genörgel los.