Posts by suedstern80

    https://www.transfermarkt.de/h…t-ldquo-/view/news/366712

    Hulk bestätigt Angebote aus Deutschland: „Habe einen großen Namen auf dem Markt“

    würde mich mal interessieren, wer ihm da Angebote gemacht hat. Tippe mal auf Schalke, HSV oder Big City Club

    Zeugen sahen einen bärtigen Mann das Gebäude verlassen. Er murmelte irgendwas von: ,,In den Youtube-Videos...ähm...sah der irgendwie...ähm...größer aus...ähm...und grüner..."

    Hoejbjerg hat eine Wahnsinns Saison bei dem Spurs . Kam als leader und Napitän von den Saints für 20 mio und rockt das Spurs ZM.
    Das war wirklich ein no brainer anstatt Roca vom Zweitligisten oder Tolisso zu halten.
    Man hätte ihn im Juni ansprechen und klar machen müssen.

    Meinste der hätte überhaupt zurück gewollt? Hier hat man ihn ja auch eher weggeschickt, jetzt hat er sich auf der Insel nen Namen gemacht. Hätte ich mir an seiner Stelle zweimal überlegt...aber ja, bei Wünsch dir was wäre PEH zweifellos der Top-Pick aus der Reihe der Ehemaligen gewesen.

    Was mich an den ganzen Plänen zusätzlich stört, es friert die Machtverhältnisse zu einem völlig beliebigen Zeitpunkt quasi ein.


    ManCity und Chelsea haben zwar aktuell Geld ohne Ende, aber zum "alten europäischen Fußballadel" gehören sie nicht, gleiches gilt für PSG. City und Chelsea, das waren seit jeher die Kölns und Frankfurts in England, irgendwie dabei, aber vor dem großen Geldregen nicht sonderlich relevant weil stets im Schatten der großen Lokalrivalen.


    Was passiert denn wenn in fünf Jahren Everton nen Dummen findet der die bis unters Kinn pampert oder Crystal Palace, was wenn bei uns 50+1 fällt und Schalke oder der HSV plötzlich richtig dicke Kohle und entsprechende Mannschaften haben?


    Sind die Marken City oder Chelsea wirklich größer oder auch nur gleichwertig zu Ajax, Benfica oder Milan?


    Für die Tragweite des Konzepts, seinen potentiellen Impact auf den Fußball weltweit und die Jahre die das jetzt schon mehr oder weniger intensiv diskutiert wird finde ich das überraschend unausgegoren wie mal eben schnell in der Mittagspause runtergeschrieben.

    ist aber offensichtlich der Konsensentwurf aller Clubs UEFA und den Ligennum einerseits die langweilige Vorrunde abzuschaffen, mehr Spiele zu schaffen und gleichzeitig den Kalendar wegen der NM nicht zu überfrachten.

    Konsensentwurf war die zweite Gruppenphase aka Zwischenrunde einstmals auch. Am Ende wird der Fan mit den Füßen (und der Fernbedienung) abstimmen. Wenn die Zahlen nicht stimmen ist das alles schneller reformiert als die gucken können.

    Dann soll Hoeneß doch Ross und Reiter nennen und nicht irgendwas Verallgemeinerndes dahinschwurbeln.

    Er meint doch konkret Alaba und Zahavi.

    Glaubt er ernsthaft, wenn Alaba mit am Verhandlungstisch sitzen würde, dass der dann seine Gehaltsforderungen runterschraubt und lieber beim FCB unterschreibt als bei Real ?

    Geht wohl eher darum das er unterstellt das die Berater dem Spieler gegenüber bestimmte Sachverhalte aus den Gesprächen natürlich völlig anders gewichten kann als es faktisch gewesen ist und so die Entscheidung des Spielers manipulativ im eigenen Interesse beeinflussen kann.


    Nimm mal die vielzitierte Causa "Spielertausch gegen Sané". Vielleicht hat Brazzo es wirklch nur beiläufig erwähnt:


    ,,Ach übrigens, sie wissen ja wir verhandeln mit City wegen Sané, die haben jetzt angeboten das David im Tausch zu denen wechselt. Käme für uns eigentlich nicht in Frage es sei denn David wollte das so, aber das kommt für ihn ja wahrscheinlich auch nicht in Frage, oder? Nein? Ok, das haben wir City auch schon so gesagt dass das sehr unwahrscheinlich ist."


    Zahavi zu David:


    ,,David das glaubst du nicht was die vorgeschlagen haben. Die wollen ja unbedingt den Sané, jetzt wollen sie dich da hintauschen. Da siehst du mal was du denen wert bist, Junge. Nach zehn Jahren und allem wollen sie dich jetzt für den Bling-Bling-Eisbär verramschen. Du musst wechseln, David, ich habs dir immer gesagt. Für dich haben die keine Wertschätzung, aber ich bin dein Freund David, ich will nur dein Bestes..."


    Hätte Alaba mit am Tisch gesessen dann wüsste er wie es vielleicht wirklich gelaufen ist...

    Eigentlich schade das es 91/92 noch kein Internet gab...die Eskalation einer Saison mit 15 Niederlagen, Platz 10 und einem Torverhältnis von -2, einem notverpflichteten vierten Torwart Toni Schumacher, Trainer-Ikone Sören Lerby und DFB-/UEFA-Pokal-Klatschen gegen Homburg und Kopenhagen wäre aus dem sicheren Lehnstuhl der Gewissheit das dennoch alles gut wurde sicher recht amüsant.


    Aber vermutlich wäre es hier einfach irgendwann sehr, sehr ruhig geworden...

    Ob 15+5 oder 16+4 ist ja egal, wenn es keine geschlossene Liga ist dann sehe ich null Mehrwert zur aktuellen Champions League. Wir haben doch eh schon ~ 15-20 quasi-feste CL-Teilnehmer die eh jedes Jahr dabei sind. In der Form ist das ne Totgeburt mit Ansage, da würde ich mir als Verein dreimal überlegen ob ich es mir mit den Verbänden komplett verscherze und meinen nationalen Topstatus aufgebe. Wenn die Nummer flopt schreiben die Amis ihre Investition einfach ab, aber die Vereine können dann bei den Verbänden zu Kreuze kriechen das man sie wieder mitspielen lässt.

    Also mal davon ab dass das für ein vermeintlich offizielles Konzept reichlich dünn aussieht, wenn das wirklich der Plan ist dann sollte man es direkt lassen. Es löst kein einziges Problem, zementiert aber alle bestehenden Schwierigkeiten.


    Die fünf Qualifikanten sind doch gegen die permanenten Teilnehmer garnicht konkurrenzfähig, nehmen aber gleichzeitig soviel Geld ein das die Schieflage der nationalen Ligen weiter voran schreitet. In der hier dargestellten Form wäre ich auch klar dagegen.

    Am Ende des Tages halt leere Drohungen die man ja vom Basketball und Eishockey kennt. Wer es als Spieler dorthin schafft der setzt nen feuchten Haufen auf FIFA und UEFA, vielmehr wird man, wenn das alles so kommt, am Ende froh und dankbar sein dürfen wenn die Superstars aus "der Liga" sich dazu herablassen bei EM/WM zu spielen.

    Wohl keine EM in zwölf Städten - UEFA prüft Alternative NRW


    Eine Fußball-EM in zwölf Ländern ist offenbar vom Tisch. Stattdessen diskutiert die UEFA neue Pläne - darunter angeblich auch ein Turnier in NRW.


    Noch sind es knapp fünf Monate, bis der Ball bei der verschobenen Fußball-Europameisterschaft rollen soll. Doch die erschreckenden Zahlen, die die Corona-Pandemie tagtäglich liefert, bilden derzeit einen Kontrast zur Vorstellung eines paneuropäischen Turniers, das in zwölf Ländern stattfinden soll. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat deshalb längst damit begonnen, sich mit verschiedenen Szenarien zu beschäftigen. Die Gastgeberländer sollen beurteilen, wie eine Austragung gelingen könnte. Am 5. März wird die Entscheidung der Uefa erwartet.

    Gedankenspiele zur EM mit NRW im Focus

    In dem Gemisch aus Unsicherheit und Unberechenbarkeit macht ein denkbares Szenario in NRW hellhörig: Die EM vom 11. Juni bis 11. Juli statt in verschiedenen Städten in einer Region auszutragen. Nach Informationen von RTL/ntv werde auch über Nordrhein-Westfalen als Ausrichter gesprochen, wo bereits das Europa-League-Finalturnier gespielt wurde. Die Uefa wollte sich an solchen Gedankenspielen aber bisher nicht beteiligen.


    Bei der Uefa ist man allerdings nach Informationen dieser Redaktion höchst zufrieden mit der kurzfristig anberaumten K.o.-Runde in den leeren Stadien von Duisburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf und Köln gewesen. Gegen eine EM in NRW spricht allerdings, dass sich keine NRW-Stadt als Ausrichter der EM beworben hat.

    Uefa rückt von Platinis Traum ab

    Dem Vernehmen nach besteht die Uefa nicht mehr auf den Traum des Ex-Präsidenten Michel Platini von einer Zwölf-Länder-EM. Uefa-Präsident Aleksander Ceferin hatte schon im Oktober gesagt: „Diese Idee einer EURO ist eine nette Sache, aber für uns keine einfache Aufgabe, unabhängig von der Pandemie.“ Er würde die Vision seines Vorgängers nicht noch einmal unterstützen. Die Pandemie erhöht nun den Druck. Mehrere Funktionäre, auch DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, haben sich bereits kritisch wegen des zu erwartenden Reiseaufkommens geäußert.


    Am Zug sind jetzt die angedachten Gastgeber, darunter London, Rom, St. Petersburg, Amsterdam, Dublin - und München. Sie sollen gemeinsam mit dem Verband verschiedene Szenarien erarbeiten. Es dürfte schwer werden, eine Stadt, die auf die EM besteht, davon abzubringen, wenn sie ein tragfähiges Konzept vorlegen kann. Die Stadt München hatte zu Wochenbeginn mitgeteilt, sie gehe „unverändert davon aus“, dass vier Spiele in der Allianz-Arena stattfinden würden.


    https://www.waz.de/sport/fussb…tive-nrw-id231381027.html

    Gibt es eigentlich die Möglichkeit, wenn man sich für EIN Spiel nur entscheidet und gegen die Konferenz, dass dann die Tore als kleine laufende Info-Textmeldung angezeigt wird?

    Ja das gibts schon. Oben links wird das bei einem Tor auf den anderen Plätzen eingeblendet, seit kurzer Zeit mit einem künstlichen Torjübel hinterlegt der, gerade jetzt mit leeren Stadien, ziemlich nervig ist.

    Jetzt fehlt nur noch, dass der Hoppe rüber in den Transfer-Fred geschoben wird, weil der sicherlich DER Backup für Lewandowski ist...


    Ansonsten sage ich jetzt schon mal: Bye bye, Schalke 04. Assauer wird sich im Grab umdrehen...

    Hahaha...ja das mit Hoppe hab ich gestern schon so gedacht. Arp 2.0...der war ja auch ein "no-brainer" in seinem kurzen Karrierehoch damals.


    Zu Schalke: Die Transfers zeugen von der maximalen Verzweifelung. Viel Zeit haben sie nicht mehr, nochmal 4-6 Wochen weiter dann werden sich die letzten guten Spieler schon anfangen umzuschauen wo sie danach hingehen.

    Als Option fänd ich das echt ne gute Idee. Finde zum Beispiel die beiden von unserem Webradio für ein Vereinsmedium wirklich sehr fair. Klar haben die ne Bayernbrille auf, aber da wird schon auch klar gesagt wenn der Elfer gegen uns halt auch berechtigt ist.


    Alternativ würde mir aber etwas mehr Abwechselung bei der Moderatorenauswahl schon genügen und nicht immer nur Fuss und Dittmann. Martin Gross hab ich immer als sehr angenehm neutral empfunden wenn er mal ran durfte. Warum Seidler, Born und Lindemann nie Bayern machen dürfen, keine Ahnung.


    Ich persönlich höre Schmiso ja auch gern, aber da scheiden sich, ähnlich wie bei Buschmann, natürlich etwas die Geister.

    Du sprichst von Drecks-EM.

    Wieso genau ist eine Europameisterschaft Dreck?

    Ist dann die CL, Klub-WM oder auch der europäische Supercup auch Dreck?

    Die anderen haben es schon genau richtig geschrieben.


    Ich hab nichts gegen die EM per se, aber in diesem Sommer, nach dieser Saison, unter diesen Voraussetzungen ist das eine hanebüchende Veranstaltung. Es ist für jeden ersichtlich das die Topspieler jetzt schon körperlich und mental komplett durch sind, aber mit den Club-Wettbewerben wird nunmal der Basisbetrieb in den Vereinen finanziert.


    Das letzte was es im Sommer braucht ist eine EM. Die Spieler brauchen Urlaub und das dringend. Die Veranstaltung ist unverantwortlich gegenüber der Gesundheit der Spielern und eine Frechheit gegenüber den Vereinen die hinterher zusehen können wie sie mit den völlig überspielten, potentiell deshalb mehr verletzten Angestellten umgehen müssen und alles nur damit die UEFA sich die Taschen vollmachen kann.