Posts by schnitzel

    Ja so ist das mit den "Allroundern" in Mannschaften mit ausgeprägtem Positionsspiel. Wenn du alles kannst, aber nix so richtig überragend, dann musst du schon eine Ausnahmeerscheinung wie Thomas Müller sein um dich langfristig auf Topniveau durchzusetzen.


    Götze hat nie den letzten Schritt gemacht, den der richtig wehtut und dich über die Grenzen bringt, nicht in einzelnen Spielen und nicht in seiner Karriere. Die eigene Komfortzone und Außendarstellung hatten immer Priorität, symptomatisch dafür seine Rückkehr nach Dortmund.

    Hätte er hier seine Quote aus der ersten Saison hier und der davor beim BVB zumindest gehalten, wäre das mE absolut ausreichend gewesen, und hätte nicht noch einer nennenswerten Steigerung bedurft. Allerdings baute er in der Tat dann ab, und mit der Verletzung in der letzten Pep-Saison verlor er hier dann endgültig den Anschluss. Dass er mit der Rückkehr zum BVB den Weg des geringsten Widerstands ging, steht außer Zweifel.

    Aber wie gesagt, es gibt weit schlimmere Schicksale, auch von unseren Ex-Spielern, wenn man da bspw. an Breno denkt. Um Götze braucht man sich keine Sorgen zu machen rein finanziell.

    Und dann brauchst du nur noch einen Trainer, der eine andere Philosophie vertritt und dann bist du mehr oder weniger außen vor.

    Da gibt es doch so das ein oder andere Beispiel, wie das so ist, wenn der Trainer nichts mehr mit einem anfangen kann.

    Außer Klopp konnte aber kein einziger so richtig etwas mit ihm anfangen. Bzw. hat er unter Pep zunächst ja noch relativ viel gespielt, und konnte seine Quote in der ersten Saison noch halten, nach der WM dann aber nur noch in der CL, und nach der Verletzung in der letzten Pep-Saison war es dann vorbei, da hatte er komplett den Anschluss verloren.

    Aus dem geliebten Jungstar wäre bei der logischen Vertragsverlängerung (inklusive neuer Klausel) einer der Spitzenverdiener geworden.

    Da wären die Ansprüche in den Himmel geschossen.

    Er hatte ihn doch gerade erst verlängert, und sich dabei die AK, die wir dann sofort nutzten, einbauen lassen. Deshalb wollte Aki doch nie wieder welche. Klar hätte auch das schief gehen können, bzw. ist seine Karriere ja nun auch nicht schlechter als die der anderen Jungstars, die etwas älter waren und zu einem Top-Club gewechselt sind, wie Sahin oder Kagawa.

    Tja, dann hat er halt zu lange gepokert.


    Jetzt wird ihm nix anderes übrig blieben als ein geringeres Gehalt zu akzeptieren.


    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Er dürfte eh schon lange ausgesorgt haben, wenn er nicht völlig blöd ist.


    Und wenn doch, dann kommt es auf paar Mio auch nicht an. Die würde er dann auch noch durchbringen...

    Es ist jetzt nichts bzgl. eines extravaganten Lebensstils durchgedrungen, ich kann mir nicht vorstellen, dass er da alles durchgebracht hat. Aber er ist schon immer, so auch hier, in erster Linie dem Geld nachgejagt, denn für seine Entwicklung wäre es mE wohl besser gewesen, er wäre noch zwei Jahre beim BVB geblieben, anstatt 2013 zu uns. Letztlich ist es dann auch eine eher enttäuschende Karriere (lediglich das WM-Tor ragt heraus) angesichts der vielversprechenden Anfänge, aber da gibt es weit schlimmere Schicksale.

    Genau, hätte er einen Lambo in die Planken gesetzt, hätte es noch eine Belohnung für ihn gegeben aufgrund der kostenlosen Werbung.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass das der Hauptgrund für die Strafe ist.

    Stimmt.... der Weg mit dem Vogel der diese blödsinnige Strafe und die noch dämlichere Pressemitteilung verbrochen hat sollte sich wirklich trennen

    Dass die Pressemitteilung dämlich war und ist, bezweifelt so gut wie niemand. Es macht alles schon den Eindruck, als wollte man ihn wegekeln, nicht zuletzt wohl auch aufgrund des Gehalts. Interessant wäre allenfalls noch, was genau jetzt der Sohn hatte/hat, und wie lange schon vor der Fahrt. Ich habe nur was von Grippe gelesen, und ob man deshalb überstürzt ans Krankenbett eilt, und alles stehen und liegen lässt? Eher nicht, bzw. wäre es für eine vollumfängliche Bewertung nicht unerheblich, seit wann er daran litt.

    Eventuell gibt es da ja auch eine Vorgeschichte, diese Regel hat man sicher nicht umsonst erfunden. Wie auch immer, nach Saison-Ende sollten sich die Wege zum Wohle aller Beteiligten besser trennen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der jetzigen Situation überhaupt nennenswerte Transfers eingetütet werden. Man wird abwarten, bis zumindest der Spielbetrieb wieder läuft, und sei es ohne Zuschauer. Bis dahin ist alles viel zu unwägbar. Und ob in nächster Zeit weiter die enormen Summen wie bisher über den Tisch gehen, darf auch bezweifelt werden, tut aber letztlich niemandem weh, allenfalls irgendwelchen Egos.

    Zumal Neuer die Trümpfe auf seiner Seite hat. Im Sommer wird sicher niemand viel Geld für einen Torwart ausgeben, also spräche viel für einen Wechsel ohne Ablöse im Sommer 21. Das, oder der Verein legt sich auf ihn fest und aus zwei Jahren auf der Bank für Nübel, werden plötzlich drei oder vier.

    Wo hat er die Trümpfe auf seiner Seite? Er ist in gehobenem Alter, und wenn er sich nochmal seinen anfälligen Fuß bricht, war es das. Mit so jemandem soll man fünf Jahre bis 39 zu gleichen Bezügen verlängern? Dann lieber 2021 die Trennung, wenn man sich auf keinen Mittelweg einigen kann, Ablöse gibt es so oder so keine große mehr.

    Spätestens bei dem nächsten Spiel gegen RB oder Hoppelheim hätte es Plakate zur Genüge gegeben, die zurecht Sanktionen möglich gemacht hätten.

    So hat er sich mE ziemlich lächerlich gemacht.

    Ich denke auch, dass die Plakate gegen Hopp da noch eine weit größere Rolle spielen, als nun das bei den Amas.

    War nicht anders zu erwarten, als dass dieser User wieder alles über einen Kamm schert, was auch nur den entferntesten Hauch von Ultra hat, und die Verbannung auf Lebenszeit fordert, Rechte auf freie Meinungsäußerung nur zu gerne dafür beschneiden will, etc. . Aber offenbar hat er bis Heute gebraucht, um sich von seinem Salewski-Debakel zu erholen, als er den Dauerkarten-Entzug des Großteils der Kurve forderte. Zum Glück fand aber nach dem Supercup-Finale in Prag ein Umdenken bei den Bossen statt.