Posts by shaoline517

    Ich habe immer noch Gesichtslähmung in schön. :) Was war das denn bitte?:huh:

    Hätte ich niemals für möglich gehalten und das im eigentlichen Sinne, ohne rechten Spielrythmus, bis auf 2 Spiele.

    Wahnsinn, einfach nur der absolute Wahnsinn.

    Ich erinnere mich an 2013, als ich meinem Bruder auf der Arbeit das Spiel gegen Barca getickert habe und er nach dem 3 und 4 : 0 meinte "Ne oder?" 😮

    So saß ich gestern live vor dem TV. ^^


    Möge die Gesichtslähmung anhalten, für den Rest des Turniers. :)

    Bezüglich deiner Reha ist das natürlich wirklich schwierig - gibt es gar keine Möglichkeit, dass dich vielleicht jemand mit dem Auto hinfährt und am Ende wieder abholt? Ist natürlich viel verlangt, wenn das Hunderte von Kilometern sind, aber das wäre das, was mir so dazu einfallen würde, damit du nicht absagen musst. Die Erkrankung ist ja nun mal da und eine Reha wäre da natürlich sehr sinnvoll (wenn auch an der See tatsächlich noch sinnvoller), absagen wäre sehr schade. Ich hoffe, dass du eine gute Lösung findest und drücke dir die Daumen!


    Gute Besserung auf jeden Fall und bleib/werde auch du gesund! Wenn du magst, kannst du ja mal mitteilen, ob und wie das mit der Reha gelaufen ist. Alles Gute!

    Es gibt leider niemanden, der mich fahren könnte und wenn, würde ich das eher nicht wollen. Hätte mich auch von meiner Freundin nicht zur Klinik fahren lassen, weil sie sonst da Stunden warten müsste und wahrscheinlich nicht mit rein darf.

    Mal sehen..ist ja nächste Woche ein guter Test.

    Danke für deine netten Worte. Ich sage dir dann Bescheid, wie es gelaufen ist. Geht ja auch über PN. :)

    Im übrigen denke ich, dass ich mich aus der Diskussion hier zurückziehen werde (wenn mich nicht eine Aussage doch noch mal "anspringt"), denn was ich hier auf den letzten Seiten, aber auch davor schon zum Teil so lese, besteht leider immer noch (für MEINEN persönlichen Geschmack!) aus zu viel Provokation und Gestänkere (nicht bei allen natürlich!) und aus zu wenig Verständnis und Empathie (aber davon gibt's in der heutigen Zeit eh zu wenig - ich weiß, ich setze da einfach zu viel Hoffnung auf die Menschen und werde ein ums andere Mal enttäuscht... 😔).

    Kann ich gut verstehen. Hier auf Verständnis zu hoffen, ist utopisch. Bist nicht die erste Betroffene, die hier vertrieben wurde, da hier lieber Sprüche geklopft werden von wegen schließe dich doch ein. Geht leider nicht, wie du schon sagst.

    Ich muss auch nächste Woche in die Nachbarstadt zur Uniklinik mit öffentlichen Verkehrsmitteln und hätte ich nicht gerade eine schwere Augen OP gehabt, würde ich lieber mit dem Auto fahren, denn das würde mein Risiko minimieren. (Fahre seit fast 40 Jahren Unfallfrei! Soviel zu dem Vergleich)

    Natürlich sind die Masken unangenehm..was glaubt man denn, wie das für Lungenkranke ist bei der Hitze, die eh schon schlecht Luft bekommen? Eigentlich müssten ja nur alle anderen die Masken tragen um eben diese nicht anzustecken. Ein Lungenkranker wird wohl kaum Symptomlos sein. Aber dann würde die Bevölkerung mal richtig abdrehen. :D

    Ausgrenzung von Kranken findet übrigens eh schon statt. Mein Reha für die Lunge an der See (Seeluft ist förderlich für die Atemorgane) wurde abgesagt, weil an der ganzen deutschen Küste niemand derzeit Lungenpatieten aufnimmt. Stattdessen soll ich quer durch Deutschland mit dem Zug in den Schwarzwald reisen. Ob ich 6 Stunden im Zug mit der Maske Luft bekomme, ist fraglich. Ich überlege derzeit, ob ich das absagen soll.

    Das sind halt so die Alltagsprobleme von Erkrankten, die Gesunde eher nicht interessiert. Warum auch?!

    Dir und deinen Eltern alles Gute und auf jeden Fall Gesundheit! Kommt gut durch diese Zeit!

    Bin dann auch wieder weg. Wollte dir nur sagen, dass ich dich sehr gut verstehen kann!

    Meine Güte, spare dir deine armseligen Beleidigungen. Ich kenne sehr viele in meinem Bekanntenkreis und meiner Familie mit Diabetes. Im übrigen entscheidest du nicht was Rotz ist, nur weil dir diese Studie nicht passt. Ich habe sie nur gepostet und nicht durchgeführt. Rotz du mal lieber deine dämlichen Bemerkungen in deine Maske; sie vergiften die Atmosphäre.

    Ab sofort werde ich auf deine Pöbeleien nicht mehr reagieren, weil sie blau sind. Fröhliches Pöbeln noch. Und tüss.

    was sollen immer diese "Extrembeispiele" ? Ein 92jähriger gehört nunmal durch sein Alter bereits zur Risikogruppe und die Möglichkeit, dass er beireits nur durch eine normale Erklärung stirbt, ist groß

    Mein Vater ist letzte Woche 84 geworden. Vorerkrankungen. Wie ich. Uns geht es aber gut. Danke. Wir haben zusammen gegessen; mit Abstand. Er hat sich ein neues Smartphone von seinem Geburtstagsgeld gekauft. Hurra wir leben noch!

    Letztes Jahr hatte er übrigens eine Lungenentzündung. Und überlebt!