Posts by brenninger

    Ich war 2007 im stadion, als wir gegen Milan mit 0:2 ausgeschieden sind. Van Buyten hat damals eine katastrophale Leistung abgeliefert, unterirdisch.


    Und bei allem Respekt vor dem großartigen Typen Daniel van Buyten und auch vor seiner weitgehend guten Leistung über die gesamte Saison wird es keinen vernüftigen Spielerbeobachter geben, der nicht feststellt, daß DvB in vielen Fällen zu hüftsteif und zu langsam ist.


    Das hat eben nichts mit dem Alter zu tun, wie Samy Hyppiä beweist, sondern schon etwas mit der Gesamtqualität des Spielers. Und ich bin - schon seit Jahren - der Übnerzeugung, daß Daniel van Buyten (im gegensatz zu Lucio !!!) nicht die IV-Qualitäten für ein Europäisches Top 8 Team hat.


    Das ist also kein Opportunismus, sondern eine realistische Einschätzung. Und ich bin mir sicher, auch van Gaal, Nerlinger und Co. werden das so sehen. Mittelfristig ist van Buyten ein Backup.

    Für einen, der gerade 17 geworden ist, eine Superleistung!


    RESPECT! Cool, technisch 1a, angstfrei, kaum nervös (im Gegensatz zu Contento).
    Alaba, das wird ein Großer!

    Sorry, das war eine GAANZ schwache Leistung von Daniel. Und wenn er einen schlechten Tag hat, dann aber einen grausam schlechten.


    Butt beim 1:0 die Schuld zu geben und ihn anzubrüllen, war nicht korrekt! Daniel war da einfach zu langsam (...wie so oft...).


    Und auch beim 2:0 (oder wars das 3:1?) sah er aus wie ein lahmes Ross, ließ sich von Jovetic einfach abschütteln.


    Ich wünsche mir jedenfalls einen neuen IV für nächste Saison - als Backup ist Daniel o.k.. Aber läuferisch kann er nicht mehr mithalten.

    Super, daß wir Lucio abgegeben haben... :x


    Der hat gegen Chelsea ein weltklassespiel gemacht, war bester Mann auf dem Platz.
    Ich darf nicht dran denken, wie wir dastünden, wenn er und nicht Micho bei uns in der IV spielen würde....


    einen der besten IVs abgeben und dann Probleme auf dieser Position bekommen, das ist auch eine Kunst. (Und die Form war auch nicht schön, für einen Spieler, der so viel für den FCB geleistet hat.)


    Gleiches gilt ja auch für Ze.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Lahm hat sich seit 4 Jahren keinen Millimeter weiterentwickelt. Offensiv mag er hinter Alves und Maicon zusammen mit Cole und Evra in eine Kategorie gehören, defensiv gehört er für mich nicht mal ansatzweise in den Bereich der Weltklasse. Die Kicker-Halbjahreswertung spricht Bände, er hat sich zurückentwickelt!
    Seine Fehler werden immer schön kleingeredet, da es ja hier um den Liebling Lahm geht, der "so schön dribbeln und intelligent hinten rausspielen kann und die Bälle abläuft"... </span><br>-------------------------------------------------------


    Lahm defensiv nicht Weltklasse? - Dann frag mal in Barcelona nach, wie die das sehen! Wenn Lahms Vertrag ausläuft, dann weiß ich wer hier auf der Matte steht....

    Schweini, der ja jetzt nicht mehr "Schweini" heißt, geht bestimmt nicht zu Chelsea. Er hat ja Vertrag bis 2012, wird - wie immer - eine gute WM Spielen, und dann wird hier verlängert. Er hat keinen Grund, zu gehen.


    Trotzdem bin ich ein großer Fan von Zwetschge und halte ihn für einen Topspieler! (Ebenso wie Edin Dzeko).

    Der Selbstmord von Robert Enke hatte sicher vor allem private Gründe, allen voran den nicht verarbeiteten Verlust seiner Tochter.


    Man sollte aber nicht vergessen, daß wir bei uns auch einen Spieler hatten, mit Sebastian Deisler, der schwer an Depression erkrankt war, und der seine Karriere beendet hatte, weil er dem Leistungsdruck nicht mehr Stand gehalten hat. (Und der, wie ich aus sicherer Quelle weiß, von Mitspielern gemobbt wurde.)


    Ich war beim Spiel Bordeaux gegen uns im Stadion und habe erlebt, wie der junge Edson Braafheid (und auch Pranjic) fast bei jeder Ballberührung ausgepfiffen worden ist. Er war bei seiner Auswechslung der einsamste Mensch im Stadion. (Dito:Lell in der Vergangenheit). Klar bekommen die Spieler eine Menge Geld und müssen es lernen, sich mit ihren Leistungen in der Öffentlichkeit zu behaupten.


    Aber manchmal denke ich - und im Augenblick ist dafür ein guter Moment - sollte man sich auch als Fan und Zuschauer ein bisschen mehr mit herber, unmittelbarer Kritik an den Spielern zurückhalten und diese eher motivieren als auspfeiffen. Und da habe ich mich an die eigene Nase zu fassen.

    sevi_81


    Das wissen wir beide nicht, ob mind. die hälfte der Mannschaft hinter ihm steht.</span><br>-------------------------------------------------------
    Wenn wir das sicher wüßten, dann säßen wir mit in der Kabine oder stünden mit auf dem Trainingsplatz. Klar ist das von mir eine VERMUTUNG, aber eine berechtigte! Denn eines ist Phillip Lahm nicht: Doof!


    Was wir wissen ist, dass:


    -er die Mittelfeld-Spieler kritisiert hat (inkl. Schweinsteiger, mit dem er auf der Säbenerstr. aufgewachsen ist) </span><br>-------------------------------------------------------
    Er hat keine Namen genannt; aber B.S. ist ja wohl das meistvergeudetste Talent überhaupt. Er wird fast zu einem zweiten Lars Ricken. Außer, daß er in der Nationalmannschaft - god knows why - eine Stammplatzgarantie hat. Kaum einer hängt sich so wenig rein, wie B.S.. Und ich konnte das aus 30 Metern Entfernung gegen Bordeaux 90 Minuten lang beobachten. Da kam so gut wie nix!
    -er in der Öffentlichkeit nur an Ottl klebt. </span><br>-------------------------------------------------------
    O.K., es gibt halt Freunde, die man mehr mag (Ottl) und solche, mit denen man weniger anfangen kann (Schweini).
    -er Pranjic und Braafheid quasi indirekt als Fehleinkäufe bezeichnet. </span><br>-------------------------------------------------------
    Gibt's irgendjemanden, der die beiden als GLÜCKSGRIFFE bezeichnet?
    -Van Bommel angeblich nichts davon wusste. </span><br>-------------------------------------------------------
    Klar geht er vorher zu Bommel und sagt: "Du Mark, wollte Dir nur sagen, ich geb jetzt der SZ ein unautorisiertes Interview, in dem ich euch mal so richtig die Meinung geige, ihr Luschen im MF. :x
    -kein anderer Spieler ihn bis jetzt verteidigt hat. </span><br>-------------------------------------------------------
    Diejenigen, die seine Aussagen richtig finden, werden sich jetzt vor die Mikros stellen und sagen: "Völlig richtig, was Phillip da gesagt hat..." und dann 50.000 Euro Strafe abdrücken? Da wird sich schon jeder seinen Teil dazu denken. Und - da kannst Du sicher sein - nicht jeder das Gleiche!
    Natürlich wünschen wir und die Spieler, dass sinnvollere Transfers getätigt werden und wir irgendwann mal da ankommen, wo Barcelona jetzt ist. Aber dass Lahm seine Meinung in der Öffentlichkeit geäussert hat, ist einfach dreckig. Und dass er Uli Hoeness, der 30 Jahre für unseren geliebten Verein gekämpft hat, schon fast unfähig bezeichnet, ist noch dreckiger. </span><br>-------------------------------------------------------


    Er hat lediglich die AKTUELLE Situation analysiert und sich auf die letzten Jahre der Transferpolitik bezogen, eigentlich sogar nur auf das letzte Jahr. Und sachlich hat er da vollkommen recht. WER von den Verantwortlichen und Spielern hat es schon einmal in dieser Form ausgesprochen? Keiner! Und das war fällig. Wenn wir auf Barca-Niveau kommen wollen, brauchen wir eine klare Linie. Und die hat gefehlt, bei den Transfers. (Wo ist der AV, der TW, warum haben wir bei 4-3-3 fünf gleichwertige Stürmer, von denen nur einer spielen kann? usw.). UND: Er hat den Trainer, den viele ja schon wieder weggeschrien hatten, aus der Schußlinie genommen! Das sollte man nicht vergessen!


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wie gesagt, die Boulevard-Zeitungen, unsere Gegner, alle Bayern-Hasser und Roman Grill hatten sehr amüsante Tage hinter sich und mehr ist leider nicht passiert.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich glaube sehr wohl, daß dieses Interview den Dampf, der sich da im Kessel angestaut hat, erheblich abgelassen hat. Daß man jetzt die Transfers und die nötigen Veränderungen vielleicht etwas gründlicher durchdenkt, bevor man sie tätigt. Daß man vielleicht LvG mehr Zeit gibt, um etwas aufzubauen...

    sevi_81


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ch hoffe, dass Philipp Lahm irgendwann mal begreift, dass sein Interview dem Verein nur schadet und die Boulevard-Presse sich doch umso mehr freut, wenn wir Fans so etwas auch noch unterstützen.


    Der Druck wird jetzt noch größer und die Mannschaft wird gleichzeitig noch unsicherer auftreten.</span><br>-------------------------------------------------------


    Glaubst Du im Ernst, daß P.L. ein derartiges Interview geben würde, wenn nicht MINDESTENS die halbe Mannschaft in diesem Punkt hinter ihm steht? Da schätzt Du ihn aber naiv ein.


    Ich glaube, es gibt eine Fraktion (zu der P.L. nicht zählt!), die formiert sich um Bommel rum und hat die Absicherung des Trainers. Ich befürchte, daß es (mindestens) zwei konkurrierende Gruppen gibt, und daß eine zur "Fraktion" Phillip Lahm gehört. deshalb muß er sich um den Support im Team, glaube ich, keine Sorgen machen.

    Ich hoffe sehr, daß sich Portugal noch für die WM qualifiziert und daß wir mit denen in einer Gruppe landen. Dann wünsche ich mir das dritte vernüftige Spiel von B.Schweinsteiger innnerhalb von drei Jahren und daß anschließend europäische Spitzenclubs Schlange stehen, um ihn zu kaufen.


    Und dann: WEG MIT IHM! (Signed, sealed, dilivered!)


    Bei Heargreaves hatten wir auch Glück, warum nicht auch 25 Mio. für Schweini?

    Ich meine, wer von uns würde eine vergleichbar empfindliche Strafe auf sich nehmen, um seinen Arbeitgeber zu kritisieren. Und hier geht's nicht um Siemens, sondern um den FC Bayern, mit dem Lahm auch eine emotionale verbindung hat. Es ist der Verein seiner Heimatstadt, mit dem er sich schon als Kind identifiziert hat. Lahm ist kein Söldner, sonst wäre er schon längst in Barcelona.


    Seine Argumente spiegeln im Kern das wieder, was wir hier seit Monaten diskutieren. Seltsame Transfers, ständiger System-/Positionswechsel, der Stürmerüberfuß, das kreative Mittelfeldvakuum, die fehlende Qualität auf der zweiten AV Seite (TW hat er nicht angesprochen; ist ja auch nicht das Hauptproblem im Moment...).


    Wenn ihm der Verein und seine Kollegen scheißegal wären, dann hätte er das Interview nie gegeben. Und nur durch die ÖFFENTLICHE Diskussion bewegt sich was. Intern kann er doch hundertmal was sagen (wird er auch schon getan haben...). Da ändert sich nichts. Aber so kommt etwas in Gang.

    Ich kann nur sagen:


    DANKE, PHILLIP LAHM!


    Er hat ausgesprochen, was hier im Forum so oft diskutiert wurde, den Blödsinn mit den fünf Stürmern, die 6er-garantie für Bommel, obwohl man Tymo dafür geholt hat, der dann auf rechts (!!!) spielt, aber - logisch - nicht schnell genug dafür ist und, und, und...


    Ich bin wirklich froh, daß jemand endlich mal den Unterschied zu Barca, Chelsea, ManU usw. anspricht; EIN STABILES SYSTEM, AUF DAS HINGEARBEITET WIRD, UND FÜR DAS GEZIELT EINGEKAUFT WIRD. Und das heißt eben nicht 5 Stürmer, von denen 4 (beim 4-3-3) immer auf der Bank sitzen. Sondern (nach Jahren!!!) endlich mal einen zweiten AV von Format. Einen zentralen MF-Kreativen, einen TW usw.


    Ich finde, wir Fans sollten uns demonstrativ hinter Phillip Lahm stellen!

    Trainer raus ist echt Quatsch. (Wobei, wenn er gegen Schlake und Leverkusen verliert, dann wird er wohl nicht zu halten sein.)


    Wir brauchen stärkere Spieler! Einen neuen TW, einen AV von internationaler Qualität (nicht Gurken Marke Oddo :| , Braafheid :x oder Pranjic :( .)


    Einen Sechser, der auch Fußballspielen kann und nicht nur markige Interviews geben und Bodychecks verteilen. (Tymo auf die Sechs!)


    Einen Achter, der nicht bei jedem Sprint die Brust rausstreckt, wie die Mädchen in der ersten Klasse bei den Bundesjugendspielen und der ansonsten mehr in der Disco und am BiFi-Werbeset zu finden ist als auf dem Fußballplatz, der auch mal ein Dribbling gewinnt und eine vernünftige Ecke schlagen kann.


    Und einen (weiteren) Stürmer (neben Gomez, Olic und Müller), der nicht die Bälle völlig freistehend aus zwei Metern übers Tor bolzt (Toni) oder jedes Spiel über 90 Minuten mit Tarnkappe spielt (Miro).


    Und wir brauchen einen ZENTRALEN Kreativen (Kroos oder Özil), der Überraschungen in unsere Angriffe bringt.


    Dann klappts auch aufm Platz!

    roterdrache


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Auf der defensiven Mittelfeldposition mit van Bommel gestern stark!</span><br>-------------------------------------------------------


    ...ja, vor allem, da er ja mit Tarnkappe gespielt hat und unsichtbar war... :D