Posts by suedstern80

    Alles spricht für uns, wir waren im Hinspiel klar besser, wir haben die besseren Spieler, die zwei Tore Vorsprung, den Schwung (hoffentlich) aus der Meisterschaft und eine Mannschaft die diesen Titel unbedingt WILL...und trotzdem habe ich Bauchschmerzen wenn ich an Mittwoch denke. Irgendwie traut man diesen Italienern zu das sie es doch noch wieder irgendwie packen.

    Gegen Frankfurt war er wirklich nicht gut, aber ich sehe das ganz ähnlich: Gerade auf unserem Leistungsniveau brauchst du verschiedene Stürmertypen um möglichst flexibel zu sein und da gehört ein "Brecher" wie Gomez absolut ins Portfolio.


    Diese Saison war für ihn sicherlich ein verlorenes Jahr, aber so toll diese Spielzeit auch bislang ist, man sollte sie nicht als Maßstab nehmen. Da kommen aktuell einige Dinge zusammen die es so nicht wieder geben wird...die feststehende Ablösung von Heynckes durch Pep, das verlorene Finale, die zwei titellosen Jahre, die EM 2012...das alles hat eine besondere Situation geschaffen. Mit einem Double oder gar Triple in diesem Jahr, dazu Pep als neuer Trainer, die WM 2014 vor Augen...vom FCB-Harmonieexpress können wir uns im Sommer schonmal innerlich verabschieden und dann wird es gegen aufgerüstete BieneMajas und noch mehr notorische "wir parken mal den Bus im eigenen Strafraum"-Stümpertruppen als jetzt schon genug Gelegenheiten für einen wie Gomez geben, der wenig läuft, aber halt da steht wo ein Killer stehen muss.

    Entweder tust ihm wissentlich massiv unrecht oder du hast den "alten" Uli aus Altergründen nicht miterlebt. Gegen Uli vs. Lemke, Uli vs. Daum Teil 1 (beim FC Kölle), Uli vs. Daum Teil 2 (Der Haarprobenskandal) oder Uli vs. Schiedsrichter Strampe...ist der Hoeneß von heute ein friedliches Lamm.

    Eben...WENN sie im Mittelfeld den Platz kriegen und den kriegt man in einem CL-Halbfinale bei den drei möglichen Gegnern nunmal nicht. Selbst in der BuLi sind die Zeiten weitgehend vorbei das der Gegner staunend daneben steht wenn sich der BVB fröhlich den Ball zupasst. Das gilt nicht nur für uns sondern auch den Rest der Liga. Augsburg war gestern das beste Beispiel...selbst ein Abstiegskandidat erstarrt da längst nicht mehr in Ehrfurcht.


    Die BuLi-Tabelle spricht da eine klare Sprache und in der CL profitieren sie bislang absolut von einem mehr als einfachen Weg, dabei haben sie selbst in Donezk und zuletzt in Malaga alles andere als ein Feuerwerk abgebrannt.


    Sicher ist der BVB keine Laufkundschaft, aber auf höchstem internationalen Niveau waren sie nicht, sind sie nicht und werden sie realistisch betrachtet auch nicht hinkommen. Trotzdem können sie natürlich aus zwei Spielen oder einem Finale als Sieger hervorgehen.

    Prinzipiell hast du schon recht und ich glaube auch das unsere Jungs sich gerade vom BVB nicht die Saison versauen lassen werden, aber in einem Deutsch-Deutschen Halbfinale zählt das alles nicht. Die kennen uns und wissen genau das sie mit einem Sieg die ganze Saison auf den Kopf stellen können. Zudem ist Super-Kloppo absolut in der Lage in den zwei Partien alles aus seinen Majas rauszuholen.


    Gegen Real und Barca sehe ich Dortmund auch weitgehend chancenlos, das ist was anderes als in der Vorrunde. Deshalb mein Wunschhalbfinale: Bayern - Real, Dortmund - Barca und im Finale dann das deutsch-spanische Gigantenduell. Das einzig würdige Finale in diesem Jahr.

    Mit irgendwas müssen sich die Neidhammel und Hasser ja über Wasser halten...und wenn ihnen ausser "Arroganz" und "schlechte Stimmung in der AA" nichts anderes einfällt, dann hat man an der Säbener Straße alles richtig gemacht.

    Der Auftritt gestern hat mE einen anderen Matthias Sammer gezeigt als man ihn sonst kennt. Das war schon sehr locker und entspannt. Er hat nicht doziert, sondern sich einen Spaß daraus gemacht mit dem Moderator verbales "Fang mich doch" zu spielen.


    Man konnte deutlch sehen das dieses "Motzki"-Image der Medien längst ein Anachronismus ist, der dem heutigen Matthias Sammer in keinster Weise mehr gerecht wird. Ein aufgeräumter, in sich ruhender Mensch, der genau überlegt wann er was, wie sagt, mit einem diffizielen, feinsinnigen und hintergründigen Humor.


    Damit ist er das perfekte Gegenstück zu Uli, der halt doch auch mal um die Ecke gepoltert kommt. Aber einen offenen "Krieg" zwischen Hoeneß und Sammer, wie ihn ja die Medien seit dem ersten Tag herbeireden wollen, kann ich mir mit Sammer beim besten Willen nicht vorstellen.

    Glückwunsch an die Mannschaft, Trainer und alle Verantwortlichen. Eine grandiose Bundesliga-Saison hat ihren einzig möglichen Ausgang genommen.


    Hoffentlich gelingt nun die Fokussierung auf Pokal und CL ohne den einen oder anderen BuLi-Rekord aus den Augen zu verlieren. Aber das sollte auch mit der B-Elf machbar sein.

    Wobei so ganz falsch ist der Text nicht. Nimmt man den triefenden Bayern-Hass mal raus bleibt trotzdem viel wahres übrig. Die mediale Berichterstattung rund um jedes noch so unwichtige Länderspiel und die schwarz-rot-geile Fanklientel, die der DFB sich da seit 2006 rangezüchtet hat, finde ich auch mehr als grenzwertig und sorgt auch bei mir zunehmend für Desinteresse an Länderspielen.


    Auch mir fehlen im Vergleich zu früher die "echten Typen" mit Ecken und Kanten, aber das ist kein reines DFB-Problem. Spieler wie einst Sammer, Jeremies usw. werden heute nach jedem Tackling von BILD und Co an den Pranger gestellt (es sei denn sie spielen für die Majas)...auch in der Bundesliga laufen ja praktisch nur noch diese Schwiegermutterträume rum.

    Wie bitte? Jetzt vergisst du aber den obergeilen Ilkay und seine Weltklasseleistung gegen die Fußballgrossmacht Kasachstan. Da muss Schweinsteiger sich warm anziehen wenn es nach der schwach-geilen Presse hier im Westen geht.

    Ich sehe es genau andersrum und war sehr beruhigt als ich nach dem Spiel hier gelesen habe das sich hier eben nicht alle freudetrunken in den Armen liegen. Es war sicher ein tolles Spiel, aber letztlich völlig wertlos wenn wir uns gegen Juve am Dienstag auch solche Dinger fangen. Schön das du HOFFST das wir gegen die Mafiosi solche Gegentore nicht kriegen, aber genau dieses Denken hat uns in den letzten zwei Jahren ne Menge Edelmetall gekostet.


    Wird schon irgendwie werden, wir sind ja so geil, uhh wir haben den HSV weggeschossen, hinten können wir machen was wir wollen weil wir schiessen ja vorne so viele Tore. Wir haben am 19. Mai 2012 gesehen was passiert wenn die Hütte dann doch mal zugenagelt ist und hinten "hoffen" dann mal alle.


    Man kann es nicht oft genug sagen...Fokussierung auf die Ziele und wenn man die erreicht hat, dann kann man feiern und dann werde ich mich auch über das heutige Spiel richtig freuen. Wenn am Ende Messi, CR7 oder gar Super-Kloppo den Henkelpott in den englischen Himmel stemmen, dann können wir uns den Spielbericht vom 9:2 gegen den HSV aufs Klo hängen.

    Was war das denn heute? Bei einem Gegentor gepennt und dann auch noch diese komische Aktion kurz vor Schluss wo er den Ball ins eigene Toraus stolpert...


    Bislang hat er eine überragende Saison gespielt, aber jetzt kommen die Woche wo sich zeigt ob er mit diesem absoluten Druck auf höchstem Niveau umgehen kann. Das wird auch der Nationaltrainer genau beobachten.