Posts by torsten66

    Du weisst aber schon das inhaltslos, was dein Beitrag hier ist mit Trollerei einher geht oder?

    Nübel wurde verpflichtet, viele Teile des Entscheidungsgremiums des Klubs steht hinter Nübel und sieht in ihm den Nübel-Nachfolger.

    Ulreich diese letzte Ehre und Wunsch zu erfüllen wo anders nochmal die Nummer 1 zu sein finde ich einen guten Deal und Sache. Über den Ablauf der Sache kann man streiten.

    Ulreich hätte ohne Nübel keine Minute mehr als Nübel gespielt und das wär genau so wenig im Interesse von Ulreich gewesen wie aus Sicht Nübels. Das Problem liegt wo anders.

    Achherrje

    Das mit dem Erfolg stimmt nur auf die letzte Saison bezogen. In dieser sind wir im DFB-Pokal an Kiel gescheitert, in der CL im Viertelfinale und die Meisterschaft ist auch noch nicht 100 % sicher. Ein Trainer steht für den kurzfristigen Erfolg, ein Sportvorstand für den langfristigen.

    Dann Gute Nacht.

    Auch an dir vorbei gegangen, dass wir dieses Jahr eine vollkommen ungewöhnliche Saison haben.
    Ist natürlich auch Flick‘s Schuld, dass gegen Paris Lewandowski, Gnabry, Goretzka usw. fehlen.

    fassen wir mal kurz die Boa Geschichte zusammen. Boa hat einen Treffen mit Brazzo und Kalle, Kalle öffnet ihm eine Spur/Spalt die Tür (möglicherweise 1 Jahr, geringere Bezüge.

    Dann tritt der Tegernseer Onkel live bei RTL auf, verunglimpft Boa dort auf abstoßende Weise.

    Zum drüberstreuen geht der Bart am Morgen des UCL Viertelfinale Hinspieles, nach dem anschwitzen zum Spieler und teilt diesem die definitive Trennung im Sommer mit.


    Das sollen also Verschwörungstheorien sein, also für mich ist das offensichtlich.

    Wurde doch auch medial nun schon oft genug berichtet, daß und wie der Hoeneß immer noch die Strippen zieht. Und wer seinen RTL -Auftritt nicht durchschaut der will es einfach nicht.

    Bei allen Verdiensten, Hoeneß (der nicht merkt wann seine Zeit vorbei ist) ist mit seiner Machtbesessenheit mittlerweile das größte Problem.

    Es wird nicht richtiger je öfter du das postest.

    Trainer Edin Terzic: „Wir haben jedes Jahr Schiri-Schulungen, wo uns die Regeln erklärt werden. Uns wurde vor der Saison ganz klar gesagt: Wenn man sich selbst an die Hand köpft, wird es nicht als regelwidrig angesehen. Es ist für mich sehr ärgerlich und kein strafbares Handspiel.“


    Ist das jetzt in deiner Beurteilung nach lächerliches aufregen?

    Spiel doch mit deinesgleichen.

    Die Investoren hinter Liverpool kann man natürlich getrost ausblenden. Und genau dieses Bild herrscht noch vor.

    Der Arbeiterverein, der arm wie eine Kirchenmaus ist. Liverpool ist doch kaum etwas anderes als Chelsea.

    Der „Jürgen Robin Hood“ macht‘s möglich diese Märchen zu spinnen. Der macht ja auch keine Millionen-Transfers.Und die Fenway Sports Group ist die Heilsarmee.

    Was denn für Talente bitte? Die Amas sind auf dem besten Weg zurück in die Regionalliga und bis auf Richards werden hier sämtliche Leihen in 10 Wochen wieder auf der Matte stehen mit nem Zettel am Ohr "Danke, aber nein Danke". Hier wird so getan als würde da eine Generation Schweinsteiger, Lahm, Müller, Badstuber, Hummels rumlaufen und der Trainer müsste nur auswählen welche Hochbegabten er sich aussucht.


    Talente bindest du am besten in ein funktionierendes System ein, so kann man ihre Schwächen und unvermeidbaren Fehler im Kollektiv auffangen, aber doch nicht in so einer Saison wo es kaum gelingt gestandene Profis wie Roca, Sarr, EMCM oder sogar Sané hier vernünftig einzubinden.

    Wurde doch auch immer gesagt von „Oben“-wenn einer der Jungen alle 1-2 Jahre in die Profimannschaft kommt ist das schon ein großer Erfolg.

    Man hat jetzt Davies und Musiala, Stiller hat ja der Verein verpasst ihm eine Perspektive zu zeigen.

    (Gruß an den Sportvorstand)

    Ansonsten kommt doch da momentan nichts aus der 2.Mannschaft.

    Lächerlich, wie man sich in Dortmund über den Handelfmeter aufregt. Man schaue sich nur die Armhaltung von Can an.

    Aber mit Hand hat man ja eh Probleme in Dortmund, man siehe Boateng letzte Saison und Reus dieses Jahr.

    Da ist das natürlich ganz was anderes.

    Wenn das stimmt, können wir die sportliche Leitung auch mit einem Schimpansen besetzen, weil dann sowieso alles Zufall ist.


    Abgesehen davon sollte man einfach mal aufhören, die Qualität eines Trainers ausschließlich an Titeln zu bemessen, vor allem am CL-Titel. Dass das völlig unsinnig ist sieht man doch schon sehr klar, wenn man die aktuelle Flick-Saison mit der letzten vergleicht. Wenn er diese Saison erst übernommen hätte wäre er nach dieser Logik die größte Nulpe seit Klinsmann.

    Ist ja hier Mode von bestimmten Leuten zu erklären, der Trainer ist eine Pfeife weil die CL nicht gewonnen wurde.

    Dann bin ich mal gespannt, wer dann dieses Jahr von Pocchettino, Tuchel, Pep und Zidane übrig bleibt und als einziger keine Niete ist.

    Kraft macht gute Spiel/Taktik Analysen hat aber ansonsten ziemlich wenig Ahnung.

    Klare und richtige Worte von Lothar Matthäus


    Matthäus: Flick für Gesamterfolg des FC Bayern "wichtiger" als Salihamidzic

    Und wenn es nach Matthäus gehen würde, würde er als Bayern-Verantwortlicher lieber Flick als Salihamidzic behalten. So hätten sich nicht nur zahlreiche Führungsspieler wie Manuel Neuer und Robert Lewandowski öffentlich zum Triple-Trainer Flick, der dem FCB laut dem Experten "wieder die Spiel-DNA zurückgegeben" habe, bekannt, sondern mit dem Coach seien auch "Freude, Attraktivität und maximaler Erfolg" beim FCB zurückgekehrt. Matthäus' Fazit: "Darum bin ich der Meinung, dass Hansi für den Gesamterfolg dieses Klubs wichtiger ist, als Brazzo. Und wenn beide nicht mehr miteinander können, würde ich an Bayerns Stelle Flick behalten."