Posts by dobermannbatz

    Also ich wäre da recht klar für freistellen und gucken, ob der DFB nervös wird. Sieht ja zumindest gut aus, dass wir HF recht kurzfristig von der Payroll bekommen können aber würde doch mal näher abchecken, ob dem DFB die Sache ernst ist, auch monetär.

    die Zeit der Spielchen und Taktiererei sollte vorbei sein, eigentlich hätte sie nie anfangen dürfen. Zusammensetzen und Lösung finden. Zeitnah.

    Laut Wolfsburgs Glasner und auch Flick saßen beide am Vorabend des Spiels zusammen und haben Intensiv geplaudert - laut Glasner ist bei ihm und Flick die Zukunft klar.

    Das ist grotesk und absurd, dass Flick andererseits im TV erzählt, es sei noch gar nichts klar und er müsse nachdenken über alles.


    Flicks Strategie scheint seiner/unserer Defensivstrategie auf dem Platz zu ähneln...

    mir geht die Arroganz, Überheblichkeit und Selbstverständlichkeit auf den Keks, mit der die gesamte Journaille davon ausgeht, daß Flick ablösefrei davonfliegt und wir auf jeden Fall blechen müssen.

    Lass auf diesen Sachverhalt mal einen Psychologen schauen.
    Sagt viel aus, wie wir gesehen werden in Deutschland. Traurig.
    Da könnte man wirklich mal über Wertschätzung reden....

    Gerade deshalb machen wir uns lächerlich, wenn es so passieren sollte.

    Flick dürfte aber dann die beste Investition der letzten Jahre sein...

    man sollte beim DFB dann auf die Laufzeit achten.
    Falls er die durchaus mögliche Abkürzung zum WM Titel 2022 nehmen sollte, könnten er dann wegen plötzlich auftretender, evtl.. sogar durchaus verständlichen Problemen im Verband, um Freigabe bitten....um dann bei Real oder ManU aufzuschlagen....

    Ich sehe das mal aus einer neutralen Brille. Bitte nicht überreagieren.

    Weil der DFB Beiträge in 2stelligen Millionenhöhe eher in andere Dinge des Fußballs stecken sollte anstatt dem umsatzstärkten und reichsten Fußballclub in Deutschland als Ablöse für einen Trainer.

    danke das du dich um meine Psyche sorgst:rolleyes:

    Da haben wir doch nix mit zu tun.
    Lieber in Gehaltserhöhung für Bierhoff und sein Kasperltheater investieren, hast Recht.

    Mal schauen wie das weitergeht aktuell. Vielleicht lassen wir Flick dann auch rausschneiden oder blurren so wie RTL den Wendler bei DSDS.


    Wirklich schade, das hätte eine epische Heldengeschichte werden können. So wird es wohl eher ein Remake von Pleiten, Pech und Pannen.

    das sehe ich anders. Den Erfolg vom letzten Jahr mit allem was dazu gehört nimmt uns doch keiner mehr.
    Das war ein epische Saisonendspurt mit Flick als absolutem Kapitän.

    Tolle, magische Story. Mit Sicherheit sehenswert.

    Jetzt der Zirkus gehört eben auch dazu. Werden wir auch überstehen. Konflikte können auch reinigende Gewitter sein und man ist danach bereit für die Zukunft.

    Es gab ein kleines Zeitfenster von guten 3-4 Wochen übrigens über den Jahreswechsel in dem Tuchel (noch) vereinslos war und eine Lösung zur Zufriedenheit aller hätte gefunden werden können.
    Löw hat nach eigener Aussage da seine Entscheidung getroffen aufzuhören.

    Kommuniziert hat er es erst im März in den Medien.
    Bierhoff (und auch Buddy Flick) werden die Info zeitnah erhalten haben.
    Wäre auch unser Verein eingeweiht, hätte eine Dynamik stattfinden können, die alles gelöst hätte. Jetzt ist es ungleich schwerer. Vorausschauend von Löw und DFB geht anders. Passt aber. Eigene kleine Verbandswelt und so....

    Hätte, hätte....ich weiß, aber der DFB macht nun sein Problem und auch Löw macht seine persönliche Situation zu unserem Problem.

    Die Überheblichkeit und Selbstverständlichkeit mit denen nun viele Medien und auch hier einige User fordern Flick doch ablösefrei ziehen zu lassen bzw. aus Imagegründen auf „die paar Euros“ doch zu verzichten, macht mich sprachlos.

    Das ist absurd.

    Die Tatsache, daß Flick so tut, als ginge ihn alles bzgl. DFB nichts an und er hätte sich damit noch nicht beschäftigt , kotzt mich auch an. Wer soll sowas glauben?
    Letztes Jahr war Bombe, danke Hansi. Nun wird es lächerlich und armselig.

    Nicht immer alles glauben, ich sehe kein Grund warum Kahn gegen Flick sein soll

    Kahn hat mal seine Vorstellung einer optimalen Spielphilosophie für den FCB erklärt.

    Ging in Richtung ManCity.

    Da ist Flick, Erfolg hin oder her, weit entfernt von. Du veränderst die Statik in einem kompletten Verein, wenn du nach und nach für Flick und seine Vorstellungen Spieler holst.

    Timo Werner hätte man zum Zeitpunkt als er für 25 Millionen zu haben war und zudem bei uns die Flügelspieler fehlten, holen können, denn diese Position außen kann er spielen. Außerdem kann man ihn auch Konterspieler in den Schlussphasen einsetzen, sofern man überhaupt auf Konter setzt.;) Also es hat durchaus Zeiten gegeben, wo Timo Werner sinnvoll gewesen wäre, nur ein Backup für Lewa war er nie.

    Nein, selbst das würde nicht passen. Dieser Spielertyp ist grundsätzlich unpassend für uns.

    Und wer wie der Kollege holgi67 ein paar Beiträge weiter oben, Sane ernsthaft mit Werner vergleicht, outet sich als komplett ahnungslos...

    Flick bekommt nur die Freigabe, wenn der Trainer da ist, den wir wollen.

    Kommt z.B. Nagelsmann oder TenHag oder ?nicht, bekommt er keine Freigabe.

    Da würde ich es drauf ankommen lassen.

    Er hat Vertrag. Wenn er wirklich der tolle Typ ist, den viele in ihm sehen, sollte eine Erfüllung selbstberständlich sein, wenn wir das wollen.

    Für uns ändert sich nichts.

    Wir brauchen einen Trainer, wenn Flick geht, bleibt er und schmollt, brauchen wir auch einen Trainer. Das Gehalt sollten wir haben, um Flick freizustellen und weiter zu zahlen. Das wäre es wert.

    Bekommen wir keinen Trainer, sollte er sich mal mit z.B. Lewandowski unterhalten wegen Vertrag erfüllen und so...lächerlich, echt.

    Ich kann mir vorstellen dass Bierhoff darauf spekuliert, dass wir den Vertrag ohne Ablöse auflösen weil wir uns die "Bayern zockt den Amateurfussball ab"-Schlagzeilen gerne ersparen wollen. Und läge damit vermutlich nicht mal so falsch, auch wenn das Argument natürlich Blödsinn ist. Aber man kann sich das mediale Echo denken, wenn wir den Bundestrainer, der den deutschen Fussball retten soll nicht kostenlos rausrücken.


    Da wäre es dann der typische Hoeneß-Move, dass man sich da großzügig zeigt. Verantwortung für's Land, usw. Die ganzen Dinge halt, die ihm bei seiner Steuererklärung kurzfristig entfallen sind.

    plus Sonderklausel aber dann: keine Länderspieleinsätze unserer Spieler zwischen März und Mai.....