Posts by auripigment

    Nelson Weidemann macht das gerade echt gut in Bamberg. Klar macht er Fehler, aber er legt alle Qualitäten aufs Parkett, die er hat. Schneller Antritt, gute Defense. Gibt in den Minuten, die er spielen darf, eine guten Backup-PG.

    Sehr schade, daß es bei den Bayern nicht möglich ist, so einen in die BBL zu bringen.

    Der Frankfurter hat 2 x in 10 Sekunden gefloppt. Selten dämlich. Muß er in Zukunft unterlassen.

    Glück für die Bayern. Dusel.

    Radonjic kann sich bei Koponen bedanken. Warum noch Mal wird der nicht besser in die Plays besser eingebunden?

    Lessort ist noch total uneingebunden in das Spiel. Sollte sich dringend ändern.

    Gegen Moskau sollte Lo wieder spielfähig sein, sonst wird das ganz schwer.

    Bray und Lo raus, Nelson angeschlagen.

    Bleibt Flaccadori, der das nicht so schlecht macht.

    Kolonne auf PG vergeudet, andererseits hat er dann Mal den Ball in Händen und kann werfen und muß nicht warten, bis der Ball ihn findet. :rolleyes:

    Was ist mit Monroe? Indisponiert? Miese Defense. Kaum Zonenpräsenz. BBL unter Würde? Zu viele Ellenbogen?

    Und die Perimeterdefense kollabiert immer wieder.

    Für die Liga ist es gut, daß die Bayern nicht jedesmal mit + 30 durchmaschieren.

    Für die Bayern ist es gut, damit die Spieler die Liga vielleicht anfangen ernst zu nehmen.

    1. Sieg verdient engetütet. Für den frühen Saisonzeitpunkt phasenweise schon eine sehr gute Defense.

    Reboundverhalten deutlich besser als letzte Saison.

    Lo mit sehr viel Verantwortung. Gefällt mir besser als letzte Saison. Passt den Ball schneller weiter, weniger statisches dribbeln, das am Ende nur im 1 vs 1 endet. Im offensiven Abschluss gut aufgelegt.

    Djedovic mit starkem Saisonstart - bis auf dem einen Fastbreak, den er nicht durchgezogen hat. Schnelle Hände, sehr aufmerksam.

    Lucic sehr präsent, ebenfalls starke Frühform. Bleibt hoffentlich diese Saison von Verletzungen verschont.

    Monroe gute Paßqualitäten, in der Defense gerne Mal einen Schritt zu spät oder am falschen Fleck. Offensiv muß er noch in der Euroleague ankommen und weniger mit den Refs hadern.

    Lessort wird sich hoffentlich bald in das Team integrieren. Radosevic kann man teilweise echt nicht zuschauen.

    Zipser defensiv und offensiv eine Bereicherung.

    Nelson mit solidem Einstand und guter Stabilität in der Crunchtime.

    Kann so weitergehen.

    Mailand allerdings auch mit einem Wahnsinnsunterschied zwischen Rodriguez und Mack. Da verändert sich das Spiel radikal, aber Rodriguez kann das Team unmöglich alleine Schulter. Er braucht Spieler, die er mit seinem Basketball-IQ in Szene setzen kann.

    Scola am Ende doch ziemlich angefressen. Hat sich das wohl anders vorgestellt.

    Nächste Woche gegen CSKA, die sich radikal neu aufgestellt haben.

    wofranz : Danke


    Sorry, aber Amaize' Defense in Oldenburg gefällt mir gar nicht. Immer zu spät über die Blöcke, kann Gegner nur bedingt vor sich halten. Offensiv ganz okay, aber ehrlich, das reicht nicht, wenn bei den Bayern Euroleague spielen will. Sehe ihm Moment nicht, daß er zurückkommt.

    Der Backup von Hobbs, Blakes ist dermaßen Ballunsicher, da muß man ja jedesmal zittern, ob er den unter Druck über die Linie bekommt.

    Marcel Keßen hat eine schöne Entwicklung gemacht. Habe noch in Erinnerung wie er für Hagen bei der 1. NBBL Meisterschaft gespielt hat.

    Frage an die Moderatoren: Warum ist der Euroleague-Thread 2019/20 geschlossen worden und kann der wieder reaktiviert werden oder muß ein neuer eröffnet werden?

    Immerhin startet diese Woche die Euroleague-Saison und es geht gleich Mal gegen Mailand mit Ettore Messina und einem starken Kader, der heute um Luis Scala erweitert worden ist. Das dürfte ein tougher Auftakt werden.


    Rodriguez | Mack
    Nedovic | Della Valle | Cinciarini
    Micov | Roll | Burns

    Scola | White | Brooks
    Gudaitis | Tarczewski | Biligha


    Brays Vertrag wurde vorzeitig um 1 Jahr auf 3 Jahre verlängert, obwohl er noch kein einziges offizielles Spiel gespielt hat und der Beweis noch aussteht, daß er in der Euroleague bestehen kann. Man will ihm damit zeigen, wie sehr man ihm vertraut und daß er ganz entspannt die Verletzung ausheilen kann.

    Dieses Jahr wird er noch kein Spiel bestreiten.

    Interessante Vorgehensweise. Andere Teams würden erstmal nachverpflichten...

    Perez von Real Madrid hat keine Lust mehr auf unbedeutende Spiele in der ACB. Am liebsten würde er in der Eastern Conference der NBA spielen. Bis das geht, soll die NBA eine europäische Conference aufmachen, mit Madrid, Barcelona griechischen und türkischen Vereinen.

    Das klingt jetzt nicht so nach Vertrauen in die Zukunft der Euroleague und Bortemeu. Frage ist, wenn so etwas entstehen sollte, ob die Bayern da mitmachen würden.

    https://sportbild.bild.de/us-s…ielen-64675402.sport.html

    Pesic bei Magentasport während diesem WM Analysestudio am Freitag:

    "Wir waren nach der Verpflichtung von TJ Bray in einer schwierigen Situation, weil TJ wahrscheinlich 3 Monate ausfallen wird, wir aber auf ihn zu 100 % setzen. Wir wollten keinen Spieler holen, der ihn so ein bisschen verdrängt, wenn TJ zurück ist."


    Offenbar ist Bray als S5 PG fest eingeplant, mit Nelson und Lo als Backup. Wie gewohnt (siehe Verletzung Booker), stellt man sich hinter den Spieler, wird keinen Ersatz holen und schon gar niemanden, der stärker ist.

    Träumereien von Delaney, der eigentlich keinen Bock auf Europa hat und bei Barcelona in Gespräch ist, haben wohl nur die Fans.

    Im Moment deutet nichts darauf hin, daß noch jemand geholt wird. Der Kader ist voll. Jede Position mindestens doppelt besetzt. Noch ein Guard soll dann wann spielen? Wie viele Ausländer in der BBL aussetzen? Wie die Spieler zufriedenstellen? Auch wenn es seeehhhrrr viele Spiele sein werden, die Jungs wollen spielen und nicht nur trainieren und die Bank wärmen.

    Die Bayernspieler haben sich da in China keineswegs mit Ruhm bekleckert.

    Lo noch einer der Besseren.

    Barthel gegen Frankreich solide, gegen die DomRep mit Slapsticeinlagen.

    Zipser? In der Vorbereitung wieder der Alte, als es darauf ankam auch defensiv überfordert. Er ist schon früher Mal gerne abgetaucht, wenn es Mal nicht so gelaufen ist. Mal sehen, wie er sich in der Euroleague durchbeißt.

    Da darf der Coach ein paar Köpfe zurechtrücken, wenn sie wieder beim Team sind und ihnen erklären, wie Teambasketball gespielt wird und was husteln ist.

    Bei der Nationalmannschaft hat man von Team nicht viel gesehen. Schröder/Theis und dann? Schimpfen, lamentieren, miese Help-defense etc., kein beißen, kein Selbstvertrauen.

    Das wird ein spaßiger Start in die Euroleague, wo jedes Spiel von Anfang an zählt, wenn man diese Saison in die Playoffs kommen will.

    3 Natiospieler, die man erst Mal wieder aufbauen muß. 2 wohl noch länger unterwegs. Der Rest wird nach Uruguay geschickt. Gut fürs Prestige, aber mit Jetlag und mit 3 Amis, die noch nie gegen Euroleagueteams gespielt haben. Hätte da lieber wieder das Turnier in Zagreb gehabt, damit die schon Mal lernen, was Ellenbogen sind.

    Bray verletzt, keine Ahnung, wann der dazustößt, ohne PG zum einspielen, lernen den Rest erst kurz vor Saisonstart kennen. Gibt dann einen Blitzkurs darin, wie man eine vernünftige Defense aufbaut. Setplay kommt dann im Dezember dazu.

    Oder so.

    Also so ganz verstehen, muss ich das nicht.

    Zipser hat nach seiner Verletzung in der ACB eine schwierige Saison gehabt. Er muß noch beweisen, daß er an seine frühere Leistung anknüpfen kann. Natürlich ist es für ihn gut sich bei einem Euroleagueverein zu zeigen, wieder interessant zu machen für große Vereine oder die NBA. Und er weiß, daß die medizinische Abteilung helfen kann, ihn wieder ganz fit zu bekommen.

    Ein Vertrag macht aber nur Sinn, wenn Amaize geht. Das ist ein gestandener BBL-Profi und braucht dringend wieder Spielzeit und Verantwortung. Das wird er nicht bei den Bayern bekommen. Oldenburg ist ein guter Platz. Eine Leihe für 1 Jahr? Hieße, daß Zipser nur für 1 Jahr zu haben ist. Und dann? Kommt Amaize zurück und darf dann spielen? Also da habe ich noch meine Zweifel.

    Die Bamberger haben sich mit Font einen jungen Spanier aus Barcelona geholt, aus deren 2. Team, der den nächsten Schritt in den Profibereich machen soll und das bei Barcelona genausowenig kann, wie der Nachwuchs bei den Bayern. Er muss Barcelona verlassen, weil deren Team aus der 2. in die 3. Liga abgestiegen ist und ihn das nicht weiterbringt.

    Ob Weidemann das gewusst hat, als er bei Bamberg unterschrieben hat? Wahrscheinlich wird er sich hinter Font in der Rotation anstellen müssen, auf jeden Fall kämpfen sie um dieselbe Position und sollte Font als Topscorer seines Teams in einer Liga, die stärker als die ProA eingeschätzt wird, stärker sein.

    Tja, das letzte Mal wurde es mit so einer Aufstellung sehr eng und hat gerade so die Relegation in einer grottoiden Serie gegen Coburg gewonnen. Daraufhin hat man ein wenig Erfahrung als Stütze geholt. Jetzt also der Versuch das mit jungen Wilden zu machen. Es sei denn, da wird noch verpflichtet.


    Benjamin Schröder hat gegen Litauen bei der U16 20 Pt. aufgelegt. Freut mich, daß er an seinen starken Playoffauftritt anknüpft. Das gilt auch für Ratej, Wolf und März.

    Das mit Jallow war damals super ärgerlich und habe ich null verstanden und hängt ihm jetzt nach. Da wurden Skills nicht gefördert und gelehrt, die er heute als Profi dringend brauchen würde und wo es fraglich ist, ob er das Defizit noch nachholen kann. Man wird sehen.

    Heute leistet man sich eine Bandbreite von hauptamtlichen Trainern und ja, es ist genauso ärgerlich, daß man es trotzdem nicht schafft den Nachwuchs in das BBL Team zu bekommen und ja, man schielt da neidisch nach Berlin.

    Was mir unangenehm auffällt: Wenn in Berlin ein Jungspund aufs Parkett kommt, spielt er ganz selbstverständlich mit großem Selbstbewusstsein als Teil des Team. Wenn er in München dann doch Mal spielen darf, sieht es verkrampft aus, als dürfe gar kein Fehler passieren und eben nicht mit der breiten Brust, die es braucht, damit man dann auch Mal außerhalb der Garbagetime Spielzeit bekommt. Und ja, das ist leider und Radonjic kaum besser bekommen.

    Aber das können wir nicht ändern, ist offenbar Vereinspolitik und wie es in der Politik häufig ist, wird das eine gesagt und das andere getan. Da können wir noch viele Seiten diskutieren und werden uns weiter im Kreis drehen.

    Wie gesagt, angesichts des aktuellen ProB Kaders bin ich gespannt, wer und ob überhaupt diese Saison eine Doppellizenz bekommt und wie man mit Amaize weitermacht, der als gestandener BBL-Profi gekommen ist und letzte Saison bis auf wenige Ausnahmen eingesetzt worden ist, wie ein Rookie.

    Jallow wird es schon Mal nicht, das Jugendprojekt. Verschwindet nach Braunschweig in ein Team, das die S5 der A2 Natio stellen könnte. Sehr spannendes Team, das das zusammengestellt worden ist. Kann gut gehen, wenn die Jungs die Spielzeit nutzen, kann furchtbar schief gehen, wenn sie dort keinen großen Schritt Richtung Profi und Verantwortung übernehmen machen.


    Bin gespannt, wer bei den Bayern jetzt aus dem Nachwuchs bei der Vorbereitung mitmachen darf und eine Doppellizenz bekommt.

    Greene hat ja auch angekündigt, daß die ProB sehr viel jünger wird.

    Rudan spielt eine ganz ordentliche U18 EM, allerdings spielt Kroatien schlecht. Grant geht es mit den Italienern nicht besser und überzeugt auch nicht.

    George hat sich am Sprunggelenk verletzt und kann nicht spielen.

    Das wären die, die mir als Erstes einfallen, daß sie sich in der ProB kommende Saison durchsetzen sollten und bei den Profis schnuppern.