Posts by dobermannbatz

    Es ist doch vollkommen in Ordnung, die Dinge so zu empfinden wie Demba Ba und co.

    Genauso ok ist es jedoch, es wie Millionen von schwarzen/Farbigen/Afrikanern etc. zu sehen, die den Begriff Black/schwarz nicht als rassistisch ansehen.

    Geh hinaus auf die Sportplätze und Hinterhöfe der Welt in Berlin, New York oder south Miami. Nimm am Spiel teil, egal ob Basketball oder Fußball.
    Da fliegen die dir Begriffe wie Schwarz und Weiß nur so um die Ohren und haben nicht das Geringste mit Rassismus zu tun. Ehrlicher Sport in seiner verbindenden Grundbedeutung. Und hier wird mir die Welt erklärt und von „ mit dem Zeitgeist gehen“ gefaselt und die Karte „alter weißer Mann, ü 50“ gezogen. Echt jetzt?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Is_King


    Evtl. ist die Verhältnismäßigkeit irgendwo in den letzten Jahren abhanden gekommen bzgl. einiger angeblich rassistischer Begrifflichkeiten, besonders des Begriffes „Schwarz/Black“...

    Die schönsten und emotionalsten Momente meines Fussballerlebens hatte ich übrigens im tiefsten Florida, abends unter Flutlicht. Ein zusammengewürfelter Haufen, ich war oft der Einzige Weiße unter Latinos, Afroamerikanern etc.. Megaemotional, alle voller Leidenschaft.
    Demba Ba und Co. würden zu meiner Zeit rundgemacht von seinen Mitspielern und „Brüdern“, wenn wegen solch einem Vorfall wie gestern ein Spiel abgebrochen würde.
    Wie die Zeiten sich doch ändern...

    So habe ich das immer interpretiert. Man hat die Debatte halt beendet, um Alaba aufzuwecken und um das Thema in den Medien zu beenden. Flick hat ja zuletzt auch betont, dass der Spieler endlich selbst entscheiden müsse, was er wolle. Das war ja auch sehr deutlich, woran es bisher gehapert hat und wenn ausgerechnet Flick so deutlich wird, dann spricht das Bände.


    Ich denke auch noch immer, dass der Spieler gar nicht weg will. Dem werden sie nur Flühe ins Ohr gesetzt haben, was er verdienen kann. Wir wissen doch auch, was der Markt hergibt und was er woanders verdienen kann. Außer Chelsea sehe ich da kein realistisches Ziel. Auch PSG nicht, weil dort Tuchel vermutlich keine weitere Saison bekommen wird und Leonardo wird dann eher klassische Verteidiger suchen. Dem sagt man doch ne gewisse Nähe zu Allegri nach.


    Alaba kann den Markt jetzt austesten und dann mal genau überlegen, ob er woanders so viel mehr bekommt, dass sich das wirklich lohnt. Gerade weil wir einem fast 29 Jährigen 5 Jahre geboten haben.

    Ja, hast du wunderbar erläutert, so sehe ich es auch. Dann kann aber für Alaba die Situation gar nicht besser sein, wenn dieses Vertragsangebot dann eben immer noch gilt.
    Nix zurückgezogen...das ist verhandlungstechnisch recht armselig und ziemlich absurd.

    Mich würde mal interessieren, wie man den „offenen Türspalt“ den Rummenigge sprach interpretieren darf.
    Das Angebot wurde ja zurückgezogen. Was ich gutheiße. Aber könnte Alaba jederzeit signalisieren, daß er das letzte Angebot doch annehmen würde und wir dann auch dazu bereit wären zu den Konditionen zu verlängern?

    Gehalt und vor allem Laufzeit unseres letzten Angebotes bereiten mir schon extreme Bauchschmerzen stand jetzt. Da würde ich nicht jubilieren.

    Wobei ich inzwischen tatsächlich auch nicht mehr weiß, ob Körperteile wie die Hand (mit denen man kein Tor erzielen darf) für gleiche Höhe gewertet werden durch VAR oder nicht.

    Irgendwie glaublich, daß dies auch gar nicht klar kommuniziert werden soll.

    Dann kann man es sich beim Rechtfertigen immer schön so drehen, wie man will.

    Wenn wir betroffen sind, Lewandowski gefühlt jeden 2ten Spieltag, um so besser für VAR, Schiedsrichter und Doppelpass...:thumbsup:

    Zumindest hat er "nachhaltig" gearbeitet und die Amas für fast ein Jahrzehnt in die Regionalliga "gecoacht".


    Genau wie Effe und Super-Mario sollte er sich bei diesen Dingen echt zurückhalten weil mit jedem Satz einfach deutlich wird wie sehr die drei irgendwann in den frühen 00er Jahren stehen geblieben sind.

    ...was übrigens ebenso für die unlustigen Witze und Sprüche gilt, die er gerne mal hervorholt. Da merkt man, dass er Teammate von Helmer war.

    ...zum Fremdschämen

    https://www.bild.de/sport/fuss…otfall-73940084.bild.html


    Die scheiss-Spiele und vielen Gegentore gehören alle zu einem Geheimplan für den EM Title:thumbsup:

    Allein dieses absurde Interview vor dem Spanien Spiel ist ein Kündigungsgrund.

    Null Reflektion, lediglich totales Ablenken vom eigenen Versagen.

    Ich bin sprachlos.

    Früher hatte man in Sport (und Politik) größtenteils den Anstand und die Selbstachtung zurückzutreten, wenn Ergebnisse und Arbeitsweisen schlecht sind.

    Das ist leider aus der Mode gekommen.

    Ist das denn ihr Verein ? Oder nicht doch eher der von Herrn Mateschitz ?

    jetzt wird‘s ein bisschen albern.


    Der FC Bayern ist seit 40 Jahren „mein Verein“. Dachte und fühle ich auf jeden Fall.

    oder doch der von der AG, Telekom, Allianz, Audi...etc.

    hör auf mich zu verunsichern....

    Gibt es eigentlich auch falsch negative Tests?

    wie genau sollten mir das vorstellen?
    ich werde negativ getestet und das war‘s dann.

    Ich trabe dann beim nächsten Termin zum Testen wieder an.

    Denke nicht das negative Tests zur Kontrolle nochmal getestet werden😉

    Ich muss ehrlich sagen was mir an Kimmich gar nicht gefällt ist die Definsive hier fehlt ihm absolut die Abräumer Qualität was man gestern auch gesehen hat in der ersten Halbzeit. Was mir auch nach Thiago Abgang fehlt ist wer unserem Spiel den takt vorgibt das fehlt Kimmich auch deswegen kommen wir wie gestern in einen Schlagabtausch mit Salzburg mir fehlt die Ruhe in unserem Spiel.

    Ein Königreich für ein „Komma“...

    Wir haben das Angebot zurückgezogen ( was ich richtig gut finde, weil zu hoch und zu lange Laufzeit) jedoch ist mir unverständlich, daß es ein offenes Geheimnis ist, oder liege ich da falsch, das Herr Alaba jederzeit in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten? in die Vorstandsabteilung traben kann und den Vertrag mit dem letzten Angebot unterschrieben kann.

    Würde mich schon extrem stören, wenn dem so ist....

    Klar. Das man eine deadline setzt wurde hier doch auch schon lange gefordert. Mir geht es allein darum das wir hier komische spielchen treiben und ihn wie den deppen dann in eine PK setzen.


    Aber zum wochenende soll er aber gefälligst wieder die knochen für uns hinhalten. So ganz geht mir das nicht in den schädel. Sowas kann man auch seriöser abhandeln.

    Mir kommen gleich die Tränen.

    Muß er doch tatsächlichen in einem Team mit unglaublichem Spirit, zusammen mit vielen Buddies, seiner zum Beruf gemachten Leidenschaft für ein Multimillionengehalt nachgehen...

    Harte Zeiten und eine völlig neue Bedeutung von „Knochen hinhalten“....

    Äh..doch.😉

    Toni Kroos hat 2013 entscheidenen Beitrag an unserem CL Triumph in London gehabt - er war nämlich durch seine Verletzung im Frühjahr nicht mehr dabei. Danke dafür, Toni.

    Wir kamen erst richtig ins Rollen und Robben fand seine perfekte Rolle.

    War mit Kroos vorher die Wochen immer kompliziert.

    Arjen wurde schon immer nervöser....

    2007, Endspiel der Deutschen A Jugendmeisterschaft 2007 in Leverkusen gegen Bayer04.


    Bei uns u.a. Kraft, Badstuber, Müller und dem im Vorfeld als Supertalentiert getypten Toni Kroos aus Rostock. Deshalb war besonderes Augenmerk angebracht.

    Es war ein Desaster. Unser Toni trat in dem größten Spiel, was man als Jugendspieler haben kann, auf wie „Graf Rotz von der Lümmelwiese“.

    Arrogant, behäbig, lauffaul und langsam trug er damals unser modisches aber viel zu weit geschnittene, flattrige Trikot spazieren. Ich war entsetzt. Das war gar nix. Ich versichere Euch, daß ich keineswegs übertreibe. Auch Gestik, Mimik und Kommentare zu den Mitspielern (Ich hatte Innenraum Zugang, war mal ein aktzeptabler Kicker,-)) waren absurd abgehoben und anmaßend.

    Passt eigentlich garnicht, daß Gerland so eine Entwicklung durchgehen läßt.

    Das Spiel ging nach Verlängerung 1:2 verloren....Badstuber ist mir als Maschine in Erinnnerung geblieben, auch Müller trotz Tor eher unauffällig.

    Die beiden „Blinden“im Sturm bei Bayer haben letztlich das Match aufgrund ihrer Mentalität und Siegeswillen gewonnen. Beeindruckend.

    Die Kirsche auf der Torte war dann das Elferschießen 2012 gegen Chelsea, wo Kroos sich verpisst hat.
    Solch ein Spieler hat keine Kinodoku verdient. Er sollte schweigen und hoffen, daß dies niemals thematisiert wird.


    Die Titelsammlung von Kroos ist beängstigend gut. Danke an Ronaldo, Benzema und Neuer und Co.

    Spielweise, Charakter auf und abseits des Platzes, öffentliche Kommentare, Selbstreflektion etc. können mit seinen Titeln nicht annähernd Schritt halten.
    Seine Aussagen zum Thema Gehaltsverzocht im März sprechen auch für sich.


    Sorry, ist alles nochmal hochgekommen. Jedes Wort ist eigentlich eines zu viel.