Posts by steveaustin10

    Zumal Gnabry hier doch schon lange kritisiert wurde für seine Formschwankungen und die wenigsten wollten ihm daher so weit oben in der Gehaltstabelle sehen.

    Da ich eher zu der Gruppe gehörte, die Gnabry hätte gehen lassen, weiß ich ganz gut, dass es hier nicht so viele Leute gab, die ihn um jeden Preis halten wollten. Viele hatten nur Angst vor einem ablösefreien Abgang.

    Da er nun aber einen langen Vertrag hat, darf Brazzo heute in dem Gespräch durchaus mal andeuten, dass er nicht unverkäuflich ist, wenn er nicht mal seine Schwankungen in den Griff bekommt.

    Dann kommt ein Trainer mit Erfahrung, der den Umbruch moderieren kann, den FCB in der Spur halten kann, Spieler entwickeln und vor allem den dafür notwendigen Status hat. Und da gibt es nun einmal nur einen aktiven Trainer, der in Deutschland unumstritten ist. Ja, wir wissen alle ganz genau, wer das sein wird. Macht aber auch Sinn.

    Nach einer Niederlage taucht Brazzo wieder paar Tage unter und Kahn stellt sich den Mikros. "Man muss alles aufarbeiten und nun die Probleme klar ansprechen...blablabla... So kann es nicht weitergehen...die Spieler sind nun in der Pflicht..."

    Außerdem hatten wir die längste Winterpause in der Bundesliga.

    In den anderen Ligen Europas wurde kurz nach Weihnachten wieder gespielt.


    Bis auf die Franzosen waren doch alle wieder schnell zu Hause bzw. durften in Urlaub.

    Und unsere Franzosen hatten auch noch die laengste Pause. Mbappe spielte Weihnachten schon wieder und auch die spanischen und englischen "Franzosen" waren schon vor uns wieder unterwegs. Die WM darf keine Ausrede sein.

    Ist dieses Narrativ, dass es die Mannschaft ist, wenns gut läuft, ansonsten halt der Trainer.


    Auch bezweifle ich, dass das, was wir heute gesehen haben, irgendwie dem Geist Nagelsmann entsprungen sein könnte.

    Es ist schon die Entscheidung von Nagelsmann, dass er plötzlich wieder Gnabry auf der linken Seite bringt und nicht wie in der guten Phase dieser Saison auf seiner Lieblingsseite. Dazu dann auch noch Sané auf der von ihm eher nicht so geschätzten rechten Seite. Das sorgt dann dafür, dass wir wieder mehr nach innen ziehen und den Raum eng machen. Das hatten wir alles schon geändert und eine bessere Lösung gefunden. Warum also wieder zurück zu dem Stil, der zuvor schon nicht funktionierte? Warum macht man nicht das, was zuvor den Erfolg brachte?

    Wenn Nagelsmann nicht wieder exklusiv etliche Dinge entdeckt hat, die Gravenberch falsch gemacht hat, sollte er in der Startelf stehen.
    Goretzka startet am Wochenende nicht und gibt dann nächste Woche wieder ein Interview. Ergebnis ist bekannt.

    Darauf würde ich fast schon wetten. Er versteht es sehr gut sich zu positionieren. Das macht kein anderer Spieler auf diesem Niveau. Seine Agentur arbeitet sehr gut.

    Hat in der Halbzeit etwas Korrektur betrieben. Dass er nochmal so dumm sein könnte, seine komischen Ideen durchzudrücken, hätte ich nicht für möglich gehalten.

    Es braucht wieder paar Spiele bis er seine Idee aufgibt und wir das spielen, was halt einfach klappt. Auch mit Nagelsmann an der Seitenlinie.

    Im Sommer geht es dann wieder von vorne los und er versucht erneut seine Idee umzusetzen.

    Nagelsmann wird auch in der nächsten Saison auf der Bank sitzen. Es ist völlig egal, was noch passiert. Wir können die Saison auch ohne Titel beenden und er wird bleiben. Die WM war dann halt das Problem und dient als Ausrede.

    Das ist halt mittlerweile schon sehr deutlich, dass man alles nach ihm ausrichtet. So einen Rückhalt hatte hier wohl kaum ein Trainer. Zumal ein Abschied von Nagelsmann auch das Aus für Brazzo bedeutet.

    Mir geht’s mittlerweile wie einst jarlaxle2002 unter Pep.

    Ich kann mit dem Fußball und auch mit Nagelsmann absolut nichts anfangen. Ich hoffe halt einfach nur noch, dass wir irgendwie gewinnen. Wirklich Freude habe ich nicht mehr an unserem Spiel.
    Letztlich werde ich noch Fan sein, wenn Nagelsmann dann irgendwann weg ist und dann kommt auch die Freude zurück. Ist nun für keinen Trainer eine sehr große Hürde dann hier besseren Fußball zu zeigen.

    nur mal für mich zur info:


    hat jemand eine statistik, wieviel der letzten fcb-ecken kimmich geschossen hat u. wieviel andere spieler? die erfolgsquote kann man sich denken...

    Coman zeigte bei der WM, dass er richtig gute Standards schlägt. Kimmich ist doch auch stark aus der zweiten Reihe. Er sollte ruhig auch mal Bälle abgeben und nicht jede Standardsituation übernehmen.

    Upa war bei der WM absolute Weltklasse, weil er stets Anspielstationen im Mittelfeld hatte. Ob Rabiot oder Tchouaméni. Die holten sich immer den Ball bei den IV ab. Bei uns muss er wieder mit Ball am Fuß und Tempo den Angriff aufbauen.

    Ich bevorzuge dann doch den Upa, den ich bei der WM sehen konnte. Deschamps hat ihn viel schneller perfekt eingebaut, obwohl er in der NM auch immer Probleme hatte. Aber er spielte halt dann bei der WM, was er richtig gut kann.