Posts by dreydel

    Die Engländer haben ja einigen Spielern die Abstellung verweigert und es gibt Terz. Die sollen sich halte alle mal geschlossen zur Wehr setzen. Kann mir doch keiner erzählen, dass die nicht genügend Teams zusammen bekämen, um der FIFA hier eins vor den Deckel zu geben.

    Zumindest bei Ramsdale würde ich das als smarten Move sehen. Der dürfte bald der beste englische Keeper sein. White ist halt auch nicht schlecht, aber in der Bundesliga würde der für 10, 15 Millionen wechseln.

    Genau. Die haben stark eingekauft. Aber wen hat den Arsenal für die ganze Kohle geholt ???

    Ödegaard lass ich mir gefallen. Aber der Rest ???

    30 Millionen für Ramsdale, der bald Leno ablösen wird. Dazu 50 Mio für einen überdurchschnittlichen, aber nicht überragenden Ben White.

    Es waren zwei Spieler.

    Dann nimm noch Goretzka dazu. Den hatten wir schon auf dem Zettel, da spielte der noch in Bochum und auch der Transfer aus Schalke stand IMHO schon ein Jahr vorher fest bzw pfiffen es die Spatzen von den Dächern.


    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, die erste Transferperiode, die man wirklich Brazzo zuschreiben kann, war die vor dem Triple und wie turbulent die war, weiß jeder. Und natürlich hat auch er seinen Anteil am Henkelpott, aber so zu tun als wäre das Endergebnis das Resultat einer tollen Planung, ist doch eine Verklärung der Tatsachen. Uns spielte wie keinem anderen Verein die ganze COVID-Nummer in die Karten und auch nur durch den Erfolg werden hier die Leihen von Coutinho und Perisic verklärt. Die, wie bereits dargelegt wurde, auch nicht zwingend auf Brazzo zurückgehen.


    Niemand sagt, dass er gar nichts geleistet habe, aber seine Bilanz ist bestenfalls durchwachsen und wir haben Baustellen im Kader wie noch nie. Noch nie zuvor hatten wir so viele Spieler im Kader, die man verkaufen will, aber nicht verkauft bekommt. Noch nie zuvor tat man sich bei Verlängerungen so schwer und noch nie zuvor wusste man bis zur letzten Minute des Transferfensters nicht, ob und wer eventuell noch kommen könnte.


    Nein. Er hat nicht an allem Schuld. Aber dass sich unsere Politik seit seiner Ankunft gehörig verändert hat und das nicht wirklich zum Guten, kann doch keiner bestreiten. Wer ist denn sonst dafür verantwortlich? Uli und Kalle, die aus heiterem Himmel nach 30 Jahren ihre Methoden auf links drehen? Kahn, der erst später dazu kam? Oder waren es Ancelotti, Kovac, Flick oder nun auch Nagelsmann, die allesamt nicht mit dem Kader zufrieden waren? Nagelsmann war noch nicht mal hier, da sickerte bereits durch, was er gerne am Kader ändern würde.


    Die aktuelle Transferperiode kann man leicht positiv werten, aber zieht man unter die Ära Brazzo einen Strich und zieht Bilanz, dann wird das schon ne verdammt zähe Nummer. Im Laufe der nächsten Monate entscheidet sich, ob sein Vertrag verlängert wird und auch da hieß es ja schon, dass man ihn im Verein kritischer sehe als vorher. Bei aller Liebe, aber Nerlinger hat hier nicht so einen Freifahrtschein bekommen und Sammer wurde am Ende auch einvernehmlich gegangen, weil er mit der Kaderplanung nicht wirklich was zu tun haben wollte. Ob nun ein Sportvorstand der Richtige ist, der hier als Bilanz bestenfalls ne 3 oder 3- stehen haben wird, soll jeder für sich beurteilen. Und die Note kann man sicher auch noch anders ausfallen lassen.

    Ahhhhh, jetzt ist es sogar Brazzos Schuld, wenn Spieler so kacke spielen, dass sie keiner haben will? Was ist der Brazzo doch für ne Lusche, bekommt nicht mal den Cuisance verliehen oder verkauft. Um den müsste sich doch halb Europa prügeln, bei den Leistungen die er das letzte Jahr gezeigt hat. Oder den Tolisso, der meistens schwer verletzt ist. Das da keiner Geld für ausgibt, komplett unverständlich....."Ironie off"

    Wenn die meisten Spieler, die er geholt hat, nicht die Leistung bringen, die das Gehalt bzw. die Ablöse rechtfertigen, dann muss man ihm das schon anlasten. Da macht es keinen Unterschied, ob man über Coutinho, Hernandez oder Nübel redet. Im Gesamtpaket haben hier nur Davies und Musiala überzeugt.


    Im Übrigen zahlen wir pro Jahr auch locker 15-20 Millionen an Gehalt für Spieler wie Sarr, Cuisance, Roca, Arp oder Nübel, die beide nicht einmal mehr bei uns spielen. Das sind schon Zahlen, die sich irgendwann aufsummieren.


    Sonderlich glücklich und effizient war unsere Transferpolitik der letzten Jahre jedenfalls nicht. Wir leben von der Substanz. Heuer hat man in der Beziehung auf Rohrkrepierer verzichtet, teuer genug war es dennoch. Abgestoßen hat man die Ladenhüter aber auch nicht. Aus unterschiedlichen Gründen und mit Süle scheint hier auch der nächste Spieler ohne Ablöse zu gehen, der zu den ersten 15 gehört. Im Übrigen haben die Ladenhüter nicht selbst ihr Gehalt in den Vertrag geschrieben, sondern jemand hat es ausgehandelt. Wenn das also zu hoch ist als dass es ein anderer Verein zahlen könnte, dann spricht auch das für sich.


    All das liegt sicher nicht allein an Brazzo, aber man sollte nicht so tun und ihn als Sportdirektor bzw Vorstand aus jeder Verantwortung raus nehmen. Er und sein Team sind maßgeblich für die Kaderplanung zuständig und es mutet schon etwas merkwürdig an, dass die Aufgaben von Chefscout, Kaderplaner und demnächst auch noch Chefverhandler an andere Personen abgegeben werden. Die zweite Mannschaft ist ja auch nicht sonderlich erfolgreich gewesen und bildet keine Option mehr, um Spielern Spielpraxis zu verschaffen.


    Alles in allem ist das einfach keine gute Bilanz für einen, der sich dann Späße mit ner Kaffeemaschine erlaubt.

    Einen Mittelstürmer hast du dann aber immer noch nicht... letztendlich ist das dann in der Offensive einer zu wenig; denn die Gegner werden die Pferdelunge auch nicht mit zwei Mann bewachen wenn bekannt ist dass der Typ aus 3 Metern kein Scheunentor trifft...

    Klar, aber nen international tauglichen Mittelstürmer haben wir halt nicht. Also musst du irgendwie ne andere Lösung finden. Am Ehesten passt da noch Havertz, aber der ist auch kein echter Neuner.

    Warum? Wenn man Werner richtig einsetzt, dann ist der ne Waffe. Und damit meine ich nicht mal seine Schnelligkeit. Der hat ne Pferdelunge. Den kannst du 90 min lang die Abwehr pressen lassen, damit die Spieler dahinter in die gefährlichen Räume kommen. Dann macht er zwar nicht so viele Tore, spielt aber trotzdem ne wichtige Rolle. Klar, wenn du ihn als einzige Spitze vorne drin hast und hoffst, dass er dir eiskalt jede Chance rein macht, dann wird das nicht klappen. Aber als Support für die eigentlichen Scorer hinter ihm, kann das wunderbar klappen.

    Sarr wird sich schon einen neuen Verein suchen. Der wird nicht mit 32 die Karriere beenden wollen, denn das würde passieren, wenn der hier vier Jahre lang gar nicht spielt. Im Moment ist der Kader ja auch so klein, dass er sich noch immer Einsätze erhoffen kann.


    Das war halt ein Transfer für die Katz.

    Die Ablöse, die Vereine dieses Jahr für Tolisso zahlen müssten, wandert nächstes Jahr direkt in die Tasche vom Spieler. Tolisso hat zudem noch ein sehr gutes Standing im Ausland und muss trotz der Bankrolle bei uns nicht um seine Position in der Nationalmannschaft bangen. Der wird nächstes Jahr die gleichen Angebote bekommen wie dieses Jahr.


    Es würde mich daher schon sehr überraschen, falls Tolisso bis morgen doch noch wechseln sollte.

    Ich denke, der wird sich schon Gedanken machen, nachdem Sabitzer da ist. Die Frage ist eher, warum bestehen wir auf eine Ablöse? Am Ende kommt es für uns besser, wenn er geht und wir uns das Gehalt sparen.


    Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass mir Tolisso trotz allem lieber ist als Roca und co.

    Ich weiß nicht so recht, ob es hier reinpasst, oder woanders, aber Wolf-Dieter Poschmann ist mit 70 Jahren gestorben.

    Ob man ihn und seine Art mochte oder nicht, aber er hat das Kommentatorenpult schon über viele Jahre geprägt.

    Dass Verlängerungen immer früher stattfinden, das sehe ich auch so. Alle zwei Jahre kann man sich künftig darauf einstellen. Die Lösung wird aber auch nur sein, die Ablösen irgendwie zu senken, denn den Verlust selbiger kann sich keiner erlauben. Mal sehen, wohin die Reise da geht.

    Glaube nicht, dass das die Norm wird. Nur war halt in den letzten zwei Jahren nicht so viel Geld da, um die Wechsel für Spieler aus der zweiten Reihe zu finanzieren. Mbappe und co wechseln ja jetzt scheinbar auch. Man darf halt nur nicht warten bis der Vertrag nur noch 12 Monate läuft. Dann hat der Spiele alle Trümpfe in der Hand.

    Ancelotti und Opas war schon bei Milan eine sehr erfolgreiche Kombination, ich wäre da mit solchen Prognosen vorsichtig.

    Das hat bis dato immer nur in Italien funktioniert, weil die generell alte Spieler bevorzugen. Aber außerhalb? Kann sich da jemand an ne erfolgreiche Rentnertruppe erinnern? Aber gut. Mir soll es egal sein :D