Posts by eddie1519

    Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine bessere Leistung eines IVs gesehen zu haben und das auch noch gesundheitlich angeschlagen. Einfach weltklasse, besser geht´s nicht.

    Schweden hat aber nichts zu dieser Destabilisierung beigetragen...Schweden gehört nicht mal der Nato an...Sein nahezu nicht mehr vorhandenes Militär weigert sich, Kampfeinsätze gegen den IS zu fliegen...Schweden hat als erster westeuropäischer Staat den Palästinenserstaat anerkannt hat, was zu einem Abzug des israelischen Botschafters aus Stockholm geführt hat...Schweden hat prozentual zur Bevölkerung mehr Flüchtlinge aufgenommen hat als jedes andere Land der Erde...

    http://www.faz.net/aktuell/pol…uf-schweden-14962608.html
    (...)
    "Es gehört zu dem durch Jahrzehnte sozialdemokratischer Vorherrschaft geprägten Selbstbild der Schweden, als kleines Land doch auch eine humanitäre Weltmacht zu sein. Ob Hilfe für die Schwachen der Welt oder Friedensmissionen: Stets waren die Schweden dabei, stets versuchten sie, Einfluss geltend zu machen. Zu diesem Selbstbild gehörte es auch, besonders großzügig bei der Aufnahme von Fremden und Flüchtlingen zu sein. Lange gelang es, die Neuankömmlinge zu integrieren. Sie fanden Arbeit und ihren Platz im Königreich. Spätestens aber in den neunziger Jahren wurde es schwieriger. Immer mehr kamen, die Wirtschaft stockte, die Arbeitslosigkeit stieg. In manchen Stadtvierteln lebten bald kaum noch gebürtige Schweden. Die Unzufriedenheit stieg auf allen Seiten – gesprochen wurde darüber aber wenig. Das machte es nur schlimmer. Der Nährboden für den Aufstieg der fremdenfeindlichen Schwedendemokraten war da. 2010 kam der islamistische Terror schon einmal in die schwedische Hauptstadt. Ein Attentäter sprengte sich in die Luft. Er riss niemanden mit in den Tod.


    Die Flüchtlingskrise hat viel verändert. Kein Land in Europa hat pro Einwohner mehr Flüchtlinge aufgenommen als Schweden. Der Staat kam an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit – und sprach plötzlich auch darüber. Innerhalb weniger Wochen vollzog die Regierung eine Kehrtwende bei der Asylpolitik – Schweden kontrolliert nun die Grenzen. Die humanitäre Weltmacht erkannte sich kaum wieder. Die Viertel, in die Polizisten nicht mehr alleine gehen. Die Einwandererkinder, die in den Krieg in Syrien gezogen sind. Der Blick im Königreich auf die eigene Großzügigkeit hat sich verändert. Die Diskussion ist ungewohnt scharf. Der Anschlag wird sie wohl noch weiter zuspitzen."

    Wenn wir dieses spielerische Potential gehen lassen, hätte ich große Lust in die Klinsmannsche Werbetonne zu treten. Allein schon dieses Herumgeiere bis kurz vor Toresschluss ist für mich nicht nachvollziehbar. Man hätte Juve bereits nach seiner ersten Saison mitteilen sollen, dass man die Kaufoption ohne wenn und aber ziehen wird.

    Fazit der Tagesthemen: Es wurde so lange gespielt, bis Bayern ein Tor schießt. Die krampfhafte Zeitschinderei der Berliner fand ebenso wenig Erwähnung, wie das Benehmen ihrer Fans gegenüber Ancelotti. Die Entstehung des Freistoßes vor dem 1:0 wurde selbstverständlich unterschlagen, die Gründe für die Tumulte nach dem Ausgleich interessierten nicht. Dafür wurde vorwurfsvoll betont, dass es sich um einen der spätesten der Treffer in der Bundesligageschichte handelte.


    Qualitätsjournalismus in Reinkultur.

    "Wir sind überzeugt, dass unser Kapitän sich nun voll und ganz mit der Mannschaft auf die anstehenden schweren Aufgaben in der Meisterschaft, der Champions League und im DFB-Pokal konzentriert."


    Ohne Worte.

    Die Entscheidung Lahm gehen zu lassen, verschlägt mir die Sprache. Die Art und Weise spottet zudem jeder Beschreibung. Wir sind mit Vollgas auf dem Weg zurück in die Strukturen der 90er-Jahre, da passt der dicke Eberl gerade wie die Faust aufs Auge. Lahm wird seine Konsequenzen ziehen. Herzlichen Glückwunsch!

    Die nettesten Stadionordner der Liga nicht zu vergessen. Und der bescheuerte Pendelbus, der erstmal vom Busparkplatz aus das halbe Kaff umrundete und die Leute dann direkt vor der Westtribüne aussteigen ließ. Und die nach dem Spiel neu dekorierten Autos, die einen Bayernaufkleber und/oder ein Mannheimer Kennzeichen hatten. Das war ein Spaß damals.