Posts by auripigment


    ALBA dachte wohl, wenn Mattiseck spielt, dann ist das Spiel schon gewonnen. Das ging nicht auf. Wirkte eher so, als ob Mattiseck ein Fremdkörper im Spiel ist. Es war sein erstes Spiel diese Saison überhaupt erst in der NBBL.

    Den Fehler hat Bamberg vor Jahren schon Mal mit Andi Obst gemacht. Funktioniert nicht, weil die Spieler weder offensiv noch defensiv wissen, wie der Rest des Teams tickt.
    Morgen gegen Bamberg/Breitengüßbach favorisiert. Die hatten keinen Gegner im Halbfinale.
    Sind tatsächlich beide Meisterschaften drin, auch wenn Jena wirklich stark spielt, aber die Defense der JBBL war phasenweise erste Sahne gegen Frankfurt.

    TJ Bray befindet sich offenbar im Warenkorb der Bayern.



    Bayern Munich leading the race to sign T.J. Bray


    He’s having a fantastic season with Rasta Vechta



    American guard T.J. Bray is drawing interest from several teams, a source told Sportando. The player, who's having a fantastic season with Rasta Vechta, is getting attention, especially from Euroleague sides. As of right now, the frontrunner to sign Bray is Bayern Munich, a source told Sportando. The German powerhouse, in fact, really wants to keep the player in the country and adding him to their roster for the next season. With the likely addition of Bray, Bayern is expected to let Braydon Hobbs leave, a source with knowledge of the situation told Sportando.


    Bray averaged 14.8 points, 7.7 assists, 3.2 rebounds, and 1.2 steals per game with Rasta Vechta. He arrived at the second place in the MVP race of the BBL. Among the other teams that are expressing interest in Bray, there are Zalgiris Kaunas and Maccabi Tel Aviv, multiple sources confirmed to Sportando.

    Sehe ich das richtig, daß Jovic in Madrid nicht dabei ist? Weidemann war zu sehen, kein Jovic. Wenn ja, wird das schwer bis unmöglich. Wer soll denn Llull, Caroll und Co aufhalten und wer gegen deren Druck den Ball bringen und so etwas wie einen Aufbau machen?

    Deutscher Paß, sonst hätte man ihn nicht genommen.
    Daß er schwach im Rebound und im Abschluss ist, also da gerne Mal unkonzentriert und mit zu wenig Durchsetzungsvermögen rangeht, ist nix neues, das war in Bamberg schon so. Auch seine geringe Konstanz. Einige Spiele gut, dann wieder abgetaucht.
    Es war auch kaum zu erwarten, daß er bei den Bayern jetzt noch Mal einen riesigen Entwicklungsschritt macht.


    Was jetzt nicht passieren darf, ist daß Djedovic länger ausfällt - wir haben keinen Guardverteidiger seiner Qualität und brauchen die Punkte.
    Oder daß sich Lucic verletzt hat. Sein Fußbruch letzte Saison sah auch erst Mal unspektakulär aus.
    Das wäre nicht zu kompensieren.

    So wertvollen Sieg und direkten Vergleich im Baskenland gelassen.
    Schon krass wie sehr Jovic fehlt.
    Trotzdem, wo war denn die gute Defense vom Spiel gegen Fenerbahçe? Im Flieger gelassen? Die 3er Quote gleich mit? Es gab nicht nur ärgerliche Turnover, sondern auch mehrere vermeintlich leichte Körbe, die liegen gelassen worden sind, die wenigstens für den direkten Vergleich gereicht hätten.
    Sagt das keiner dem Team, daß die in der letzten Minute wenigstens den mit Klauen und Zähnen verteidigen müssen?
    Und es war ja nicht so, daß die Basken übermächtig gespielt hätten. Die hätte man durchaus auch mit der Rumpftruppe schlagen können...
    Ärgerlich.

    Ganz, ganz, ganz gro0ße Defenseleistung vom gesamten Team. Auch wenn bei Fener MVP Anwärter Veseley gefehlt hat, muß man das Team erst einmal bei so wenigen Punkten halten, sie so hart für ihre Punkte arbeiten lassen. Einzig Dixon ist einfach nur zu zweit zu halten. Ganz großes Kino die Sequenz am Ende der regulären Spielzeit, wo es sogar zu einer shotclock violation kam. Sauber.
    Reklame für den Sport.
    Lucic ist soooo wichtig für das Team. Von den Stats her gestern angetaucht, aber er ist ein wichtiger Anker um im entscheidenden Moment da. Ein Albafan hat auf SD nach deren Niederlage in Göttingen gemeint, daß ihnen genau so ein Spieler fehlt, der einfach bis zum Schluß kämpft und nicht verlieren will.
    Barthel in den Overtimes mit einem ganz starken Spiel. Hat sich ja in der Euroleague ein bisschen schwer getan bisher, könnte sein breakoutgame gewesen sein. Wäre ihm zu wünschen.
    So, jetzt ganz schnell regenerieren.
    Baskonia hat gestern Maccabi zerlegt. Das wird nächste Woche ein wichtiges, schweres Spiel.

    @ballsportler76 Das Problem ist nur, daß Williams noch so offensiv brillieren kann, wenn man hinten liegt, wie gegen Panathinaikos, oder ein enges Spiel hat, wie Bayreuth, dann musst du defensive Stops bringen. Du musst den Gegner zwingen den Ball wegzuwerfen oder schlechte Würfe zu nehmen. Sonst hilft aller offensiver Output nix, denn du kommst entweder nicht ran oder kannst dich nicht absetzen.
    Da muss eine Lösung her.
    Das mit den Rebounds verfolgt dieses Team seit Saisonstart. Bis auf wenige Ausreißer war da in jedem Spiel sehr viel Luft nach oben.
    Vielleicht steckt jemand dem Trainer, daß die Kombi Jovic/Hobbs den Court sehr breit macht, schwer zu verteidigen ist und dem Frontcourt den Freiraum verschafft, den er braucht, um schnell und effektiv zu sein und sich mit endlosem Aufposten gegen die Uhr abzurackern.
    Djedovic entwickelt sich zu einer unverzichtbar zuverlässigen eierlegenden Wollmilchsau. Sehr schön.

    Die 1. Halbzeit Bamberg - Vechta ist ein Lehrbeispiel für sehr gute Press-defense und defensive Rotation. Da wird ständig gedoppelt und von allen 5 rotiert.
    Das ist etwas, das mich an Williams stört, daß der oft die Rotation verpasst und dann plötzlich ein Loch in der Defense ist.
    Ganz davon abgesehen, daß die Guards ihre Spieler vor sich halten müssen, damit der Frontcourt nicht ständig aushelfen muss. Was gegen einen James natürlich schwerer ist als gegen einen langsamen Hickmann.
    Trotzdem, wenn unsere Defense dann Mal steht, macht sie es dem Gegner ebenfalls enorm schwer zu punkten. Allerdings sieht man in letzter Zeit wieder mehr Lücken und entsprechend viele Punkte vom Gegner.

    In Bamberg hängt der Haussegen schief. SD und Lees Corner heulen.
    Man muß aber auch sagen, daß Vechta sehr gut eingestellt, eine hoch aggressive Defense spielt. Die Rotation funktioniert erste Sahne (bei uns pennt da gerne Williams), die Presse auch. Schnelles, hungriges Spiel. Super durchgezogen.
    Bamberg einfallslos, kaum Defense, Altherrenbasketball. Pfiffe gegen das eigene Team schon im 2. Viertel. Leere Plätze. Ratlosigkeit. Da darf man gespannt sein, wie es weitergeht.
    https://www.radio-bamberg.de/b…ener-halle-unter-7224178/

    Nach einigen ganz guten Spielen ist Radosevic auf dem Niveau, das mich in Bamberg schon aufgeregt hat: Kaum Input in der Offense, schlechter Spielüberblick, dazu keine Rebounds und zum Teil miese Defense. Blöd nur, daß er im Moment der einzige Center ist. :S
    Die Gegner entschlüsseln gerade Williams: Einfach doppeln und ihn zu Ballverlusten zwingen, dann wird er ineffektiv.
    Eigentlich müsste der Trainer jetzt reagieren.....

    laut Pesic geht das ohne, kann das Team das kompensieren. Pana hat gezeigt, daß da eine gaaannnzzz große Lücke in der Zone klafft. Defensiv - und offensiv auch, denn dann wird das Spiel ausrechenbar und eindimensional. Vor allem, wenn man selbst reihenweise die Lay-ups danebenlagt.
    Mal sehen, wie lange Booker ausfällt - und dann braucht, um wieder reinzukommen.