Posts by exbasser

    Naja, viele sind auch aufgrund der vorangegangen Nacht mit sich beschäftigt, was sich vordergründing auf "wie überlebe ich die 90 Minuten" beläuft :thumbsup:

    Daraus ist abzuleiten, dass der Fußball auf dem Dorfe besser wäre, wenn die Akteure Radler (Alster) statt richtigem Bier trinken würden... sehe ich das richtig?


    ;);)

    Den Pokal hat schon so manch ein Trainer gewonnen, der das Glück hatte, im Finale zu stehen, wenn der FC Bayern vorher ausgeschieden ist. Diesen Titel zähle ich mal eiskalt nicht als besonders hochrangig. Sonst muss jetzt der Domenico Tedesco gleich mit in die Reihe...


    Aus dem Grund ist Nico Kovac für mich auch kein Trainer, der in einer Aufzählung von Jupp oder anderen hier genannten Trainern eingereiht werden sollte. Auch hier gilt: Nur meine Meinung!

    Es gibt sie. Sogar mit reichlich Akteuren. Zumindest hier auf dem Dorfe. Wobei allerdings die Kids-Mannschaften immer öfter Spielgemeinschaften mit anderen Dörfern eingehen müssen.


    Wenn ich zum Schießtraining gehe, dann sehe ich immer die Granaten, die auf dem Platz mehr mit sich selbst als mit einem Gegner zu tun haben. Und das treibt mir dann ein Lächeln aufs Gesicht. "Früher" war der Dorf-Fußball besser, da wir weitaus mehr Auswahl unter den Begabteren hatten, aber die Bratwurst vom Simmerl schmeckt vor der Werbebande vom Flötzinger immer noch gut ;)

    Wie bitte?


    Da stehen Süle und Schlotterbeck! DAS Aushängeschild bundesdeutscher Abwehr-Künste! Also bitte...


    ;)

    Gestern Abend zappe ich beim Versuch, einen Eindruck von "Faking Hitler" zu bekommen in einer Werbepause herum und entdecke den Mario Basler in so einer schwachsinnigen Reality-Sendung auf einem der Hartz-Sender...


    Himmel hilf!

    Wenn wir ohne Konkurrenz spielen, dann gibt es doch keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken...


    Warten wir´s ab.


    Sollte Kahn irgendwann diese berühmte Reißleine ziehen, dann taschentuchelt es hier im Forum ohnehin noch genug...

    Weiß du. Es ist ja gang und gäbe in Foren, sich als besonders schlau hinzustellen und Kommentare zu widerlegen, die zu einem Zeitpunkt geschrieben wurden, wo die Ist-Situation noch eine ganz andere war. Well done.

    Mich freuts für Mazraoui, dass er ein so tolles Spiel gemacht hat. Jetzt gilt es dann auch, diese Form zu bestätigen.

    Weißt Du, es ist in Foren ja auch gang und gäbe, sich als besonders schlau hinzustellen und Aussagen als zementiert hinzustellen, obwohl es an mancher Stelle noch nicht mal ausreichend "Anschauungsmaterial" gibt, weil ein Spieler noch nicht so zum Zuge gekommen ist.

    Mehr ist eigentlich nicht. Das weißt Du aber auch.

    Habe die Ehre!

    Na hurra.


    Dann ist die gesamte Sportsparte Fußball in 20 Jahren für den Popo, weil sich keiner mehr "Brot und Spiele" aus solcherlei Konstrukten anschauen mag. (Nur meine Meinung)

    Gäbe es solche Spiele und solche Ergebnisse wie gegen Gladbach nicht, dann wären die gesamten Wettbewerbe für den @rsch.


    Gerade diese machen doch den Reiz aus. Sieht man ja derzeit auch, weil Brügge (wo spielen die eigentlich?) Tabellenführer ihrer CL-Gruppe sind.


    Ein ernsthafter Grund, an Nagelsmann zu zweifeln, liegt aus meiner Sicht erst dann vor, wenn der Fußball auf Dauer unansehnlich wird. Und unansehnlich war das gegen Gladbach definitiv nicht. Stuttgart steht auf einem anderen Blatt, stellt für mich aber auch in Verbindung mit dem Barca-Spiel keine "Dauer" dar...

    Da gehst Du bis dato ungeschlagen durch die Saison und der ein oder andere sieht den Weltuntergang auf sich zukommen.


    Mir egal.


    Ich freu mich erstmal über so Leistungen wie die vom Nous oder die Auferstehung eines Upamecano. Zum Ärgern ist später vielleicht noch ein Anlass da.

    Heute jedenfalls nicht.


    Ach ja: Der für teuer Geld verkaufte Superduperstürmer hat auch im bajuwarischen Trikot einige Male 100%ige verdaddelt. Weiß wohl keiner mehr, oder?


    Wenn´s irgendwann mal ein paar Klatschen gibt, dann wird Nagelsmann noch genug Kritik einstecken.

    So viel zum Thema von einigen hier, die meinten Pavard könne man ruhig verkaufen. Mazraoui ist noch nicht die Verstärkung, die man sich erhofft hatte und Stanisic wohl auch keiner auf Dauer. An Pavard führt kein Weg vorbei.

    Diese Behauptung hat sich als kleiner Irrtum herausgestellt. Und das finde ich gut.