Posts by schnitzel

    Wie? Du tippst selbst?

    Du hast also deine Sekretärin auch nach anderen Kriterien ausgewählt, richtig?

    Wenn sie einen Golfball durch einen Gartenschlauch saugen kann, ist das genau die gesuchte Schlüsselqualifikation:)

    Hatten wir 2014 denn diesen Neuner? Wenn sich dann stattdessen die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt, kann das ja auch vorteilhaft sein. Und wir werden es nie erfahren, wie weit wir gekommen wären, hätten wir gegen Japan nicht verloren, oder Spanien dies nicht auch getan. Ist ja nicht so, als hätte der spätere Weltmeister auch immer schon in der Vorrunde brilliert, nur muss halt dann doch das Minimum abgeliefert werden, sei es heuer mindestens ein Unentschieden gegen Japan, oder vor vier Jahren ein Sieg gegen Südkorea.

    Dass seinem Buddy zwei desaströse WMs in Folge das Amt kosten würden, konnte er sich auch längst an zwei Fingern abzählen. Dann soll er halt wieder gehen, bin gespannt, ob seine nächste Station das Niveau von DFB und FCB halten kann.

    Diese Fälle gab es und gar nicht so wenige - vor wenigen Jahren zwang ein niederbayerischer Gurken-Großbauer seine Erntehelfer zur Stimmabgabe bei der Europawahl...dreimal darfst du raten für welche Partei...

    Ja, ist auch alles kagge, keine Frage. Aber die Gefahr für Leib und Leben ist eben weit geringer hierzulande, allein schon durch die Temperaturen und auch Sicherheitsvorschriften. Und so eine WM ist mE weit verzichtbarer als Gemüse, das geerntet werden muss.

    :sleeping:Schlussendlich hat man es gegen Japan verkackt, und da dann auch vorrangig ab der 75. Minute. War da schon diese ganze Diskussion das beherrschende Thema? Jedenfalls waren die anderen beiden Partien ok, natürlich auch nicht so wirklich überzeugend, aber ein 1:1 gegen Spanien ist doch absolut akzeptabel, und hätte man gegen Japan in der Schlussphase so aufgedreht wie gegen Costa Rica statt sich den Schneid abklauen zu lassen, wären wir noch dabei.

    Weil er eben nicht, wie ein Coman oder Sane aufgrund seiner Individualfähigkeiten von der Müdigkeit der Gegner profitiert und dann seine Stärken richtig ausspielen kann. Müllers Fähigkeiten sind eben auch ein das Organisieren des Pressings, seine Laufwege etc. und seine Fähigkeit Spiele zu lesen, seine Unterstützung der Mitspieler - oftmals braucht er dazu eben auch etwas Zeit im Spiel.


    Das ist eben auch der Grund, warum er spielt - weil er eben neben enormer Assistfähigkeiten diese mannschaftsdienlichen Fähigkeiten mitbringt. Und nichts davon hat mit irgendwelchen Fähigkeiten zu tun, in denen das Alter groß negativ einfließen würde. Und zumindest m.E. gewinnt man eben durch gute Mischung von Individualisten mit Teamspielern - einer guten Balance aus defensiv und offensiv - und vorne einer guten Mischung aus kreativ und abschlußstark.

    Und bei einem müde gespielten Gegner bringen seine strategischen Fähigkeiten nicht mehr als bei einem noch frischen?

    Zustimmung ...


    ... bis auf dass Müller das Finale Dahoam 2.0 als krönenden Abschluss in der Stammspieler-Rolle ins Visier nehmen und nochmal alles für dieses große sportliche Ziel reinhauen sollte, Rücktritt aus der NM inklusive. 2024 wäre ein Jahr zu früh, mMn.


    Ein Spieler wie Müller verdient diese Chance auf eine Jahrhundert-Legenden-Story. Stellt Euch das doch nur mal bildlich vor: Müller reckt in seinem letzten Spiel für den FC Bayern den CL-Pott in der Allianz Arena in den Nachthimmel.

    Weshalb Stammspieler? Wenn er in der 75. eingewechselt würde und das Spiel eben dreht, wäre das weniger wert?

    Wie soll das mit Klopp funktionieren der für seine Gehirnwäschen den täglichen Kontakt zu den Spielern braucht, wenn er sie nur ab und an mal für 1 1/2 Wochen sieht?

    Finde nicht, dass er unbedingt täglichen Kontakt braucht. Er ist einer, der mehr über Emotion kommt als über Strategie und Taktik. Da ist doch gerade das Amt des NM-Trainers prädestiniert für. Oder war Franz der große Taktiker? Löw schon eher, aber da hat es auch weit länger zum Titel gebraucht.

    Letztlich befinden sich sowohl Müller und erst Recht Neuer auf der Zielgeraden ihrer Karriere auf höchstem Niveau. Ob man da dann nochmal langfristig verlängern sollte zu gleichen Bezügen, wenn man zumindest bei Müller einen aussichtsreichen Nachfolger hat, muss gut überlegt sein.