Posts by songokuxl

    Im Prinzip plante Kovac mit keinem einzigen von den Amas. Die einzigen Jungspieler, die Kovac im Profiteam Chancen einräumte, waren alle schon vor ihrem Wechsel zu uns Profis. Davies, Arp und Singh.


    Im O-Ton:


    "Er macht einen guten Eindruck. Sadi war für die zweite Mannschaft vorgesehen, ich betone "war". Die Eindrücke zeigen, dass er schon deutlich weiter ist, als manch anderer in der zweiten Mannschaft. Ich bin mit ihm sehr zufrieden und bin positiv überrascht. Bei ihm und bei Alphonso Davies sieht man, dass sie sehr viel weiter sind, als die anderen in der zweiten Mannschaft", so der 47-Jährige.


    Wir werden mit Sicherheit nicht mehr als 200 Mio € ausgeben im Sommer. Das wird m.E auch völlig unabhängig von generierten Erlösen sein. Wir sind hier nicht beim Fussballmanager, wo automatisch die Transfererlöse aufs Transferbudget addiert werden. Wenn wir 200 ausgeben ist das schon eine Hausnummer. Ich glaube auch nicht, dass wir diese 200 für Havertz und Sane ausgeben. Sinnvoller wäre es nur einen der beiden zu verpflichten und von den restlichen 100 - 120 Mio € Spieler die uns perspektivisch weiterbringen. Das Geld dürfte für 3-4 dieser Sorte reichen. Nur mal zur Erinnerung: Im 2013er Kader gab es auch nicht die Megatransferspieler. Das war ein klug zusammengestellter und ausgewogener Kader. Darauf kommt es an.

    Wir haben in diesem Sommer schon 120 Mios + etliche Mios an Leihgebühren ausgegeben und hätten auch locker die 200 Mios geknackt, wenn Sane oder Rodri zu haben gewesen wäre. Das hat auch nichts mit irgendeinem Fußballmanager zu tun, sondern ist schlichtweg Realität

    Schwer zu tippen über welches Budget wir reden. Die von Falk in den Raum geworfenen '200 Mio Budget vom AR' sind doch die Zahl, die für den letzten Sommer genannt wurden oder.


    Von den 200 Mio. wurden nur 89,5 Mio. (Transfermarkt.de Plus Minus Rechnung) ausgeschöpft, bleiben also von letzten Sommer 110,5 Mio. übrig. Jetzt ist die Frage, was wir als Transferbudget für diesen Sommer haben. Das kann ja wohl kaum nur 89,5 Mio. sein (um mit den 110,5 Überschuss wieder auf 200 zu kommen)? Zumal man wieder die kommenden Verkäufe gegenrechnen kann, also zB Javi, Ulreich, Boateng und vielleicht Cuisance oder gar Tolisso/Goretzka.

    So ist es. Mit dem neuen Audi-Deal und den nicht ausgeschöpften Mitteln 2019 würde ich eher von einer Freigabe von 250-300 Mios Defizit im Sommer rechnen.


    Werden wir auch brauchen. In diesem Jahr wird es unsererseits auf dem Transfermarkt richtig knallen (müssen).

    Da gebe ich dir Recht, von der Anzahl her brauchen wir diese Spieler, die genannte personelle Besetung halte ich aber aus finanziellen Gründen für fraglich. Wenn Alaba verlängert wird der hier auch einen ganz dicken Vertrag bekommen. Und ob wir neben den geplanten Transfers in der Offensive, wo ja sicher 200 Mio. fällig werden noch zusätzlich 100 Mio. in die Abwehr stecken bezweifle ich doch stark. Alaba, Hernandez, Süle, Upamecano + Pavard wäre aber wohl die stärkste IV Europas.

    Wie gesagt, dieses Szenario würde finanziell nur dann passen, wenn mit Javi und Boateng im Gegenzug 2 große Gehälter von der Payroll gestrichen werden können und zumindest ein kleiner Teil der Ablöse durch die Verkäufe generiert werden könnten. Das wäre m. E. die größte Hürde.


    Wir zahlen aktuell ja auch nicht mehr an Gehalt als in diesem Szenario. Eher mehr sogar als bei einer Verpflichtung von Upamecano und Odriozola.


    Und wenn wir in diesem Szenario auf einen Havertz verzichten müssten, wäre mir das auch recht. Ich sehe die Position hinter Lewandowski selbst bei einem ersatzlosen Coutinho-Abgang nicht zwingend als Baustelle. Müller/Goretzka wären für mich ausreichend auf dieser Position.

    Wenn Javi und Boateng im bzw. bis Sommer gehen würden, sehe ich da auf jeden Fall trotz einer Alaba-Verlängerung Platz für Upamecano und einen neuen RV. Sowohl sportlich als auch im Budget. Die beiden sind ja Gehaltstechnisch im oberen Drittel.


    Davies, Alaba, Hernandez für die linke Abwehrseite.

    Süle, Upamecano, Pavard + RV für die rechte Seite.


    Das sind 7 Spieler für 4 Positionen und damit wirklich nicht besonders viel. Die Abgänge von JB und JM müssten halt bis Sommer über die Bühne gehen. Da sehe ich das größte Problem.

    aus der sportbild:


    - im trainingslager in doha hat man sich mit dem mannschaftsrat zusammengesetzt und die haben verstärkung in der defensive (rv) und in der offensive (flügelspieler) gefordert. es wurde von den spielern eine rückkehr (leihe^^) von douglas costa vorgeschlagen. er fühlt sich in turin scheinbar unwohl.


    ansonsten nichts neues. man möchte havertz und sane im sommer holen. bei sane hört es sich sehr nach fester verpflichtung an. bei havertz ist man positiv gestimmt. coutinho soll nicht verplichtet werden, wenn havertz kommt. man hat bis mai die möglichkeit die kaufoption bei ihm und perisic zu ziehen.

    Spricht für das Forum wenn die Mannschaft genau die Schwachstellen feststellt, die wir ja hier seit Sommer diskutieren.


    Das sollte jedem zu denken geben, der dieses Forum nur noch als Jammerforum wahrnimmt :P

    Ich teile die Euphorie nur bedingt. Süle hatte bis zu seiner Verletzung nicht das Niveau der letzten Saison, Parvard hat sich nach einem Katastrophenstart stabilisiert und ist eine Blackbox, was sein Potential nach oben betrifft und Hernandez ist weit davon entfernt 80 Millionen Ablöse zu rechtfertigen. Alaba ist allerdings der Wahnsinn. Hätte ich nicht gedacht und mit Davies schon sehr stark.

    Das ist meinerseits keine Euphorie, sondern nur der Versuch einer objektiven Analyse.


    Mir wäre deutlich unwohler, wenn wir immer noch auf Hummels und Boateng setzen würden als auf die 4 genannten IVs.

    nur besteht zwischen reaktivem und aktivem Verteidigen halt ein himmelweiter Unterschied. Und darin liegt der Mehrwert, den Hernandez bisher geschickt unter der Decke gehalten hat.

    Das trifft bis auf Alaba aber auch auf jeden IV in dieser Saison zu und Hernandez konnte bislang unter Flick nicht spielen.


    Mit Alaba, Hernandez, Pavard und Süle hat man jedenfalls ein verdammt gutes Skillset an IVs zur Verfügung aus denen man beliebige Formationen bilden kann.

    Da warten wir doch mal ab. Im Moment leuchtet mir nicht ein, warum Du es heute schon besser wissen solltest. Bin da ergebnisoffen, nehme den SZ-Bericht aber ohne Schaum vorm Mund zur Kenntnis. Im Moment nutzt mir jede Information, die ich bekommen kann.

    Das ist ja alles schön und gut, der Kerl von der SZ erstellt aber ein Spielerprofil und vergleicht dieses Profil mit eine RV-Bernat, welches überhaupt nicht auf Bernat passt.


    Alles andere als Skepsis bleibt da nicht über.

    Vielmehr sollte man seine Leistungen bei AM bewerten. Und die waren einfach mal bockstark. Ich finde es auch wichtig, grade in der Abwehr Spieler im Kader zu haben, die auch Situationen in sehr schwierigen 1vs 1 Situationen lösen zu können. Das ging uns die letzten Jahre schon sehr ab. Und da ist Hernandez einfach in Normalform mit das Beste was man bekommen konnte.

    Ein sehr merkwürdiges Fazit. Bernat ist zwar per se nicht langsam, aber auch nicht der Sprinter vor dem Herrn und seine größte Schwäche war die, stets im gegnerischen Drittel die falsche Entscheidung zu treffen.

    Also in den letzten Jahren, gar Jahrzehnten, gab es immer sehr faire Deals zwischen Real und unserem FCB. Ob es in diesem Fall Grund zu zweifeln gibt, mag jeder für sich selbst entscheiden, die Vergangenheit gibt das aber nicht wirklich her. Auch bei unseren anderen Leihgeschäften war es stets der FCB, der am Ende gemeinsam mit dem Spieler entscheiden durfte wie es weiter geht. Auch jetzt bei Coutinho und Perisic.


    Wird in diesem Fall sehr wahrscheinlich ähnlich geregelt sein.


    Die Leihe ist auf jeden Fall besser als der Status Quo. Und wir sind definitiv nicht in der Situation, in der wir uns die RVs einfach aussuchen können. Odriozola ist da schon definitiv einer der besseren Lösungen wenn Leute wie Klostermann oder Henrichs in der Verlosung waren.