Posts by bemha

    Genau das ist die Frage. Wenn ein lustlos bis gar nicht verteidigtes 120:110 so viel attraktiver wäre als ein 75:70, bei dem jeder Korb gut herausgespielt werden muss, würden die Harlem Globetrotters bestimmt einmal im Monat hier Station machen. Manch ein Zuschauer soll den Reiz darin sehen, nicht vorher schon zu wissen, dass (fast) jeder Angriff erfolgreich abgeschlossen wird.


    Womit wir auch bei Artikel 1 der Basketballregeln wären:


    Quote

    Basketball wird von zwei Mannschaften mit je fünf Spielern gespielt. Ziel jeder Mannschaft ist es, den Ball in den Korb der gegnerischen Mannschaft zu werfen und die andere Mannschaft daran zu hindern.

    Aber das ist so eine Sache mit einem sehr grundsätzlichen Artikel 1, der der Straßenverkehrsordnung ("ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht") scheinen auch viele nicht parat zu haben. ;-)

    Baldwin war Bankspieler bei der "Übermannschaft" Olympiakos. Da ist ein Starter beim Final Four-Stammgast CSKA schon ein deutlicher Fortschritt. Übrigens sind die Spieler, die letzte Saison überragend in der Euroleague gespielt haben, nach wie vor für den FCBB nicht bezahlbar.

    https://www.zdf.de/kinder/logo…-gegen-rassismus-100.html

    Den Begriff "farbig" sollte man laut den Expertinnen und Experten nicht verwenden. Denn diesen Begriff haben sich Schwarze Menschen nicht selbst ausgesucht. Er ist in einer Zeit entstanden, in der Weiße Schwarze unterdrückt und ausgebeutet haben: zur Zeit des Kolonialismus. Viele Schwarze finden es deshalb nicht gut, wenn sie so genannt werden. Außerdem sagen sie, dass jeder Mensch "farbig" ist. Niemand hat keine Farbe.


    Der "politisch korrekte" Begriff ist "Schwarzer" oder "People of Color".

    Na, wenn man das nur Edson Cavani rechtzeitig gesagt hätte. Der hat von der Premier League 100.000 Pfund Strafe und 3 Spiele Sperre aufgebrummt bekommen, weil er an einen Freund "Danke, (kleiner) Schwarzer" ("gracias, negrito") getwittert hatte. Negro ist das Wort für Schwarz(er) in seiner spanischen Muttersprache. Also hat er sich nach deiner Definition politisch korrekt ausgedrückt. Was offensichtlich nicht vor Strafe schützt. Hinzu kommt, dass die Verkleinerungsform "ito/ita" im Spanischen nie abschätzig, sondern immer liebevoll gemeint ist ("mamita"). Es ist auch nicht überliefert, dass sich der Adressat des Tweets auch nur ansatzweise rassistisch beleidigt gefühlt hat. Hat alles keine Rolle gespielt. Vielleicht hätte er "hombre de color" schreiben müssen?


    Manchmal habe ich den Eindruck, dass manche Leute schlicht zu viel Zeit haben, um sich solche Regeln auszudenken und anderen Leuten Vorschriften zu machen, was sie zu sagen haben und was nicht. Dabei geht oft das wirklich Wesentliche unter: allen Menschen mit Respekt zu begegnen. Unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder sexueller Orientierung. Was mir bei denen, die Cavani mit dieser Strafe belegt haben, zugegeben nicht ganz leicht fällt.

    Tolle Bilder da von den Italienern wie sie Spinazzola aufbauen, ob im Rückflug oder im Hotel.

    Das ist ein wunderbares Team, dem ich den EM-Titel gönne.

    Ging mir auch so. Bis zum Viertelfinale. Spätestens ab der 70. Minute sind die Italiener nur noch auf dem Rasen gelegen. Ciro Immobile schon vor dem ersten (aberkannten) Treffer. Zum Glück war die Rasenheizung abgeschaltet, sonst wären sie gar nicht mehr aufgestanden.

    Grad mal kurz eingeschaltet: Mario Basler lächerlicher denn je. Man erwartet ja nichts, aber wird doch überrascht.


    Man kann Süle ja kritisieren, aber das geht auch ohne „McDonalds“, „Fastfood“ und „er muss abnehmen“ in jedem 2. Satz.


    Und das sagt dann ausgerechnet der Ex-Spieler, mit dessen Namen man fast zwangsläufig als erstes "Marlboro" und "Bierchen" (Mehrzahl) assoziiert.

    Darrun Hillard (bisher CSKA Moskau), 1,98 Meter großer Shooting Guard/Small Forward, 2015 38. Pick der Detroit Pistons. Dort und in San Antonio insgesamt 91 Spiele, 9,4 Minuten im Schnitt sowie 3,2 Punkte.


    Dylan Osetkowski, letzte Saison Ulm (wie auch schon im Bubble-Final 10-Tunrier im Dome), davor Göttingen. Wird 25 Jahre und hat einen deutschen Pass. 2,06 Meter, wird beid er BBL als Center geführt, ich halte ihn eher für einen Power Forward, der >40% Dreier getroffen hat. Offensiv sehr stark, müsste wohl bei AT durch eine harte Grundschule der Defense. Würde das (hoffentliche) deutsche Grundgerüst um Nihad, Paule und Leon massiv verstärken und mehr Platz für Ausländer auf den Guard-Positionen schaffen.

    Mit der zentralen Entscheidung, Andrea Trinchieri für 2 weitere Jahre als Head Coach zu verpflichten, ist die erste, sehr zentrale, Weichenstellung erfolgt. Eine, die mir sehr gut gefällt. So wie ich die Abläufe einschätze und da die Gerüchte immer handfester werden, darf wohl bald mit den ersten Spieler-Personalien gerechnet werden. Also höchste Zeit für einen neuen Thread.

    Wundert mich, auch. Es sah nicht nach Foul aus in Zeitlupe.

    Das stimmt schon. Aber der grundsätzliche Foulpfiff kann nicht revidiert werden. Wie falsch er auch sien mag. Es ging offensichtlich darum, ob es ein Schubsen von hinten war, das wäre dann ein unsprotlcihes Foul. Und vermutlich die Intention von Lucic als er kurz die Hand auf dem Rücken gespürt hat. Blöd nur, dass der Schubser dann nicht kam.

    Ich halte es übrigens wirklich für wahrscheinlicher, dass er länger als die 5 Jahre bleibt als eine vorzeitige Trennung.

    Mutige Aussage. Seit dem Bundesligaaufstieg sind wie viele Trainer länger als 3 Jahre am Stück im Amt gewesen?


    Udo Lattek (zweimal)

    Pal Csernai

    Jupp Heynckes (beim 1. Mal)

    Ottmar Hitzfeld (beim 1. Mal)


    Am längsten durchgehend im Amt, und der Einzige, der es länger als 5 Jahre am Stück war, ist Hitzfeld von 1998 - 2004. Dann war Fußball bekanntlich keine Mathematik. Man erinnert sich. Vermutlich wird Nagelsmann dann über die Wortendungen stolpern. "Fußball ist kein Deutschunterricht".

    jarlaxle2002

    Das stimmt schon, was du schreibst. Aber halt für das Hochdeutsche, das um Hannover gesprochen wird.


    Übrigens: mia san a bayrische Band!


    Deshalb sage ich auch nicht Zuch statt Zug. Sondern sage dir, hol‘ DEN Butter aus dem Kühlschrank und stell DEN Radio lauter.

    Nicht zu vergessen die vielen roten Karten, die wir dann bekämen. Wenn Mehdorn Einfluss bekäme, würden die Spieler bei fast jedem Tackling (deutlich) zu spät kommen. Was dann eben eine Kartenflut nach sich ziehen würde. Das kann doch keiner wollen.

    Reden wir doch Klartext. Bayreuth ist schuld. Warum verlieren die gegen den MBC? Der FCBB hat sich alle Mühe gegeben, sich dieses Wochenende zu sparen. Und jetzt müssen sie doch ran. ;-)

    Es stimmt ja nicht ganz. Die zweite Woche sind die Spiele am Mittwoch und Freitag. Wer jetzt schreibt, man müsse bei Freitag in Klammern setzen „falls nötig“ wird exkommuniziert und muss ein Jahr in Alba-Bettwäsche schlafen. ;-)


    Es gäbe also durchaus auch die Möglichkeit für die Euroleague, dem nationalen Wochenendturnier Rechnung zu tragen. Aber weil die BBL mal wieder den Pokal an einem anderen Wochenende austrägt, als der Rest von Europa, passiert das halt nicht. Kindergarten.


    Einerseits sollte man in den Playoffs bei allen Spielen voll angreifen, andererseits wird man nicht beide Spiele in Mailand gewinnen. Also vielleicht muss man Spiel 1 zum Einrollen nehmen.


    Was ich mir gut vorstellen kann, dass man im Halbfinale gegen Ulm ein bißchen pokert und Spieler schont. Also entweder nicht in den Kader nimmt oder nur auf die Bank, für den Fall, dass es am Ende knapp wird. Verliert man das Halbfinale, ist es dann egal (gibt es überhaupt noch ein Spiel um Platz 3, das hat man doch nur für die Fans immer gemacht, die fürs Turnier angereist waren). Gewinnt man, hat man für die Leistungsträger eine relativ normale Belastung fürs Wochenende. Die BBL hat halt auch nicht mit einem deutschen Team in den Playoffs gerechnet. Da waren sie nicht die Einzigen. :-)

    Habe ich irgendetwas verpasst? Bekommt der Deutsche Meister neuerdings von der BBL den A*sch vergoldet? Das bringt doch auch keine zusätzlichen Einnahmen. EL Playoffs bringt eine ganz andere Währung. Aufmerksamkeit. Perspektive. Nächsten Herbst die Mörderhalle. Logen, neuer VIP-Bereich. Da willst du doch als Sponsor dabei sein. Und dann greifen wir das Final Four an. Und die Sponsoren bekommen eine Reihe toller Tickets. So, lieber (potentieller) Sponsor, was willst du jetzt mit deinem Budget machen?


    Deutscher Meister 2014, 2018 und 2019. Schön. Und dann vielleicht noch 2021. Wahnsinn. Das macht den echten Unterschied. Oder eben nicht. Aber wenn der FCBB in Europa schimmert, will man da nicht als Sponsor dabei sein? Oder als Spieler? Bisher war man eher am Tabellenende, da waren das nur feuchte Träume. Jetzt spielt man wirklich um den Einzug ins Final Four. Auch wenn es dieses Jahr nicht reichen sollte, ist es jetzt nur noch ein Schritt mehr.