Posts by bayernimherz

    Natürlich war ich gestern schlecht gelaunt, wie nach jeder Niederlage von uns.


    Aber nachdem es die letzten Wochen so aussah, als würden wir Ende Oktober bereits wieder ca. 10 Punkte Abstand haben, etwas überspitzt gesagt, sehe ich es mal positiv, bzw. versuche es:


    Die Spannung ist jetzt definitiv wieder größer, und die Spiele des Verfolgerfeldes beobachtet man automatisch mit deutlich größerem Interesse. Und das Spiel gegen Lev verursacht nun eine ganz besondere Vorfreude.

    TRAINER NAGELSMANN: Fand dieses Mal nicht das richtige Taktik-Rezept gegen die Eintracht. Brüllte viel an der Seitenlinie. Seine Spieler setzten die Staffelung im Gegenpressing nicht um, daher ergaben sich lange Wege beim Verteidigen der Konter. Musiala kam erst in der 70. Minute, hätte vielleicht früher Dribbel-Impulse geben können. ⇥Note 5

    Ich danke Dir!


    ... haha, na wenn das nicht fundiert begründet ist.... :S

    Danke für den interessanten Hinweis.


    Da ich stets dachte, dass es darum ginge, dass sich der Berg im Kreis bewegte bzw. drehte (kreisen), muss ich nun das gesamte Bild, das ich hierzu im Kopf hatte, überdenken.


    Dabei empfand ich das immer als wunderbar passend :(

    Von diesen Dingen wirst du dich verabschieden müssen.

    Kahn ist einfach nur ein austauschbarer Unternehmenschef, da könntest du auch Winterkorn oder so nehmen.

    Ist aber - wie geschrieben - einfach der Größe geschuldet.

    Da geht es nur noch mit klaren professionellen Strukturen


    Was vermischt Ihr hier denn die ganze Zeit die Thematik "Professionelle Strukturen" mit dem Thema "Passende Kernwerte für den FC Bayern"?


    Der Prozess, Kernwerte für den FCB zu definieren, kann professionell sein, die Umsetzung von Kernwerten kann professionell sein.


    Aber ein Kernwert an sich ist diesbezüglich indifferent. Es gibt keine professionellen Kernwerte bzw. unprofessionelle Kernwerte.


    Um mal im BWLer-Sprech zu bleiben:


    Die Corporate Identity des FCB sollte die Erfolgsgeschichte dieses Clubs schon in einer etwas größeren Komplexität abbilden als nur "Erfolg, Inspiration, Engagement."


    Das ist mir zu wenig FCB-spezifisch, das kann den Anspruch von Tausenden von Unternehmen beschreiben.


    Absurd, so einen kümmerlichen und abstrakten Ertrag unter diesem Riesenbrimborium "FCB AHEAD" zu verkaufen.

    Hat leider weniger mit dem Jahr als viel mehr mit der Größe zu tun. Irgendwann bist du einfach so groß, dass Professionalität an allen Enden schlicht nötig ist. Schade, aber gleichzeitig der Fluch der guten Taten. Sehe es ja auch an meinem Arbeitgeber.

    Was hat Professionalität mit dem Ausschluss von Heimat und Familie am Hut?


    Ich finde es bitter, dass diese beiden Werte gar nicht mehr vorkommen. Wie konnte man gerade bei "Familie" nicht erkennen, dass das ein Wert ist, den 90% der Ex-Spieler des FCB als herausragendes Unterscheidungskriterium nennen, gerade im Vgl. mit anderen europäischen Spitzenclubs?


    Mia san mia und der Familienbegriff hängen zudem untrennbar zusammen.


    Erfolg, Inspiration, Engagement. Das liest sich wie bei einer Stellenanzeige der Abschnitt "Das erwarten wir von Ihnen"


    Furchtbar austauschbar, die Erfolgsgeschichte unseres Clubs gäbe so viel mehr Individualität her.


    Ist der heutige Kahn eventuell doch nicht mehr als ein besonders ehrgeiziger BWLer auf dem 2. Bildungsweg?

    bzw.:


    Warum sollte es gar eine Rückentwicklung gegeben haben, wenn der Bereich "International" vor Wacker hier überhaupt nicht existiert hatte?

    Übersetzt heißt der Text: Wir haben von seiner fruchtlosen Arbeit, und der Rückentwicklung in vielen Bereichen die er verantwortet die Schnauze voll und wollen endlich wieder modern und kreativ sein.

    Ganz so krass würde ich es nicht sehen.


    In der Zeugnissprache ist das eine 2,0 bis 2,5. Es handelt sich also nicht um eine katastrophale Leistung bei Wacker.

    Ein 2er-Zeugnis ist bei uns aber selbstverständlich nicht gut genug, und das wird der unspektakuläre Grund für die Trennung sein.

    Ich vergleiche nicht Corona mit Masern, sondern lediglich die Impfvorgaben.


    [Jetzt kann ich meine Absage an einen ganz kleinen Exkurs leider doch nicht einhalten, ich bitte schon mal um Entschuldigung ;-) ]


    Ja eben, Du vergleichst Impfvorgaben, die auf qualitativ völlig unterschiedlichen Fundamenten stehen.

    Bei der auf eine Zielgruppe begrenzten Masern-Impfvorgabe kann man mit der Verhältnismäßigkeit noch ganz gut argumentieren, da...

    ... es sich um einen langfristig erprobten Impfstoff handelt.
    ... Masern als ansteckendste Krankheit der Welt fast 10x ansteckender sind als Corona.
    ... anders als Covid-19 Masern für Kinder besonders gefährlich sind, man hat hier also im Zuge einer Risikoabwägung mit guten Argumenten scharf umrissene Zielgruppen definiert.

    Auf eine inhaltliche Diskussion zum mehr als gewagten Vgl. von Corona mit Masern kann ich mich an dieser Stelle ja leider nicht einlassen aufgrund der absurden Forums-Regeln.


    In Bezug auf 2G ist es aber doch so, dass einige Vereine 2G bereits im Voraus umsetzten, ohne dass die Politik hierfür Kapazitätserweiterungen zugesagt hatte.

    Ich bin froh, dass der FCB nicht in vorauseilendem Gehorsam Ungeimpfte ausschließt.


    Man wird auch wissen, dass bei einer freiwilligen 2G-Regelung viele Fans aus Gründen der persönlichen Haltung nie wieder kommen werden.


    Mir persönlich wird ganz kalt ums Herz, wenn ich derzeit immer öfter Zitate lese wie dieses hier:


    "Wenn wir über positive Anreize nicht weiterkommen, bin ich sehr wohl dafür, massiv zwischen Geimpften und Nichtgeimpften zu diskriminieren."

    (Verhaltensökonom Markus Schreiber im Spiegel+)


    Für eine solche Radikalität steht der FC Bayern nicht.

    bayernimherz DAZN macht das direkt auf youtube keine 12 Stunden später und somit frei verfügbar, wie z.B. hier:


    ;)


    Edit: bookmark dir am besten den Kanal, da sind alle Partien zu finden.

    Find ich schon etwas schade, dass es keine eigene Highlightshow direkt im Anschluss gibt, und dass man schon wieder zu einem anderen Sender umschalten muss.


    Das mit den Highlights beim ZDF und das mit der On-Demand-Zusammenfassung jedes einzelnen Spiels bei dazn ist mir jetzt erst bewusst geworden. Aber diese extreme Zerfächerung des Angebots in dieser Saison geht mir insgesamt schon gut auf den Zeiger...

    "Ich habe die Pfiffe akzeptiert, das gehört ein Stück weit auch dazu, ich habe damals keine gute Leistung gebracht."


    Noch mehr als von seinem gestrigen Spiel bin ich von seiner sportsmännischen Einstellung begeistert, die sich im anschließenden Interview zeigte.


    Er scheint nicht nur physisch-spielerisch, sondern auch auf der mentalen Ebene einen großen Schritt in den letzten Wochen gemacht zu haben.

    Interessant, seine Gedanken inkl. seiner vollkommenen Nicht-Verbindung zu unserem Verein zu kennen.


    Sein Schreibstil lässt darüber hinaus weitere Rückschlüsse zu. Sagen wir mal so: Ein Nobelpreis ist jetzt natürlich in weite Ferne gerückt.


    Kann gehen.

    Supersport Ticket hat auch alles. :)

    Ich habe das Sky Supersport-Ticket im Jahresabo für umgerechnet 19,90 im Monat.


    Das bvb- Bundle hat somit nur den Vorteil dieses eigenen bvb-Kanals.


    Aber mal ehrlich, so einen Kanal bräuchte ich noch nichtmal vom FCB, ich habe ja auch noch ein soziales Leben ;-)