Posts by steveaustin10

    Es geht natürlich um die Spielsituation. Wir können das Spiel oftmals nicht beruhigen und das liegt halt auch an Kimmich. Es geht darum, dass er beim Stand von 3:1, es sind noch 20 Minuten zu spielen und der Gegner drückt, dafür sorgt, dass der Gegner ins Leere läuft. Er spielt da dann sinnfreie Vertikalpässe, die abgefangen werden und es kommt die nächste Welle auf uns zu oder hält den Ball einfach zu lange, da er keine Lösung findet um seinen Vertikalpass zu spielen.

    Und das muss man auch nicht mit dem bösen Ballbesitzfußball in Verbindung bringen, da ein gewisser Schweinsteiger das auch schon vor Pep bei uns zeigte. Ball halten, Pressing kommt, Kurzpass zum Mitspieler, anbieten und den Pass vom Mitspieler wieder empfangen. Klassisches Passspiel unter Druck. Das noch 1-2x und der Gegner pumpt. Macht man das bei jedem Ballgewinn in der Schlussphase, nimmt das dem Gegner den Schwung und es öffnen sich echte Lücken für Vertikalpässe. Das fehlt Kimmich einfach noch. Er spielt das nicht souverän runter und fördert das unruhige Spiel eher.

    Aber es ist halt diese fehlende Ernsthaftigkeit und dass er eben alles zu locker nimmt, was ihm seit Jahren vorgehalten wird. Das war leider beispielhaft heute. Das ist ein Testspiel und er muss sich zeigen. Dann haut man das Ding einfach rein und macht weiter. Muss nicht den Ball ins Tor spazieren, wofür du selbst im Trainingsspiel einen Anschiss bekommst vom Keeper - erst recht als junger Spieler.

    Und ist ja nicht so, dass er nicht wüsste wie man sich zum ablösefreien Abgang redet? Schalke dachte auch sehr lange, dass er bleiben will.

    Aber waren wir nicht eh als Station vor dem Ausland gedacht?

    Kennt sich da eigentlich wer aus: Dürften wir theoretisch jedes Spiel zeigen, wenn wir wollten? Oder muss man die Spiele irgendwie einzeln einkaufen, oder sowas?


    Bei Auswärtsspielen würden wir es sicher nicht machen, aber theoretisch wäre es ja möglich, zumindest jedes Heimspiel der Amas auf den eigenen Kanälen zu übertragen. Außer vielleicht die Spiele, die an Sport 1 verkauft wurden.


    Die Übertragung heute hat man auf jeden Fall massiv gepusht im Internet, nachdem es da letztens einen kleinen Shitstorm gab.

    Die Rechte haben die Dritten. Das sollte kein wirkliches Problem sein, da die oftmals nur Topspiele zeigen und insgesamt dennoch sehr wenig Live-Spiele.

    Nur die Regionalliga Nordost ist wirklich interessant für das TV, da dort die ganzen DDR-Traditionsclubs kicken und die guten Quoten garantiert sind. Der MDR hat die Rechte sogar verkauft.

    Bei Heimspielen muss man wohl nur mit dem BR verhandeln. Kann mir nicht vorstellen, dass wir da wirklich viel zahlen müssen. Dürfte wohl schon reichen, wenn wir denen 1-2 Testspiele der Profis als Gegenleistung für die Rechte an allen FCB II -Spielen geben.

    Die DFL würde es vielleicht nicht wollen, aber dann wohl dem Druck nachgeben.

    Denn es würde täglich einen ARD-Brennpunkt geben mit dem Thema Lizenzentzug für den FCB. Sondersendungen auf allen Kanälen und jeder ( nicht nur popelige) Politiker in Deutschland würde dazu Stellung nehmen. Und etliche Juristen werden mit Klagen drohen.

    Hättest auch einfach die Bucks sagen können. Das ist mittlerweile das beste und aktuellste Beispiel. So homogen ist schon lange kein Champ mehr gewachsen.


    Aber PSG scheitern zu sehen, wird wohl ein Fest für viele Fans. Das Scheitern ist ja fast schon vorprogrammiert.

    Coman bekommt sie nicht. Auch die Insel-Angebote sind niedriger als sein Wunsch. Der lebt nicht in der Realität.
    Aber es gibt immer Clubs, die mehr bezahlen können. Dann muss Goretzka halt zu Manchester wechseln. Ich verstehe nicht, was ihr vom FCB verlangt? Sollen wir Gehälter zahlen, die wir nicht zahlen können?
    Dann sollen die Spieler doch einfach sagen, dass sie 20 Millionen wollen oder weg. Kann man sich doch die ganzen Verhandlungen sparen.
    Genau wie Alaba, der doch immer nur “für den größten Verein der Welt” spielen wollte. Was verhandelte er da überhaupt mit dem FCB?

    Ich habe mal Freunde befragt, die die MLS wirklich verfolgen und auch bei Twitter reingeschaut.

    Er ist sehr defensivstark als RV. Aber auch ein vor allem defensiv denkender RV. Körperlich schon herausragend in der Liga und das in dem Alter. Also an ihm kommt man schwer vorbei. Zudem technisch gut und pressingresistent. Da sieht man die Weiterentwicklung in Deutschland deutlich. Da sagen viele jetzt schon, dass er zu gut ist für Dallas.

    Diese Unterschiede gab es doch vorher auch. Man tut ja gerade so als hätten England, Spanien oder Paris plötzlich Erdöl unterm Stadion entdeckt. Es gab schon immer einen Abstand und die Spieler haben schon immer ihre Gehälter auch mit dem verglichen, was es international zu holen gab. Wir lagen schon vor Jahren auf Rang 4 hinter den beiden Spaniern und Chelsea, was die Durchschnittsgehälter angeht. Wenn wir dort jetzt plötzlich ab Position 14 so großartig einsparen, bleibt doch einmal mehr die Frage, wo die Kohle hin ist, denn auch wir haben doch unseren Umsatz in den letzten Jahren stetig gesteigert.


    Man hat das Gefühl, dass unser Verein aus allen Wolken fällt, weil die Spieler marktgerecht bezahlt werden wollen. Wenn so eine Entwicklung absehbar gewesen ist, was man unseren Vollprofis in der Führung unterstellen muss, müsste man aber klären, warum man nicht vorgesorgt hat und einen Nachfolger frühzeitig geholt hat? Wenn die Spieler, wovon wir mal nicht ausgehen wollen, tatsächlich gehen, weil wir über Nacht plötzlich die Kohle nicht mehr haben, dann ist doch Null Ersatz da?! Und das nicht nur auf einer Position. Und den Ersatz, den man in den letzten drei Jahren geholt hat, hat man doch für Geld gekauft bzw für Gehälter, die auch nicht billiger sind.


    Wo ist denn da die Logik?!

    Genau das ist aber der Fall.
    Sie haben ganz andere Einnahmequellen bzw. gesicherte Einnahmen.
    Genau wie wir andere Einnahmen haben als der BVB und Leverkusen. Und die waren auch mal alle näher an uns dran. Dann ging die Schere auseinander. Und das geht sie nun auch in der CL. Die Engländer haben einfach mal viel höhere garantierte Einnahmen und selbst wenn sie konservativ planen, haben sie mehr Geld zur Verfügung. Wenn wir konservativ planen, können wir eben keine 20 Millionen Gehälter anbieten.
    Die Spanier leben schon immer in der eigenen Blase. Das ist eine komplette andere Welt. Und man muss nun auch nicht so tun, dass wir schon immer problemlos mit den Spaniern mithalten konnten, was Transfers angeht.
    Und über PSG muss man doch nicht einmal reden. Die haben sich eine Truppe zusammengestellt mit Spielern, die sich selbst die anderen CL-Größen nicht leisten konnten oder wollten. Da fehlt eigentlich nur Alaba, sonst hätten die sich fast jeden Spieler geholt, dem der vorherige Club nicht mehr die Gehaltsforderung erfüllen wollte.

    Wir hatten die letzten 15 Jahre eine Mannschaft aufbauen können mit Glück und Geschick. Aber nicht mit den absurdesten Ablösen und Gehaltsforderungen. Wir konnten diese Mannschaften finanzieren. Nun ergibt sich aber eine andere Situation, da wir gewaltige finanzielle Einschnitte haben, aber die Spielerforderungen eher noch höher werden. Und da ist der Unterschied halt zu groß zwischen uns und den anderen internationalen Topteams, wenn konservativ gewirtschaftet werden muss. Einige Clubs müssen das dann noch nicht einmal.

    Die 300 Millionen sind bei uns die gesamten Personalkosten der Profimannschaft.

    Wie will man den Profibereich unterhalten, wenn dann die halbe Stammelf +/- 20 Millionen bekommt?
    Unsere Personalkosten sind halt die letzten Jahre auch immer so hoch, da wir halt gut zahlen müssen, um Spieler in der Bundesliga zu halten oder in die Liga zu holen.
    Aber wie schon gesagt, stellt euch auf eine neue Zeitrechnung ein. Wir können Goretzka nicht 23 Millionen zahlen, wenn ihm United 22M bietet.

    Wo soll die Kohle denn herkommen?

    Wir können aber nicht Brazzo dafür verantwortlich machen, dass nun offenbar jeder FCB-Spieler glaubt, dass er ein Weltfußballer ist und so verdienen will. Und das kann man nicht alles mit Sané begründen. An die Gehaltsklasse von Lewandowski kann hier kein anderer Spieler rankommen. Neuer, Lewa und Müller sind hier noch immer die wichtigsten Spieler und verdiente Topverdiener. Dann kommt Kimmich, der an Nummer 4 stehen sollte nach seiner VVL. Aber auch ein Goretzka sollte sich daran erinnern, dass der FCB ihn offenbar auch schon sehr gut bezahlte bevor er körperlich an sich arbeitete und sich den neuen Stellenwert verschaffte. Da war er eher überbezahlt. Und Lewandowski fiel uns zum ersten Mal in einem wichtigen Spiel aus. Andere Spieler fehlen da viel häufiger.

    Deshalb verstehe ich auch nicht, warum es gerechtfertigt sein sollte, dass Goretzka wie Kimmich verdient? Kimmich ist wesentlich verlässlicher.

    Man kann Brazzo einiges vorwerfen, aber auch er kann nicht jeden Spieler mit 20 Millionen abspeisen. Das Geld hat der FCB nicht. Wer glaubt, dass das normal sein sollte für den FCB, wird dann wohl mit dem FCB nicht mehr glücklich in den nächsten Jahren.

    Ich wage mal zwei Prognosen:


    1) Lassen wir Goretzka ziehen, wird auch Kimmich nicht mehr verlängern.

    2) Neuhaus, von Kindesbeinen an blau, wird nicht zum FCB wechseln.

    1) Kimmich wird seine Zukunft nicht von Goretzka abhängig machen. Er war schon vor Goretzka hier und hat schon mit anderen Leuten gespielt. Erfüllen wir seinen Gehaltswunsch und zeigen nachvollziehbare Pläne für das MF auf, dann wird er verlängern.


    2) Neuhaus spielte nur bei denen, aber er sagte doch selbst schon, dass sein Vater ein riesengroßer FCB-Fan ist.

    Aber ich hoffe dennoch, dass er nicht zu uns wechselt.

    Weil sie nur noch die Saison bei uns spielen wollen und dann geht es weiter. Beim nächsten Club steigt man dann früher ins Training ein.

    Eh alles sehr großzügig bei uns. Der komplette FCB war nach dem VF raus und die ersten Spieler anderer Clubs, die mit der NM im VF raus sind, stiegen doch wieder schon ins Training ein.
    Ist nun auch nicht so, dass alle FCB-Spieler jedes Spiel bei ihrer NM machten oder zuvor beim FCB.

    Ist zumindest etwas dran kann man sagen, Bild hin oder her....https://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bayern-muenchen/meine-meinung-bayerns-kader-wird-immer-schlechter-77133102.sport.html

    Da muss man schon beide Augen zudrücken, um das nicht zu sehen.

    Ich glaube auch nicht, dass es auch nur einen FCB-Fan gibt, der das nicht sieht. Auch wenn einige immer sagen, dass alles passt. Wir holen mittlerweile mehr Versprechen als Lösungen.