Posts by dreydel

    Zumindest bei Goretzka kann man sich sicher sein, dass den in England jeder nehmen würde. Der passt da wie die Faust aufs Auge und ManU wird sicher auch nach einem Abgang von Pogba auf einen solchen Spieler schielen. Ich gehe davon aus, dass Goretzka hier verlängert, auch weil man ihm die selbe Perspektive aufzeigen kann wie Kimmich, aber man sollte nicht so tun als würde im Ausland niemand diese Spieler bezahlen wollen.

    Wenn es um die Nachfolge von Lewy geht, die IMHO erst in einigen Jahren ansteht, so gibt es doch nur zwei Varianten. Entweder wir gehen all-in, was ich Brazzo zutraue und legen 100 Millionen auf den Tisch, oder aber wir schauen nach einem Spieler, wie es zum Beispiel vorher Lewy in Dortmund oder Jovic bei Frankfurt war. Der dort in jungem Alter Ansätze zeigt und dem man mehr zutraut. Da sind wir dann aber auch davon abhängig, dass die anderen Bundesligisten ein gutes Auge haben, denn ich glaube nicht, dass wir einen Rohdiamanten aus dem Ausland holen.

    Ich glaube, gerade bei Kimmich gehört sehr viel mehr als ein dicker Geldbeutel dazu.

    Dem kannst du auch 40 Millionen geben. Wenn der Plan für diese 5 Jahre Vertrag, den er von dir hören will, nicht passt, unterschreibt er nicht.

    Ebendrum halte ich das für viel mehr als einfach nur eine Vertragsverlängerung. Wir müssen da ein paar Argumente in die Waagschale geworfen haben, die über Geld hinaus gingen.

    Genau das gleiche hat man ja auch von Goretzka gehört und auch bei Lewy geht es ja um mehr als nur ums Geld. Die wollen ein Konzept sehen, mit dem sie Titel gewinnen können und damit sind sicher nicht der DFP Pokal und die Meisterschaft gemeint.

    Nun ja, die Liga nimmt einen Kredit auf, denn mehr ist das ja nicht. Das wird man irgendwann halt zurückzahlen müssen. Vermutlich mit einem neuen Kredit. Da die Einnahmen aber auch weiter steigen werden, passt das doch. Man kann das jetzt gut oder schlecht finden, aber dumm ist das nicht. Man lebt eben vom konstanten Wachstum. Sparen kann man dann, wenn irgendwann das Ende der Fahnenstange erreicht ist, bis dahin wird man sich aber so einen Vorsprung erkauft haben, dass man sich das leisten können wird.

    Wäre sicher auch etwas, in das Bewegung kommt, sobald wir aus Verkäufen Geld generiert haben.

    Mit Juve haben wir immer top Geschäfte gemacht, da findet sich dann bestimmt eine kreative Lösung.

    Allerdings habe ich Danilo jetzt nicht unbedingt als offensive Variante auf dem Schirm, das ist doch eigentlich ein älterer und schlechterer Pavard...

    Der Vergleich mit Pavard ist gar nicht so verkehrt, wobei Danilo offensiv dann doch etwas besser ist. Schnell ist er aber auch nicht. Ich glaube aber auch hier nicht dran, da der gute schon 30 ist. Das passt so überhaupt nicht in unser Schema.

    Dann braucht man ja nur noch jemanden, der auch die Interviews gibt und dann hat man alle Aufgabenbereiche des Sportvorstandes an andere Mitarbeiter ausgegliedert. Läuft. Da darf's dann auch gerne noch ne zweite Kaffeemaschine sein.

    Mit anderen Worten suchen wir einen Sportdirektor. So sinnig das auch sein mag, es wäre aber schon ein Armutszeugnis, wenn man sich im Verein eingesteht, dass Brazzo das nicht kann. Für was genau ist der Mann dann eigentlich da, denn das Scouting betreibt ja auch Neppe bzw dieser Mensch, den wir von Chelsea geholt haben.

    Ich bin mir nicht mal sicher, ob wir so einen Defensiv-6er suchen. Javi kam ja nicht nur aufgrund seiner Verletzungen kaum noch zum Einsatz. Wir spielen mit BtB und Kimmich, der eine Art Deep Lying Playmaker ist, aber so einen waschechten Abräumer brauchen wir eigentlich gar nicht bzw wird das wohl Nianzou spielen können, sofern man den Vorschusslorbeeren Glauben schenken darf. Davor dann die vier Offensivspieler.


    Auch wenn Nagelsmann die 3er Kette spielen lässt, wird sich an der Aufteilung IMHO nicht viel ändern. Von daher sehe ich auch Neuhaus eher in der Rolle des Goretzka-Ersatzes.

    Wobei ich das nicht mal nur an Messi festmachen würde. Der soll ja angeblich auch nach seinem Verzicht für 25% des Gesamtbudgests zu Buche schlagen, aber auch Griezmann verdient dort angeblich 500-800.000 pro Woche. Die Angaben schwanken da auch ordentlich. Das geht halt auf keine Kuhhaut. Dembele und Coutinho werden wohl ebenfalls in solchen Sphären verdienen, da die im selben Zeitraum geholt worden sind. Aguero wechselt ja auch nicht für lau dorthin.

    Wobei es bei Barca ja schon brenzlig zu werden scheint. Die haben schon vor über einem Jahr die Farbkopien eingespart und bekommen keinen Spieler los, weil eben jeder weiß, dass die Druck haben. Lass die mal Griezmann und co nicht verkauft bekommen, dann können die nicht nur ihre Spieler nicht alle unter den Salary Cap in Spanien bringen, sondern es wird auch mit der Kohle noch heftiger. Die haben noch nicht mal erkannt, wo das Problem liegt, sondern kaufen ja munter weiter. Werden die am Ende Pleite gehen? Vermutlich nicht. Ich schließe aber nicht aus, dass der Laden dort implodiert und sie für eine Zeit lang im Mittelmaß versinken, einfach weil eine Transfersperre, etc irgendwann folgen wird.

    Die Frage ist, ob die Klubs wirklich aussteigen konnten, denn das hat Perez doch immer verneint. Durchaus möglich, dass die 3 verblieben Teams das jetzt im Alleingang durchboxen, die Namen der anderen Teams aber pro forma auf den Papieren stehen.


    So oder so wird das Thema auch nicht gegessen sein. Warum sollte es auch? Die UEFA hat hier mal ganz kräftig den Bully gespielt, aber ob das alles wirklich so rechtmäßig ist, bezweifle ich. Die UEFA agiert doch nicht anders als ein Kartell, worin unterscheidet sie sich also von den Klubs?

    Auch schön wie bei uns alles, aber auch alles ins Negative ausgelegt wird, bei Dortmund aber keine Rede von Abgängen ist. Bei uns muss sich der Trainer erst finden, in Dortmund schlägt der gleich voll ein. Kannst du dir nicht ausdenken. Rose ist für mich der Kandidat schlechthin, wenn es um einen miesen Start geht. Der war in Gladbach schon nah an der Entlassung, ehe er die Kurve bekommen hat und nachdem sein Wechsel fest stand, ging auch nichts mehr und man hätte ihn eigentlich gleich noch mal entlassen müssen. Dazu kommt Terzic, der über ihm schwebt.


    Aber klar, bei uns muss sich Nagelsmann erst mit Kahn und Brazzo einspielen. Schon klar. Dass bei uns Sand im Getriebe sein wird, wird kaum einer anders erwarten, aber so eine einseitige Betrachtung ist halt hochgradig lächerlich.

    Leute, ihr streitet euch hier übe Semantik. Wir wurden vor Monaten mit Zakaria in Verbindung gebracht, das Thema wurde sehr schnell durch Neuhaus ersetzt, der laut Berichten nicht wirklich ins Ausland wollte und auch kein Interesse an einem Angebot aus Dortmund hatte. Und urplötzlich hörst du zu dem überhaupt nichts mehr, außer jenem Artikel, der sagt, dass man sich mit dem Spieler bereits für 2022 einig sei.


    Das Thema ist doch durch. Wie genau man das fixiert, welche Formulierungen verwendet werden, ist doch zweitrangig. Dass wir uns aber mit dem Spieler perspektivisch bereits einig sind, daran besteht für mich kein Zweifel. Das Geld wird man im Zweifelsfall schon irgendwo auftreiben. Gibt ja genug Verträge, dien auslaufen. *hust*

    Bei Real ist es nicht anders als bei uns. Die müssen auch eine neue Abwehr basteln, da die Stamm-IV weg ist.

    Müssen wir das? Davies ist gesetzt, Hernandez und Upamecano ebenfalls, einzig rechts gibt es ein Fragezeichen, wobei man da mit Pavard so schlecht nicht aufgestellt ist, wenn es bei der 4er Kette bleibt. Bei Real bricht ja die komplette IV weg, darunter die Identifikationsfigur schlechthin, seit Ronaldo gegangen ist. Das sind schon andere Voraussetzungen.

    "Bayern have approached Florian Neuhaus for maybe signing him next summer for €35-40m. Unless a club comes with €45-50m for him this summer then Gladbach won't budge. He is not set on joining one particular club and his contract runs until 2024" [@cc_eckner
    via @LivEchoLFC]


    https://twitter.com/iMiaSanMia…/1421917931798208515?s=20


    Dass der FCB Neuhaus 2022 holen will, kommt jetzt aus mindestens der dritten Quelle. Ich gehe davon aus, dass das in der Tat der Plan ist, schon weil es eine typische FCB-Verpflichtung nach Hoeneß' Stil ist: jung, deutsch, Nationalspieler - und leider am Bedarf vorbei, vor allem dann, wenn Goretzka verlängert. Ich hoffe einfach darauf, dass Nagelsmann etwas weniger von Neuhaus angetan ist als Vorstand und Aufsichtsrat.

    Na wer hätte das gedacht. Es passt halt seit Monaten voll ins Bild, dass der Deal bereits durch ist. Grundsätzlich auch keine so schlecht Idee, aber 40 Millionen sind brutal und es hilft uns heuer nicht weiter. Vor allem passt es auch Null in die Superstar+Talente-Strategie. Neuhaus ist weder noch.