Posts by kaba4all

    Kovac ist 47 und seit 2009 Trainer.
    Was ist da bitte "jung"?

    nochmal! ... ich hatte das auch auf seine erfahrung und nicht nur auf das alter bezogen.
    seine beiden vorgänger hatten diesbezüglich wesentlich mehr an erfahrung und waren dann doch auch deutlich älter.


    die altersfrage ist nun aber auch nicht existenziell wichtig wenn wir hier über nico kovac diskutieren.

    mit geduld mein ich halt auch mal den ein oder anderen fehler durchwinken ...


    er ist nicht pep und hat vor allem auch nicht die mittel/spielermaterial zur verfügung bekommen.



    natürlich geht das nicht bis zum saktnimmerleinstag aber aus meiner sicht und sachlich nüchtern betrachtet/bewertet hat er das aus meiner warte aus eben verdient.
    das schreib ich heut, jetzt und selbst durch ein 0:5 in dortmund würde sich für mich diesbezüglich nichts grundlegendes ändern ...


    kovac ist für mich nicht alternativlos aber auch nicht dass sich im jetzt und mit einem anderen, weltbewegendes und auf sofort bei uns ändern würde ...

    Ob wir eine vergleichbare Zange auf Sicht erneut bekommen werden, steht in den Sternen. Der schleichende Abgang der beiden zwingt uns, wieder andere Wege zum Tor zu finden. Und im Idealfall retten sie uns eben dann doch noch den A.rsch.

    sehe ich auch so mit den beiden wegen!
    ich denke man sollte sich halt der einfach halber für einen der beiden wege (vergleichbar/anderer) entscheiden und dies unabdingbar und mit aller konsequenz verfolgen ...


    leider fehlt mir da derzeit die phantasie, dass man einen der beiden geht oder auch gehen will ...

    der trend mag ja ein anderer sein aber für mich ist er schon noch jung ;)


    mache das aber vielleicht auch nicht nur am alter fest, sondern bringe das dann auch mit der erfahrung in zusammenhang ...


    vielleicht ist aber auch gerade diese diskussion bezugnehmend auf unsere mannschaft gar nicht ganz so uninteressant und deutlich gewichtiger als in anderen vereinen wie hoffenheim, bremen und jetzt hamburg beispielsweise ...

    er ist jung und macht natürlich fehler!
    auch die aufgabe ist eine völlig andere als die in frankfurt ...
    wegen mir hat es auch die besseren alternativen (nagelsmann und tuchel) gegeben, welche eben für eine analytischere und taktisch flexiblere herangehensweise stehen ...


    eines aber muss man ihm doch zugute halten ...


    man hätte es ihm und das hätte man auch jedem anderen von den beiden oben genannten, viel einfacher machen können ... sogar müssen!!!


    man lässt ihn hier - auch verantwortlich - gegen die wand fahren!


    ich komme derzeit zur erkenntnis, dass sowohl nagelsmann aber auch ein tuchel mit seiner mehrerfahung diesbezüglich gerade ihre grössten probleme bei uns hätten und das auch nur sehr schwer so viel positiver regeln/managen könnten ...



    ich glaube nicht, dass er so schlecht ist wie er hier teilweise geschrieben wird, aus meiner sicht auch für vieles nicht verantwortlich gemacht werden darf/kann und in der aussdarstellung im gegensatz zu vielem was unser verein derzeit sonst so von sich gibt, einen sehr sehr guten job macht.
    sportlich hilft uns das grad wenig aber mir selbst reicht das dann doch in abwägung aller argumentationen um mich als fan auf seine seite zu schlagen, ihm geduld entgegen zu bringen und im vor allem eine faire und strukturelle (!) chance zu gewähren!

    diese ehrfurcht ist sicher bei jedem gegner vorhanden und haben sich arjen und franck auch in all den jahren verdient.
    sollten wir dies aber jetzt als taktisches mittel einsetzen wollen gegen diese derzeit spielstarke dortmunder mannschaft, dann wäre das wohl noch dünner als es realistisch möglich ist ...


    kurz und knapp ... sportlich bringt und diese allgegenwärtige und auch absolut berechtigte ehrfurt vor diesen jungs keinen millimeter weiter.


    nicht dass mich jemand falsch versteht hier!
    ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass arjen uns, sollte er spielen spielentscheidend weiterhelfen kann ...


    ich möchte nur sagen, dass er und auch franck nicht mehr diese konstanz haben, welche sie über viele jahre an den tag legten und die gegner das trotz der gebotenen und sicher auch vorhandenen ehrfurcht sehr gut einzuschätzen wissen ;)


    deshalb wäre es natürlich fatal sich darauf zu verlassen und bei unserer kaderplanung muss man sogar befürchten dass man an verantwortlicher stelle diesbezüglich dachte ...

    ich würde die sportlich fachliche kompetenz auch in zeiten dieser unsummen über alles stellen.
    natürlich hilft es, dass man finanziell diese möglichkeiten hat ...


    den viel größeren fehler aber als dieses geld nicht bzw. dafür vielleicht diesen mondpreis auszugeben sehe ich darin, dass uns prinzipiell strukturell was abging in den letzten jahren was die kaderplanung angeht.


    egal ob bundesliga oder auch international sieht man an vielen beispielen wenn man sich umschaut, dass es auch ohne das mehr möglich ist, sportlich erfolgreich zu sein.
    das der markt trotz allem vieles hergibt ...


    mal ein beispiel aus meiner sichtweise ...


    hätte man vor der saison sowohl auf den defensiven wie offensiven aussenbahnen nochmal jeweils einen jugnen talentierten und entwicklungsfähigen spieler verpflichtet - idealerweise einen - der sowohl auf der linken wie rechten seite agieren kann, dann würde unserer spiel derzeit wohl schon grundlegend anderst aussehen.


    dafür hätte ich jetzt keine unsummen ausgeben, sondern diese strukturproblematik erkennen und eben auf dem markt den dafür geeigneten spieler finden müssen!


    diese fähigkeiten sind es die eigentlich unbezahlbar sind und dort sehe ich unseren grössten versäumnisse in den letzten jahren.


    nicht ob niko kovac nun ein guter oder schlechter trainer ist, robben und ribery nun zu alt bzw über ihrem zenit sind ... ;)


    diesen cut mache ich auch an der personalie uli hoeness fest, weil wir aus meiner sicht bis zu seiner "rückkehr" diesbezüglich eigentlich perfekt aufgestellt waren und seither nicht nur stehen geblieben sind sondern uns sogar kontinuierlich zurückentwickelt haben ...


    inwiefern dieser zusammenhang nun wirklich passt kann ich nur von aussen vermuten aber es gibt halt wenig wirklich guten argumente, die dagegen sprechen.

    schön zu lesen, dass er auf dem weg der besserung ist ... training im sand und so 8)
    er fehlt brutal und würde uns in der augenblicklichen situation extrem helfen ...

    ich würds niemals als traumfussball bezeichnen wollen und den haben wir in den letzten jahren weiss gott teilweise bewundern dürfen ...
    als gestümpere würde ich das aber gestern von den beiden auch nicht bezeichnen wollen.
    ich habe dazu im spieltagsthread etwas ausführlicher stellung bezogen, wie ich die beiden gesehen habe und auch zu james hier jetzt geschrieben wie ich es sehe.


    wenn man es allgemein als gestümpere bezeichnet sollte man vielleicht auch mal seine eigene und vor allem realistische erwartungshaltung in der augenblicklichen lage hinterfragen ...


    es ist halt wie es ist!


    viel mehr möcht ich in dem bezug auch nicht mehr schreiben.

    würde james sein potenzial auf den platz bringen könnte ich deine argumentation gelten lassen, so sehe ich zumindest andere ansätze in meiner bewertungsgrundlage.
    sind kleinere brötchen zugegeben aber villeicht auch realistischer und nicht in dieser traumwelt ...


    spiele schau ich übrigens auch ... immer!!! :P;)

    james hat mich diese saison bislang wenig überzeugt und ist für mich auch eine grosse enttäuschung!


    es ist ein grosser spieler mit unglaublichem potenzial aber gerade in unserer situation wären wir darauf angewiesen und nicht auf seine söldnermentalität ...


    das ärgert mich maßlos eben auch weil ich weiss, was er grundsätzlich in der lage ist zu leisten.

    würds gerne so sehen und mir damit am meisten ausrechnen um in dortmund in der augenblicklichen lage erfolgreich zu sein ...


    -------------------- neuer


    kimmich - süle - hummels - rafinha


    ------------- martinez
    ------------------------sanches
    --------------- müller - goretzka


    ---- gnabry
    ---------------- leandowski

    Kimmich und Coman sind schon unter Pep verpflichtet worden, Tolisso, Süle und Sanches unter CA.Die haben doch schon CL-Schlachten geschlagen und Titel geholt.


    Davies ist überhaupt noch nicht im Kader, der zählt also nicht zum derzeitigen "Umbruch".


    Goretzka und Gnabry sind U24-Spieler mit jeder Menge Erfahrungen in der Liga und in U-Mannscfhaften des DFB. Die beiden alleine machen nun wirklich keinen Umbruch aus.

    aus meiner sicht sollten diese aufgezählten kandidaten mal abgesehen von davis wo wir noch nicht genau wissen können wo die reise hingeht, das grundgerüst für die zukunft in der mannschaft stellen.
    mit umbruch bringe ich deshalb nicht mehr diese namen in verbindung, sondern diese welche noch kommen werden ...
    das all diese namen noch nicht vollständig und so wie es idealerweise sein sollte sportlich integriert sind, steht für mich auf einem anderen blatt. natürlich hat das auch viele gründe, vor allem aber eine gewisse konzeptlosigkeit in der vereinsführung, nachdem das wie beschrieben eigentlich unter pep schon in die richtige richtung ging.

    bezugnehmend auf das spiel in dortmund war es auch aus meiner sicht deutlich zu wenig.
    differenziert gesehen und auf den istzustand bezogen sehe ich schon ein mehr als im letzten spiel.
    anderst wird man es auch nicht sehen können was uns ja die wm schon gelehrt hat, mit "schalter umlegen" und so weiter ...
    in der realität angekommen hat die mannschaft gestern zumindest über weite strecken und in grossen teilen der mannschaft zumindest wieder leidenschaftlichen fussball gezeigt, indem man an sich selbst gearbeitet und darüber hinaus auch versucht hat dem mitspieler zu helfen.
    es sind aus meiner sicht die kleinen schritte die derzeit helfen aus der - wenn das andere funktioniert wie gestern - spielerischen krise zu kommen.
    gerade die "jungen" (goretzka, gnabry und kimmich) sind diesbezüglich gestern vorangegannen und unbeeindruckt dem ganzen "zirkus" sich versucht auf das wesentliche zu konzentrieren.
    einen renato hätte ich da vielleicht noch zukunftsperfektivisch gerne mit gesehen auf dem platz ...
    auch wenn bei ihm vieles noch fehlerhaft ist, der einsatz, wille sowie die gesamteinstellung bei ihm stimmt und mit dem nötigen vertrauen wird auch das andere kommen.
    diese leute müssen sich in der augenblicklichen situation zeigen und auch beweisen, dass sie zumindest bereit sind, künftig eine verantwortliche rolle bei diesem verein unabhänig aller derzeit vorhandenen probleme übernehmen zu wollen.


    sie können, sollen und müssen das gerüst der zukunft bilden und sich darüber im klaren sein!


    die linke seite gestern war deutlich unter dem schnitt der mannschaft ähnlich wie ich das an der einzelpersonalie j. boateng in der abwehr festmache.
    jerome wirkt nicht spielfit und aufgrund derer auch hochanfällig für verletzungen wenn plötzlich beim gegner die post abgeht.
    dies kann und wird uns am samstag sicherlich zum verhängnis werden gegen die schnellen leute von dortmund.
    alaba ist derzeit ein schatten seiner selbst und leistungstechnisch eine grosse enttäuschung.
    bei rib differenziere ich etwas und gestehe ihm zumindest bei seinen einwechslungen zuletz im ansatz die solide leistung zu, was er aber gestern beim startelfeinsatz leider sehr selten bis gar nicht zeigen konnte.


    mats und javi würde ich eine konsolidierung in ihrer leistung bescheinigen indem sie sich auch auf ihre wesentliche aufgabe konznetriert haben.


    müller hat gut gearbeitet, viel gelaufen und dadurch gute laufwege. über die guten laufwege kam er zu seinen chancen, diese allerdings vergab er zumindest gestern noch kläglich ...


    lewi wurde gestern tatsächlich zumindest versucht besser ins spiel einzubinden.
    aus meiner sicht habe ich da fortschritte gesehen.
    dies wird wichtig sein, damit lewi dieser wichtige faktor sein kann, den es gerade jetzt mehr denn je braucht.
    in der einzelbewertung nichtzuletzt natürlich auch wegen seiner beiden tore, hebe ich lewi insgesamt minimal aus den besten von gestern heraus und mache ihn für mich zum matchplayer bei den roten am gestrigen abend.


    manuel hatte realtiv wenig zu tun, spielte aber gut mit in gewohnter neuermanier, hielt diesen fiesen von jerome abgefälschten ball, hatte etwas glück beim kopfball gleich zu beginn.
    die null steht am ende und ist aufgrund dessen, dass es zuletzt teils mehr als unglüclich lief für ihn, sicherlich auch als teilerfolg zu bewerten.


    aus meiner sicht sind wir am samstag bei diesem "großen" duell der klare aussenseiter, weil dortmund derzeit einfach sportlich die klar bessere form hat, mehr dynamik und varibilität im spiel zu bieten hat.


    wenn die jungs aber ihre ganze leidenschaft auf den platz bringen, sich den ticken nochmals steigern, dann kann ich mir durchaus den dreckigen sieg auf gegners platz vorstellen ...


    realistisch gesehen halte ich es aber für sehr, sehr, sehr schwer.


    beweist euch jungs und zeigt, dass es euch eine ehre ist das rote trikot zu tragen und für diesen verein fussball spielen zu dürfen.
    gebt uns das gefühl unabhängig vom spielergebnis, dass wir alle für das eine kämpfen und wir das gemeinsam und mit respekt und stolz erfüllen!


    rwg