Posts by dreydel

    Rennball ist vielleicht übertrieben, aber ich glaube nicht, dass Nagelsmann auf Dauer mehr in Richtung Pep gehen wird. Der wird wohl eher in Richtung Flick gehen. Das war ja auch schon sehr auf Gegenpressing ausgelegt. Aber gut, man wird es erst beurteilen können, wenn alle Spieler da sind und ein paar Wochen ins Land gegangen sind.

    Alaba heute bei Real in der IV. Wird immer schwieriger mit der Häme gegen ihn.

    Wenn er dort zum Abwehrchef mutiert, oder zumindest die Abwehr stabilisiert, dann mag da so sein. Ich gehe noch immer davon aus, dass das keine gemütliche Saison für ihn wird. Ancelotti auf der Bank, vorne müssen es die Teilzeitprofis Bale und Hazard richten und im Zentrum die beiden Opas Modric und Kroos. Das schreit förmlich danach, dass der Kader in den englischen Wochen zusammenbricht und dann wird die Presse keine Rücksicht auf Alaba nehmen, wenn es die Abwehr ist, die Tor um Tor kassiert.

    Lewy gehört halt zusammen mit Zlatan und Ronaldo in eine ganz eigene Kategorie. Das ist Weltklasse auf dem Platz, vor allem aber auch in der Einstellung wie man seinen Körper als Kapital erhält und nutzt. Der wird ebenfalls noch einige Jahre so richtig liefern.

    Und warum sollte dann so ein Weltfußballer zu LFC wechseln? Selbst nun im Spitzenspiel saß er 74 Minuten auf der Bank.

    Weil Klopp gemerkt hat, dass Thiago nicht zu seinem Spiel passt?

    Er hat von Anfang an keinen Plan gehabt, wie er ihn einbauen muss. Ich bin mir nicht mal sicher, ob Thiago bei uns heute noch reinpassen würde, einfach weil wir unter Nagelsmann weiter Richtung Rennball gehen.


    Thiago war über Jahre ein Weltklassespieler, aber er funktioniert halt nur in einem bestimmten System so richtig gut.

    Bei Ginter und Hofmann wäre ich vorsichtig, das sind Gerüchte. Hofmann könnte als rechter Schienenspieler eingeplant sein - wenn Nagelsmann ihn will, vertraue ich darauf, dass er einen klaren Plan hat.


    Ginter ist nächstes Jahr ablösefrei. Unter bestimmten Umständen (Wechsel von Süle) fände ich den Transfer dann gar nicht so verkehrt.


    Ich stimme dir aber zu, dass ich die beiden Transfers in diesem Jahr auch nicht nachvollziehen könnte.

    Ganz ehrlich, auch nächstes Jahr machen beide nicht wirklich Sinn. In der Innenverteidigung sind wir in Sachen Qualität und auch Quantität gut aufgestellt und bei aller Liebe, aber wenn man dort auch bei einem Abgang von Süle einen Ersatz braucht, dann hätte man auch hier Boateng halten können. Ginter ist ein solider Spieler, aber wenn hier einer vor zwei Jahren den als Vorschlag gebracht hätte, man hätte denjenigen aus dem Forum vertrieben.


    Bei Hoffmann sieht es doch nicht viel anders aus. Erst recht, wenn der auch noch Ablöse kosten sollte. Solide, aber dauerverletzt und mit wenig Höhen in seiner Karriere. Dazu eben auch schon einer, der an der 30 kratzt.


    Bei Sabitzer gehe ich inzwischen auch davon aus, dass man den eher ablösefrei 2022 eintüten will. Geiz ist geil. Verständlich, wenn man hier kein Geld ausgeben will, wenn man gleichzeitig noch diverse Ladenhüter mitschleppt, die die Erwartungen allesamt nicht erfüllen konnten.


    Ohnehin müssen wir an der Stelle auch mal ein Fazit ziehen, was denn den Jugendwahn bei uns angeht. Wer, außer Davies, hat denn hier in den letzten Jahren überzeugt? Arp? Nübel? Fein? Zirkzee? Cuisance? Stehen allesamt auf der Abschussliste, werden aber munter weiter bezahlt. Dazu Roca und Sarr.


    Sané und Hernandez haben jede Menge Geld gekostet, aber nicht im Ansatz nachgewiesen, dass sie die Erwartungen erfüllen können. Upamecano hat auch 40 Millionen gekostet. In einer Zeit, in der wir angeblich sparen müssen.


    Bei aller Liebe, aber wir haben hier seit drei Jahren alles andere als gut gearbeitet. Es wird jede Menge Geld ausgegeben, es kommen Spieler und gehen, oder auch nicht, aber wirklich eingeschlagen hat hier kaum einer. Die Trefferquote ist erschreckend und aktuell werden mal wieder nur Namen gehandelt, für die man den BVB ausgelacht hätte. So klar distanziert hat sich Nagelsmann von Hoffmann und Ginter nämlich auch nicht und beide passen zu Kahns Aussagen, wonach es nicht nur mit der Jugend ginge. Beide passen auch zu den Aussagen, wonach verstärkt auf deutsche Spieler gesetzt werden solle.


    Sorry, aber nach den letzten drei Jahren passen diese beiden Spieler hier vollends ins Bild. Und auch wenn sie erst 2022 kommen würden, so kann diese Transferperiode doch mal wieder nur als mittelprächtig bezeichnet werden. Klar hat man durch COVID mit anderen Umständen zu kämpfen, aber dann kann ich bestimmte Sachen eben nicht machen, die wir gemacht haben. Die eigentlichen Hausaufgaben sind weiterhin nicht gemacht. Wir schleppen weiter sämtliche Baustellen mit uns herum und durch Coman scheint sich die nächste zu öffnen. Nächstes Jahr wird es dann auch bei Sané interessant. Geschlossen wird unterm Strich aber nichts. Man haut nur wieder Kohle für Verlegenheitslösungen raus, weil man keinen wirklichen Plan hat.


    Nein, das liegt nicht alles nur an Brazzo. Ganz sicher nicht. Helfen tut er der Sache aber auch nicht und einen Nerlinger hätte man schon drei Mal entlassen, wenn der so gearbeitet hätte. So wie der Verein inzwischen in der Führung agiert, so schlägt sich das auch auf den Kader nieder.

    Mal unabhängig davon, ob einzelne Namen nur Thema sind, um Druck auf andere zu machen, aber das kannst du doch niemandem mehr verkaufen.


    Hoffmann. 29 und dauerverletzt. Ist er ein solider Spieler? Ja. Mehr aber auch nicht.

    Ginter? Also ernsthaft.


    Warum nicht gleich noch Vogt, Kramer und Hector?

    In den 70er sind wir gegen die rausgeflogen. Das war die große Oleg Blochin-Ära. ein Wahnsinnsspieler. Und in den 90ers war Sheva dort der Star. Heute kennt man kaum einen von denen. Aber Vorsicht ist geboten. Ukraine war auch bei der EM gut. Bei Kiev spielt Rechtsaussen Tsygankov. Das ist deren heutiger "Star".

    Nicht nur der. Kiew hat einige richtig gute Spieler. Die treten so langsam wieder aus dem Schatten von Donezk. Das wird kein einfacher Gegner.

    Ich bin zwar nicht tabu, hab den Faivre aber ein, zwei Mal gesehen. Ein Spieler, der beidfüßig ist und im Mittelfeld alles spielen kann. Zentral, aber auch weiter vorne. Hat keine echten Schwächen, aber auch keine echten Stärken. Er ist eigentlich der personifizierte Durchschnitt. Ob er auf unserem Niveau agieren kann, bezweifle ich aber ganz gewaltig. Ich sehe in ihm maximal das Niveau für ne Fahrstuhlmannschaft. Glänzt in Liga 2, für Liga 1 reicht es aber dann nicht.

    Ich denke auch, dass Havertz bei uns dauerhaft die F9 geben wird, mit Müller dahinter. Havertz wird dann wohl eher den Zuspieler geben, der die nachrückenden Flügel füttert.


    Die Abwehr dürfte auch interessant werden. Bleibt er bei der Dreierkette, oder wieder zurück zur Viererkette?

    2024 ist ter Stegen mit großer Wahrscheinlichkeit noch bei Barca, da dann das Turnier ansteht, vor dem er eine echte Chance hat gegen Neuer. Ein vorheriger Wechsel wäre taktisch unklug. Wobei ich auch nicht glaube, dass Neuer nach ‘22 weitermacht beim DFB.

    Warum sollte er nicht weitermachen? Glaubst du, dass ausgerechnet Flick ihn absägt? Wenn wir Weltmeister werden, dann vielleicht, aber ansonsten nimmt der die Heim EM mit. Gar keine Frage. Gerade für Müller, Boateng und Neuer ist doch Flick als Bundestrainer ein tolles Los. Ohne Grund hat doch Kroos nicht die Biege gemacht. Und selbst wenn Neuer beim DFB aufhört, heißt das noch nicht, dass er das auch bei uns tut.


    Aber gut, bis 2024 fließt noch viel Wasser die Isar runter.

    Du spitzt es aber auch gleich wieder zu. Ich habe erst heute Brazzo zugestanden, dass er sich in einem Korsett bewegt, welches ihm der Finanzvorstand vorschreibt. Ich bin durchaus bereit und habe das hier oft genug getan, Brazzos Verdienste auch anzuerkennen.


    Man sollte aber doch nicht so tun als hätten Kimmich oder Goretzka nicht gefragt, wie man künftig die CL gewinnen will. Gerade bei Goretzka wurde das öffentlich bestätigt und Kahns Aussagen zu Kimmich gehen doch in eine ähnliche Richtung. Also muss man doch den selben Spielern, die letztes Jahr bei Kalle und Uli im Büro standen und um ein Gespräch bzgl. der Kaderplanung gebeten haben, irgendwas aufgezeigt haben, was sie überzeugt hat.


    Die sind doch auch nicht blöd und sehen dass man auf der einen Seite viel Geld ausgibt, dabei aber nicht zwingend die erwartete Leistung bei rumkommt. Und auf der anderen Seite sehen diese Spieler auch Kaderspieler wie Sarr. Das mag ja für dich und vielleicht auch für Kimmich gut genug sein, aber unter den Top 10 in Europa ist die Kaderplanung schon ein wenig speziell. Lewandowski lässt doch auch jedes Jahr durchblicken, dass er unzufrieden ist und neue Spieler fordert, eben weil er oben angreifen will.

    Wobei du dabei außer Acht lässt, dass wir vermutlich erst über 2024 sprechen. Wer weiß denn heute, ob der da noch bei Barca ist, oder wie es dort aussieht? Die EM24 im eigenen Land nimmt Neuer sicher noch mit und wer weiß, ob dann schon Schluss ist.

    Das die Transferbemühungen auch heuer wieder keinen guten Eindruck machen ist schon beschämend genug.

    Falle es aber tatsächlich wieder an den letzten Tagen zu Panik-Leihen/Käufen kommen sollte, müßte man mal dringend über die Rolle von Salihamidzic im Verein reden.

    Gut, dass das endlich mal einer sagt :D


    Nein, aber ehrlich. Ich verstehe, dass der Verein sparen will und dass Brazzo in diesem Korsett gefangen ist. Aber trotzdem kann es nicht sein, dass man nur das als Ausrede hernimmt. Die Kaderplanung sah ja auch vor Corona schon nicht anders aus. Nun ist es halt eine perfekte Ausrede.


    Man versenkt Millionen in Wunschspieler, die es am Ende nicht wert sind und dafür fehlt das Geld an anderer Stelle. Gleichzeitig investiert man mit der Gießkanne in Talente oder Spieler aus dem unteren Segment, wundert sich aber anschließend, dass die nicht einschlagen und man sie auch nicht mehr verkauft bekommt.


    Ich frage mich ja noch immer, mit welchen Aussichten man Kimmich und Goretzka (?) von der Verlängerung überzeugt hat.

    Warum im nirvana ? Müller läuft doch auch im 4231 zwischen 10er und RA hin und her, das würde er ja auch im 343, musiala und Gnabry könnten das auch. Ein Sané hat momentan wohl Probleme egal wo du ihn hinstellst und Coman will ja wohl sowieso früher oder später abhauen.

    Zum einen das.


    Zum anderen muss man aber sehen, wie man ein solches 3-4-3 aufziehen will. Da gibt es durchaus verschiedene Möglichkeiten.


    Verzichte ich auf einen klassischen Sechser, dann obliegt es denn beiden Außenverteidigern nach Innen zu ziehen. In so einem Fall können unsere zwei Achter, also Kimmich und Goretzka offensiver agieren. Das bedeutet aber auch, dass die Breite im Spiel durch die beiden Außenstürmer kommen muss. Das wiederum wird bei uns überhaupt nicht passen, da keiner unserer Flügelstürmer wirklich ein Flankengott ist.


    Also bleibt im Grunde nur Variante zwei. Eine Art 5-2-3, welches in der Offensive zu einem 3-2-5 mutiert.


    In dem Falle bleiben die beiden Achter mehr oder weniger im Zentrum und sichern vor der Dreierkette ab, wobei Goretzka durchaus weiterhin den BtB Spieler geben kann, während die beiden Außenverteidiger bis zur Grundlinie gehen und Flanken schlagen. Das wiederum kommt Davies sehr entgegen. Da die Breite dadurch gegeben ist, kannst du wiederum die beiden nominellen Außenstürmer einrücken lassen und etwas tiefer spielen lassen. So würde aus Sané und Gnabry im Endeffekt offensive Mittelfeldspieler, die im Halbfeld agieren. Das wiederum empfinde ich gerade für Gnabry, Müller oder Musiala als Optimallösung. Allerdings fehlt uns hier ganz klar das rechte Pendant zu Davies.


    Auf der Strecke bleiben IMHO aber Sané und Coman, da es deren beste Rolle weder in dem einen, noch in dem andern System gibt.


    Nachdem man also in den letzten Jahren ordentlich Geld in die Abwehr versenkt hat, wird die nächste Baustelle der Flügel sein. Coman will gehen und Sané wird IMHO im Sommer auf den Marktplatz gestellt.


    Alternativ kann Nagelsmann weiter am 4-2-3-1 festhalten, aber so wirklich ein Fan davon, ist er IMHO nicht. Gerade international geht der Trend ja auch wieder zur 5er Kette. Auch vor der EM schon. Conte spielt seit Jahren so, Mancini tut es, Tuchel tut es ebenfalls. Insofern wundert es mich überhaupt nicht, dass auch Nagelsmann zu diesem Trend steht.

    Man muss es aber mal so sehen, Inzaghi war so ziemlich der cleverste Stürmer, den es in den letzten 30 Jahren gegebenen hat und hätte er für uns gespielt, man hätte ihn gefeiert.


    Wir waren damals für Milan eben das, was Arsenal lange für uns war. Traurig, aber wahr.

    Dass wir auch nach Neuer einen starken Torwart haben werden, daran wird keiner zweifeln. Ein Verein wie Bayern kann nicht bei den Topstars wie Messi, Ronaldo und co mithalten. Wir müssen dafür auf einer Position Weltklasse haben, die bei anderen vernachlässigt wird. Ergo im Tor.


    Ich gehe aber davon aus, dass wir auch hier mächtig in die Brieftasche greifen werden, denn den deutschen Nachfolger sehe ich auch nicht. Entweder läuft es auf ein paar Jahre mit ter Stegen raus, oder auf einen der vorher genannten 18-22 Jährigen. So oder so spielt Neuers Nachfolger bereits als Profi und turnt nicht mehr beim Nachwuchs rum.