Posts by henic

    Brazzo sollte jeden Tag dankbar sein, dass Flick die Titel gewonnen hat. Ansonsten wäre für ihn selbst ganz schnell Schluss gewesen.

    Ein cleverer und vorausschauender Brazzo ja, ganz bestimmt. Brazzo hätte sicher diplomatischer in Richtung Flick agieren/reagieren können. Nun kann er schauen wie er diese Situation meistert, egal was auch noch passiert, der HF wird da nicht verlieren und wenn nicht heute dann vielleicht etwas später wo Brazzo über seine selbst gelegten Stolpersteine fallen wird.

    Es wird kolportiert dass ein Sane bis 20 Mio jährlich verdient. Gemesen an der gebotene Leistungen, ist das echt ungerecht einige Spieler gegenüber

    Warum wird hier ständig das Thema Geld eingebracht, die Höhe des Alaba Gehaltes war doch einfach ohne jeden Belang.

    Wichtiger wären doch eher die neuen Herausforderungen die dem Spieler ein FC Bayern nicht liefern kann.

    Zum Glück scheint ein Kimmich, Goretzka und noch andere Kollegen einfach sportlich noch nicht so weit wie ein Alaba zu sein um sich sounterfordert zu fühlen um auf die Idee zu kommen ihre Gehaltsummen auf Deckungsgleichheit zu checken..die sind noch voll ausgelastet auf die derzeitigen Ziele.

    Wie hoch muß/kann eine neue Herausforderung für einen Kicker noch sein und welcher Verein könnte könnte diese neue Herausforderung überhaupt noch einfordern wenn nicht gar der FC Bayern?

    Was kann man da als Antwort sagen das stärker als jedes Argument gilt und lockt, wenn ALLE im derzeitigen Verein um einen Verbleib für dich gekämpft haben und wo Geld ganz bestimmt nicht DAS Argument bedeutete um doch noch zu bleiben?


    David Alaba, alles Gute für deine weitere Zukunft. Welche neue Herausforderung auch immer auf dich zukommt, möge sie so gestaltet sein das du unabhängig vom sportlichen Ergebnis nichts zu bereuen brauchst...erst recht nicht die vielen tollen Jahre die du beim FC Bayern sehr vermutlich noch hättest erleben können.

    Man muß da überhaupt nichts schönreden...eher nur richtig einordnen.

    Bei so einem jungen Spieler der bereits diesen Druck verarbeiten muß unter dem er spielt sind halt auch mal Leistungsdellen und Fehler durchaus erwartbar. Wichtig ist er lernt daraus und das wird AD sicher unter solchen Kollegen.

    Pavard hat man halt als Schwachpunkt ausgemacht und deshalb werden die meisten Angriffe über seine Seite aufgezogen.

    Dann hat die Ablenkung von HF ja gut funktioniert und er hat damit seinen Lieblingsspieler aus dem Fokus genommen. Denn man stelle sich mal vor die Freiburger hätten speziell Alaba ausgeguckt um über den zu Chancen zu kommen

    Er hätte sich eine Vertragsverlängerung mehr als verdient und ich bin sehr dafür.

    Das Spiel gegen Freiburg belegt das ja ausgezeichnet eines von mehreren in den letzten Wochen, gut das Jerome da mit auf dem Platz war, das war eine sehr richtige Entscheidung von HF für die Devensive über die man sich nicht wundern muß.

    Wenn Kalle aufgefallen ist das sich Boa für ihn einen Tick zu häufig in der Öffentlichkeit geäußert hat, dann ist ihm das in den letzten Wochen hoffentlich auch aufgefallen das man sich auf diesen Spieler immer noch sehr gut verlassen kann, gerade dann wenn es drauf ankommt. Auch das was Boateng heute noch abliefert bekommt man für einen Ersatz nicht zum Schnäppchenpreis, bei uns sitzt ein Rekordtransfer auf der Bank und Boa spielt.

    Das schöne an dieser Personalentscheidung...Boa würde wohl vermutlich gerne weiter beim FCB bleiben, trotz allem was da gewesen sein sollte.

    egal worauf. den richtigen Zeitpunkt gibt es für die Betroffenen meist nicht. nur bei TT ist es ziemlich egal auch wenn Weihnachten, Ostern und sein Geburtstag der selbe Tag wäre. der wirds verkraften.

    eben, Weihnachten ist da wegen Tuchel wohl eher kein Argument....zumal Tuchel vermutlich selber diese unmittelbare Abfolge mit passenden Aussagen in den Medien für eine "süße Trennung" provoziert hat, Tuchel kennt die Stellen da wo er ankitzeln muß, Mitleid ist da eher fehl am Platze.Der geht da mit vollenTaschen weg und wird frohe Weihnachten haben.

    Ganz große Aussagen von Klopp.

    Da gehört schon was dazu, zu sagen, ein anderer hätte den Titel mehr verdient als man selbst.

    Klopp ist wohl tatsächlich nur "the normal one" und wertet eben sowas sportlich fair und nicht narzisstisch wie vermutlich ein" spezial one" als Beteiligter werten würde.

    Jeder mag die Aussagen von KLopp zur Wahl bewerten wie er möchte, ein Kloppoallergiker wird sie reflexartig halt klein reden wollen und andere so wie die Aussage eben formuliert wurde, einfach ehrlich, fair und anständig...und darum ist es auch gut das sich klopp diese Aussage nicht eingespart hat.:thumbup:

    Von mir aus könnte er gerne bleiben, toller Spieler, Eigengewächs, lange bei uns.

    Ich glaube das Alaba selber gerne noch länger beim FC Bayern bleiben möchte und auch sogar jetzt noch. Im Bewußtsein unter den Fans sehr beliebt zu sein und vom Verein als "Eigengewächs" gesehen zu werden hat sich sein eigenes Bild Betreff Wertschätzung ihm Gegenüber natürlich entsprechend gebildet, dieses möchte er natürlich auch vom Verein bestätigt sehen.

    Nun hat er wohl vor Wochen eine Art von Bestätigung vom Verein erhalten, leider aber nicht so wie er sich das eigentlich vorgestellt hatte. Mit der Anfrage vom Verein (die es laut Alaba ja gegeben haben soll) ob er persönlich im Zusammenhang für eine Neuverpflichtung dazu bereit wäre als Tauschobjekt einverstanden zu sein, hat ihm wohl klar gemacht was er beim FC Bayern bei den Entscheidungsträgern trotz Fanliebling und "Eigengewächs" für einen Stellenwert hat...man war also bereit zu Gunsten einer Neuverpflichtung auf ein Fanliebling und Eigengewächs verzichten zu können.


    Das hat wohl weh getan und dann den Fokus bei seinen Vertragsverhandlungen primär auf das Finanziell mögliche zu Erreichende richten lassen, vielleicht war das auch der Grund warum er dafür die Dienste eines Zahavi bemühte.

    Alaba war durch diese Nachfrage klar das er für den Verein sportlich nicht unverzichtbar ist, dann also das finanziell aushandeln was geht, muß sich ja dann wenigstens lohnen.