Posts by dobermannbatz

    Abbrechen und fertig.

    Die Geisterspiele morgen braucht kein Mensch.

    Und eine Liga irgendwie zu Ende bringen mit Mannschaften wo wochenlang Pause hatten und wahrscheinlich unterschiedlich von Corona und den Auswirkungen betroffen sind ist doch Humbug und wertlos.

    Für mich sind die Wettbewerbe eh jetzt schon beendet und jegliche Freude und Interesse ist weg.

    Dann hoffentlich im Sommer die neue Saison starten und gut ist.

    Ich würde folgendes Szenario befürworten:


    Stopp aller Wettbewerbe und falls dann irgendwann auf diesem Planeten wieder Fußball gespielt werden darf😉, dort starten wo man gestoppt hat. Mit den Arbeitsverträgen der Profis müsste dann eine einvernehmliche Lösung her..


    Übrigens: Ich weiß ich bin ein schlechter Mensch und muß an meinem Charakter noch arbeiten, aber Kloppo ohne Meistertitel ( den er leider definitiv verdient hat) hätte allerdings schon was...Nur für das Verfolgen der Interviews mit Popocorn würde ich mir einen Tag frei nehmen

    Nagelsmann ist die halbe Abwehr gegen Tottenham ausgefallen und man hat es nicht gemerkt. Das ist schon eine Leistung, die man anerkennen muss.

    mit dem Fehlen der gesamten ersten Offensivreihe von Tottenham in Person von Kane, Son, Bergwjin (und Eriksson) hielt sich die Herausforderung allerdings auch extrem in Grenzen....

    Wie auch immer, Nagelsmann hat in beiden Spielen alles richtig gemacht und für ein souveränes, ungefährdetes Weiterkommen gesorgt.

    Ich erinnere mich noch, nachdem Hoffenheim in die 1.Liga aufgestiegen ist und in der Allianzarena dem FCB ein Unentschieden abtrotzte: Es war von einer "Wachablösung" im Fußball die Rede. Hops Geld schießt auch keine Tore, genauso wenig wie das Geld des Brauseherstellers dies tut!8)

    deine Geschichte stimmt nur bis zur 90 min. - dann kam Luca Toni....nix Unentschieden

    das war dann ein toller Spieler für anderthalb Jahre und 10 Mio Gewinn. Kann man machen, zu uns zu kommen war aber 0,0 Wahrscheinlichkeit in diesem, momentanen Zeitfenster in Haalands Karriereplanung.

    Ich bin absolut NICHT davon ausgegangen, dass Haaland "nur" 20 Millionen gekostet hat. Nehmen wir einfach mal deine Zahlen: 20 Ablöse + 20 Handgeld + 24 Gehalt für 2 Jahre (…soll ich noch noch die Kosten für nen neuen Trainingsanzug draufpacken?) ergibt 64 Millionen Euro für einen richtig, richtig guten Stürmer. Für dieses Geld kriegst du heute KEINEN jungen Topstürmer aus irgendeiner internationalen Topliga und da rechne ich das Gehalt nicht mal ein.

    Und bei aller Liebe: willst du mir erzählen, dass Dortmund von den festen 70 Mio. Ablöse NICHTS erhält? Das glaube ich, gelinde ausgedrückt, eher nicht.

    Der BVB bekommt die komplette Summe - nur eben keinen Euro mehr als 70/75 Mio

    1. Haaland hat 20 Mio Ablöse gekostet

    2. plus 20 Mio Handgeld etc. für die seriöse Beraterschaft etc.

    3.fixe Ausstiegsklausel und Ablöse ab 2021 von ca. 70/75 Mio fest

    4. Gehalt mind./ca. 12 Mio


    eine Ablöse jenseits von Gut und Böse in Messi Dimensionen wäre nur in diesem Sommer möglich. Raiola hätte aber wahrscheinlich schon eine Idee.....
    Realistisch ist ein Wechsel zu o.g. Konditionen im nächsten Jahr.

    Alles über 70/75 Mio fließt der Haaland-Entourage zu, nicht dem BVB.

    Das relativiert glaube ich dann die kindlichen Fantasien hier zu den Zahlen bzgl. Dieses Wechsels.

    Die Medien hier im Westen haben dies aber nun endlich auch zur Kenntnis genommen und berichtet, sowie nicht immer nur die verwirrende Zahl von 20 Mio veröffentlicht.

    Hat ja schon was von Fake News, wenn geschrieben wird Haaland hat nur 20 Mio gekostet.

    Richtig! Sollen sich doch die deppigen Amateure in den Regionalligen mit denen rumärgern, oder wie? Ist das angenehmer, wenn es sowieso nur einen Aufstiegsplatz gibt, wenn in der Regionalligastaffel ein Drittel der Mannschaften 2.Mannschaften der Profis sind. Da interessiert das komischerweise keinen.

    Wie der Begriff Regionalliga schon sagt – dort sind die Mannschaften der Profivereine dann regional verteilt über das Bundesgebiet und könnten dann in der Regel nicht die ersten 8,9, 10 ersten theoretischen Plätze einnehmen, so daß es erst in der Mitte der Tabelle den ersten berechtigten Aufsteiger geben würde.

    Wenn man sich wirklich Mühe gibt könnte man eine abgekoppelte höchst attraktive competition der zweiten Profimannschaften installieren - dazu sind die Entscheidungsträger jedoch zu faul, träge und wenig innovativ.

    Weder mit den reinen Ergebnissen noch mit den Spielen an sich oder dem spielerischen Aspekt. Denn in der KO-Phase waren doch nicht nur die Ergebnisse Grütze (v.a. in den ersten beiden Jahren) sondern die Spiele waren doch auch schwach.

    jedem seine Meinung zu den ersten beiden Jahren, absolut berechtigt.

    Das Spiel gegen Atlético, welches trotz Sieg dann zumAusscheiden führte, war jedoch eines der besten Spiele, welches ich je vom FC Bayern gesehen habe.

    (laut Diego Simeone die stärkste und beeindruckendste Leistung eines Gegners gegen den er je gespielt hat..)

    Elfer verschossen und Konter gefangen, das waren unsere beiden Fehler.


    Der Rest war reine Fussballkunst...

    Havertz scheint wohl nun seine erste Schwächephase zu haben. Ändert allerdings nichts daran, dass er das größte Talent Deutschlands ist und man Talente nicht auf Basis von 20 schwächeren Spielen bewertet. Dass der was Besonderes ist, konnte man schon sehen, als er 17 war. Für mich daher eigentlich auch keine Wundertüte, weil solche Spieler ihren Weg sowieso gehen.


    Der wird sich schon wieder erholen. 130 Mio auf einen Schlag würde ich für den jetzt erstmal auch nicht hinlegen, aber 90 Mio. plus Staffelung über die Jahre wäre marktgerecht. Ist leider so und muss man machen, wenn man das größte deutsche Talent und den Müller-Nachfolger (auch wenn er ein anderer Spielertyp ist) der nächsten 10 Jahre haben möchte.

    Naja, ich halte einen Vergleich mit Götze kurz vor dem Wechsel zu uns für angemessen.

    Der kleine Mario hat geliefert ohne Ende, überragend in Buli und CL damals, meiner Meinung nach noch eindrucksvoller als Havertz.

    Ohne Ausstiegsklausel wäre auch bei Götze ein Preis in der Höhe von Havertz (im Verhältnis zu den damaligen Summen natürlich) berechtigt gewesen und hätte man machen können, evtl. sogar müssen.

    Das Ende der Geschichte ist bekannt....ist manchmal so.

    Pep hat es schon immer/vorher gewußt.😉


    Havertz für über 70 wäre unangemessen. Wird aber für locker 90+ wechseln, weil in England und den beiden größten Spanischen Städten, sowie bei PSG Milch und Honig fließen. Da muß nicht so auf den Cent geachtet werden...

    Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ein Trainer hier solche Aussagen überhaupt schadlos übersteht. Kovac schafft das seit über einem Jahr. Also: keine Ahnung.

    Die „Müller-Notnagel-Aussage“ und das unser Team noch nicht so weit sei, den 3- bzw. 4-Tages-CL Rythmus zu spielen - damit fällst du normalerweise durch die Fussballlehrer-Prüfung...auch A-/ und B-Lizenz würden schwierig werden zu bestehen...

    Coutinho macht hoffentlich ab April den Unterschied in der CL.😉

    Offensiv kann es mit Coutinho, Lewandowski, Thiago, Coman und Co ein Fest werden.(Wenn Kovac es nicht verbockt)

    Bis dahin bleibt genug Zeit sich einzuspielen und in Form zu kommen...