Posts by dreydel

    Also wenn ich das richtig verstehe, werden hier ein Sarr und Hofmann in denselben Topf geschmissen.

    Der eine ist ein offenbar nicht bundesligatauglicher Spieler und der andere ein Leistungsträger bei Gladbach.

    Ich würde diesen Transfer aus sportlicher Sicht für absolut sinnvoll halten.

    Allerdings muss er sich natürlich im entsprechenden finanziellen Rahmen bewegen. Wenn wir Hofmann um die 10 Mio Euro kriegen, fände ich das eine sehr gute Sache.

    Für um die 20 Mio Euro hätte ich da schon ein Problem damit, weil aktuell eben z.B. ein Sabitzer günstiger zu haben ist.

    Ich habe nicht die Leistungen der beiden verglichen, sondern die Position, das Alter und den finanziellen Rahmen.

    Ich hätte bei nahezu jedem Spieler ~30 Probleme, wenn dafür eine Ablöse fließen würde. Erst recht, wenn wir so jammern, dass wir doch kein Geld haben. Wenn ich da Geld für einen Spieler ausgebe, der keinerlei Wiederverkaufswert hat und vermutlich eher als Ergänzung gedacht ist bis wir eine dauerhafte Lösung finden, dann ist mir das einfach unbegreiflich.


    Hoffmann ist für mich ein solider Bundesligaspieler. Nicht weniger, aber eben auch nicht mehr. Und das für eine zweistellige Ablöse ist für mich einfach Wahnsinn. Es würde aber eben wieder ins Bild passen, dass wir an der falschen Stelle sparen, dann aber ebenso an der falschen Stelle das Geld ausgeben.

    Zumindest die EM24 im eigenen Land wird Neuer sicher noch mitnehmen. Alles andere würde mich überraschen.


    So oder so dürfte sein Nachfolger aktuell schon zu sehen sein und vermutlich im Altersbereich 18-22 liegen. Da gibt es einige Talente. Es wird wohl dann eine Frage werden, wer das Zeug dazu hat und wer halbwegs verfügbar ist. Für Bajic aus Saint Etienne könnte das zu früh sein, für Vandevoordt aus Genk zu spät.

    Also wenn wir einen 29 Jährigen Hoffmann für über 15 Millionen kaufen, aber keine 25 Millionen für ein RV Talent haben, dann verliere ich jeden Glauben, den ich an Brazzo noch gehabt habe und das ist ohnehin schon nicht viel.


    Sabitzer lasse ich durchaus gelten, der wird wohl günstiger als gedacht und ist erst 27, aber Hoffmann wäre der Wahnsinn. Da Kahn aber erst gesagt hat, dass es nur mit Jugend auch nicht geht, kann es durchaus sein, dass man hier noch den erfahrenen Hoffmann kaufen will.


    Ich kann und will daran einfach nicht glauben. Vor allem hat man dann innerhalb von zwei Jahren irgendwas um die 25 Millionen für zwei Spieler ausgegeben, die einen beide nicht weiterbringen und beide an der 30 kratzen. Und wo dann noch Platz für Stanisic sein soll, der sich bisher ja gut gemacht hat, ist auch fraglich.


    IMHO ist das aber bestenfalls ein Druckmittel, um Sabitzer günstiger zu bekommen. Zumindest hoffe ich das.

    Ich glaube Ndombele und Dele Ali sind bei den Spurs einfach an Mourinho als Person gescheitert und haben seitdem etwas behaftet. Ich würde bei ihm jedenfalls nicht nein sagen.


    Allerdings sollten wir auch den Tatsachen ins Auge blicken, dass wir uns wirklich bald vom Pep-Fußball verabschieden werden und auf den Gegenpressing/Rennball-Zug aufspringen.

    Angeblich sind wir weiterhin der einzige Interessent bei Tottehams Ndombele. Laut sport.de haben wir schon mal 20 Millionen geboten und sind abgeblitzt. Da wir aber scheinbar der einzige Interessent zu sein scheinen, steht jetzt wohl ne Leihe mit Kaufpflicht im Raum.


    Der Junge wäre natürlich ne Granate. Physisch ist der ein Tier.

    Konnte man erahnen, er war nie der No Brainer. Schon bei seinem Wechsel von den Orks nicht. Für den jungen tuts mir echt leid.


    Aber unsere Frühstücksetage plant mit ihm ja immer noch als Neuer Nachfolger, wird schon noch. :|

    Das wirklich Brutale ist ja, dass selbst sein Berater im Interview mehr als deutlich gemacht hat, dass er ihm den Wechsel zu uns nicht empfohlen habe.

    Hier muss man einerseits die Schuld wirklich beim Spieler selbst suchen, aber tatsächlich auch unseren Verein hinterfragen. Die waren ja allesamt begeistert von ihm, aber einen wirklichen Plan gab es für ihn ja nie.


    So hart es klingt, aber wenn ich von so einem jungen Keeper begeistert bin, dann muss ich auch auf ihn setzen und mit Neuer nicht verlängern. Das war bei uns einfach nicht durchdacht bzw hat man in Kauf genommen, dass man dem Jungen damit keinen Gefallen tut, wenn man gleichzeitig mit Neuer verlängert und ihn auf die Bank setzt.

    Vor allem wird Chelsea in diesem Transferfenster nach Giroud und Abraham sicherlich keinen weiteren Stürmer abgeben.

    Lukaku kann auch nicht jedes Spiel dort machen.

    Allerdings wage ich die Prognose, dass dies die letzte Spielzeit von Werner unter Tuchel werden wird,

    Nächste Saison werden die alles dransetzen, ihn durch Haaland zu ersetzen.

    Chelsea ist aus der Nummer raus, sonst hätten sie Lukaku nicht geholt. United und City, wenn sie Kane nicht bekommen, werden zusammen mit Real die einzigen Alternativen für Haaland sein. Alle anderen sind dort zu gut besetzt.

    Am Kader wird auch noch was passieren. Da bin ich mir ziemlich sicher.


    Sagen wirs wie Hasan eben: Schauma mal was noch passiert in den letzten Tagen.

    Muss auch. Sowohl bei Kimmich als auch Goretzka sickerte ja immer wieder durch, dass die ne Perspektive aufgezeigt bekommen wollten. Kimmich hat das hier bestätigt und auch Lewy deutet das oft genug an. Die wollen Titel gewinnen und das tut man nur mit Topspielern.


    Also muss der Klub hier zumindest einen Plan haben. Nur mit Jugendspielern wirst du die Leute nicht begeistern können.

    Aaaber der Hasan kann doch das nicht alleine entscheiden, wie ich hier gelernt habe.

    Im Ernst:

    Bis jetzt ist Sane leider ein Flop in Anbetracht der Ablöse, man war vor seiner Verletzung bereit, sogar noch mehr zu blechen und seines aberwitzigen Gehalts.

    Lucas ist ja derzeit ja auch erneut verletzt.........Hasan's Juwelen zünden einfach nicht!

    Flop ist mir zu hart, aber ich schrieb ja vor einigen Wochen und kassierte dafür ordentlich Prügel, dass man angesichts der Ablöse und des Gehaltes, irgendwo Werte im Bereich von Lewy erwarten muss. Damit hat man dem Spieler keinen Gefallen getan. Der spielt was er kann und hat sicher noch Luft nach oben. Nur ist er halt jemand, der ne funktionierende Mannschaft braucht. Er ist keiner, der selbst eine Mannschaft aus dem Loch holen kann.


    Dass er dann gestern zur Halbzeit ausgewechselt worden ist und ausgerechnet der "unbekannte" Musiala gebracht wurde und das Tor vorbereitet hat, sagt eigentlich alles. Die Geschichte schreibt sich hier eigentlich von selbst. Leider.

    Oder aber das Team muss mehr auf Sané und auch Musiala (siehe einige Situationen) zukommen, ziehen diese den Gegner auf sich, dann brauchen sie 1-2 Anspielaktionen für One-Touch Weiterleitungen oder aber Doppelpässe. Genau das fehlt aber derzeit. (Kimmich und Goretzka z.B. haben auch irgendwie derzeit noch mit sich selbst zu tun; die müssen sich selber irgendwie auch noch sortieren, und das hilft natürlich Sané im Moment nicht...)

    Das habe ich gestern an anderer Stelle auch angemerkt. Mir fehlt bei uns in der Offensive irgendwie die Durchschlagskraft. Wir haben mit Sané, Coman und Musiala nur drei Spieler, denen ich zutraue, im Dribbling in den Strafraum zu kommen und so tiefstehende Gegner zu knacken. Denen fehlt dann aber wieder die Torgefährlichkeit, wobei Sané das durchaus kann. Alle anderen im Kader warten eher darauf, dass sie angespielt werden.


    Kimmich, Goretzka im Zentrum sind diejenigen, die nachrücken und dann von hinten mit Naturgewalt in den Strafraum einbrechen, Müller ist ne Geschichte für sich, Davies der Marathonläufer, aber nicht unbedingt jemand, der den letzten Zug zum Tor hat und rechts fehlt uns von hinten halt die Unterstützung und auch Gnabry ist für mich eher der zweite Stürmer als der Flügelspieler, der Räume kreiert.


    Wenn alles läuft, dann läuft es, aber insgesamt wirkt das für mich ein wenig unrund, von der Zusammenstellung der Fähigkeiten her.

    Wenn man sich seine Werte aus dem letzten Jahr ansieht, dann sind die im Grunde okay, heben sich aber leider nicht von den anderen ab, wofür man ihn ja eigentlich gekauft hat. Dass seine Spielweise zudem oft sehr lethargisch wirkt, macht die Sache nicht besser, auch wenn er Einsatz zeigt.


    Der Verein hat gehofft, nicht nur sportlich, sondern auch in Sachen Image, einen Weltstar zu kaufen, muss aber einsehen, dass gerade in Sachen PR, das Gegenteil der Fall ist. Sané ist nach nur einem Jahr das Sinnbild der Krise der Nationalmannschaft und auch bei uns der Sündenbock. Dass Kalle ihn bereits nach einem halben Jahr öffentlich angezählt hat und Brazzo vor ein paar Wochen von der Saison der Wahrheit sprach, macht den Druck ja nicht geringer.


    Sind wir mal realistisch, er wird hier nie die Erwartungen erfüllen können. Die sind zu hoch gesteckt worden und die Öffentlichkeit hat sich auf ihn eingeschossen, was ihn zusehends belastet. Ich denke, auch ohne dass man dem Spieler etwas Böses will, kann man sagen, dass die Ehe Bayern-Sané alsbald geschieden werden sollte. In jedermanns Interesse. Sané braucht ne Mannschaft, wo er eben nicht der Star ist und wo er auch mal ein schlechtes Spiel bringen kann. Arsenal würde mir da direkt einfallen.


    So leid es mit tut, aber auch gestern war das halt wieder das Sinnbild eines Sündenbocks, der noch dazu zur Halbzeit raus musste. Wie willst du denn da als Spieler oder Trainer die Kurve kriegen? Unser Problem wird sein, dass wir für ihn einen Abnehmer brauchen, der ihn uns im kommenden Sommer abkauft und dann wird sich Sané in die Liste der Transfers einreihen, für die sich Brazzo verantworten darf.

    Ich glaube, Kimmich leidet im Moment darunter, dass seit Monaten keiner in Form ist. Die Außenstürmer sind es nicht, die Abwehr ist auch in der alten Saison schon ein Hühnerhaufen gewesen und außer Lewy, Müller und Neuer hat unser Kader keine Konstanten in Sachen Leistung. Er versucht da einfach an allen Ecken zu kompensieren. Auch gestern gegen Köln war das ja mannschaftlich eine katastrophale Leistung. Defensiv wackelig wie immer und vorne bis auf die drei Tore eher einfallslos.


    Da hat Nagelsmann ne Menge Arbeit vor sich.

    Sabitzer ist wie schon gesagt wurde, definitiv ein Spieler, der Qualität hat und auf vielen Positionen spielen kann. Damit macht man nicht viel falsch. Allerdings kann ich durchaus verstehen, dass man in ihm keinen Sechser sieht. Das ist er auch nicht. Wir spielen aber auch nicht mit klassischem Sechser. Weder Kimmich, noch Goretzka sind das.


    Diesen Raum hinter den beiden, wird man wohl in Zukunft durch Verschiebungen decken. Die beiden AV, die nach innen ziehen, oder aber der zentrale IV in der Dreierkette, der nach vorne geht. Allerdings spielte die Kette gestern nahezu nur auf einer Linie bzw musste der zentrale Mann eher noch die beiden anderen absichern. Da ist also noch viel Arbeit.


    Ich bin gespannt, was da in den nächsten Tagen noch passiert. Sollte und ich betone den Konjunktiv, bei Camavinga wirklich die Lage so sein wie tabu1111 sie beschreibt, dann wird der ja auch kein Interesse daran haben, ein Jahr auf der Bank zu sitzen. Oder zumindest bis zum Winter. Denkbar, dass wir bei so einem Talent vielleicht wirklich noch mal kurz vor Schluss zuschlagen. Als Sechser sehe ich den zwar auch nicht, aber wie Goretzka eher als Allrounder und BtB Spieler.

    Dabei ist die Ausgangslage nach der Leihe von Lecomte zu Atletico , ungleich besser geworden. Nübel dürfte jetzt die Nummer 1 sein.

    Der Gedankengang dahinter würde mich aber auch mal interessieren. Man hat ne gute Nummer 1, holt sich den wackeligen Nübel per Leihe ins Haus und verleiht den besseren und angestammten Torwart.